Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 186.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Benutzer-Avatarbild

    Schön, mal wieder was zu hören. Ich warte wirklich schon gespannt auf den nächsten Teil des Schmetterlingstraums. Und der vierte sollte ja auch etwas dicker werden als die vorigen, richtig? Mach dir nichts draus, dass du nicht gegen Heitz und Schätzing gewonnen hast. So toll sind Ulldart und der Schwarm wirklich nicht.

  • Benutzer-Avatarbild

    Ich hab noch keins der Kapitel gelesen. Irgendwie kann ich mich erstaunlich gut zurückhalten, obwohl ich auf das Erscheinen des Buches ungefähr so sehr warte wie auf den Schrecksenmeister letztes jahr. Der hatte zwar auch Verspätung, aber nicht so viel... Zum Thema: Mich hat dieses Update auf jeden Fall auch ganz kribbelig gemacht.

  • Benutzer-Avatarbild

    Irgendwo hab ich den Namen letztens aufgeschnappt. Ich glaube, da ging es darum, dass der erste Band nächstes Jahr bei Klett-Cotta auf Deutsch erscheint. Das wäre schonmal ein Argument dafür, dass die Sache ganz gut sein könnte. EDIT: Hab gerade auf seine Website geguckt. Er sieht aus wie GRRM vor 20-30 Jahren ausgesehen haben könnte. Ein weiterer Hinweis auf Qualität?

  • Benutzer-Avatarbild

    Wow, das war ja richtig emotional. Sowas ist man ja von GRRM überhaupt nicht gewohnt. Aber verstehen kann ich ihn schon. Inhaltlich setze ich sowieso mein gesamtes Vertrauen in seine Fähigkeiten. Wenn er der Meinung ist, alles nochmal umschreiben zu müssen, wird das schon begründet sein. Natürlich ist das lange Warten furchtbar und macht mich immer verrückt, wenn ich länger drüber nachdenke. Ich hab' AFfC am Anfang meines ersten Semesters an der Uni gelesen, und wahrscheinlich bin ich fertig mit…

  • Benutzer-Avatarbild

    Harry Potter 7

    IndianaJones42 - - Lesestoff

    Beitrag

    Vom Kitschfaktor her hast du es ganz gut getroffen...

  • Benutzer-Avatarbild

    Harry Potter 7

    IndianaJones42 - - Lesestoff

    Beitrag

    Zumindest zieht sich eine ziemlich blutige Spur durch das Buch, aber das wr ja zu erwarten.

  • Benutzer-Avatarbild

    Harry Potter 7

    IndianaJones42 - - Lesestoff

    Beitrag

    Schon gelesen? Das ging schnell. Ich bin bei Kapitel 31, und das, obwohl ich mich jetzt nicht fanatischen Fan bezeichnen würde. Aber dieses ganze Gerede im Vorhinein musste einen ja neugierig machen. Naja, wie auch immer: In Bezug auf die Qualität würde ich Rhaegar bisher komplett zustimmen. Einige Kapitel sind sehr schematisch und scheinen sich im Laufe des Buches einfach zu wiederholen, nur an anderen Örtlichkeiten. Auf jeden Fall bin ich jetzt mal gespannt auf den Showdown...

  • Benutzer-Avatarbild

    Fred Pearce - Wenn die Flüsse versiegen Entwickelt eine sehr interessante und differenzierte Perspektive auf eine Art des Klimawandels. Mir war überhaupt nich bewusst, welchen Einfluss sichtbare und auch unterirdische Wasserreserven auf das Klima in riesigen Regionen der Welt haben und wie unvernünftig damit umgegangen wird.

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat: „Original von Dracarys Ja stimmt schon... sieht schon fast nach Arbeit und ist unhandlich, aber soooo toll. =) Achja, meine Bestellung von amazon.uk ist wohl am Postweg verlorgen gegangen!! *grummel* Ist schon seit fast einer Woche überfällig! *megagrummel*“ Reaper's Gale ist ja offensichtlich ein Stückchen kürzer, wenn man der Angabe bei Amazon.de trauen kann. Außerdem haben die das auf Lager, warum bestellst du auch in Großbritannien?

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat: „Original von Dracarys Zitat: „Original von IndianaJones42 Irgendwie hab' ich mittlerweile Angst vor dem Buch und warte wohl auf die deutsch Ausgabe, die hat dann erstmal nur den halben Umfang. “ Ich wollts auch lang nicht auf englisch lesen, aber hab mich schließlich und endlich doch dazu aufgerafft und es war gut so. Hätte das Buch auch nicht zweigeteilt lesen wollen. Die teilen sicher grad an einer der spannendsten Stellen, wie Traumi schon gesagt hat. Trau dich dran, man kommt auch be…

  • Benutzer-Avatarbild

    Ich hab' Bonehunters immer noch nicht gelesen, auch wenn es schon seit Monaten bei mir rumsteht. Irgendwie hab' ich mittlerweile Angst vor dem Buch und warte wohl auf die deutsch Ausgabe, die hat dann erstmal nur den halben Umfang. Ansonsten werde ich wohl heute noch mit Long John Silver fertig und fang dann wohl mit dem "neuen" Tolkien-Roman an.

