Accessoires/Deko fürs Lager

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

      Accessoires/Deko fürs Lager

      Was brauchen bzw. wollen wir fürs Drumherum, fürs Schön-Aussehen!!
      Zum Beispiel die Flagge des Bären die Steffen bei Freienfels mit hatte o.ä.

      Habe z.B. den Schädel eines großen Schwarzbären (Replik-aber schön!!)bei einer Indianershop gesehen.Als Glücksbringer und Symbol des Lagers an Stange-oder auf Zeltspitze o.ä.
      Kostenfaktor hundert €
      Er ist wie Feuer.
      Sich selbst überlassen, brennt er bis auf glimmende Asche herunter.
      Aber ihn anzugreifen bedeutet, Äste und Zweige auf die Flammen zu werfen.
      Wir brauchen einen Holzständer für Helme und Waffen. Sehr dekorativ und die Leute ham wat zu gucken.

      Und natürlich viel Ausrüstung und entsprechendes Mobiliar mit vielen Fällen, Schnitzereien und so. Da ist es meiner Erfahrung nach aber besser, wenn sich da jeder selbst was anschafft.
      I swear it by earth and water, by bronze and iron, by ice and fire.
      alten Thread ausgrab...

      Falkjen hat ja bekanntlich den Bärenschädel besorgt, und er sieht Klasse aus =) !


      Eine weitere Sache, die wir dringend brauchen, ist ein Spaten.
      Es ist üblich, (sofern erlaubt) einen Graben um das Zelt zu ziehen, damit im Fall von Regen nicht das ganze Wasser von unten ins Zelt laufen kann.
      Außerdem macht ein Loch für das Abwasser (vom Geschirrspülen etc.) vieles einfacher.

      Hat jemand eine Idee, wo man einen brauchbaren halbwegs authentischern Spaten herbekommen kann?

      Falls nicht schlage ich diesen hier vor. Nicht A, aber günstig (9,95€) und platzsparend ;) .

      "...for love is the bane of honor, the death of duty." - Maester Aemon

      Post was edited 1 time, last by “Ser Steffon Marstark” ().

      Klein-Julia hat mal wieder eine Idee. Und zwar hab ich mir so gedacht, dass ich Lust hätte mal so mit Ton zu probieren, was zu machen, so Becher oder so. Jetzt weiß ich aber 1. nicht wie das bei den Wikis so ausgesehen hat, hatten die schon ne Töpferscheibe, oder haben die die schicke Wursttechnick gemacht, 2. was für Verzierungen hatten die und 3. ob ich das überhaupt hinkriege.
      Ich hab meine Angie gefragt, ob sie, wenn sie sowieso den Ofen anschmeißt was von mir mitbrennen würde, und sie hat ja gesagt.
      Also das wär nicht das Problem. SIe wollt mir auch eigentlich ein bißchen Ton zum üben mitgeben, aber ich Dumpfralle bin nach Hause gegangen, bevor sie mit ihrem Termin fertig war, und jetzt hab ich 1 1/2 Wochen Urlaub.
      Woher kriegt man also Ton und so? Bei unserem Bastelheimer Künstlerbedarf Kannemann wohl nicht..... Weiß das jemand?
      "Be realistic", said the unicorn.
      Außerdem bin ich der Meinung, dass die Red Apple Fossoways von New Barrel Spalter sind!

      Post was edited 1 time, last by “Magrat” ().

      Naja, der bayrische Urwald ist ein bißchen weit von mir weg... Aber ich glaube beim Vohwinkel, bei uns in der Innenstadt, könnten die Töpfereibedarf haben....
      "Be realistic", said the unicorn.
      Außerdem bin ich der Meinung, dass die Red Apple Fossoways von New Barrel Spalter sind!
      Zu Hause liegt ein Bastelbuch, da steht auch ein wenig übers Töpfern drin. Das wollte ich eigentlich auch ausprobieren. Ich habe es aber erstmal nach hinten geschoben, weil es wohl mit einem handelsüblichen Küchenbackofen sehr schwer wird, was ordentliches stabiles und dichtes zu töpfern.

      @Magrat: Wenn du wo Ton bekommen hast, sag mir Bescheid! Irgendwann probiere ich es trotz Billigofen =) .
      "...for love is the bane of honor, the death of duty." - Maester Aemon