Fussball-News

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

      Dortmund macht schon früh bemerkenswerte Transfers perfekt. Das Preisschild bei Schulz ist zwar auch für den heutigen Markt hoch, er kann aber genau der Spieler sein, der ihnen gefehlt hat. Hazard war ja klar, und sollte auch Pulisic mindestens ersetzen können. Überraschen tut mich aber der nun kolportierte Transfer von Brandt. Nicht aus Sicht des BVB - Brandt ist ein Super-Spieler, der mit 25 Mio-Ausstiegsklausel verfügbar ist - sondern aus Sicht von Brandt selbst. Ich hätte gedacht, dass sein nächster Schritt zu einem absoluten Top-Club führt. Den Zwischenschritt über den BVB braucht er eigentlich nicht mehr.
      "Not every man has it in him to be Prince Aemon the Dragonknight." -Wyman Manderly

      Ceterum censeo Casimirem esse delendum.
      Mich freut es sehr, dass man die Kaderplanung so schnell vorantreibt. Das zeigt halt, dass man einen Plan hat, und schon länger daran arbeitet.
      Wenn man die Zu- und Abgänge vergleicht, scheint der Kader auch nicht zusätzlich aufgeblasen zu werden.
      Pulisic geht, dafür ist Hazard ein guter Ersatz.
      Guerrero wird den Verein vermutlich ebenfalls verlassen, da sehe ich Brandt als perfekten Nachfolger, um diese Position zwischen offensiver 8 und Flügel zu spielen.
      Schulz und dieses spanische Talent als Neuzugänge können hoffentlich die größte Schwachstelle im Kader verstärken, die Außenverteidiger. Schmelzer wird den Verein vermutlich verlassen wollen.
      Von den 5 IV wird man vermutlich Toprak ziehen lassen wollen.
      Im ZM wird vermutlich noch was passieren. Einer aus dem Duo Weigl/Dahoud wird wohl gehen. Ob man sich dann mit Raschl aus der eigenen A Jugend als Neuzugang begnügt, glaube ich nicht. Abwarten.
      Ob man noch einen Stürmer holt, wird man sehen. Auch wenn Isaak in Holland sehr erfolgreich war, für die BL scheint es bisher ja nicht gereicht zu haben.
      It`s not easy to be a birdplane.

      Ich muss meine Reaktionen haben dürfen!
      hmm... bei Brandt gibts bisher ja auch noch keine offizielle Bestätigung. Wenn Guerrero ginge, wäre dies aufjedenfall schade finde ich.
      Hoffe mal das Sane nicht tatsächlich zu Bayern geht, von City und PL dorthin ja eigentlich auch schon fast ein Abstieg...

      Und in Sachen Europa League-Finale kommt es so wie es fast kommen musste, Arsenal mit Mkhitaryan im Finale und wie schon in der Vergangenheit bei Arsenal oder auch beim BVB wird er aufgrund seiner Nationalität nicht mitreisen (für mich ein absolutes no-go für einen Endspielort das Katar fast noch toppt, der eigentlich von beiden Clubs boykottiert werden sollte - die Schwierigkeiten für die Fans dorthin zu kommen bzw zu dürfen, mal ganz außen vor. ).
      Hätte Bayern genau diese drei Spieler gekauft, würden sich jetzt alle beschweren, daß der Geldscheißerverein die Konkurrenz kaputt kauft. Mal schauen, wann der gemeine Fußballfan begreift, daß sich die beiden Vereine mittlerweile nur noch in den Trikotfarben signifikant unterscheiden.
      Mainstream commercial nihilism can't be trusted?!
      Beim BVB würden wohl doch noch ein bis zwei Fans mehr die Meisterschaft aufrichtig bejubeln als beim FC Bayern, wo das eher achselzuckend quittiert wird. Ansonsten mein Reden.

      Sané zu Bayern halte ich für die erste große Ente der Transferperiode. Selbst FALLS (und dass ist wie man sieht ein großes falls) Sané City verlassen wollen würde, müsste Bayern eine sehr hohe Summe für ihn aufbieten. Sie wollten ja schon nicht die 50 Millionen zahlen, die City an Schalke bezahlt hat (klar, anderer Entwicklungsstand des Spielers und des Marktes), jetzt wäre wohl das Doppelte fällig. Bei den noch bevorstehenden Transferausgaben der Bayern +Hernandez +Pavard, kann ich mir das nicht vorstellen.
      "Not every man has it in him to be Prince Aemon the Dragonknight." -Wyman Manderly

      Ceterum censeo Casimirem esse delendum.

      SerSeppel wrote:

      Hätte Bayern genau diese drei Spieler gekauft, würden sich jetzt alle beschweren, daß der Geldscheißerverein die Konkurrenz kaputt kauft. Mal schauen, wann der gemeine Fußballfan begreift, daß sich die beiden Vereine mittlerweile nur noch in den Trikotfarben signifikant unterscheiden.


