absurde Theorien :o

      Wenn Stannis auch schwul wäre, dann würden sich er und Renly noch viel mehr hassen, weil dann beide auf Ser Loras spitz wären - und Renly vermutlich auch noch damit prahlen würde und Stannis damit demütigen würde, wie er gestern Nacht Ser Loras wieder vernascht hat.

      Oder sie würden den Hang zum Inzest in ASOIAF folgen und hätten sich ganz schrecklich lieb und hassen sich dann noch viel mehr, weil Renly einfach nicht treu ist ...

      Dass ist irgendwie schon zu absurd (und das will bei mir was heißen).

      Wenn in der Alternativfassung Cat mit Brandon trotzdem eine Sansa macht und diese an den Targaryenhof geschickt wird, könnte sie ja eventuell von ihrer älteren Spielkollegen Dany verdorben werden. :D

      Regenboegen, wohin man schaut, quasi das Lied von schwul und lesbisch.
      Sorry, no dragons in Winterfell!

      Hodor I. Targaryen wählte nach seiner Inthronisierung das neue Motto seines Hauses aus: "Hodor"!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „ssnake“ ()

      na na na, wenn stannis schwul wäre würde er seine macht als lehnsherr und seinen persönlichen "charme" (gott ich muss ja selbst schon lachen^^) drauf setzen, um unsern lieben, treuen davos für sich zu gewinnen.

      denn stannis weiß das niemand ihn so sehr liebt wie davos. leider ist es nicht die liebe, die stannis will und so weinnt sich unser unglücklicher stannis täglich in den schlaf während er zärtlich davos' finger-beutel streichelt und liebkost. :D
      Nun ja in der Paralellwelt hätte Davos Stannis nicht zur Hilfe gekommen, weil es ja keinen Bürgerkrieg und somit auch keine Belagerung von Storms End gegeben hätte.

      Ergo hätte Stannis Davos vielleicht einfach als ganz normalen Schmuggler erwischt,und dann hätte ein schwanzfixierter Stannis Davos dann vermutlich etwas ganz anderes abhacken lassen - autsch! :D :D :D

      Schön langsam kriege ich Gefallen am "Lied von schwul und lesbisch." ;)

      Mag diskriminierend sein, aber es macht Spaß. :D
      Sorry, no dragons in Winterfell!

      Hodor I. Targaryen wählte nach seiner Inthronisierung das neue Motto seines Hauses aus: "Hodor"!
      Da fällt es einem ja wie Schuppen von den Augen: Die freiwilligen Adeligen, die bei der Mauer dienen haben vielleicht gar nicht so edle Motive ...

      Dieser junge Royce im Eröffnungsprolog hatte ja so feine Kleidung an ...
      Und der liebe Thorne hatte wahrscheinlich deswegen von Beginn weg so eine Wut auf Jon, weil er nächtelang vergeblich an dessen Tür gekratzt hat...

      Auch die silent sisters erscheinen in diesem Licht etwas anders - kein Wunder, dass sie in der Öffentlichkeit nichts reden, bei all den neckischen Spielchen, die sie hinter den Klostermauern treiben, wäre jedes einzelne Wort gefährlich! :D :D


      Wenn wir hier so weitermachen brauchen sich die lustigen Spammer, die diese Seite mit Fäkalausdrücken versehen haben, die Mühe gar nicht mehr machen, dann "versauen" wir uns das Forum ganz von alleine ...
      Sorry, no dragons in Winterfell!

      Hodor I. Targaryen wählte nach seiner Inthronisierung das neue Motto seines Hauses aus: "Hodor"!
      @ssnake: Joa, ich finde, das machst du schon ganz gut! :D Besser du als andere... ;)
      Und deine Theorie liest sich einfach supa! *kicher* Irgendwie so rosa und puschelig und weich und friedlich! Make love not war! Sehr schön! (ich finde, dass das ja auch irgendwie sehr pädagogisch ist, nicht? Deine Version könnte man getrost den Kleinen zum Schlafengehen vorlesen! :D )
      "[…] Ich wünschte, all das wäre nie passiert …" "Das tun alle, die solche Zeiten erleben, aber es liegt nicht in ihrer Macht, das zu entscheiden … Du musst nur entscheiden, was du mit der Zeit anfangen willst, die dir gegeben ist." (J.R.R. Tolkien, Frodo und Gandalf)
      @ Kait: Naja, aber nur, wenn es sich um ein paar seeehr eigenartige Kinder handelt ist dies als Einschlafgeschichte wirklich geeignet ...:D :D
      Sorry, no dragons in Winterfell!

