Die besten/schlechtesten Schauspieler

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Die besten/schlechtesten Schauspieler

      Hier mal meine Liste:

      Die besten:

      Clint Eastwood
      Morgan Freeman
      Gene Hackman
      Clancy Brown
      Gary Oldman
      Daniel Day Lewis
      Ian McKellen
      Sean Penn
      Alan Rickman
      Otto Sander
      Jeff Bridges
      Willem Davoe
      Al Pachino
      Joaquin Phoenix
      Bryce Dallas Howard
      Julianne Moore
      Cillian Murphy
      Ewan McGregor
      Anthony Hopkins
      Bruno Gans
      Christopher Eccleston
      Johnny Depp

      Die schlechtesten:

      Keanu Reeves
      Colin Farrel
      Jared Leto
      Angelina Jolie
      Vin Diesel
      Arnold Schwarzenegger
      Chuck Norris etc..
      Martin Lawrence
      Will Smith
      Whoopie Goldberg
      Der Harry Potter-Darsteller (allerdings bin ich aufgrund bekloppter Äußerungen deses Typen in der Öffentlichkeit etwas parteiisch)
      Wesley Snipes
      Madonna
      Jennifer Lopez


      Es gibt natürlich noch mehr in beiden Kategorien, aber ich kann jetzt nicht mehr..
      Stimmt.. ist mir auch gerade aufgefallen mit meinem Freund Orlando..

      Hmm, Eastwood ist vor allem auch ein genialer Regisseur, finde ich, der in seinen eigenen Filmen oft glänzt, wie z.B. in Erbarmungslos oder Million Dollar Baby. Ich fand, das waren zwei Weltklasse-Filme..

      Nicholson ist natürlich auch oben mit dabei.
      schauspieler die schon genannt wurden die mir auch sehr gefallen:

      willem dafoe
      jack nicholson
      orlando bloom (...scherz keine sorge :D )
      morgan freeman
      gary oldman
      ian mckellen
      sean penn
      al pacino
      jonny depp
      joaquin phoenix

      desweiteren mag ich:

      robert de niro (habt ihr den nur vergessen oder mögt ihr den wirklich nicht? ist einer meiner favoriten)
      benicio del toro
      brad pitt
      kevin spacey
      edward norton
      kevin bacon


      hab sicherlich einige vergessen
      die die ich nicht mag würden den rahmen dieses forums sprengen deshalb belass ichs dabei
      We're having a good time writing a 100% metal album. Not "this" or "that" metal; or whatever kinds of metal are out there, this is just fucking Metal!!!!
      -Dave Mc Clain
      lieblingsschauspieler: jonny depp, peter sellas, james dean, marlon brando, john wayne, al pacino, diane keaton, jack nicholson, robert deniro, clint eastwood, samuel l jackson, meryl streep, edward norton (wäre ein guter oberyn martell), edward furlong (jon snow).

      ich finde erbarmungslos sehr toll. er hat echt starke emotionen ausgelöst.

      lieblings-regisseure: kubrick, micheal mann, almodovan und tarrantino
      Ich hab' mich lange schon danach gesehnt und holte diese Team Dresch Platte
      Als ich aus dem Laden kam war ich froh, das ich sie hatte
      Wenn sich dieser Thread nun auch noch auf Regisseure ausweitet, dann möchte ich auf alle Fälle David Lynch hervorheben!
      "Mulholland Drive" und "Lost Highway" sind einfach geniale Psychobomben!
      Tarantino finde ich zum Teil auch sehr gut.
      lese zur Zeit:
      "Kriegsklingen"
      von Joe Abercrombie

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Elendil“ ()

      Original von schon schno
      lieblingsschauspieler:


      was denn jetzt hier?

      die besten oder lieblings - schauspieler?

      das ist ja ein kleiner unterschied :D

      angelina jolie mag ich zb unheimlich gerne sehen, aber sie gehört keinesfalls in die kategorie beste schauspielerin.

      im großen und ganzen kann ich mich obrac nur anschließen, de niro fehlt noch, auch wenn er früher bessere filme gemacht hat als heute.

      bei tom cruise bin ich immer noch unentschlossen. einerseits kann ich den gartenzwerg nicht ausstehen, aber er schafft es in seinen filmen, durchaus zu unterhalten.

      brad pitt halte ich auch für einen guten schauspieler.

      denzel washington mag ich wieder überhaupt nicht, sehe ihn auch nicht als guten schauspieler.

      regie:
      top - sergio leone, alfred hitchcock, david fincher, jj abrams
      flops - michael bay, michael bay, michael bay

      @schno - burton find ich auch gut. der hat das mit dem athmosphärischen sehr gut drauf. und er hat nen super hauskomponisten mit elfman.
      The Wall is yours.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Ser Jaime“ ()

      Original von schon schno
      brad pitt mag zwar gut aussehen hat aber kein bisschen charisma null njente.


