Die drei Köpfe des Drachen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Hmm..weiß grade jemand,wie die Drachen hießen, auf denen sich Aegon II und seine Schwester Rhaenyra bekämpften?Wenn es z.B. Balerion,Meraxes oder Vhagar waren hättest du mit Punkt 1 definitiv Recht.
      Wenn nicht,bezweifele ich dieses und glaube weiterhin an eine einmalige Bindung pro Drachen und Drachenreiter.
      Expose yourself to your deepest fear
      After that...you are free
      -Jim Morrison

      onyx234 schrieb:

      Wenn es z.B. Balerion,Meraxes oder Vhagar waren hättest du mit Punkt 1 definitiv Recht.
      Balerion hat zwar nicht am Drachentanz teilgenommen, aber man kann davon ausgehen, dass er mehrere Besitzer gehabt haben muss. Balerion ist während der Regentschaft von Jaehaerys I gestorben. Jaehaerys kam 11 Jahre nach Aegon I an die Macht und regierte 55 Jahre. Balerion war zum Zeitpunkt seines Todes um die 200 Jahre alt. Aegon ist 50 Jahre alt geworden. Den Drachen wird er noch nicht als Baby geritten haben und angenommen Balerion wäre erst später während Jaehaerys Herrschaft gestorben, hätte er ca 100 Jahre vor und 50 Jahre nach Aegon ohne Reiter sein müssen, wenn deine Theorie stimmen würde. Balerion wurde von Aenar Targaryen aus Valyria nach Dragonstone gebracht. Dieser ist übrigens der Urgroßvater von Aegons Urgroßvater. Ein so großes Ungetüm wie Balerion wird wohl kaum 100 Jahre auf Dragonstone verbracht haben, ohne schwere Schäden anzurichten, wenn ihn niemand kontrollieren könnte. Am Anfang war er zwar sicherlich kleiner, aber schau dir Danys Drachen an. Sie sind noch nicht mal voll ausgewachsen, aber groß genug um schwere Schäden anzurichten und jetzt malen wir uns das nochmal mit dem größten bekannten Drachen im Eis und Feuer-Universum aus. Möglicherweise hat Maegor I Balerion nach Aegons Tod übernommen, aber dazu gibt es keine sicheren Anhaltspunkte.*

      Jetzt habe ich so viel rumgeschrieben und jetzt lese ich grade, dass Vhagar während des Drachentanzes von Aemond Targaryen geritten wurde... Beweislage ist damit eindeutig.


      *In Maegors Artikel stand eventually. Das haue ich immer durcheinander :dash: Dann haben wir insgesamt 2 sichere Reiter für Balerion und Vhagar.
      Bei uns im Norden werden die Gesetze der Gastfreundschaft noch immer in Ehren gehalten. ~ Roose Bolton

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Brigthroar“ ()

      Na ,dann habe ich mich wohl geirrt :whistling: und du hast in Punkt 1 definitiv Recht Walker White! :)

      Walker White schrieb:

      Also ich hab mal kurz auf dem englischen asoiaf-wiki nach gelesen un da stehen bei Balerion(awoiaf.westeros.org/index.php/Bal…ers_of_Balerion) unter bekannte Drachenreiter 2 Personen. Also doch keine einmalige Bindung von Reiter und Drachem.


      ..konnte aber in diesem Text keinen zweiten Reiter finden,vermutlich reicht mein Englisch nicht aus.

