Search Results

Search results 1-20 of 1,000. There are more results available, please enhance your search parameters.

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

  • User Avatar

    Quote from Daenerys I: “Grauer Wurm möglicherweise nicht, doch ohne bindende Verpflichtung wäre es nicht gänzlich ausgeschlossen gewesen, dass sich einige andere Unbefleckte relativ spontan und eventuell tatsächlich auch unmittelbar vor einer Schlacht in die Freiheit hätten verabschieden wollen. Dass Daenerys derartigen Vorkommnissen präventiv begegnen mochte, kann ich durchaus nachvollzierhen.” Das sicherlich. Nur nachdem sie ihren Thron hat, ist das Ziel erreicht, das sie die ganze Zeit (mit d…

  • User Avatar

    Quote from Daenerys I: “Die Unbefleckten fassten einheitlich den Entschluss, sich Daenerys zu verpflichten, sodass es nun tatsächlich ihr allein obliegt, wen sie zu welchem Zeitpunkt wieder von dieser Verpflichtung entbindet. Verhielte es sich anders, könnte jederzeit ein totales Chaos innerhalb ihrer Armee ausbrechen!” So wäre es in diesem Falle aber nicht gewesen. Er sagt ja nicht plötzlich kurz vor oder während einer Schlacht, daß er keine Bock mehr hat. Grey Worm hat Dany geholfen, auf den T…

  • User Avatar

    Quote from Daenerys I: “Diese Intention darf das Graue Würmchen selbstverständlich gern hegen. Ob er selbige allerdings auch ohne Weiteres hätte realisieren dürfen, ist eine gänzlich andere Frage. Eventuell hätte Daenerys seinen diesbezüglichen Wunsch lediglich als eine Manifestation eines grotesken Humors interpretiert.” Oder ihn wegen Desinteresse an ihrer heiligen Mission und damit Verrat an ihrer Person hingerichtet? Hattest du nicht gesagt, daß sich beide nach ihrer Befreiung Dany angeschlo…

  • User Avatar

    Jw nachdem, wie genau man die Analogie sieht, gab es Wesire als oberste Verwaltungschefs schon in Ägypten. Aber auch in den meisten modernen Ländern wird nicht auf ein formelles Staatsoberhaupt verzichtet, selbst wenn der oberste Minister von Fall zu Fall in der stärkeren Position ist.

  • User Avatar

    Quote from hodor: “Ich stimme allem zu, was Du geschrieben hast, besonders aber obigem. Ich will nicht zu theoretisch werden, aber Dany erfüllt ziemlich viele Merkmale des Faschismus lt. Forschung. Das passt auch zu GRRM. Ich möchte nur gern wissen, inwieweit dies hier Konsens ist.” Konsens sicher nicht, aber einige Postings in der Richtung gab es. Ich würde mich auch anschließen. Faschismus übrigens anhand struktureller Merkmale, nicht auf irgendeine der Ausformungen des 20.Jh. speziell bezogen…

  • User Avatar

    Quote from Papierdrache: “1) Wenn Dany schon die Mission in sich fühlen soll, das Rad zerbrechen zu gehen - so ist dies doch keine sinnvolle Steilvorlage, damit nun auf Weltreise gehen zu wollen. Überall dort, wo sie schon in dieser Mission vorbeischaute, muss sie - in Abwesenheit von der Möglichkeit zur Telefonkonferenz - mehr oder weniger Vertraute als lokale Vizekönige zurücklassen und sich auf deren Erfolg und Lauterkeit verlassen. Das hat nicht mal in der Sklavenbucht funktioniert. Setzt ma…

  • User Avatar

    Quote from hodor: “Dann hätte aber Sansa Joffrey geheiratet, die Tyrells hätten sich mit Renly in Position gebracht und Stannis immer noch auf Dragonstone geschmollt, mit Meli. Und in diese Situation wäre Dany trotzdem irgendwann nach KL gekommen und hätte alles platt gemacht.” Außer Varys (warum auch immer) hätte sie in diesem Szenario aber keine westerosischen Verbündeten gehabt und das Land wäre noch nicht zersplittert und ausgeblutet gewesen. Zugegeben hätte es auch keinen erdolchenden Gelie…

  • User Avatar

    Dich zu zitieren heißt ist also Provokation? Danke, keine weiteren Fragen. Ich bin als gebürtiger Dresdner nur ein wenig vorbelastet, was Aussagen betrifft, eine ganze Millionenstadt hätte die Vernichtung verdient.

  • User Avatar

    Quote from Tyraxes: “Cool, dass du anscheinend besser weißt als ich, was ich mit Beiträgen Aussage. Wie blöd nur, dass jeder einzelne meiner Beiträge hier im Forum deine Behauptung in jeglicher Hinsicht widerlegt. Da meinte bloß keiner den moralischen Zeigefinger heben zu wollen, daher ist die Debatte da nie entbrannt.” Jeder einzelne deiner Beiträge außer diesem zB, oder: Quote from Tyraxes: “Quote from SonofKong: “Eine Million Leute, die religiösen Fanatikern und psychopatischen Adeligen zujub…

  • User Avatar

    Quote from Tyraxes: “Du hast meinen Punkt nicht verstanden: ” Oh doch, nur zu gut. Quote: “Ich fordere von einem Charakter wie Dany nicht, dass Sie die GFK und Haager Landkriegsordnung einhält, auch weil ihr Charakter gar nicht in der Lage ist, solche Ideen, die Jahrhunderte an Entwicklung brauchten, mit 20 Jahren aus dem Nichts zu entwickeln. Die Bevölkerung ist in KL in der Serie alles andere als gut weggekommen und daher ist es aus Westerosi-Sicht gar nicht so schlecht, wenn man das Moloch ma…