      Ja, zumindest wenn man rumquengeln möchte, anstatt mal kurz darüber nachzudenken.
      Der Vorwurf an Bayern bzgl den Gegner kaputt zu kaufen, kommt doch wohl eher daher, wenn diese einen direkten oder möglichen Konkurrenten gezielt schwächen. Letztes Beispiel wäre Hoffenheim, als dort 3 Spieler in einem halben Jahr weggekauft wurden. Hier kommen jetzt 3 Spieler aus 3 verschiedenen Vereinen. Eigentlich nicht schwer zu sehen. Und Hoffenheim auf Platz 9 war für Dortmund also direkte Konkurrenz? Bayer und Gladbach meinetwegen. Von beiden Klubs hat man zuletzt auf mehrere Jahre verteilt je 3 Spieler geholt, und an beide Klubs wiederum Spieler abgegeben, die dort Leistungsträger sind. Das sehe ich kaum als Konkurrenz kaputt kaufen.

      Edit
      Dass in Dortmund inzwischen ordentlich Geld in die Hand genommen wird, ist längst kein Geheimnis mehr. Aber das hat man sich durch eine erfolgreiche Transferpolitik, gepaart mit regelmäßigen Europapokal, selbst ermöglicht
      It`s not easy to be a birdplane.

      Ich muss meine Reaktionen haben dürfen!

      Post was edited 2 times, last by “HappyTime” ().

      Gut zusammengefasst, HappyTime. Wobei es die Sicht/Vorwurf Verein XY kauft uns die guten evtl, sogar selbst ausgebildeten Spieler weg sich bis auf Landesliga Niveau sicher locker fortsetzen lassen lässt, nur in kleineren Maßstab (nach dem Aufstieg in die Landesliga hat mein Heimatdorfverein die Erfahrung mit dem nächst größeren Dorf gemacht. Und für Sandhausen könnte es bsp. auch Freiburg sein etc... ).
      Der war mir durchgerutscht.

      Rory2016 wrote:

      Wenn Guerrero ginge, wäre dies aufjedenfall schade finde ich.


      Ich fände es auch schade, aber er will seinen Vertrag wohl nicht verlängern. PSG soll Interesse haben, sowie einige englische Vereine. Man kann wohl davon ausgehen, dass er seine ursprüngliche Ablöse von 12Mio verdoppeln wird, plus minus zumindest.
      So würden die Ablösesummen von Schulz, Hazard, und Brandt bereits von den Ablösesummen von Pulisic und Guerreo gedeckt.
      Jeder Verein kann das gleiche tun, zumindest wenn dort gut gearbeitet wird.
      Mit

      SerSeppel wrote:

      Geldscheißerverein

      hat es dann eher weniger zu tun. Auch wenn die drei Neuzugänge sich zweifellos Gehaltstechnisch verbessern werden.
      It`s not easy to be a birdplane.

      Ich muss meine Reaktionen haben dürfen!
      Es ist in den 3 Fällen ja auch nicht so, dass die Spieler nicht gut bezahlt sind. Alle 3 Vereine bekommen Geld, mit dem sie auch wieder am Kader arbeiten können. Maximal in Leverkusen könnte man klagen, dass ihnen die AK einen besseren Transfer verbaut hat, aber es wird hoffentlich niemand dem Watzke vorwerfen, dass er die in Brandts Vertrag geschrieben hat :D

      Wenn ein Spieler 1 Jahr vor Vertragsende sagt, er möchte erst die spielerische Entwicklung bis Winter abwarten, obwohl eigentlich offensichtlich ist, dass er gehen wird, ist das wesentlich ärgerlicher, als nochmal 20 Millionen zu bekommen.
      Bei uns im Norden werden die Gesetze der Gastfreundschaft noch immer in Ehren gehalten. ~ Roose Bolton
      Teil 1 der Finalspiele der Landesverbandspokale ist vorbei. Die ARD überträgt diese als Konferenz, deren ersten Teil ich sehr genossen habe. Das ist noch mein Fußball. Atmosphärisch, emotional, ungeschönt und ehrlich. Die Abwesenheit des VARs betrauere ich auch nicht gerade.
      "Not every man has it in him to be Prince Aemon the Dragonknight." -Wyman Manderly

      Ceterum censeo Casimirem esse delendum.
      Für 4 in Dortmund hat es ja trotzdem wieder gereicht.
      Tatsächlich fiebere ich gerade mit Alemannia Aachen mit. Mal wieder im DFB-Pokal vertreten zu sein wäre wirklich wünschenswert.
      "Not every man has it in him to be Prince Aemon the Dragonknight." -Wyman Manderly

