Kleidung

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

      Hallo ihr Lieben!

      Dachte, ich mache mal einen speziellen Thread für die Kleidung auf, wo man auch den ein oder anderen Link mit positiv-Beispielen für das, was geht reinsetzten kann ;) !

      Hier was nettes: grimskor.de/gewandung.htm#Tunika

      So, das war's auch schon!

      LG Kait
      "[…] Ich wünschte, all das wäre nie passiert …" "Das tun alle, die solche Zeiten erleben, aber es liegt nicht in ihrer Macht, das zu entscheiden … Du musst nur entscheiden, was du mit der Zeit anfangen willst, die dir gegeben ist." (J.R.R. Tolkien, Frodo und Gandalf)
      Hah, habe da noch was extra für die Mädels gefunden:

      vikinganswerlady.com/clothing.shtml

      Sah ganz gut aus! Wenn ihr auf Pora Sharptooth und dann clothing geht wird's richtig interessant...


      Und damit ich nicht alles vollspamme:

      wikingerkleidung.de/einleitung/index_frame.html
      "[…] Ich wünschte, all das wäre nie passiert …" "Das tun alle, die solche Zeiten erleben, aber es liegt nicht in ihrer Macht, das zu entscheiden … Du musst nur entscheiden, was du mit der Zeit anfangen willst, die dir gegeben ist." (J.R.R. Tolkien, Frodo und Gandalf)

      Post was edited 1 time, last by “kait” ().

      Habe aus dem Ausstellungskatalog "Wikinger, Waräger, Normannen" folgende Fundbeschreibung/ Kommentar gefunden. Beschrieben wird das Ausstellungsstück 55, Fundort Haithabu, 10. Jhd. S. 242.

      "Fragmente einer Pumphose

      Stark abgetragene Fragmente vom vorderen Zwickel und Schritt einer Pumphose aus gekämmter Wolle in glattem Gewebe. Mit Ausnahme des Zwickels aus feinem Rips* besteht die Hose aus zwei Schichten sehr feinem, fast transparentem Moires. Der Kreppstoff zeigt eine gerippte Textur. Ursprünglich war die Außenseite rot und die Innenseite gelb-grün gefärbt.
      Diese fragmentarische Pumphose ist ohne Parallele; von zeitgenössischen Darstellungen in ganz Skandinavien kennt man sie aber als Bestandteile der wikingerzeitlichen Tracht. Der Fund aus Haithabu trägt Wesentliches bei zur Kenntnis von Stoff, Material, Webart und Nähtechnik. Technische Details zeigen, dass solche Hosen in lokaler Tradition des Nordens hergestellt wurden und nicht, wie früher vermutet, aus dem Orient übernommen wurden."


      *Was ist Rips???
      "[…] Ich wünschte, all das wäre nie passiert …" "Das tun alle, die solche Zeiten erleben, aber es liegt nicht in ihrer Macht, das zu entscheiden … Du musst nur entscheiden, was du mit der Zeit anfangen willst, die dir gegeben ist." (J.R.R. Tolkien, Frodo und Gandalf)
      Ebenfalls aus dem Ausstellungskatalog "Wikinger, Waräger, Normannen", Ausstellungsstück 56, ebd.:

      "Lodenstoff

      Zwei Fragmente Lodenköper von verschiedenen Oberbekleidungsstücken. Das Tuch ähnelt heutigem Mantelstoff. Die Wolle ist gewalkt und mit haarigem Flor versehen*, der vor starkem Wind und Regen schützt. Lodenstoffe kommen in Haithabu im 9. und 10. Jhd. vor. Sie spiegeln einen technologischen Wandel am Ort, der aus dem Westen initiiert woren sein dürfte. Die Lodenbekleidung, wichtig in kaltem und feuchtem Klima dominierte bald die Tracht in Haithabu."


      *Wie geht denn das? Wolle mit Flor versehen??? ?(
      "[…] Ich wünschte, all das wäre nie passiert …" "Das tun alle, die solche Zeiten erleben, aber es liegt nicht in ihrer Macht, das zu entscheiden … Du musst nur entscheiden, was du mit der Zeit anfangen willst, die dir gegeben ist." (J.R.R. Tolkien, Frodo und Gandalf)
      Der Flor bildet sich beim Walken über dem festen Stoff. Das sind einzelne Fasern, die den Stoff überziehen, fast so wie bei Mohair, oder Flaumbart.

      Rips sind die Rippen in geripptem Stoff. Ist ne besondere Art der Bindung, wird also durch eine spezielle Webtechnik hergestellt.

