Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 872.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von Snow White: „Das kann man nicht umdrehen, da Dany mit den Drachen und den Drothraki überlegen ist. Würde Cersei Danny töten, wäre sie auch dem Tode geweiht, weil die Drachen sie dann sofort in Flammen gesetzt hätten.“ Wenn du das Gespräch von Tyrion mit Cersei als Möglichkeit mit einbeziehst, hätte es sicher auch andersherum eine Gelegenheit gegeben, bei der Cersei nicht direkt vor Danys Drachen gestanden hätte. Und auch letztere sind verwundbar.

  • Benutzer-Avatarbild

    Ich würde ja mal vermuten, hätte Cersei ihrerseits die Delegation ihrer Feinde einfach umgebracht, hätte die große Mehrheit hier nicht etwa "Klar, so ist eben Krieg, völlig ok." gesagt, sondern "Da sieht man mal wieder, wie Cersei ist." Umgekehrt finde ich es amüsant, daß Dany nun auch wieder ein Strick daraus gedreht wird, wenn sie mal nicht so handelt wie sonst beim Erwerb ihrer Armee. ;) Davon abgesehen denke ich, daß Cersei deutlich mehr Chancen mit einer solchen Tat gehabt hätte, zumindest …

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von Snow White: „Beim Rewatch habe ich gedacht, dass es irgendwie auch bescheuert ist, dass Cersei nie getötet wird. Mehrere Personen haben die Gelegenheit dazu, bei der großen Gesprächsrunde. Nur ein Pfeil, ein Sniper, der aus dem Hinterhalt trifft. Oder Tyrion im Gespräch mit ihr. Oder der Drache könnte sie wegbrennen. Dabei würde nicht das Volk sterben! Drehbuchschwäche. “ Halte ich für ausgeschlossen, wenn man eben mehr Ehre verkörpern will als die Gegenseite bei der Roten Hochzeit ode…

  • Benutzer-Avatarbild

    Theorien und Fragen zur Serie

    Nabu - - Allgemeine Diskussionen

    Beitrag

    Zitat von Thinkerbelle: „Und später, als sie sesshaft wurden (was ja schon in Ägypten der Fall war), da hatten sie 2 Ernten im Jahr und diese Ernte war der Zeitgeber. Moses war also nicht 120 sondern 60 Jahre alt, weil er 120 Ernteperioden erlebt hat. Abrahams Frau hat nicht mit 80 Jahren sondern mit 40 ihr erstes Kind bekommen, was biologisch absolut noch im Bereich des Möglichen liegt. Für die Mesnchen damals waren das aber trotzdem sehr alte Leute. Aber dass man damals auch schon sehr alt wer…

  • Benutzer-Avatarbild

    Cersei Lannister

    Nabu - - Charaktere

    Beitrag

    Zitat von Liandra: „Und ich gehe davon aus das die Sklavenbucht zu ihren früheren Gepflogenheiten zurückkehrt. Wir sollten Daario als das sehen was er ist, ein Söldner und als solcher ist er käuflich. [...] Er und die Zweitgeborenen sind Söldner und wenn die Meister genügend bieten verschwinden die Söldner aus Meeren und Umgebung.“ Sehe ich ähnlich. Wobei Daario eh nur in Meereen selbst relevant ist, und selbst dort traue ich ihm eine gerechte Regierung eigentlich nicht zu. Er hat sein eigenes k…

  • Benutzer-Avatarbild

    Cersei Lannister

    Nabu - - Charaktere

    Beitrag

    Zitat von Daenerys I: „Ich persönlich möchte allerdings nicht sehen, wie die schon als legendär zu bezeichnende Königin und Eroberin Daenerys schlussendlich durch ein Baby "gefällt" wird. Das wäre überaus unbefriedigend für mich. Ihrer unwürdig - und auch langweilig.“ Nach jetzigem Stand so "legendär" wie Attila, der ein kurzzeitiges Reich zusammengeplündert hat, das nach seinem Tod schnell wieder zerfallen ist. Und Attila ist vermutlich ganz banal in seiner Hochzeitsnacht entweder an inneren Bl…