      nein nein, das mein ich nicht. gut aussehen hin oder her, das macht keinen guten schauspieler (btw: so gut sieht er mmn auch nicht aus, aber das ist rein objektiv). robin williams zb ist auch ein ziemlich hässlicher vogel, aber er kann schauspielern. aber ich widerspreche dir trotzdem, brad pitt hat austrahlung, allerdings will ich mich jetzt net mit dir darum streiten, ich hab ja nicht gesagt, dass er der beste schauspieler auf erden ist und strahlt wie ein atomkraftwerk. aber wenn ich mir zb die memme reaves dagegen angucke, der sieht nach nix aus, hat wirklich null charisma und naja .. reden wir nicht drüber :D
      The Wall is yours.
      Fuer mich gibt es den Unterschied zwischen Darsteller und Schauspieler.

      Schauspieler ist fuer mich jemand wie Robert de Niro man kann ihm egal welche Rolle welchen Charakter geben er spielt diese Rolle als ob er darin geboren waere.

      Darsteller sind fuer mich Leute die man in gewisse Rollen stecken kann und die diese dann perfekt spielen, aber sich eben nicht aendern koennen.
      Zum Beispiel John Wayne kann hervorragend diesen grossen Klotz von Mann darstellen kernig etc, aber etwas anderes nimmt man ihm nicht ab.

      Und selbst Leute wie Stallone denen man es eventuell nicht zutraut haben einiges auf dem Kasten.
      Stallone war die optimale Besetzung fuer Rocky was wirklich kein schlechter Film ist und Copland war er auch gross.

      Ich sage eher immer ob ich die Leute in einem speziellen Film gut fand oder nicht, generalisieren laesst sich das fuer mich immer schwer.
      "I had resolved to be less offended by human nature, but I think I blew it already."

      "i shall call it Tufty"
      Ja, James Dean war super. Ich weiß nicht ob ihr diese Bild kennt wo er in nem schwarzen Mantel und den Händen in den Hosentaschen den verregneten Times Square entlanggeht - einfach zeitlos und unglaublich cool.

      Meine Lieblingsschauspieler sind:
      Udo Kier
      Ian McKellen
      Helge Schneider
      Russel Crowe
      Mel Gibson
      Edward Norton
      Liam Neeson
      Christopher Lee
      Clint Eastwood
      Jaime Lee Curtis
      Jet Li
      Samuel L. Jackson
      Patrick Stewart
      Karl Markowitz
      Bruce Willis
      Jodie Foster
      "Reek, Reek, it rhymes with weak."

      Aktuelle Lektüre: Dmitry Glukhovsky - Metro 2033
      Flops:
      Muss euch echt recht geben,für mich ist Orlando Bloom auch eindeutig einer der schlechteste Schauspieler der heutigen Zeit und das hat nichts mit Antipathie zutun.
      Ich habe bis jetzt bei ihm lediglich 3 Gesichtsausdrücke (die da wären : erschrocken ,verwirrt und natürlich die unschlagbare Kombination aus den beiden ersteren) beobachten können und die waren auch eher dilettantisch als professionell dargestellt.
      Brad Pitt und Tom Cruise werden auch eindeutig überbewertet,es gibt zwar schon gute Filme mit den beiden ,aber diese Rollen sind ihnen meiner Meinung nach eh schon auf den Leib geschrieben und fordern also keine allzu großen Schauspielerischen Fähigkeiten.
      Tops:
      Antony Hopkins <- der wohl sympathischste Psychopath den es seit Erfindung der Nervenheilanstalten gab.
      Robert deNiro <- das Chameleon
      Johnny Depp <- wenn Talent und Sexappeal sich treffen...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „susannah“ ()

      Auch von mir ein paar Tops und Flops:

      Tops:
      Johnny Depp (der beste lebende Schauspieler, er wirkt immer glaubwürdig in seinen Rollen, was für mich mit das wichtigste an einem guten Schauspieler ist)
      Ewan McGregor
      Christian Bale
      Tom Cruise
      Sean Penn
      Benicio del Toro
      ...

      Flops:
      Arnold Schwarzenegger
      Vin Diesel
      ...
      Ist das Zufall, oder schliesst der Thread-Name aus, dass hier (fast) überhaupt keine SchauspielerINNEN genannt werden?

      Meine Tops:

      Edward Norton (spielt alles und jeden nach Beliebigkeit an die Wand)
      Morgan Freeman
      Cate Blanchett
      Emily Watson
      Julianne Moore
      Sean Penn
      Marlon Brando (stellvertretend für den Grossteil der alten Hollywoodriege)
      Udo Kier
      Johnny Depp
      Juliette Binoche
      Stellan Skarsgard (den fand ich sogar in dem unsäglichen King Arthur gut)


      Flops aufzuzählen wäre müßig

      Regisseure: Kubrick, von Trier, Fellini, Jarmusch, Lynch, Kurosawa, Gilliam, Pasolini und nicht vergessen: Ed Wood