  • User Avatar

    Quote from Tyraxes: “Das kommt darauf an, wo man seine moralischen Standards verortet. Ich bin gerade bei historischen Settings doch eher kritisch, was solche Botschaften angeht. Ich hatte hier ja auch schon einmal gepostet, dass man von Menschen wie Daenerys, zumal diese auch noch sehr ungebildet ist, wohl kaum erwarten kann, abstrakte Vorstellungen von Menschenwürde oder einem Recht auf Leben zu entwickeln. Einige der größten Philosophen der Antike konnten Gedanken von der Autonomie des Mensch…

  • User Avatar

    Quote from Tyraxes: “Das hat mich auch gestört daran, wie Tyrion so zwanghaft Mitgefühl für die Bewohner von KL hegt. Die Bewohner von Königsmund waren in der Serie wohl die asozialisten "Zivilisten" überhaupt. Wenn eine Stadt das verdient hat, dann der Sauhaufen KL...” Von KL haben wir auch weit mehr gesehen als von Qarth, Braavos oder Volantis. Und für eine mittelalterliche Stadt dürfte das nicht besonders negativ herausstechen. Manchmal denke ich, daß die Moral von der Geschichte (so es denn …

  • User Avatar

    Quote from Tyraxes: “Okay danke, dann hatte ich das vergessen. Hätte mir trotzdem gewünscht, dass sie gestorben wäre, weil ihre Geschichte für mich auserzählt ist und @Annela schon Recht hat, dass eigentlich alle Überlebenden außer Dany ein Happy End gefunden haben.” Wenn D&D Charaktere tödlich entsorgt haben, nur weil sie nichts mehr zur Handlung beizutragen hatten, wurde das auch mit Recht kritisiert. Quote from SonofKong: “Eine Million Leute, die religiösen Fanatikern und psychopatischen Adel…

  • User Avatar

    Quote from 8tyThree: “Könnte sogar hinhauen, da ja die Unsullied eigentlich frei sind. Die brauchen ja nur Dany zu folgen und nach ihrem Ableben nicht dem nächsten Ranghöchsten.” Übrigens auch ein Punkt, in dem der Unterschied von Danys Führung zur Lehnstreue klar wird. Wenn überhaupt, sind sie Dany persönlich verpflichtet und nicht ihrem Haus. Und andersherum betrachtet sie Dany sicher nicht als eine Art freier Söldner, sondern andere Pläne als ihr bis bis Endseg treu zu bleiben wären ein Affro…

  • User Avatar

    Quote from Grunkins: “Quote from Nabu: “ Wenn man nicht hinter jedem Elben einen blonden Nazi vermutet wie gewisse Kritiker, ist aber der große Unterschied in der Beliebtheit und im Umgang mit dem eigenen Volk. ;-)” Wessen Beliebtheit und wessen Umgang mit dem eigenen Volk? Sorry, ich verstehe deinen Post echt nicht.” Da hatte ich den Begriff "Machtergreifung" vorher wohl anders interpretiert. Die Gemeinsamkeiten von Dany (inklusive der Reichsparteitags-Optik im Trailer) und Aragorn sehe ich son…

  • User Avatar

    Quote from Grunkins: “Würde aber die gleiche Botschaft vermitteln wie der Herr der Ringe.” Wenn man nicht hinter jedem Elben einen blonden Nazi vermutet wie gewisse Kritiker, ist aber der große Unterschied in der Beliebtheit und im Umgang mit dem eigenen Volk.

  • User Avatar

    Nach dem neuesten Auftritt von Drogon wäre das eine weitere Chance für "Der Drache konnte nur an einer Stelle und nur durch valyrischen Stahl getötet werden, und Jon hat genau dort getroffen, auch wenn er das nicht wusste und es auch niemand sonst gesagt hatte. Aber wir dachten, es sieht bestimmt toll aus und ist sehr überraschend, daß Drogon einfach so umkippt." im Nachhinein. Könnte also so kommen.

  • User Avatar

    Quote from Esmeralda: “Er ist aber zutiefst entsetzt von ihrem Verhalten. Dazu kommt sein Ich-muss-die-Welt-retten-Komplex. Ich glaube nicht, dass er sie wirklich töten WILL, könnte aber sein, dass ihm keine Wahl bleibt. Seinen Treueeid hat er ja quasi schon gebrochen, als er seine Nordmänner von der Schlacht gegen die Unschuldigen und Unbewaffneten zurück gezogen hat. Klare Befehlsverweigerung.” Die Stadt war erobert bzw hatte kapituliert, und er hat nur seine eigenen Leute vor den Bränden in S…

  • User Avatar

    In direkter Linie in der Serie ja, in den Büchern nicht unbedingt. Ein paar weitere Verwandte könnten sich noch in den freien Städten herumtreiben.

  • User Avatar

    Quote from Lord_Tormund: “1. Naja auf Basis der Eroberung. Die Macht des/der Stärkeren. Sie hat den Drachen und die Reste einer ausgebildeten Arme. Nach der Aktion in KL wissen sowohl die Nordleute, als auch die Soldaten aus den anderen Königslanden, was ein Drache leisten kann. Darüber hinaus hat kaum jemand Vorräte, es gibt gefühlt kaum noch Lords/Anführer. Also wer sollte ihr aktuell den Anspruch streitig machen? Und dann ist sie halt die Diktatorin, wozu braucht sie Berater? Weise Herrscher …