Zelt(e) und Planen

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

      Gut, nehmen wir die größere Plane!

      Carlean, wie war das mit der Breite, könnte man die auch noch erweitern? Habe 2,80m ausgemessen und das wirkt irgendwie so schmal... Wenn ich mich und euch und einen Tisch und Bänke darunter vorstelle, dann beschleicht mich das Gefühl, dass es bei Regen am Rücken etwas feucht werden könnte... (Habe zwar nur Plastikpavillion-Erfahrung in der Beziehung, aber das war nicht schön!).

      Also noch mal die Frage an alle die, die schon öfters mal unter Planen gelagert und gegessen haben:
      Wie breit sind eure Planen so? Wie sind eure Erfahrungen?

      Zum kleinen Zelt: Meine, dass es eine Größe von 1,80m Breite auf 2,20m Länge auch tun würde. Im Endeffekt ist es ja nur wichtig, dass der Stoff dafür noch reicht. Wir müssten das halt mal berechnen!

      So, habe das grade mal durchgerechnet: bei einer Seitenwandlänge von 2,0m und einer Höhe von 1,7m dann hätte die Seitenwand eine Quadratmeterfläche von 3,4m². Würde für beide Seiten dann insgesamt 6,8m² bedeuten. Die Frage ist, wieviel davon Verschnitt wäre.

      Für die Forder- und die Hinterfront wären bei einer unteren Breite von 1,5m und einer geschätzten Höhe von 1,6m (ich weiß leider nicht mehr, wie man dann die Höhe berechnet...:( :rolleyes: ) 2,4m² fällig. Macht insgesamt 9,2m². Wieviel Verschnitt dabei wäre, weiß ich auch hier nicht... Würde aber irgendwie sehr knapp werden, oder?
      Das Zelt hätte dann eine Grundfläche von ca. 3m². Das wäre ungefähr so groß wie meine Matratze (1,4m x 2m) und das wäre mMn für ein Lagerzelt in Ordnung.
      "[…] Ich wünschte, all das wäre nie passiert …" "Das tun alle, die solche Zeiten erleben, aber es liegt nicht in ihrer Macht, das zu entscheiden … Du musst nur entscheiden, was du mit der Zeit anfangen willst, die dir gegeben ist." (J.R.R. Tolkien, Frodo und Gandalf)
      Bedenkt, dass ihr die Plane wohl kaum so straff spannen könnt, dass ihr tatsächlich die gesamte Breite und länge nutzen könnt. Dafür müsstet ihr einen Rahmen darunter setzen. Also weil die ja durchhängt. Könnten bei 2,8m schon so 10-20cm sein, die ihr da verliert.
      Der obige Post ist völlig sinnfrei und nur auf eigene Gefahr zu lesen.

      Ceterum censeo genum humanum esse delendam

      Post was edited 1 time, last by “Rincewind” ().

      OK, eine neue Berechnung mit Taschenrechner und allem Drum und Dran:

      Eine Zelt Seitenlänge = 2,10m (Verschnitt 10cm)
      Eine Seitenwand Höhe= 1,70m (Für die Unterkante zwische 7,5-10cm dazugerechnet)
      Vorder-und Hinterteil Eingang: Grundlänge = 1,55m (Verschnitt 5cm)

      Es ergibt sich dann eine Höhe des Zeltes von 1,5m am höchsten Punkt.

      Macht: 7,6m² für die Seitenwände und 2,4m² für die Vorder-und Rückseite. Sind Insgesamt genau 10m², was etwas knapp ist...
      "[…] Ich wünschte, all das wäre nie passiert …" "Das tun alle, die solche Zeiten erleben, aber es liegt nicht in ihrer Macht, das zu entscheiden … Du musst nur entscheiden, was du mit der Zeit anfangen willst, die dir gegeben ist." (J.R.R. Tolkien, Frodo und Gandalf)
      Falls ich das richtig verstanden habe: 2m Seitenlänge, dann würde das Zelt meiner Meinung nach für Lebensmittel Nicht-A-Zeug und so ausreichen. Höhe ias da nicht so wichtig.
      Hm. Letztlich eine Geldfrage, da natürlich auch weiterer Stoff dazugenommen werden kann.

      Das Zelt wird vermutlich heute fertig und wird dann zu Ser Steffon geschickt, der dankenswerterweise auch das Geldeintreiben übernimmt!
      I swear it by earth and water, by bronze and iron, by ice and fire.
      @Carlean: Das ist ja super!!!! Bin ja schon sooooo sehr gespannt, ob das nachher alles passt und ob wir das Zelt aufgebaut bekommen und und und... *freu,händereib* Hach! Wäre das auch erledigt! Dir noch mal vielen Dank für's sich drum kümmern!
      Und dem Steffen auch für's Geldeintreiben!

      Ansonsten meine ich, dass der Stoff, der jetzt noch da ist für ein Zelt nach den oben genannten Maßen reichen müsste (wenn es noch 10m Stoff sind). Wird vielleicht sogar noch der ein oder andere Streifen übrigbleiben, weil die Stoffbahnen ja nicht genau 1m breit waren sondern 1,06m...
      Ich denke, die Höhe ist auch ok. Schließlich wollen wir was drin lagern und nicht darin wohnen. Man muss sich dann halt etwas gebückt bewegen, aber für den Anfang wäre das doch in Ordnung, oder?

