"The World of Ice and Fire"

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

      Hier kann man neue Auszüge zum Buch ansehen. Darunter auch ein Stammbaum der Starks, welcher das Geheimnis um Neds Mutter enthüllt.
      Wer in meinen Beiträgen nicht funktionierende Links findet, kann mich auf meiner Pinnwand darauf hinweisen.
      ________________________________________________________________________________________________________

      "We all swore oaths." - Arthur Dayne

      "There are ghosts everywhere. We carry them with us wherever we go." - Jorah Mormont
      Lyrra Stark...
      Also ist der gute Ned ebenfalls aus einer Inzestehe heraus geboren :golly: Das erklärt wahrscheinlich sein Verständnis gegenüber Cersei :D Hoffentlich hören wir mehr über den wandernden Wolf Rodrik Stark. Das war doch der bei den Zweitgeborenen. Hört sich mal nach jemanden mit richtigen "Wolfsblut" an :)
      The living should smile, for the dead cannot.

      Post was edited 1 time, last by “Balerion der Schwarze” ().

      Inzest ist das ja eher nicht ;) In Deutschland könnten Cousins und Cousinen problemlos heiraten, wenn man also den selben Großvater hat. Rickard und Lyarra haben den selben Urgroßvater und hinzu kommen noch Gene von den Blackwoods, Flints und Lockes. Vergleichen kann man das eher mit Tywin und Joanna Lannister. Das erklärt aber, warum Brandon, Eddard und Lyanna alle dieses typische Aussehen eines Starks haben und keiner nach der Mutter kommt.

      Aber ein sehr interessanter Stammbaum. Dass es eine zweite Stark-Linie gab wusste ich nicht, aber das ist ja auch nicht verwunderlich wenn sie mittlerweile wieder verschwunden ist. Die aktuelle Linie stammt väterlicherseits auch von dem Sohn ab, der den geringsten Anspruch hatte. Wenn ich das richtig sehe ist Rickard nur Lord geworden, weil Artos Söhne Brandon und Benjen keine Kinder gezeugt haben, Rodrik Stark nur Töchter bekommen hat (Rodrik Cassel hatte doch exakt das selbe Problem) und Artos Bruder Brandon ebenfalls keine Kinder gezeugt hat. William und Edwyle waren demnach vermutlich sogar keine Lords. Zeitangaben täten dem Stammbaum aber noch gut. Ich gehe mal davon aus, dass ein paar der von mir Genannten es nicht ins heiratsfähige Alter geschafft haben.
      Bei uns im Norden werden die Gesetze der Gastfreundschaft noch immer in Ehren gehalten. ~ Roose Bolton
      Interessant finde ich ja, dass es da dennoch noch Lücken gibt. Einmal die von Catelyn angesprochene Verwandtschaft im Vale über Edwyles Schwester.
      Und dann die beiden Frauen am Anfang des Stammbaums. Könnte vielleicht noch etwas zu bedeuten haben.
      Darüber hinaus finde ich es ziemlich interessant, wer alles in die Familie reingeheiratet hat. Da hätten wir Karstark, Manderly, Royce (!), Cobray (woraus aber offenbar keine Nachkommenschaft entstanden ist), Norrey, Flint, Glover, Locke, Ryswell und Blackwood. Erklärt zum einen einen noch mehr, warum es diese starke Starkfraktion im Vale gibt, und zum anderen veranschaulicht es auf wunderbare Weise, wie sich die Starks der Loyalität ihrer Untertanen versichert haben. Vor allem, wenn man bedenkt, dass dieser Stammbaum nur ugefähr die letzten 200 Jahre abdeckt. Und allein da ist schon ein gewichtiger Teil des Nordens integriert.
      Allerdings hoffe ich, dass es da noch Erklärungen zu gibt, vor allem Jahresangaben wären schon sehr hilfreich.
      Lord William Stark (der Titel und die anderen Daten werden hier erwähnt) starb im Jahre 226 im Kampf gegen den König hinter der Mauer Raymund Redbeard. Der Bruder des verstorbenen Lords, Artos Stark, befahl Lord Commander Sleepy Jack Musgood und der Nachtwache nach der siegreichen Schlacht, die Toten zu begraben. Nun steht aber Artos im Stammbaum weiter links und wäre damit eigentlich älter als William. Entweder ist der Stammbaum da nicht korrekt oder es gab einen Grund, warum Artos nicht Lord war.
      Von Cregan Stark wissen wir, dass er zur Zeit des Dragonknights lebte, also in der Mitte des 2. Jahrhunderts AL.
      Mich würde vor allem interessieren, welcher Stark in diesem Stammbaum mal Lord war.
      Wer in meinen Beiträgen nicht funktionierende Links findet, kann mich auf meiner Pinnwand darauf hinweisen.
      ________________________________________________________________________________________________________

      "We all swore oaths." - Arthur Dayne

      "There are ghosts everywhere. We carry them with us wherever we go." - Jorah Mormont
      Nun steht aber Artos im Stammbaum weiter links und wäre damit eigentlich älter als William. Entweder ist der Stammbaum da nicht korrekt oder es gab einen Grund, warum Artos nicht Lord war.