      Hodor I. Targaryen wählte nach seiner Inthronisierung das neue Motto seines Hauses aus: "Hodor"!
      Ist ja eigentlich schon eher ein Spoiler, als eine absurde Theorie, aber was solls...


      ----
      Varys massiges Bein löste sich von seinem Körper und schlug dumpf auf dem Boden auf.
      Der Körper schwankte und krachte zu Boden. Wenn sich noch jemand im Red Keep befunden hätte, hätte er ein leises Fluches hören können, dann ein Knacken als die Schädeldecke des Eunuchen aufsprang.
      Zwei Grumkins kletterten mühsam aus dem zerstörten Kopf heraus.
      Der kleinere von Beiden stapfte wutentbrannt zum gelösten Bein und begann darauf einzutreten, der größere nahm den Zahnstocher, den er sich hinter das Ohr geklemmt hatte und steckte sich ihn in den Mundwinkel. Er holte aus seinem Mäntelchen eine Mappe hervor und begann die enthaltenen Papiere durchzublättern.

      „Worldconqueror-Quality-Kit, was ??!“ brüllte der kleine Gnom, der inzwischen auf Varys Bauch geklettert war und nun wild darauf rumsprang. „Die Teile zwischen den Beinen haben sich schon nach einer Woche Gebrauch abgelöst !!!“
      Er trat gegen den Kiefer. „Und wasserdicht, häh ?! Malkim wäre fast ersoffen, als das Modell Killermom baden ging und jetzt hat sie angefangen zu schimmeln und ihr Sprachmodus ist auch im Arsch!!“ Dann sackte er zusammen und ließ deprimiert die Schultern sinken. „Und? Isser noch auf Garantie“
      Der Grumkin mit dem Zahnstocher schüttelte langsam den Kopf und schloss die Mappe.
      „Nö, vor einer Woche abgelaufen, war doch klar. Vielleicht gehen sie noch auf Kulanz, aber mit den Deppen von Valyria Inc. darfst du gern selber verhandeln. Bei Modell Blitzlord haben sie 7 oder 8 mal nachgebessert und jedes Mal war es schlimmer als vorher. Ich hab keinen Bock mehr.“
      Der Kleine lehnte sich an Varys Hüfte und fletschte missmutig die Zähne. „Crow&Partners, ich hatte es ja gesagt. Ihre Modelle sind absolut witterungsbeständig, funktionieren selbst noch, wenn man sie in Einzelteile zerlegt und fertigen selbstständig weitere Modelle nach. Kein Wunder, dass die Snarks uns mal wieder haushoch überlegen sind.“

      Er streckte sich und zog eine winzige Glaskerze aus seiner Hosentasche, rieb ein wenig dran rum und brüllte in die Spitze:
      „Leute, hört ihr mich? Modell Spider ist einfach auseinandergefallen, passt gut auf euere Schrotthaufen auf!“

      An verschiedenen Enden von Westeros neigten Jon, Danaerys und Doran leicht den Kopf. -----

      Doch, genaaaaaau so ist es. Ehrlich.
      GRRM light our fire and protect us from the dark, blah, blah, light our way and keep us toasty warm, the HBO series is full of errors, save us from the scary thing, and blah blah blah some more.
      Das ist um ehrlich zu sein garnicht mal so absurd,es gibt nen tread wo das mal erwähnt wurde,ich glaube iwo unter Charakter,aber frag mich bitte nicht wo
      Ich würde die Welt gern aus deiner Perspektive betrachten,aber ich bekomme meinen Kopf nicht so weit in den Ar...
      So, jetzt spiel' ich auch mal den Nekromant, woohoo.

      War gestern also wieder ein wenig am Lesen und bin über eine von Danys Lesbenszenen gestoßen und hab mich diesmal, ganz Mann-untypisch, die szene nicht einfach genoßen ( 8o ), sondern mich gefragt warum George sie zeigt? Ist er bloß ein alter Lüstling (gut, das isser eh..) oder wird Danys Bissexualität in Zukunft noch eine wichtigere Rolle spielen?
      Hab mich also für letzteres entschieden und mich gefragt ob einer der Drei Köpfe nicht eine Frau werden könnte? ... *Schock*
      Ich meine es wird nirgendwo explizit gesagt, dass beide Köpfe Männer sein müssen. Jorah und Dany gehen nur wie selbstverständlich davon aus, aber stimmen muss es nicht zwangsläufig, oder? Wenn dem so ist geht meine Stimme an Sansa, weil ich glaube sie wird noch was ganz "großes" vollbringen ( uuuuund ich sie gerne mit Dany in einem Bett sehen möchte, hehe. ) :crazy:

      Aber im ernst, so verrückt ist der Gedanke eigentlcih nicht, oder?
      Nö, ist eigentlich nicht absurd, wurde im 3 Köpfe Thread auch kurz angeschnitten, glaube ich.