      An sowas könnten wir über einen Handweber, z.B. den Peter Böhnlein rannkommen. Damals wie heute nur für "Betuchte"!
      I swear it by earth and water, by bronze and iron, by ice and fire.
      Hab ne schöne Seite gefunden, wo ziemlich viel über Frauen-Klamotte gebündelt ist ( unterschiedliche Schürzenschnitte, Kleid):

      thorsonandsvava.sccspirit.com/…/Viking_handout_women.pdf



      Eigentlich wollte ich aber um geistiges Daumendrücken bitten, ich crafte mir dieses WE nämlich einen HH-Schürzenstoff (hat Dreenan gedroppt) mit Zwiebelschalen (hat das Internet gedroppt) und meinem Einkochtopf (hat der Karstadt gedroppt).

      Leider bin ich nur Tailor Lvl 1 und der Stoff ist Diamantköper, wäre also schön, wenn es zumindest ** wird.

      Tut mir leid wenn ich pwnesisch spreche, aber mir sind verblüffende Parallelen zwischen PW und Reenactment aufgefallen - entweder viel Zeit und Know How oder viel Geld ausgeben. Und da ich keinen FF-Run für einen günstigen schönen Stoff machen konnte, wird jetzt eben selbst gecraftet. :miffy:
      I have been despised by better men than you.
      :lol:

      Gleich mit Diamantköper? Mutig!

      Vielleicht kannst du ja erst ein Stück Reststoff von sonstwo reinwerfen, oder eine Ecke von dem Diamantköper abschneiden, und gucken, wie es sich so im Farbbad entwickelt?

      Ich drücke jedenfalls die Daumen!
      "...for love is the bane of honor, the death of duty." - Maester Aemon
      Oh, hab mich missverständlich ausgedrückt:

      Der Diamantköper ist der Stoff den ich schon mit meiner Omi.. na gut, den meine Omi schon mal vorgefärbt hat. Die Farbe finde ich ziemlich schön, was mir dagegen Sorgen macht ist die Gleichmäßigkeit, der Stoff hat nämlich unterschiedlich bunte Stellen. Ich hoffe das wird jetzt ein bisschen gleichmäßiger.

      Und dann hab ich noch einen Köperstoff für die Schürze, der ist schon ein bisschen beige, ich möchte aber dass er sich vom Kleidstoff absetzt, deswegen kommt zuerst in die Brühe. Ich hoffe der zweite Zug reicht dann noch um den Diamant ein bisschen gleichmäßiger zu färben.

      Dankeschön fürs drücken!
      I have been despised by better men than you.
      Nach diesem Wochenende habe ich zwei Sachen rausgefunden.



      Zum einen: Ich bin eine passable Färberin.

      Zum anderen: Ich bin die schlechteste Schneiderin in der Menschheitsgeschichte.



      Dass mich die Kleider überfordern würden, wusste ich schon vorher, deswegen hab ich sie

      vorsorglich zum Nähen gegeben.



      Bei der Schürze dachte ich mir, die vier Läppchen ausschneiden und zusammenpappen kann ja nicht so schwer sein. Doch! Es kann!



      Gerade Linien zu zeichnen und erst recht auszuscheiden überfordert mich total. Ich hab 6 mal angesetzt und es ist 6 mal was Unterschiedliches bei rausgekommen.

      Nach dem Schneiden hab ich jetzt vier völlig individuelle, freiheitsliebende Stücke. Mein Problem ist, dass es ein Stück Stoff war, bei dem keine Seite richtig gerade war und ich somit keinen Bezugspunkt hatte um gerade loszuschnipseln.

      Ich glaub ich werde mit meiner Schürzen das Wikingerzeitalter zu einem neuen Trend führen – der Asymmetrie.

      Durch das Ausgleichen des Ungeraden wird der (eh knappe) Stoff zudem noch weniger, wenn es so weiter geht (beim Gedanken ans Zusammennähen krieg ich Panik), bleibt am Schluss genug für eine tolle Mütze über.
      I have been despised by better men than you.
      Es hilft, wenn man sich erst auf Papier einen Schnitt zeichnet. Auch wenns blöd anmuten mag bei Rechtecken, aber es vereinfacht das ganze schon sehr, weil man da gut mit Bleistift und Lineal (es empfiehlt sich ein Lineal von mindestens 50cm Länge zu kaufen) arbeiten kann. Das ganze dann auf den Stoff mit Stecknadeln geheftet und daran entlangschnipseln.
      Und auch wenns zeitsparender wäre, die Stoffe übereinander zu legen und gemeinsam auszuschneiden, kommt da meistens nix grades bei raus. Also lieber jedes Läppchen extra ausschneiden. Das wären so meine ersten Tips die mir zu deinem Problem eingefallen sind. Ob du die bei deiner Durchführung vielleicht eh schon berücksichtigt hast, weiß ich ja nicht... ;)

      Und es heißt ja immer... Übung macht den Meister!! :airborne:
      Was macht einen malazanischen Soldaten so gefährlich? - Er darf denken!
      (Spiel der Götter 3 - Im Bann der Wüste, Seite 83)
      Gestckt hab ich schon, allerdings leider Nix aus Papier vorgeschnipselt und tatsächlich zwei Bahnen übereinandergelegt. Ich dachte, wenns schief wird, dann wenigstens beide gleich schief. Aber ne, die sind beide total unterschiedlich schief.

