Kaum bekannte Targaryen

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

      Dreenan Kel Zalan wrote:

      Es gab einen Ser Duncan the Tall und später auch einen Ser Duncan the Small, Vater und Sohn.

      ?( Ich bin eigentlich der Meinung, Duncan the Small sei Aegons Sohn : Der Prinz der Drachenfliegen und nur nach seinem ehemaligen "Lehrmeister" benannt.

      Dreenan Kel Zalan wrote:

      Nicht nur ein ehemaliger Heckenritter, sondern später auch Lord Commander der Königsgarde. Vielleicht nicht so wichtig wie eine Prinzessin, aber immerhin ein enormer Aufstieg.

      Er wird aber kaum als Lord Commander der Königsgarde geheiratet haben ;)
      Wenn es also eine Dunk-Tarth-Verbindung gab, muss sie vor seinem "Aufstieg" stattgefunden haben.
      I have been called many things, my lord, but kind is seldom one of them [Aemon Targaryen]
      Ich bin mir da jetzt nicht ganz sicher, aber ist es nicht eine Grundbedingung, um in die Kings Guard aufgenommen zu werden, ledig zu sein?

      Selmy erzählte doch, dass er seinerzeit auf seine Verlobte verzichtet hatte, um in die KG aufgenommen zu werden.

      Und da, wie schon erwähnt, der gute Dunk doch viel zu ehrenhaft ist, um da einfach mal nur so zum Spaß adelige Fräuleins zu besteigen, um sie dann fallen zu lassen, wirkt das nicht sehr wahrscheinlich.

      Übrigens: Wo kommt das mit Brienne und Dunks Schild vor?
      Sorry, no dragons in Winterfell!

      Hodor I. Targaryen wählte nach seiner Inthronisierung das neue Motto seines Hauses aus: "Hodor"!
      In Dämmertal (Oder war das Jungfernteich?), wo Brienne ihren Schild bemalen lässt, weil dieser ziemlich leicht als einer von einem ausgestorbenen Haus (den Widersten) erkennbar ist.
      Sie lässt den Schild dann neu bemalen und nimmt einen Schild als Vorbild, den sie als Kind in der Waffenkammer von Tarth gesehen hat.
      Eine Weide mit einem herabfallenden Stern. Dieser ist dann natürlich leicht als der von Ser Duncan erkennbar.

      ssnake wrote:

      Ich bin mir da jetzt nicht ganz sicher, aber ist es nicht eine Grundbedingung, um in die Kings Guard aufgenommen zu werden, ledig zu sein?


      Trotzdem kann er ja vorher verheiratet gewesen sein. Er wurde ja erst nach Eggs Thronbesteigung zum
      zum Lord Commander/oder erstmal Mitglied der Kingsguard, also erst ab 233.
      Bis dahin hatte er ja Zeit ...und eine Ehefrau kann auch sterben :(
      I have been called many things, my lord, but kind is seldom one of them [Aemon Targaryen]
      Also erst einmal: Warum Tarth? Weil es in The World of Ice and Fire steht, dass das Haus eine kürzliche Verbindung zu den Targaryens hat. ;)

      Zu Duncan: Der Mann hatte nie vor, Mitglied der Königsgarde zu werden und wurde es wohl erst unter Aegon. Ich schätze schon, dass er zwischen 211 und 233 AC aufgestiegen ist und geheiratet hat.
      Meiner (etwas sehr spekulativen) Lieblingstheorie nach sogar Eggs ehemalige Verlobte Daella. Ich kann mir vorstellen, dass das Lehen Pennytree, welches direkt der Krone unterstand und irgendwann an die Krone zurückfiel, irgendwann an Duncan gegeben und er so zum Lord wurde. Seine Frau starb dann wahrscheinlich vor 233 AC, sodass der Weg in die Garde frei war.
      Wer in meinen Beiträgen nicht funktionierende Links findet, kann mich auf meiner Pinnwand darauf hinweisen.
      ________________________________________________________________________________________________________

      "We all swore oaths." - Arthur Dayne

      "There are ghosts everywhere. We carry them with us wherever we go." - Jorah Mormont
      Als Mitglied der KG darf man auch kein Land besitzen und keinen Titel tragen siehe Jaime.

      Außerdem wird niemand in die KG geholt - nicht mal Cersei hat das so gemacht - und sofort zum Lord Commender gemacht. In der Regel sollte schon ein gutes Jahrzehnt verstreichen, in der man bei der KG gedient hat. Aber ich lasse mich gerne von GRRM eines besseren belehren.

      Dass der gute Dunk noch eine tragische Liebesgeschichte vor sich hat, ist gut möglich.

      Aber ich hätte doch eher an eine gewisse Puppenspielerin gedacht ...
      Sorry, no dragons in Winterfell!