      Brandon war ja auch der älteste Sohn Rickards. Ich fürchte, entweder gibt es dort drin ne Menge Fehler, oder die Reihenfolge der Kinder wurde schlicht nicht beachtet :(
      The living should smile, for the dead cannot.

      Post was edited 1 time, last by “Balerion der Schwarze” ().

      Stimmt, da hast du Recht. War mir im Eifer um die ganzen neuen Namen gar nicht aufgefallen. Naja, sind ja auch Rechtschreibfehler und so drin, insofern hoffe ich einfach, dass das noch einmal überarbeitet wird.
      Wer in meinen Beiträgen nicht funktionierende Links findet, kann mich auf meiner Pinnwand darauf hinweisen.
      ________________________________________________________________________________________________________

      "We all swore oaths." - Arthur Dayne

      "There are ghosts everywhere. We carry them with us wherever we go." - Jorah Mormont
      Endlich hab ich the World of Ice and Fire vorbestellt :phat: Bin gespannt, werde ich im Bekanntenkreis doch sowieso schon wandelndes ASOIAF-Wikipedia genannt.... :monster:
      ignis aurum probat, miseria frontes viros
      _______________________

      Das Feuer prüft das Gold, das Unglück den Starken
      Zu dem Text über die Westlande, sofern er so stimmt: Interessant finde ich, wie schlimm Tytos Herrschaft tatsächlich für die Lannisters war. Da plündern die Eisenmänner, Vasallen wechseln zur Weite, oder weiten ihren Einfluss im Westen aus, Gold wird praktisch verschenkt und Aegon V musste intervenieren. Wie konnte dieser Mann nur so seine Augen vor den Geschehnissen verschließen? Tywin und Kevan nehmen dann nach dem Ninepenny-Krieg das Heft in die Hand und hier kann man schon sehen, dass viele Charaktere im Lied Kevan Lannister völlig falsch eingeschätzt haben. Tywin soll bei der Eroberung von Tarbeck Hall 19 gewesen sein, Kevan war also etwas jünger und musste schon mithelfen die Geschicke des reichsten Hauses von Westeros zu leiten. Wie kann man noch auf die Idee kommen, so ein Mann sei nur Berater und eine schwache Person? Vermutlich weil Tywin alles überstrahlt hat.
      Während der Niederschlagung der Tarbecks soll ein gewisser Armory Lorch einen drei Jahre alten Jungen in einen Brunnen geworfen haben. Unter diesen Umständen fällt es einem viel leichter zu glauben, dass Tywin von Anfang an vorhatte, die Targaryen-Kinder ermorden zu lassen. Vielleicht brauchte er aber dazu nicht einmal den Befehl geben, sondern sich nur auf Lorch zu verlassen.
      Die Details zum Untergang von Castamere (Untergang sogar im doppelten Sinne) sind dann auch noch sehr aufschlussreich. Die Besatzung der Burg zieht sich in die Kammern der alten Mienen zurück, weil diese sehr gut zu halten sind. Tywin lässt es also nicht darauf ankommen sie zu belagern, sondern macht die Ausgänge dicht und lässt einen Fluss umleiten. Dadurch ertrinken alle in den Mienen. Das Vorgehen von Tywin ist schon ziemlich intelligent.
      Bei uns im Norden werden die Gesetze der Gastfreundschaft noch immer in Ehren gehalten. ~ Roose Bolton
      Steht ein deutscher Releasetermin schon fest? Und noch viel wichtiger: Ist denn schon bekannt, ob bei der Übersetzung die Eigennamen beibehalten werden? Wäre ja ein Witz, die alle zu übersetzen.
      you can't spell pimp without the imp

      See? thought Mercy. You know your line, and so do I.
      “Think so?” asked Arya, sweetly.
      Ich fürchte, dass es wieder eine ziemlich radikale Übersetzung geben wird. Es würde einfach gar keinen Sinn machen, jetzt noch mal von der Übersetzungspolitik abzuweichen, vor allem in anbetracht der vielen Seriengucker als mögliche Zielgruppe...
      Also freuen wir uns auf Ralle den Schweintöter;)
      The living should smile, for the dead cannot.
      Habe ich schon or einiger Zeit gelesen, finde es großartig, wie sich immer mehr Puzzleteile einfügen. Bin jetzt auf die Beschreibung von Maegors Herrschaft gespannt, vor allem auf seinen Tod.
      Wer in meinen Beiträgen nicht funktionierende Links findet, kann mich auf meiner Pinnwand darauf hinweisen.
      ________________________________________________________________________________________________________

      "We all swore oaths." - Arthur Dayne

      "There are ghosts everywhere. We carry them with us wherever we go." - Jorah Mormont