Die drei Köpfe des Drachen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Chemnitz schrieb:

      Da hatte Brown Ben Plumm mit seinem Drachenblut (das laut Tyrion nicht zu unterschätzen ist) wesentlich mehr Erfolg.

      Inwiefern hatte er mehr Erfolg? Er hat ja nicht versucht, eines von den Biestern zu besteigen.
      Ich glaube, dass am Ende drei Targaryens (bzw mit Targaryenblut) die Drachen fliegen werden. Wir durften uns jetzt doch recht häufig anhören, wie viele Köpfe der Drache hat.

      Chemnitz schrieb:

      Es ware "gecheatet", aber er hätte damit die Drachen an sich gebunden.

      Ok, ich weiß nicht, bis zu welchem Verwundungsgrad ein Mensch wieder zurückgeholt werden kann.
      Und eben dieses "Cheaten" stört mich an der Geschichte. Da kommt jetzt so eine dämliche Eisennuss daher, die einfach überhaupt keinen Bezug zu den Targaryens oder Drachen hat und krallt sich einen mit einem ominösen Horn. Bitte nicht. ;(
      Wer in meinen Beiträgen nicht funktionierende Links findet, kann mich auf meiner Pinnwand darauf hinweisen.
      ________________________________________________________________________________________________________

      "We all swore oaths." - Arthur Dayne

      "There are ghosts everywhere. We carry them with us wherever we go." - Jorah Mormont
      Inwiefern hatte er mehr Erfolg? Er hat ja nicht versucht, eines von den Biestern zu besteigen.

      Ich glaube, dass am Ende drei Targaryens (bzw mit Targaryenblut) die
      Drachen fliegen werden. Wir durften uns jetzt doch recht häufig anhören,
      wie viele Köpfe der Drache hat.
      Er wurde von Drachen "gemocht" das kann man denke von Quentyn nicht behaupten. Der zeigte schon bei der ersten Begegnung Furcht und einen ersten Eindruck kann man nicht wieder gut machen.



      Ok, ich weiß nicht, bis zu welchem Verwundungsgrad ein Mensch wieder zurückgeholt werden kann.

      Und eben dieses "Cheaten" stört mich an der Geschichte. Da kommt jetzt
      so eine dämliche Eisennuss daher, die einfach überhaupt keinen Bezug zu
      den Targaryens oder Drachen hat und krallt sich einen mit einem ominösen
      Horn. Bitte nicht. ;(
      Stoneheart? :D
      Und gerade das krallen! Wie waren die Greyjoy worte? We do not sow! Würde so dermaßen in den Charakter passen, das er sich einfach nimmt was er will. Ich sehe Victarion auch nicht als so "dumm" an, er geht schon überlegt vor... zwar auf eine rauhe, brutale Art und Weise aber es hat meistens Sinn was er macht. Das aufteilen der Flotte in drei Teile war schon so ein Zeichen. Im Gegensatz zu anderen ist er neuem gegenüber auch aufgeschlossen wie man an dem roten Priester sehen kann, auf dessen Ratschläge er auch hört.
      “The storms come and go, the waves crash overhead, the big fish eat the little fish, and I keep on paddling. "
      Varys
      Also Viktarion kann und will ich mir gar nicht vorstellen... :ill:

      Chemnitz schrieb:



      Zitat

      Ok, ich weiß nicht, bis zu welchem Verwundungsgrad ein Mensch wieder zurückgeholt werden kann.



      Und eben dieses "Cheaten" stört mich an der Geschichte. Da kommt jetzt

      so eine dämliche Eisennuss daher, die einfach überhaupt keinen Bezug zu

      den Targaryens oder Drachen hat und krallt sich einen mit einem ominösen

      Horn. Bitte nicht. ;(



      Stoneheart? :D
      UnCat ist einem Zombie auch schon ähnlicher, als alles andere. Und so einen total verbrutzelter VicZombie fände ich echt too much...

      Chemnitz schrieb:

      Im Gegensatz zu anderen ist er neuem gegenüber auch aufgeschlossen wie man an dem roten Priester sehen kann, auf dessen Ratschläge er auch hört.
      Das nenne ich eher opportunistisch als aufgeschlossen! Die Sklavinnen gleichzeit dem Roten und dem Ertrunkenen Gott zu opfern ist auch so ein "Fähnchen in den Wind" hängen.