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von Daenerys I: „Nun ja, ich halte nicht sonderlich viel von Bluthexen. Ich führte an anderer Stelle schon einmal aus, dass die Prophezeiung, die Cersei erhielt, im Ergebnis teilweise falsch war: 1. Cersei wurden drei Kinder prophezeit, doch sie trug vier aus. 2. Cersei sollte kein Kind vom König empfangen, doch sie bekam einen gemeinsamen Sohn mit ihm. 3. Die Kronen ihrer drei Kinder sollten golden sein, doch Myrcella trug die Krone nie. Hier kann man sich natürlich allerlei Ausflüchte er…

  • Benutzer-Avatarbild

    Daenerys Targaryen

    Nabu - - Charaktere

    Beitrag

    Zitat von nemo777: „Zitat von Liandra: „ Demokratie und Monarchie sind eigentlich zwei Staatsformen die sich gegenseitig ausschließen.“ Großbritannien, Niederlande, Dänemark, Spanien alles brutale Diktaturen, da immer noch Monarchien.“ Glaubst du ernsthaft, Daenerys würde sich aus der Politik zurückziehen und wäre mit der Rolle als Wackeldackel zufrieden, bei dem es letztlich egal ist, ob er erblich oder gewählt ist?

  • Benutzer-Avatarbild

    Daenerys Targaryen

    Nabu - - Charaktere

    Beitrag

    Zitat von Daenerys I: „Noch einmal, auch an diesen Grunkins, in dessen Weltbild anscheinend 1 + 1 = 5 gilt: Sie braucht eine Armee, um die Sieben Königslande erobern zu können. Sie muss Westeros erobern, damit sie es vermag, das Rad der Knechtschaft und der Ungerechtigkeit zu zerstören. Das ist das primäre Ziel, das sie, Tyrion und Varys definierten. Könnt Ihr diese Information vielleicht mal zerebral verwerten? Eine diesbezügliche Frage, deren Beantwortung ihrer konsequent verweigert, lautet: W…

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von Thinkerbelle: „Also das hier de.wikipedia.org/wiki/Das_Gehe…der_Gro%C3%9Fen_Schwerter erschien schon in den 1980ern und 1990ern. Das war GRRMs große Inspiratin, und er hat wohl viel davon übernommen.“ Ausgehend davon möchte ich vermuten, daß der Satz "Der Drache hat drei Köpfe." die trügerische Prophezeihung war, mit der die Grünen Männer zusammen mit Qyburn die drei jetzt verbliebenen Drachen dereinst nach Westeros zurücklocken wollen würden, um die Herrschaft an sich zu reißen. Am En…

  • Benutzer-Avatarbild

    Du hast vergessen zu erwähnen, daß der richtige GRRM in einer Zeitschleife festsitzt und besagte Bände deshalb nicht nur unter einem anderen Namen, sondern auch schon 1974 und 1977 veröffentlicht worden sind, also lange vor den ersten fünf Teilen. Was aus Jon, Daenerys, Jaime und all den anderen geworden ist, könnte man also schon seit Jahrzehnten nachlesen, wenn die damals im einem Kleinverlag und in geringer Auflage erschienenen Bücher nicht längst vergriffen oder eingestampft wären. Aber mehr…

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von markus1983: „ Man wird es auf das Ende der Serie abgleichen, um evtl. was zu ändern“ Sind ja auch nur winzige Nebensächlichkeiten, in denen sich die Bücher und die gehaltvollere Serienadaption unterscheiden ...

  • Benutzer-Avatarbild

    "Jedes andere" Buch wie zB historiographische Anekdoten ist allerdings auch nicht so brisant in den Erwartungen. Selbst neue Heckenritter-Geschichten hat er seit einigen Jahren zur Seite geschoben.

