Zelt

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

      Original von Dreenan Kel Zalan
      Passt eigentlich nicht, ist preislich aber unschlagbar.


      Das ist doch egal, weil's eh alle benutzen. Ich bin für die Anschaffung!
      "[…] Ich wünschte, all das wäre nie passiert …" "Das tun alle, die solche Zeiten erleben, aber es liegt nicht in ihrer Macht, das zu entscheiden … Du musst nur entscheiden, was du mit der Zeit anfangen willst, die dir gegeben ist." (J.R.R. Tolkien, Frodo und Gandalf)
      Gehört wirklich eher jetzt hier rein, wie der Ser gemeint hat... Fürs Protokoll hab ich meine letzte Argumenation ausm Tannenburg-Thread kopiert und hier nochmal reingestellt:

      Also ich für meinen Teil fände es um vieles besser, wenn das Zelt in irgendeiner Weise in München lagern könnte. Es geht hier ja wirklich nicht um den Stauraum, dass wir den nicht zur Verfügung hätten, aber ich findes es dann eigentlich auch nicht so prickelnd, wenn wir zu den Lagern immer zwischen 5 bis 10 Stunden fahren müssen mit so einer Last am Dach. Das ist mir ehrlich gesagt auch zu gefährlich. Wenn es sich um 2 oder 3 Stunden handelt, wäre das denk ich nicht so das Problem. Vorallem würden sich unsere ohnehin immer schon langen Anfahrtszeiten noch weiter verlängern. Wenn das Zelt irgendwo in München lagern würde, könnt ich mir schon vorstellen, dass wir das, wenn wir durchfahren (und an München kommen wir doch meisten immer vorbei), dann auch wo abholen und mitnehmen könnten. Dachgepäckträger wäre auch noch zu besorgen. München wäre halt insofern schlau, dass es dann auch mal jemand anders zum Lager mitnehmen könnte, weil ich weiß echt nicht, wie oft wirs nächstes Jahr schaffen mitzulagern.
      Was macht einen malazanischen Soldaten so gefährlich? - Er darf denken!
      (Spiel der Götter 3 - Im Bann der Wüste, Seite 83)
      Also gut, ich fasse noch mal zusammen:

      -Wir wollen noch mal ein gleichgroßes Wicki, wie unser erstes.
      -Das Gestänge bauen wir bei mir (wie kommt es dann zu Dreenan?).
      -Gelagert wird es beim Dreenan in München.
      -Hergefahren und aufgeladen wird es dann von der Drac und dem Zwölf, wahlweise von Carlean? (da mach' ich mal ein fettes Fragezeichen hinter, weil grade nicht anwesend!)
      -Es wäre dann wahrscheinlich auch wieder möglich, das Zelt beim letzten Schneider nähen zu lassen.
      -Müssten wir den Stoff dann kaufen oder hatte der Schneider auch welchen da?
      "[…] Ich wünschte, all das wäre nie passiert …" "Das tun alle, die solche Zeiten erleben, aber es liegt nicht in ihrer Macht, das zu entscheiden … Du musst nur entscheiden, was du mit der Zeit anfangen willst, die dir gegeben ist." (J.R.R. Tolkien, Frodo und Gandalf)
      Der Dreenan hat gesagt er fragt ob er es lagern kann

      Wir könnten auch das Zelt schneidern lassen (eine der Standardgrößen des Anbieters vom letzten Mal) und das Gestänge anpassen. Das käme ev. billiger
      "Tigris doofitis ordinaris"
      "Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal Fresse halten."
      "Der Strike ist dem Räumfehler sein Tod..."
      Original von Dreenan Kel Zalan
      Der Dreenan hat gesagt er fragt ob er es lagern kann


      Okay...

      Wir könnten auch das Zelt schneidern lassen (eine der Standardgrößen des Anbieters vom letzten Mal) und das Gestänge anpassen. Das käme ev. billiger


      Äh, genau das meinte ich auch mit dem Vorschlag, den wir auf Freienfels diskutiert habe! Wie groß geht's denn bei denen? Weißt du das zufällig?
      (P.S. von uns nach Kandersteig berechnet der Routenplaner knapp 3 Stunden)
      "[…] Ich wünschte, all das wäre nie passiert …" "Das tun alle, die solche Zeiten erleben, aber es liegt nicht in ihrer Macht, das zu entscheiden … Du musst nur entscheiden, was du mit der Zeit anfangen willst, die dir gegeben ist." (J.R.R. Tolkien, Frodo und Gandalf)