      Ceterum censeo Casimirem esse delendum.
      Dein Wunsch ist in Erfüllung gegangen :) Find ich auch cool. Krass, wie Aachen auch abgestürzt ist (und wie lange die BL Zeit schon wieder her ist, musste letztens als ich einen Bericht über eine Choreographie zu Ehren des damals kurz nach Aufstieg in die 2.Liga verstorbenen Trainer Fuchs erinnern, dass das damals mit so das erste bewusste Hören von diesem Verein war... ich glaube damals übernahm sogar ein gewisser, alter Spieler Hecking dann das Traineramt oder ?)
      Ich bin ja von Haus aus Aachen-Fan (Vater und Teil der Familie komnt daher), beim Tod von Werner Fuchs war ich auch noch nicht allzu alt und weiß gerade nicht auswendig wer für das letzte Spiel übernommen hat.
      Hecking kam später, nach dem Pokalfinale (nach Siegen über Bayern und Gladbach) mit Jörg Berger 2004. Da war man 04/05 ja sogar als Zweitligist im UEFA-Cup und hat sogar die Gruppenphase übestanden. Dann natürlich das Highlight mit dem Aufstieg 05/06. Leider bereits 06/07 wieder ein total unnötiger Abstieg. Trotzdem in der Saison wieder Bayern aus dem Pokal geworfen und in der Liga zu Hause besiegt.
      Der überdimensionierte Stadionneubau hat dem Verein dann wirtschaftlich das Genick gebrochen. In der dann dritten Liga war das Ding nicht mehr zu finanzieren, ergo die Insolvenz.
      Trotz der teils leider idiotischen Ultras des Vereins ist der Fankern für mich ein ganz besonderer. Von 09-12 hatte ich eine Dauerkarte und bin auch in der Regionalliga nun ohne DK stets noch zu einigen nahen Auswärtsfahrten hin. Wattenscheid, Essen oder Oberhausen haben auch ihren Reiz.
      Ich freue mich auch nächste Saison auf das Spiel in Haltern.
      Lange Rede, kurzer Sinn: Der Pokalsieg heute war Balsam für die Fanseele. Aachen gehört einfach in Liga 2 (vor dem Abstieg erster der Ewigtabelle).
      Schalke war natürlich durch meinen Herkunftsort immer Teil meines Lebens, aber mit der Alemannia verbinde ich die persönlich besonderen Erfahrungen und Fußballerlebnisse auch wenn sich mein Fan-Sein in den letzten sehr tristen RL-Jahren mehr zu Schalke hin verschoben hat.
      "Not every man has it in him to be Prince Aemon the Dragonknight." -Wyman Manderly

      Ceterum censeo Casimirem esse delendum.
      An dieser Stelle Glückwunsch Charlton zum Aufstieg und mal schauen was Villa/Derby und VFB/Union heute machen. Und Inter hat sich in letzter Sekunde gegen Milan doch noch um den CL Platz durchgesetzt :D
      Hach, diese Stadionneubauten immer ... aber KSC und Paderborn brauchten jetzt ja auch wieder Sondergenehmigungen meine ich, oder? An die Uefa-Cup Spiele aus dem Kölner Stadion mit den Legenden um Landgraf und Meijer kann ich mich jedenfalls auch noch gut erinnern ;)
      Glückwunsch Union!
      Schön, dass es wieder einen Ost-Klub in der 1. Liga gibt. (Ösi Dosen Franchise zählt nicht.)
      Und liebe Stuttgarter, mit 28 Punkten hat man den Klassenerhalt auch einfach nicht verdient.
      It`s not easy to be a birdplane.

      Ich muss meine Reaktionen haben dürfen!
      War aber auch ne Zitterpartie (häte für mich auch irgendwie zur Saison gepasst, wenn der VfB, denn ich sonst auch nicht unsympathisch find, in letzter Sekunde noch abgestaubt hätte)... hab die letzte Viertelstunde auf meinem Heimweg in der Stadt-/Ubahn (letzten 5 Minuten in Stationen mit weniger guter Netzabdeckung natürlich kurze Pausen und Fahrerwechsel :D) die amazon-radio übertragung gehört... gönn es union, und noch besser das endlich mal wieder ein zweitligist weiter gekommen ist !!!!

      Übrigens: John Terry hat Frank Lampard Jr. im englischen Aufstiegsfinale geschlagen, Aston Villa ist wieder in der Premier League :)
      When you walk through the storm
      Hold your head up high and dont be afraid of the dark
      At the end of the storm theres a golden sky
      And the sweet silver song of a lark

      Walk on through the wind
      Walk on through the rain
      For your dreams be tossed and blown
      Walk on, Walk on
      With hope in your heart
      And you'll never walk alone
      You'll never walk alone

      Walk on, walk on
      With hope in your heart
      And you'll never walk alone
      You'll never walk alone
      Sorry, no dragons in Winterfell!

      Hodor I. Targaryen wählte nach seiner Inthronisierung das neue Motto seines Hauses aus: "Hodor"!