Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 729.

  • Benutzer-Avatarbild

    E-Book oder Print?

    Finnigan - - Lesestoff

    Beitrag

    Ansonsten bietet auch Amazon mit "Kindle Unlimited" einen solchen Service. Für 9,99€ bis zu 10 Bücher gleichzeitig ausleihen. Doch ich nehme an, dazu braucht man vermutlich auch den Kindle als ebook-Reader.

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von markus1983: „Game of Thrones Reihe “ Was ist denn diese "Game of Thrones"-Reihe?

  • Benutzer-Avatarbild

    Dass er nach wie vor unsicher ist, ob er das mit zwei weiteren Bänden zu einem Abschluss bringen kann, spricht nicht gerade für einen weitfortgeschrittenen Status.

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von el_drogo: „also haltet ihr das mit dem 6. September definitiv für Blödsinn? :(“ Ja. Das soll nicht bedeuten, dass es gänzlich unmöglich ist, dass das Buch bis September erscheint. Sollte GRRM überraschend nächsten Monat fertig werden, ist das durchaus ein realistischer Zeitraum. Blödsinn ist allerdings, dass es tatsächlich jetzt schon fix sein soll. Wenn irgendein Buchladen aus Versehen auf der Internetseite irgendein Veröffentlichungsdatum postet, wäre ich ob des Wahrheitsgehaltes seh…

  • Benutzer-Avatarbild

    Wird eigentlich Patrick Rothfuss von seinen Fans genauso "belagert" wie GRRM? Denn der letzte Band seiner Königsmörder-Chronik ist genauso lange her, wie "A Dance of Dragons", oder?

  • Benutzer-Avatarbild

    Eigenes Buch

    Finnigan - - Lesestoff

    Beitrag

    Ich nutze diesen Thread mal kurz für eine kleine Zwischenfrage an die Schreiberlinge hier Welche Zeitform benutzt ihr, wenn (in einer im Präteritum geschriebenen Geschichte) eine Rückblende (etwa eine Erinnerung o.ä.) erzählt wird? Die grammatikalische korrekte Variante wäre in diesem Fall logischerweise das Plusquamperfekt, nur sind absatzweise benutzte Worte wie "hatte" und "war gewesen" auf Dauer wirklich unerträglich zu lesen. Ich habe dazu den Ratschlag gefunden, dann die ersten ein oder zw…

  • Benutzer-Avatarbild

    Terry Pratchett

    Finnigan - - Lesestoff

    Beitrag

    Alles klar, vielen Dank für eine Eindrücke

  • Benutzer-Avatarbild

    Terry Pratchett

    Finnigan - - Lesestoff

    Beitrag

    Hat hier jemand Erfahrungen mit Pratchett im englischen Original? Insgesamt habe ich bisher noch nicht viele Scheibenwelt-Romane gelesen, würde die aber schon gerne irgendwann nachholen. Die Bände, die ich bisher gelesen habe, habe ich in der deutschen Übersetzung gelesen, aber eigentlich lese ich (englische) Romane lieber im Original...in der Regel macht mir das eigentlich keine Probleme, nur ist ja Pratchetts Stil durchaus von vielen Wortspielen und anderen Gags geprägt, die man als Non-Native…

  • Benutzer-Avatarbild

    Eigenes Buch

    Finnigan - - Lesestoff

    Beitrag

    Zitat von Konklavius: „Gerne stelle ich euch das erste Buch meines Bruders vor: amazon.de/Stein-Stahl-Das-schw…l%2C+das+schwarze+schwert “ Laut Impressum stammt der Autor aus Zürich und ich weiß, dass es in der Schweiz kein "ß" gibt...nichtsdestotrotz muss ich zugeben, dass es mich wahnsinnig abschreckt, wenn schon im ersten Satz "Nervös sass der König auf seinem Thron" steht. Es folgten sehr viele "ss" statt "ß" bereits in den ersten Zeilen...ich möchte eigentlich wirklich nicht pingelig ersche…

  • Benutzer-Avatarbild

    Sapkowski - Hexer-Saga

    Finnigan - - Lesestoff

    Beitrag

    Ich habe kürzlich nun auch (endlich) die Hexer-Saga beendet. Hatte mehrere Anläufe gebraucht, nachdem ich zunächst wiederholt spätestens im zweiten Kurzgeschichtenband ausgestiegen war...bin froh, dass ich nun dran geblieben bin, mir haben die Bücher sehr gut gefallen - auch wenn sie jetzt das Fantasy-Rad nicht neu erfunden haben. Aber das muss ja auch nicht. Etwas störend/irritierend empfand ich nur den etwas seichten, humoristischen (Schreib)stil im Vergleich zu den doch häufig recht düsteren,…

  • Benutzer-Avatarbild

    Interessant...deine Meinung zum Buch spiegelt meine Wahrnehmung von der Serie ziemlich genau wider. Habe die schlechte Charakterzeichnung und so eher auf die Drehbuchautoren geschoben, aber offenbar hat man die Schwächen schon aus dem Buch übernommen. Das Setting und das politische Ränkespiel fand ich hingegen auch in der Serie hervorragend.