      Hodor I. Targaryen wählte nach seiner Inthronisierung das neue Motto seines Hauses aus: "Hodor"!

      Ser Arthur Dayne wrote:

      Meiner (etwas sehr spekulativen) Lieblingstheorie nach sogar Eggs ehemalige Verlobte Daella. Ich kann mir vorstellen, dass das Lehen Pennytree, welches direkt der Krone unterstand und irgendwann an die Krone zurückfiel, irgendwann an Duncan gegeben und er so zum Lord wurde.

      :thumbsup: Nice <3

      Ser Arthur Dayne wrote:

      Also erst einmal: Warum Tarth? Weil es in The World of Ice and Fire steht, dass das Haus eine kürzliche Verbindung zu den Targaryens hat.

      Ok ...das hab ich wohl überlesen :rolleyes: Allerdings wurden wohl nicht alle Prinzessinen nach Tarth verheiratet (und rein theoretisch könnte ja auch Maegor diese Verbindung eingegangen sein)
      Bleibt ja trotzdem noch die Frage, was mit den übrigen Prinzessinen geschehen ist (zumindest beide Schwestern Aegons hatten ja anscheinend Kinder).

      ssnake wrote:

      Als Mitglied der KG darf man auch kein Land besitzen und keinen Titel tragen siehe Jaime

      Deshalb fiel Pennytree ja auch an die Krone zurück ;)
      Es doch auch mal einen Ritter, der wegen der Aussicht in die KG aufgenommen zu werden, seine Frau zu den Schweigenden Schwestern schickte =O (Name fällt mir gerade nicht ein - Cersei sprach sich dann gegen ihn aus und Robert wählte jemanden anderes)
      I have been called many things, my lord, but kind is seldom one of them [Aemon Targaryen]

      Post was edited 1 time, last by “Lady Forlorn” ().

      Lady Forlorn wrote:

      Allerdings wurden wohl nicht alle Prinzessinen nach Tarth verheiratet (und rein theoretisch könnte ja auch Maegor diese Verbindung eingegangen sein)
      Bleibt ja trotzdem noch die Frage, was mit den übrigen Prinzessinen geschehen ist (zumindest beide Schwestern Aegons hatten ja anscheinend Kinder).

      Maegor hätte aber als Mann nicht in die Familie Tarth eingeheiratet. ;)
      Aber es stimmt, dass noch sehr unklar ist, mit wem Rhae dann verheiratet war.
      Wer in meinen Beiträgen nicht funktionierende Links findet, kann mich auf meiner Pinnwand darauf hinweisen.
      ________________________________________________________________________________________________________

      "We all swore oaths." - Arthur Dayne

      "There are ghosts everywhere. We carry them with us wherever we go." - Jorah Mormont

      Ren wrote:

      wie ist aemond targaryen eigentlich gestorben

      Episch :vain:
      Show Spoiler
      Er kam nach Harrenhall um gegen Daemon Targaryen zu kämpfen.
      Sie bestigen beide ihre Drachen. Aemond flog Vhagar (den letzten der urspünglichen Targaryen Drachen, früher verbunden mit Visenya, der Schwester von Aegon dem Eroberer ... der größte noch lebende Drache)
      Deamon ritt Caraxes (viel jünger und etwa drei mal kleiner).Sie kämpfen über dem Götterauge, Caraxes war zwar viel kleiner, aber schneller und wendiger als Vhagar, stürmte auf ihn hinab und verbiss sich in ihm. Daemon (der im Gegensatz zu Aemond auf das "Anschnallen" mit Ketten an den Drachensattel verzichtet hatte =O ) sprang dann von Caraxes auf Aemonds Drachen Vhagar, riss Aemond den Helm vom Kopf und stieß ihm "Dunkle Schwester" durch die leere Augenhöhle. Kurz darauf stürzten beide Drachen in den See. Nur Caraxes schaffte es schwer verletzt zurück ans Ufer und starb in Harrenhall. Jahre später konnte man Aemonds Leiche (Dunkle Schwester steckte noch immer bis zum Anschlag in der Augenhöhle) und Vhagar Kadaver bergen. Daemons Leiche blieb verschwunden.
      (Und nätürlich gibt es Theorien dass er überlebt hätte ;) )


      Steht ausführlich in "Die Prinzessin und die Königin bzw. Die Schwarzen und die Grünen.
      I have been called many things, my lord, but kind is seldom one of them [Aemon Targaryen]

      Post was edited 1 time, last by “Lady Forlorn” ().

      Lady Forlorn wrote:

      Episch :vain:
      Show Spoiler
      The prince helped his woman down from Vhagar´s back, then turned to face his uncle. "Nuncle, I hear you have been seeking us."
      "Only you," Daemon replied."Who told you where to find me?"
      "My lady," Aemond answered. "She saw you in a storm cloud, in a mountain pool at dusk, in the fire we lit to cook our suppers. She sees much and more, my Alys. You were a fool to come hear alone."
      "Where I not, you would not have com," said Daemon.
      "Yet you are, and here I am. You have lived too long, nuncle."
      "On that much we both agree," Daemon replied.