      Heiße_Pastete schrieb:

      Wahrscheinlich wird gendry eher auf Lady Steinherz oder den schwarzfisch treffen, und wir werden ihn da noch mal wiedersehen. letztes Mal war er in dem Gasthaus in den Flusslanden. Vielleicht schließt er sich der Bruderschaft an und hängt ein paar Freys auf. Also er wird wohl auf jeden fall noch mal auftauchen, sonst wäre er als Charakter ziemlich unnötig.
      Gendry hängt bei der BwB doch schon ziemlich mit drin. Er hat sich noch zu Dondarrions Zeiten angeschlossen und unterstützt die Kinder in dem Rasthaus und schmiedet für die Bruderschaft!
      "You retreat into the walls of your civilization because you are too weak to stand before nature as part of the natural environment. Instead of living as partner to nature, man hides behind his civilization, curses and defies true life, distorts his environment to accommodate his own failings. Beware that your environment does not strike back from all your blasphemies, for that day mankind shall be snuffed out like the unnatural freak man is!"
      "Two Suns Setting", Karl Edward Wagner

      Chemnitz schrieb:

      ... davon abgesehen meinte ich eher die Bedingung des Hornblasens, das jeder der es bläst... stirbt. Lass Victarion es blasen und erwecke ihn dann wieder. Es ware "gecheatet", aber er hätte damit die Drachen an sich gebunden.

      Edit: Denn was tot ist kann niemals sterben, sondern erhebt sich noch stärker.(Mit Drachen als Anhang.)


      Wenn der erst einmal tot ist, werden die von ihm mies Behandelten wohl den Teufel tun, um ihn wieder zurückzuholen, hoffe ich mal... Ich glaube eher, dann werden sie ihn auch im Jenseits belassen, wo er hingehört.
      :P


      Ser Arthur Dayne schrieb:

      ...
      Da kommt jetzt so eine dämliche Eisennuss daher, die einfach überhaupt keinen Bezug zu den Targaryens oder Drachen hat und krallt sich einen mit einem ominösen Horn. Bitte nicht. ;(


      :lol: Dem ist kaum etwas hinzuzufügen!
      Schon die Dummdreistigkeit seines Vorhabens, sich die Königin als Ehefrau zu holen bzw für seinen Bruder..., trieft vor Selbstüberschätzung und Widerlichkeit... Blas ins Horn du Idiot! (Entschuldigt meine Wortwahl, aber bei den Eisenmännern verliere ich leicht die Contenance.
      :thumbdown:

      Shanara schrieb:

      Schon die Dummdreistigkeit seines Vorhabens, sich die Königin als Ehefrau zu holen bzw für seinen Bruder..., trieft vor Selbstüberschätzung und Widerlichkeit... Blas ins Horn du Idiot! (Entschuldigt meine Wortwahl, aber bei den Eisenmännern verliere ich leicht die Contenance.

      Hm, die sind halt anders... aber auf eine gewisse Weise finde ich ihre Ansichten irgendwie... gar nicht so übel, wie man vielleicht sollte für das was sie so tun, hehe. Und der Plan "Hinfahren, Frau schnappen, Horn blasen, Drachen mitnehmen" ist halt nur eine konsequente Fortführung von ihren Ansichten, also ziemlich stimmig in sich, finde ich.

      Und Asha finde ich sowieso richtig toll. Allein die Stelle mit ihrem "suckling babe"... ^^

      Dirrly schrieb:

      Shanara schrieb:

      Schon die Dummdreistigkeit seines Vorhabens, sich die Königin als Ehefrau zu holen bzw für seinen Bruder..., trieft vor Selbstüberschätzung und Widerlichkeit... Blas ins Horn du Idiot! (Entschuldigt meine Wortwahl, aber bei den Eisenmännern verliere ich leicht die Contenance.