  • Benutzer-Avatarbild

    Eigenes Buch

    Finnigan - - Lesestoff

    Beitrag

    Story klingt sehr spannend. Ich habe zwar noch einen großen Stapel zu lesender Bücher, weiß daher nicht, wann ich dazu kommen werde, mal reinzuschauen. Aber ich hab's auf jedenfall erstmal gekauft, 99 Cent ist natürlich ein bestechender Preis

  • Benutzer-Avatarbild

    Vielen Dank für eure Eindrücke. Hmm...ich denke "Rad der Zeit" schiebe ich dann wohl noch etwas weiter vor mir her. Ich tendiere aktuell stark zu Osten Ard.

  • Benutzer-Avatarbild

    Aktuell habe ich noch einige Bücher auf meinen Stapel, aber demnächst möchte ich mich eigentlich gerne mal wieder an eine Fantasy-Reihe wagen. Zur Auswahl stünden Brandon Sanderson - Misborn-Reihe Tad Williams - Osten Ard Saga Robert Jordan - Rad der Zeit Robin Hobb - Weitseher-Trilogie Gibt es da von euch vielleicht die ein oder andere Entscheidungshilfe? Beim "Rad der Zeit" schreckt mich ja noch die schiere Menge ab, allerdings sollte man das wohl als Fantasy-Freund wohl durchaus mal gelesen h…

  • Benutzer-Avatarbild

    Serien, die man sehen muss!

    Finnigan - - Multimedia

    Beitrag

    Zitat von SamsMams: „ Zitat von Finnigan: „Zitat von SamsMams: „ Die Frauen der Wikinger sind wohl nicht so untergebuttert worden wie bei den Christen. “ Dass ist eine romantisierte Vorstellung, die nur bedingt der Tatsache entspricht.“ Hab hier nix romantisiert. Bin hier immer nur mit dem Handy on und habe meistens keine Lust hier lange Beiträge zu verfassen bzw. zu dem Thema den Wiki Eintrag zu kopieren.“ Ich wollte dir nicht auf den Schlips treten, tut mir Leid, wenn ich mich missverständlich…

  • Benutzer-Avatarbild

    Serien, die man sehen muss!

    Finnigan - - Multimedia

    Beitrag

    Zitat von SamsMams: „ Die Frauen der Wikinger sind wohl nicht so untergebuttert worden wie bei den Christen. “ Dass ist eine romantisierte Vorstellung, die nur bedingt der Tatsache entspricht. Auch die Normannen hatten eine streng patriarchalisch strukturierte Gesellschaft. De iure hatte auch eine normannische Frau nichts zu melden. Wie in der mittelalterlichen christlichen Gesellschaft war die Frau zunächst dem Vater des Hauses zu absolutem Gehorsam verpflichtet, nach der Ehe dann dem Gemahl. A…

  • Benutzer-Avatarbild

    Hat hier jemand zufällig bereits die "The Long Earth"-Reihe von Terry Pratchett und Stephen Baxter gelesen? Ich mag beide Autoren recht gerne (auch wenn ich von Baxter bisher nur Multiversum und Zeitschriffe gelesen habe), kann mir aber irgendwie nicht so recht vorstellen, wie sie zusammenpassen. Interessant ist die Kollaboration allemal und die Story klingt eigentlich auch recht spannend.

  • Benutzer-Avatarbild

    Serien, die man sehen muss!

    Finnigan - - Multimedia

    Beitrag

    Zitat von Awesome: „ Über die Feiertage steht dann nach einer grandiosen ersten Staffel die zweite Staffel von "The Leftovers" an. “ Die zweite Staffel gehört zum Besten, was in den letzten Jahren über den Bildschirm geflimmert ist. Zitat von Awesome: „ "The OA" auf Netflix könnte auch noch interessant sein. :hmm:“ "The OA" war leider ein Reinfall. Die erste Folge war richtig gut, das Setting faszinierend, die Atmosphäre super. Aber dann verrennt sich die Serie immer mehr im Esoterik-Geschwurbel…

  • Benutzer-Avatarbild

    Serien, die man sehen muss!

    Finnigan - - Multimedia

    Beitrag

    Ich habe nach der dritten Staffel bereits abgebrochen. Die erste Staffel war noch super, dann ist Frank Darabont als Showrunner ausgetauscht worden und die Qualität ist rapide gefallen. Die zweite Staffel war ne langweilige Vollkatastrophe. Die dritte Staffel begann dann recht vielversprechend, die zweite Hälfte war dann aber wieder schlecht. Danach hatte ich keine Lust mehr.

  • Benutzer-Avatarbild

    Serien, die man sehen muss!

    Finnigan - - Multimedia

    Beitrag

    Ich habe Vikings während der zweiten Staffel abgebrochen, als die historischen Ungenauigkeiten wirklich nicht mehr auszuhalten waren. Der Tropfen, der das Fass zum Überlaufen brachte, war schließlich die Szene, als Christen einen Apostaten ans Kreuz genagelt hatten - eine "Ehre", die man niemandem hätte zugestanden. Nicht umsonst wurde die Kreuzigung bereits unter Konstantin dem Großen, dem ersten christlichen Kaiser, im römischen Reich abgeschafft. In dieser Szene wurde für die Dramaturgie und …