      Allein wegen dieser Szene hat sich das Buch gelohnt. Erinnert mich immer an Eddards Erinnerung an den ToJ ^^
      The living should smile, for the dead cannot.
      stimmt,ist wirklich episch geschrieben :thumbup:
      achja,das war der sogenannte drachentanz gewesen,stimmt ja :vain:
      diese szene könnte man vefilmen :dance:

      ich habe das buch the world of ice and fire gelesen ,aber trotzdem habe ich nicht verstanden,warum aegon der dritte auf den thron gesetzt wurde. :/
      ich meine,seine mutter war doch eine abtrünnige gewesen,oder nicht? :/
      @Balerion der Schwarze
      Ja, nicht ? :D
      Ich hab`s mir Dienstag zugelegt und schon auf dem Weg nachhause gelesen ^^
      Obwohl ich anfangs unschlüssig war, ob sich eine Anschaffung lohnt, bin ich nun restlos begeistert :thumbsup:
      (Hab ich auch schon im passenden "Königin im Exil - Thread" geschrieben)
      I have been called many things, my lord, but kind is seldom one of them [Aemon Targaryen]
      Show Spoiler
      Die Schwarzen (Rhaenyras Fraktion) haben letztlich den Krieg gewonnen, da Aegon II. vergiftet wurde und sein letzter Unterstützer Borros Baratheon von den jungen Flusslords besiegt wurde. Da aber Rhaenyra bereits von Aegon II. exekutiert worden war und ebenso ihre drei Velaryonsöhne Jacaerys, Lucerys und Joffrey im Krieg gefallen war, wurde ihr erster Sohn von ihrem zweiten Mann, eben jenem Daemon, zum König gekrönt: Aegon III.
      Ich weiß, ist etwas verwirrend, man sollte das mal anhand eines Stammbaums anschauen ;)
      The living should smile, for the dead cannot.
      HILFE !
      Kann ich den Eintrag löschen ?

      Balerion der Schwarze wrote:

      Ren hat nach Aegon dem II. gefragt. Du meinst wohl den II

      Genau :D Ich hab bei

      Ren wrote:

      seine mutter war doch eine abtrünnige

      komischer Weise gleich an Alicent Hightower gedacht :whistling:
      I have been called many things, my lord, but kind is seldom one of them [Aemon Targaryen]

      Post was edited 1 time, last by “Lady Forlorn” ().

      Lady Forlorn wrote:

      Seine Mutter war Alicent Hightower, die zweite Frau von König Viserys I Targaryen.
      Er war der älteste lebende Sohn. Seine (Halb)Schwester Rhaenyra war die Tochter von Viserys erster Frau Aemma Arryn und somit älter als Aegon. Deshalb auch der Konflikt : Was zählt mehr ? Der älteste Sohn oder das älteste Kind (wobei Viserys zu Lebzeiten Rhaenyra zur Throfolerin ernannt hat und die Lords einen Eid auf sie schwören ließ)


      Ren hat nach Aegon dem II. gefragt. Du meinst wohl den II. ;)
      The living should smile, for the dead cannot.

      Ren wrote:

      ich habe noch eine frage,hier sind ja ein paar targaryenexperten:aerion targaryen hatte ja einen sohn namens maegor targaryen auf welche art und weise starb er eigentlich?kann es sein,dass er umbebracht wurde?

      Ser Arthur Dayne wrote:

      Prinz Maegor Targaryen dem Sohn von Aerion und Daenora Targaryen ? Wir wissen, dass er im Großen Rat von der Thronfolge ausgeschlossen wurde, aber dann ? Keine Nachkommen ? Auch wenn befürchtet wurde, er könne den Wahnsinn seines Vaters geerbt haben, ist doch ein Tararyen Prinz trotzdem eine "Gute Partie" oder für eine politische Verbindung geeignet.


      Grundsätzlich hat Maegor einen besseren Anspruch als Egg. Nun sehe ich in Egg niemanden, der seinen kleinen Neffen deswegen umbringt, aber Maegor heiraten zu lassen, wäre schon extrem gefährlich gewesen. Und sicherlich auch nicht sonderlich klug vor dem Hintergrund, dass nicht einmal der letzte Blackfyre tot war. Ich schätze daher, dass Maegor eng bei Hofe gehalten wurde, sofern er seine Kinderjahre überlebt hat, er aber nicht für Hochzeiten genutzt wurde.

      ;)
      The living should smile, for the dead cannot.
    • Users Online 1

      1 Guest