  • Benutzer-Avatarbild

    Neal Stephenson - Quicksilver

    IndianaJones42 - - Lesestoff

    Beitrag

    Ich hab' davon gehört. Der zweite Teil heißt "Confusion", richtig? Und den dritten gibt es noch nicht auf deutsch. Es riecht auf jeden Fall ein wenig nach Pynchon und der Begriff des "Enzyklopäischen Romans" kommt mir auch in den Sinn. Allerdings verfolgt mich eben jener Pynchon derzeit noch in all meiner Lektüre, dass ich mich derzeit noch nicht wieder an einen solchen Brocken heranwagen möchte.

  • Benutzer-Avatarbild

    Ich hab' jetzt Steinbecks Tortilla Flat (ganz hervoragendes Buch über den größten Antihelden aller Zeiten und seine Freunde) und Jack Repchecks Der Mann, der die Zeit fand (Biografie über James Hutton, den Begründer der modernen Geologie und auch ein Zeitportrait Schottlands im 18. Jahrhundert) fertig. Beides sehr empfehlenswerte Bücher! Und jetzt lese ich mal wieder was für die Uni: Cicero - Über den Staat (De re publica)

  • Benutzer-Avatarbild

    Der zweite Bakker ist fertig, daher mache ich jetzt mit Band 23 der Carl Barks Collection und "Von Mäusen und Menschen" von J. Steinbeck weiter.

  • Benutzer-Avatarbild

    Ich bin jetzt durch mit "Der Prinz aus Atrithau". Die Geschichte ist wirklich gut und lässt auf ein spektakuläres Ende hoffen. Der offensichtliche körperliche und moralische Niedergang fast aller Charaktere ist zweifellos ein Aspekt, der das Buch von der Masse der Fantasy-Romane abhebt. Sympathisch ist mir eigentlich nur noch Achamian und mit Xin hab' ich Mitleid. Bei allen anderen erfreue ich mich geradezu an ihrem Leid und hätte nichts dagegen, sie sterben zu sehen. Das ist eine ziemlich hohe …

  • Benutzer-Avatarbild

    Also, ich bin jetzt mitten im zweiten Band und es gibt zwei Dinge, die ich unbedingt loswerden muss: Erst der positive Punkt: Der Perspektivenwechsel ist großartig. Nicht nur die Charaktere sind sehr unterschiedlich und variabel, auch die ab und zu angewandte "Vogelperspektive" auf das Gesamtgeschehen macht das Buch sehr lebendig. Man hat wirklich das Gefühl, dass alles zusammenhängt und wie in einem Film die Kamera hin und her schwenkt. Dieser Stil gefällt mi wirklich außerordentlich gut. Der n…

  • Benutzer-Avatarbild

    Das hört sich ja sehr interessant an. Ich hab den zweiten Teil (auf deutsch) auch schon zu Hause stehen und werd' den auch bald in Angriff nehmen. Mal sehen, ob ich das letzte Buch dann auf englisch kaufe. Da ich jetzt schon ziemlich beeindruckt bin von Bakker, muss es ja nun erst recht fantastisch werden! Mal sehen, wie lange er braucht, um das nächste Buch zu schreiben. Hab' bisher noch nichts davon gehört.

  • Benutzer-Avatarbild

    Keine Angst, seitenlange Exkurse sind nicht zu erwarten. Schlau gemacht ist auf jeden Fall, dass Schattenfall mit einem Nietzsche-Zitat beginnt und Der Prinz aus Atrthau mit einem Kant-Zitat. Sowas am Anfang prägt schon den ganzen Leseeindruck, finde ich. Ansonsten gibt es in den Kapiteleinleitungen und zwischendurch jeweils ein paar Zeilen bis eine halbe Seite mal philosophisch angehauchte Erkenntnisse. Ganz selten wird's mal länger, wenn beispielsweise berichtet wird, dass die Dunyain-Mönche a…

  • Benutzer-Avatarbild

    Bakker - Schattenfall Nu is' ja auch schon der zweite Teil draußen. Mit dem kann ich dann ja vielleicht gleich weitermachen...

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat: „Original von Dreenan Kel Zalan Also nicht der Originaltitel sondern eine "Studienvariante" ?“ Ich zitiere aus dem Kommentar: "Textgrundlage des vorliegenden Bandes ist das Typoskript aus den Jahren 1954 - 1956, das letzte Korrekturen des Autors aufweist. [...] Aus den Jahren 1954 bis 1956 stammen die letzten beiden Typoskripte des Stücks, da nun den endgültigen Titel Der Aufstieg des Arturo Ui trägt. [...] Die Große kommentierte Berliner und Frankfurter Ausgabe der Werke Brechts bezieht …