      @ Brigthroar : Danke für deine Ausführung,weiser Löwe :hail: nun habe ich wieder einiges dazu gelernt! :)
      Expose yourself to your deepest fear
      After that...you are free
      -Jim Morrison
      Kein Problem, es hat nicht zufällig jemand einen Beweis für meine 2te These? :D
      Also ich weiß das es im alten Valirya üblich war Drachen durch Zaubersprüche an sich zu binden und das vermutlich auch Leute ohne Targaryen-Blut gemacht haben, aber des reicht ja wohlkaum als Beweis aus. Höchstens dafür, dass Victorian mit seinem magischen Horn auch eine Chanche hat.
      Ich hatte eben eine Idee, die eigentlich auch ganz gut in den Absurden - Fred passen würde... :vain:
      Wenn Targ - Blut eine Vorraussetzung für einen Drachenreiter sein sollte, dann hätte ich ja mal noch ein ganzes Rudel Leutchen, die da in Frage kämen...
      Immerhin haben ja alle Bastarde von Robert ungefähr ein Achtel Targ - Blut, da ihre Uroma ja eine Targaryen war! 8|

      Zack: 16 neue Möglichkeiten!!!! Okay, weniger, weil Cercei ja einen Teil hat töten lassen.
      Oder wenn nur die zählen würden, die schon vorkam, dann wären da Mya Stone, Gendry, Edric Storm und der kleine Pfirsich (weiß nicht mehr, wie die hieß. Die kleine Prostituierte mit der Gendry beinahe im Bett gelandet wäre...).
      Okay, ich weiß, die Wahrscheinlichkeit ist gering, aber hat ja niemand von ehelichem Drachenblut gesprochen, oder? :rolleyes:
      "You retreat into the walls of your civilization because you are too weak to stand before nature as part of the natural environment. Instead of living as partner to nature, man hides behind his civilization, curses and defies true life, distorts his environment to accommodate his own failings. Beware that your environment does not strike back from all your blasphemies, for that day mankind shall be snuffed out like the unnatural freak man is!"
      "Two Suns Setting", Karl Edward Wagner
      Also, ich vermute, wenn einer von denen, dann Gendry. Mya ist einen nett ausklausulierte Nebenfigur auf der Eyrie und könnte höchstens noch eine Rolle bei Sansas Schicksal spielen. Aber Gendry kam ja nun schon relativ häufig vor. Ich kann mir nicht wirklich vorstellen, dass das schon alles gewesen sein soll. Aber so wirklich als einer der Drachenreiter sehe ich ihn nicht ganz... Aber wer weiß? George könnte uns ja noch alle überraschen... :rolleyes:
      "You retreat into the walls of your civilization because you are too weak to stand before nature as part of the natural environment. Instead of living as partner to nature, man hides behind his civilization, curses and defies true life, distorts his environment to accommodate his own failings. Beware that your environment does not strike back from all your blasphemies, for that day mankind shall be snuffed out like the unnatural freak man is!"
      "Two Suns Setting", Karl Edward Wagner
      Es kämen, wie mit Quentyn schon angedeutet, auch alle Martells in Frage. Fände ja die gute Sarella ganz interessant (sie sich selbst vermutlich auch). :whistling:
      Und natürlich alle mit Blackfyre-Bastardblut in den Adern. Also, ziemlich viele potentielle Kandidaten (die wir freilich noch nicht kennen, außer es bewahreiten sich einige Theorien zu Illyrio und Varys).
      Die Baratheons nicht zu vergessen... hm, Shireen auf einem Drachen hätte auch was.
      "[…] Ich wünschte, all das wäre nie passiert …" "Das tun alle, die solche Zeiten erleben, aber es liegt nicht in ihrer Macht, das zu entscheiden … Du musst nur entscheiden, was du mit der Zeit anfangen willst, die dir gegeben ist." (J.R.R. Tolkien, Frodo und Gandalf)
      Und ZACK! hat man drei Millionen Vögel, die zumindest vom Blut her in Frage kämen... 8|
      Sarella? War das nicht die letzte Sandschlange, die noch nicht vorkam (irgendwie auf nem Schiff unterwegs?) ?( Stimmt, auch nicht uninteressant :thumbsup:
      Und Shireen stünde ein Drachen sicher auch gut ... :D
      "You retreat into the walls of your civilization because you are too weak to stand before nature as part of the natural environment. Instead of living as partner to nature, man hides behind his civilization, curses and defies true life, distorts his environment to accommodate his own failings. Beware that your environment does not strike back from all your blasphemies, for that day mankind shall be snuffed out like the unnatural freak man is!"
      "Two Suns Setting", Karl Edward Wagner
      Shireen fände ich eine sehr schöne Lösung...von Sarella weiß ich,glaube ich charakterlich gar nichts ?( ..aber wenn sie auch nur im Entferntesten an Obara,Nymeria oder gar Tyene heran käme,würde ich da gerne Abstand nehmen :D
      Expose yourself to your deepest fear
      After that...you are free
      -Jim Morrison