      Wer baut dann jetzt eigentlich das Gestänge???
      Und wie steht ihr zu dem kleinen Zelt?
      "[…] Ich wünschte, all das wäre nie passiert …" "Das tun alle, die solche Zeiten erleben, aber es liegt nicht in ihrer Macht, das zu entscheiden … Du musst nur entscheiden, was du mit der Zeit anfangen willst, die dir gegeben ist." (J.R.R. Tolkien, Frodo und Gandalf)
      @Calean: Meine mich auch an eine halb-freiwillige Meldung zu erinnern :P ;) :D ... In zusammenarbeit mit Falkjen 8) ???
      "[…] Ich wünschte, all das wäre nie passiert …" "Das tun alle, die solche Zeiten erleben, aber es liegt nicht in ihrer Macht, das zu entscheiden … Du musst nur entscheiden, was du mit der Zeit anfangen willst, die dir gegeben ist." (J.R.R. Tolkien, Frodo und Gandalf)
      Nein, der Stoff ist bei mir. Zusammen mit dem Rest des Zeltes :D .

      Es sind noch 2,60m x 1,04m übrig.

      Die Plane habe ich jetzt noch nicht ganz ausgepackt - dafür ist in meinem Keller kein Platz. Aber ich versuche nächste Woche - wenn das Wetter mitspielt - mit meinem Bruder das Zelt aufzubauen. Dann gibt es eine Beschreibung und natürlich Fotos =) !

      Ich schicke dann gleich die Rechnung raus...
      "...for love is the bane of honor, the death of duty." - Maester Aemon
      Prima! So ein Aufbau bevor es wirklich losgeht hat schon Einigen viel Nass erspart...

      Na, ja, aus dem Rest kann man ja maximal noch einen kleinen Sonnenschutz für das Zelt nähen.

      Also dann wäre ich dafür noch ein Zelt zu kaufen, wenn sich der Bedarf aufdrängt. Gestänge selbermachen wäre dabei natürlich sehr kostengünstig.
      I swear it by earth and water, by bronze and iron, by ice and fire.
      @Carlean, Zwölf und Steffon: Sorry, habe in den letzten Tagen nicht viel reinschauen können und hatte die Aufforderung zum Zeltplanen (jaja, Wortwitz, ich komme! ;) ) noch nicht bewusst wahrgenommen...

      Zum Versorgungszelt:

      So wie ich das sehe, ist nicht genug Zeltstoff übriggeblieben um daraus eine zweite Zeltplane anfertigen zu können. Also müssen wir den Soff sowieso noch einmal neu für das Versorgungszelt anschaffen, weswegen sich auch die Frage mit den Maßen erstmal wieder als flexibel erweist. Ich hatte die Maße ja so berechnet, dass wir mit 10m² auskommen (von denen ich dachte, wir hätten sie übrig)!
      Die letzten Maße, mit denen ich gerechnet hatte waren 2m Läge x 1,50m Breite. Hoch wäre das Zelt dann am höchsten Punkt ca. 1,50m, wenn die Seitenwand 1,60m Breite hat...

      Aber letztendlich könntest du, Zwölf, ja ein Zeltgestänge nach "belieben" bauen, da wir den Zeltstoff nun im Endeffekt sowieso an das Gestänge anpassen und den Stoff dazu neukaufen müssen.
      Also, was meint ihr dazu?

      Edit/ Ups, hatte Carleans Beitrag garnicht ganz bis zum Ende durchgelesen... Zeltkaufen ist natürlich auch nicht schlecht, wenn's nur 99,-€ kosten würde und man muss nur 2 Stagen reintüfteln!
      "[…] Ich wünschte, all das wäre nie passiert …" "Das tun alle, die solche Zeiten erleben, aber es liegt nicht in ihrer Macht, das zu entscheiden … Du musst nur entscheiden, was du mit der Zeit anfangen willst, die dir gegeben ist." (J.R.R. Tolkien, Frodo und Gandalf)

      Post was edited 1 time, last by “kait” ().

      @Zwölf: :D! Ne Halle wäre natürlich was ganz ganz feines... *träum*!!!
      "[…] Ich wünschte, all das wäre nie passiert …" "Das tun alle, die solche Zeiten erleben, aber es liegt nicht in ihrer Macht, das zu entscheiden … Du musst nur entscheiden, was du mit der Zeit anfangen willst, die dir gegeben ist." (J.R.R. Tolkien, Frodo und Gandalf)
      Lieber Zwölf, PRIMA! DANKE schon im Vorraus!

      Bin dafür was zu kaufen, was sowieso im Programm ist.
      Und wenn schon Anfertigung, dann sollten wir die Stoffbreite von 1,50m als Grundmaß nehmen, da das Nähen sonst wieder teurer wird!
      I swear it by earth and water, by bronze and iron, by ice and fire.
      @Dreenan: Schöner Link! Bin für das 4X4m Segeltuch! Bin übrigens über die einigermaßen moderaten Preise überrascht! Von mir aus lasst uns das Segeltuch anschaffen!

      P.S. Übrigens brauchen wir dann noch Planenstangen! Meinst du, wir schaffen das bis zum Steffen? Wie lange braucht eigentlich die Zustellung der Plane?
      "[…] Ich wünschte, all das wäre nie passiert …" "Das tun alle, die solche Zeiten erleben, aber es liegt nicht in ihrer Macht, das zu entscheiden … Du musst nur entscheiden, was du mit der Zeit anfangen willst, die dir gegeben ist." (J.R.R. Tolkien, Frodo und Gandalf)

      Post was edited 1 time, last by “kait” ().

      Auch wenn ich in Freienfels nicht dabei bin, bin ich auch dafür, dass so eine Plane besorgt wird. Entweder 3x4 oder 4x4. Ist halt die Frage wieviel der 1m wirklich ausmacht, es sind immerhin 20 Euronen mehr.
      Was macht einen malazanischen Soldaten so gefährlich? - Er darf denken!
      (Spiel der Götter 3 - Im Bann der Wüste, Seite 83)