      Also: Die Turboautobahn ins Nichts, quasi. :D

      Hab mir jetz grad in der Mittag ein Megageodreieck und einen laaangen Lineal besorgt und versuch nach deinen Tipps zu retten, was zu retten ist. Ich fürchte ich bin allgemein nicht so der "Üben macht den Meister"-Typ sondern eher der " Aus Schaden wird man klug-Typ.." :|
      I have been despised by better men than you.
      Ach Maeg! Du hast dich mutig der fiesesten Aufgabe gestellt (dem Zuschnitt) und bist klüger geworden... und ich mit dir! Danke dafür und danke Drac für die Tipps!
      Und du hast herausgefunden, dass Färben keine Hexenkessel-geheimniskrämerei-Geschichte ist. :)
      Übrigens: Nach dem trocknen und auswaschen hat mein IKEA-Leinengewand nur ein klitzekleines bisschen mehr an brauner Walnußfarbe angenommen... Die ganze Prozedur hat sich aber trotzdem gelohnt, weil dann letztendlich doch Farbe hängen geblieben ist und dem ganzen einen warmen, hellbraunen touch verliehen hat, den ich deutlich lieber habe, als dieses komische leinen-grau.
      "[…] Ich wünschte, all das wäre nie passiert …" "Das tun alle, die solche Zeiten erleben, aber es liegt nicht in ihrer Macht, das zu entscheiden … Du musst nur entscheiden, was du mit der Zeit anfangen willst, die dir gegeben ist." (J.R.R. Tolkien, Frodo und Gandalf)
      @Cersei: Ne, ist nur so möglich, wie sie damals rumgelaufen sind. Für Frauen gilt prinzipiell: Kleider an! *grins*
      Und glaub' mir, es ist toll! Irgendwie sind diese Kleider sehr... praktisch und angenehm zu tragen. Du solltest es vielleicht einfach mal ausprobieren. Wenn du lieber wie Elizabeth Swann in Pirates of the Caribbean rumlaufen möchtest, würde ich dir LARP empfehlen. ;)
      "[…] Ich wünschte, all das wäre nie passiert …" "Das tun alle, die solche Zeiten erleben, aber es liegt nicht in ihrer Macht, das zu entscheiden … Du musst nur entscheiden, was du mit der Zeit anfangen willst, die dir gegeben ist." (J.R.R. Tolkien, Frodo und Gandalf)
      Der Stoffhändler, der in der Tannenburg rumgelaufen ist und Stoffproben verteilt hat (www.naturtuche.de) hat sein Lager in Marburg!

      Falls dort jemand was bestellen will, könnte man eventuell das Porto sparen, indem ich den Stoff abhole und zum nächsten Treffen mitbringe.

      Die Stoffe sehen jedenfalls ziemlich gut aus, zu den Preisen kann ich leider mangels Erfahrung nichts sagen.
      "...for love is the bane of honor, the death of duty." - Maester Aemon
      Ich habe bisher eigentlich alle meine Stoffe für die Gewandungen bei naturtuche bestellt. Ich hab auch im Internet einige Preise verglichen und muss sagen, dass sie preislich ziemlich im unteren Durchschnitt liegen (vorallem bei Leinen). Für die tolle Qualität find ich sie mehr als gerechtfertigt.
      Was macht einen malazanischen Soldaten so gefährlich? - Er darf denken!
      (Spiel der Götter 3 - Im Bann der Wüste, Seite 83)

      Ser Steffon Marstark wrote:

      Der Stoffhändler, der in der Tannenburg rumgelaufen ist und Stoffproben verteilt hat (www.naturtuche.de) hat sein Lager in Marburg!

      Falls dort jemand was bestellen will, könnte man eventuell das Porto sparen, indem ich den Stoff abhole und zum nächsten Treffen mitbringe.
      Hallo zusammen,
      ich bin Michael, der Tuchhändler, der in Tannenberg rumgelaufen ist. :)

      Ich wollte nur kurz anmerken, dass nur der Firmensitz (d.h. die Buchhaltung, der Einkauf & der Großhandel) in Marburg ansässig ist.

      Unser Versand (für Endverbraucher) wird aus Witten (bei Dortmund) abgewickelt.

      Da wir aber seit Anfang des Jahres ab 150,- EUR Warenwert versandkostenfrei versenden, dürfte das aber nicht allzu schlimm sein. :thumbsup:

      Wer vorab Muster benötigt, kann ja mal hier vorbei schauen: muster.naturtuche.de

      Unsere Angebote sind zu finden unter: angebote.naturtuche.de

      Auch lesenswert unsere AGBs (agbs.naturtuche.de ) und unsere FAQ (faq.naturtuche.de).

      Für alles weitere kann man mich auch gerne direkt anmailen unter michael.kapmeyer@naturtuche.de

      Viele Grüße aus Witten,
      Euer
      Michael