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „onyx234“ ()

      Sarella ist dir wahrscheinlich unter einem anderen Namen bekannt: Alleras, die Sphinx.
      Aber ich glaube kaum, dass GRRM einem vergleichsweise unbedeutenden Nebencharakter einen Drachen verpassen wird.
      Wer in meinen Beiträgen nicht funktionierende Links findet, kann mich auf meiner Pinnwand darauf hinweisen.
      ________________________________________________________________________________________________________

      "We all swore oaths." - Arthur Dayne

      "There are ghosts everywhere. We carry them with us wherever we go." - Jorah Mormont
      Zitat von kait:

      Shireen auf einem Drachen hätte auch was.

      Sie ist doch schon selbst ein halber Steindrache :D

      zitat von Onyx234:


      Hmm...Gendry, wenn da nichts mehr mit ihm passiert läuft seine Rolle irgendwie ins Leere, irgendeinen "Zweck" sollte er vielleicht noch erfüllen...aber ob es dieser sein könnte ?(



      Wahrscheinlich wird gendry eher auf Lady Steinherz oder den schwarzfisch treffen, und wir werden ihn da noch mal wiedersehen. letztes Mal war er in dem Gasthaus in den Flusslanden. Vielleicht schließt er sich der Bruderschaft an und hängt ein paar Freys auf. Also er wird wohl auf jeden fall noch mal auftauchen, sonst wäre er als Charakter ziemlich unnötig.

      Achtung Unwahrscheinlich:

      Oder Stannis entdeckt ihn, und opfert ihn, um den steindrachen zu erwecken. stannis kam in die Flusslande, weil er sich auf dem weg nach Winterfell im Schneesturm verlaufen hat. :phat:

      Nur ein kleiner Scherz.
      Benjen Stark: " Mein Bruder sagte mir mal, dass nichts was jemand vor dem Wort 'aber' sagt wirklich zählt."

      Zitat von Hodor:

      "Hodor"
      8o Von dieser Theorie hatte ich bislang noch nie gehört!Interessant!Sie hat dann also, das Ziel unter der Identität eines jungen Mannes zum Maester ausgebildet zu werden?!Man lernt hier jeden Tag dazu ;)
      Ich denke aber auch ,um einer der Drachenreiter zu werden,hat sie bislang eine zu kleine Rolle gespielt.
      Expose yourself to your deepest fear
      After that...you are free
      -Jim Morrison
      Die drei Köpfe seh ich als Dany, Tyrion und Victarion. :D

      Bei Dany und Tyrion gibt es ja genug Gründe warum. Victarion finde ich ist nicht umsonst einer der Haupt-POVs geworden, er hat zudem das Horn zur Kontrolle der Drachen, einen roten Priester und das Selbstvertrauen um sich in die engere Wahl zu bringen. Wenn schon jemand wie Quentyn relativ nah davor war Viserion zur Raeson zu bringen(und das nur mit ner Peitsche), gebe ich einem furchtlosen Krieger mit einem magischen Artefakt zur Drachenbindung wesentlich höhere Chancen. (Und einer Wildcard namens Moquorro der ihn zur Not zurückbringen kann.) Seine wilde Art würde auch sehr gut zu Rhaegal passen, welcher ja immer als wild beschrieben wird. Das würde den ruhigeren Viserion für Tyrion lassen.
      “The storms come and go, the waves crash overhead, the big fish eat the little fish, and I keep on paddling. "
      Varys

      Chemnitz schrieb:

      Victarion finde ich ist nicht umsonst einer der Haupt-POVs geworden

      Ich weiß ja nicht genau, wie du "Haupt-POV" definierst, aber ich mache das vor allem an der Anzahl ihrer Kapitel fest. Und davon hatte der gute Mann bis jetzt vier Stück.