      Hm, die sind halt anders... aber auf eine gewisse Weise finde ich ihre Ansichten irgendwie... gar nicht so übel, wie man vielleicht sollte für das was sie so tun, hehe. Und der Plan "Hinfahren, Frau schnappen, Horn blasen, Drachen mitnehmen" ist halt nur eine konsequente Fortführung von ihren Ansichten, also ziemlich stimmig in sich, finde ich.

      Und Asha finde ich sowieso richtig toll. Allein die Stelle mit ihrem "suckling babe"... ^^


      Ich glaube nicht, dass die von ihm mies Behandelten, ihn, nachdem er ins Horn geblasen hat und elendig zugrunde gegangen ist :thumbsup: , wieder ins Leben zurückholen wollen. Er bläst also voller Sebstüberschätzung ins Horn, ihn ereilt der hoffentlich schmerzhafte Tod und... bleibt es auch: ins Horn geblasen, tot, vom Drachen gegrillt und verspeist! Aus dem Weg ist der Eiserne Knilch! Dany würde ihm den Marsch blasen, wenn sie wüsste, was der vorhat...

      Asha hingegen ist eine Ausnahme, deswegen schrieb ich auch EisenMÄNNER. Wer sich als Frau in dieser Welt dort durchbeißt, der verfügt über eine gehörige Portion Schneid.
      Dany würde ihm den Marsch blasen, wenn sie wüsste, was der vorhat...
      Basierend auf Danys Männergeschmack ala Drogo und Daario... würde sie wohl eher etwas anderes als den Marsch blasen. :oops:
      “The storms come and go, the waves crash overhead, the big fish eat the little fish, and I keep on paddling. "
      Varys

      Chemnitz schrieb:

      Basierend auf Danys Männergeschmack ala Drogo und Daario... würde sie wohl eher etwas anderes als den Marsch blasen. :oops:
      Ich hoffe doch, dass Victarion selbst für Dany ne Nummer too much ist! :ill:
      "You retreat into the walls of your civilization because you are too weak to stand before nature as part of the natural environment. Instead of living as partner to nature, man hides behind his civilization, curses and defies true life, distorts his environment to accommodate his own failings. Beware that your environment does not strike back from all your blasphemies, for that day mankind shall be snuffed out like the unnatural freak man is!"
      "Two Suns Setting", Karl Edward Wagner
      Victarion hat doch alles was Dany will. Er ist hochgeboren, hat Schiffe sie nach Westeros überzusetzen, nen Mittel zur Drachenbändigung... er ist stark und weiß was er will. Grade die Schiffe + sein Horn sprechen für ihn als Gemahl. ;)
      “The storms come and go, the waves crash overhead, the big fish eat the little fish, and I keep on paddling. "
      Varys

      Shanara schrieb:

      Ich glaube nicht, dass die von ihm mies Behandelten, ihn, nachdem er ins Horn geblasen hat und elendig zugrunde gegangen ist , wieder ins Leben zurückholen wollen. Er bläst also voller Sebstüberschätzung ins Horn, ihn ereilt der hoffentlich schmerzhafte Tod und... bleibt es auch: ins Horn geblasen, tot, vom Drachen gegrillt und verspeist! Aus dem Weg ist der Eiserne Knilch!

      Naa,das nenne ich doch mal eine zufrieden stellende Lösung!Schmerzhaft muss ja nicht sein,aber tot auf jeden Fall!:D

      Shanara schrieb:

      Asha hingegen ist eine Ausnahme, deswegen schrieb ich auch EisenMÄNNER. Wer sich als Frau in dieser Welt dort durchbeißt, der verfügt über eine gehörige Portion Schneid.

      Sehe ich auch so!Ich glaube zwar auf keinen Fall,dass jemals jemand von den Eisen-Inseln auf einem Drachen sitzen wird,aber wenn es sein müsste,sollte es auf jeden Fall Asha sein!
      Expose yourself to your deepest fear
      After that...you are free
      -Jim Morrison

      Shanara schrieb:


      Er bläst also voller Sebstüberschätzung ins Horn, ihn ereilt der hoffentlich schmerzhafte Tod und...