  • Benutzer-Avatarbild

    Daenerys Targaryen

    Nabu - - Charaktere

    Beitrag

    Zitat von SerSeppel: „Dazu muss man gar nicht in andere Literatur gehen. Lenin und Stalin wollten auch eine bessere Welt und die Befreiung des vom Kapital geknechteten Menschen mit Gewalt herbeiführen und ich bin mir ziemlich sicher, daß die Foren-Daenerys das in diesem Fall wesentlich weniger positiv bewertet“ Und genauso wenig wie Väterchen Stalin würde Genossin Targaryen auf die Idee kommen, daß Ratschläge anderer Leute außer in unbedeutenden Punkten der Ausführung besser als ihre eigenen Ide…

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von whitehorse: „Ich denke das ganze mein Haus, dein Haus gehabe ist am Schluss der Serie und auch am Schluss des Buches völlig uninteressant. Ich bin der Überzeugung, dass es keine Häuser mehr gibt auf die man schauen muss/kann. Ich denke es wird sich ganz anders entwickeln, denn Dany will das Rad ja zerschmettern. Und das Rad ist ja eigentlich die Aufteilung der Welt in Herrscher und Beherrschte. Also wenn Zerschmettern dann so richtig mit Auflösung der "Ranglisten".“ Wer im Bedarfsfalle…

  • Benutzer-Avatarbild

    Zumindest hätte es dann in der Breitenwirkung wohl kaum Werbesprüche "der neue Tolkien" gegeben und auch keine Monumentalverfilmungen, wenn er sich intensiver mit einem dickeren Silmarillion befasst hätte und dementsprechend weniger mit dem Herrn der Ringe. Analog hätte dann übrigens TWoIaF oder FaB das eigentliche Hauptwerk von GRRM sein müssen. So sehr ich Weltbeschreibungen als Nebenprodukt für die Atmosphäre schätze, bleiben sie für mich dann doch zweitrangig gegenüber der eigentlichen Story…

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von markus1983: „Das Ende wird natürlich wieder lange Gesichter hervor bringen. Mich wundert nicht, dass Martin nicht weiter schreiben will(?)“ Damit ist immer zu rechnen, daß irgendwer die richtige Theorie hat. Martin hat iirc auch mal gesagt, daß irgendjemand das richtige Ende schon genannt hat, er aber trotzdem nichts ändern wird. Außerdem: AFFC ist 2005 erschienen, ADWD 2011. Wenn Martin ein völlig verblüffendes Ende hätte schreiben wollen, ist das Problem wohl zum Großteil hausgemacht…

  • Benutzer-Avatarbild

    Cersei Lannister

    Nabu - - Charaktere

    Beitrag

    Zitat von Aki-chan: „Man muss bedenken, Tywin war eigentlich quasi nur extrem selten "zu Hause". Die meiste Zeit verbrachte er in Königsmund als Hand von König Aerys II. bis er 279 n. A. E. das Amt niederlegte. Deswegen sind solche Szenen und Geständnisse, die Tywin in der 2. Staffel zu Arya sagt, er habe Jaime und das Lesen beigebracht, größtenteils Out-of-Character. Tywin hatte/nahm sich einfach nicht die Zeit bzw. war in der Kritischen Zeit nicht am richtigen Ort. Die Lennister-Kinder wurden …

  • Benutzer-Avatarbild

    Identifikation mit Charakter

    Nabu - - Charaktere

    Beitrag

    Zitat von Daenerys I: „Demzufolge war die Rote Hochzeit Deiner Ansicht nach zwar "nicht so schön", aber dennoch legitim, da sie ja einen politischen Hintergrund hatte und Menschenrechte dort ohnehin nicht existieren.“ Nein, sie war u.a. schon deshalb nicht legitim, weil sie das Gastrecht verletzte. Was allerdings ebensowenig direkte politische Folgen hat wie in unserer Welt Bomben auf ganze Hochzeitsgesellschaften als Kollateralschaden abzuwerfen. Keine Menschenrechte nach unserer Version heißt …

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von Thinkerbelle: „Wenn du nach unseren Maßstäben und in unserer Welt argumentierst stimme ich dir zu.“ Nicht nur danach, auch nach ihrer eigenen Propaganda. Was wird wohl die Zukunft der Sklavenhändlerbucht sein, nachdem sie Daario als Statthalter dortgelassen und selbst mit ihren Drachen weitergezogen ist? Ich tippe auf weiteren Bürgerkrieg und dann auf die nächste Generation Meister. Vielleicht andere Familien, aber keine gleichere Gesellschaft. Du hast gerade den Krieg gegen den IS erw…