      Chemnitz schrieb:

      Wenn schon jemand wie Quentyn relativ nah davor war Viserion zur Raeson zu bringen(und das nur mit ner Peitsche)

      Quentyn besaß auf der anderen Seite aber auch Drachenblut.

      Chemnitz schrieb:

      Und einer Wildcard namens Moquorro der ihn zur Not zurückbringen kann.

      Wenn er zu Asche verarbeitet wird, hilft ihm auch ein Priester nichts mehr...

      Ich gebe ja zu, dass das Horn für ihn zu sprechen scheint. Aber der Mann ist meiner Meinung nach so dämlich, dass er nicht einmal wüsste, wo er sich bei einem Drachen draufsetzen müsste. Und ein Eisenmann auf einem Drachen... es passt einfach nicht.
      Wer in meinen Beiträgen nicht funktionierende Links findet, kann mich auf meiner Pinnwand darauf hinweisen.
      ________________________________________________________________________________________________________

      "We all swore oaths." - Arthur Dayne

      "There are ghosts everywhere. We carry them with us wherever we go." - Jorah Mormont
      Ich weiß ja nicht genau, wie du "Haupt-POV" definierst, aber ich mache
      das vor allem an der Anzahl ihrer Kapitel fest. Und davon hatte der gute
      Mann bis jetzt vier Stück.
      Nur 4? :D Gut, liegt vielleicht daran, das ich seit Monaten mal meinen Reread zu Ende gebracht habe, der bei der Hälfte von Advd stehen geblieben war.
      Quentyn besaß auf der anderen Seite aber auch Drachenblut.
      Aber herzlich wenig davon, oder? Das was seinen Erfolg ausgemacht hat, war eher das er ihre Namen rief und Befehl erteilte. Einen Hinweis darauf seh ich auch in seinen letzten Gedanken, als er sich immer wieder sagte das der Name Rhaegal ist. Da hatte Brown Ben Plumm mit seinem Drachenblut (das laut Tyrion nicht zu unterschätzen ist) wesentlich mehr Erfolg.

      Wenn er zu Asche verarbeitet wird, hilft ihm auch ein Priester nichts mehr...
      Asche? Quentyn war auch nicht zu rAsche geworden und der war voll getroffen... davon abgesehen meinte ich eher die Bedingung des Hornblasens, das jeder der es bläst... stirbt. Lass Victarion es blasen und erwecke ihn dann wieder. Es ware "gecheatet", aber er hätte damit die Drachen an sich gebunden.

      Edit: Denn was tot ist kann niemals sterben, sondern erhebt sich noch stärker.(Mit Drachen als Anhang.)
      “The storms come and go, the waves crash overhead, the big fish eat the little fish, and I keep on paddling. "
      Varys
      Wie viele Kapitel hatte Quentin,bevor er geröstet wurde?Ich hoffe inständig,dass Victarion auf keinen Fall mehr als dieser füllen wird!Der Kerl ist wirklich der allerletzte der für möglich gehaltenen Kandidaten,der meiner Meinung nach auf einem Drachen sitzen sollte!Ich hoffe er wird das Horn möglichst schnell an einen passenderen Kandidaten verlieren!

      Ser Arthur Dayne schrieb:

      Ich gebe ja zu, dass das Horn für ihn zu sprechen scheint. Aber der Mann ist meiner Meinung nach so dämlich, dass er nicht einmal wüsste, wo er sich bei einem Drachen draufsetzen müsste.

      sign
      Expose yourself to your deepest fear
      After that...you are free
      -Jim Morrison