      Und ne, so doof ist er nunmal nicht. Er weiß ja was passiert, wenn man das Horn bläst. Scheinbar (wenn ich es richtig verstanden habe) kommt es nicht drauf an wer das Horn bläst, sondern wer der "Eigentümer" ist... so zumindest hab ich es aufgefasst. Er macht sich also das Horn zu Eigen und gibt es irgend einem armen Tropf, der das erledigen darf. 8)







      Ich glaube nicht, dass die von ihm mies Behandelten, ihn, nachdem er ins Horn geblasen hat und elendig zugrunde gegangen ist , wieder ins Leben zurückholen wollen...
      Na ich wollte ja auch nicht sagen, dass er einen Sympathiepreis gewinnt. :D

      Aber ich mag irgendwie die Einstellung "Wenn wir was wollen, nehmen wir es uns.". Das ist natürlich nicht freundlich und sozial, aber... schafft ein einfach strukturiertes Weltbild, im Gegensatz zu dem "verlogenen" intrigenverseuchten Rest von Westeros.



      Allerdings glaube ich persönlich nicht, dass Victarion einer der drei "Drachenreiter" wird, auch wenn ich ihn eben irgendwie mag. Ich finde es passt nicht so ganz. ;)

      Chemnitz schrieb:

      Victarion hat doch alles was Dany will. Er ist hochgeboren, hat Schiffe sie nach Westeros überzusetzen, nen Mittel zur Drachenbändigung... er ist stark und weiß was er will. Grade die Schiffe + sein Horn sprechen für ihn als Gemahl. ;)
      Aber er sieht Scheiße aus, hat nen Brutzelarm und ist strunzdumm! :wacko:
      Drogo und Darioo hatten zumindest Charme und Charisma. (Okay, Geschmackssache, aber deutlich mehr als Victarion!)
      Wenn sie clever ist, lässt sie ihn das Horn tuten und schnappt sich die Schiffe. :vain:
      "You retreat into the walls of your civilization because you are too weak to stand before nature as part of the natural environment. Instead of living as partner to nature, man hides behind his civilization, curses and defies true life, distorts his environment to accommodate his own failings. Beware that your environment does not strike back from all your blasphemies, for that day mankind shall be snuffed out like the unnatural freak man is!"
      "Two Suns Setting", Karl Edward Wagner

      Chemnitz schrieb:

      Victarion hat doch alles was Dany will. Er ist hochgeboren, hat Schiffe sie nach Westeros überzusetzen, nen Mittel zur Drachenbändigung... er ist stark und weiß was er will. Grade die Schiffe + sein Horn sprechen für ihn als Gemahl. ;)


      Mag sein, kann sein, aber sie wird das Horn und die Schiffe haben und sich seiner entledigen (auf die ein oder andere Weise). Meinst du, sie wird mit ihm gehen und auf den Eiseninseln verrotten oder ihn auf den Eisernen Thron lassen??? Never ever!!

      Edit sagt: Du sprichst mir aus der Seele, Esmeralda! :D
      Drogo war nun auch nicht der hellste Stern unterm Dothrakihimmel. :P Und Dany sich ihm entledigen? Die wär ja selbst bei Hizdahr geblieben... Als ob einen Drachen ein Brutzelarm stören würde, das würde sie eher noch anmachen. :P
      “The storms come and go, the waves crash overhead, the big fish eat the little fish, and I keep on paddling. "
      Varys

      Chemnitz schrieb:

      Und Dany sich ihm entledigen? Die wär ja selbst bei Hizdahr geblieben...
      Die Ehe mit Hizdahr ist aber rein politischer Natur und nebenher hatte sie noch eine Affäre. Allerdings kann man wirklich nicht abstreiten, dass die sklavenbefreiende, ein Ohr für jeden ihrer Untertanen habende und sowieso gerechte Königin Daenerys einen sehr merkwürdigen Männergeschmack hat. Drogo hat sie, nach anfänglicher Angst, lieben gelernt und mit Daario hat sie sich wieder einen gewaltbereiten Kerl ins Bett geholt. Außerdem ist er eine Söldnernatur, egal wie sehr er grade auf Dany abfährt. Bei der Wahl der Männer würde mich Victarion nicht sonderlich überraschen. Interessanter ist da schon was ihre Berater davon halten werden.
      Bei uns im Norden werden die Gesetze der Gastfreundschaft noch immer in Ehren gehalten. ~ Roose Bolton