      Allein - es fehlt derzeit an einer geeigneten Kandidatin. Sansa als Kandidatin passt prima hier in den Thread. ^ ^
      GRRM light our fire and protect us from the dark, blah, blah, light our way and keep us toasty warm, the HBO series is full of errors, save us from the scary thing, and blah blah blah some more.
      Wie wäre es mit Cersei und Taena?

      Cersei, Dany und Taena tun sich zusammen um die Welt zu unterjochen und am Hof die Sau rauszulassen, die Luder. Und Arianne mischt auch noch mit.

      Im Ernst, ich fände einen zweiten weiblichen Drachenkopf recht erfrischend; besonders diese Jon-Tyrion-Dany-Theorie ist in meinen Augen sterbenslangweilig, zumal ich mir Jon und Tyrion kaum auf dem Rücken eines Drachen vorstellen kann (Tyrion vllt grad noch so).
      Dieser Beitrag wurde bereits 17 mal editiert, zuletzt von "Ser Twenty of House Goodmen" (Vor einem Moment)
      Nunja, dem George ist ja alles zuzutrauen.

      Dann spinn ich das jetzt mal gaaaaaaaanz heftig weiter. Der kleine Aegon würde bereits direkt nach der Geburt vertauscht, da Elia ihrem Rheagar sooooooo gern einen Sohn geschenkt hätte. Nur sie und ihre Amme wissen davon (naja und wahrscheinlich Varys).
      Nichtmal Rheagar wusste was.
      Die vertauschte Nichte von Dany heisst jetzt Asha und war nie Balons Tochter, aber auch der wusste von nix. Nur Euron wusste es und ist deshalb so freigedreht ...
      Am ende fliegen Dany, Jon und Asha auf den Drachen gegen die Anderen und heiraten alle drei und Jon stirbt, hinterlässt aber zwei Erben.
      Aber sind auch beide von ihm???
      Only George will know.
      Avatare sind auch nur Täuschkörper!
      Ich habe noch eine abwegige "Endschlacht-Theorie":

      Die Lannisters gewinnen den Krieg der 5 Könige und ziehen dann nach Norden. Währenddessen haben es Jon und Bran geschafft, mit den Anderen zu kommunizieren. Die Menschen und die Anderen schließen Frieden. Bran versteckt sich unterdessen bei den Kindern des Waldes. Dann greift Dany an, die Lannisters und die Anderen verbünden sich gegen sie. Die große Schlacht kommt, sämtliche Anderen und die Lannisters werden gegrillt, dann holen Katapulte die Drachen samt Dany vom Himmel, Danys Armee wird von den Tyrells umgangen und komplett vernichtet. Dann kommt Bran zurück, einigt sich mit den Tyrells, die von nun an Herrscher des gesamten Südens sind, und herrscht im Norden über die Kinder des Waldes. Sonst noch was? -Ach ja, Jon. Die Nachtwache bleibt zum Schutz vor den Wildlingen bestehen, un Jon führt sie noch 97 Jahre als Lord Commander an und stirbt an Altersschwäche.

      Na, was haltet ihr davon?
      Im übrigen meine ich, die deutsche Neuübersetzung sollte vernichtet werden.
      Hach, Garlan... :)

      In deiner Version vom Ende der Story verhält sich alles und jeder durchweg "Out-of-Charakter", weswegen du deine "Idee" lieber im Absurde Theorien-Thread hättest posten sollen.

      Und wie du schon selbst in deinem ersten Satz anmerkst, ist die "Theorie" sehr, sehr abwegig.

      WolfsReign schrieb:

      In deiner Version vom Ende der Story verhält sich alles und jeder durchweg "Out-of-Charakter",
      Nämlich zum Beispiel . . . ?

      . . .weswegen du deine "Idee" lieber im Absurde Theorien-Thread hättest posten sollen.

      Und wie du schon selbst in deinem ersten Satz anmerkst, ist die "Theorie" sehr, sehr abwegig.
      Naja, sagen wir es so: Ich halte die Theorie für "abwegig" im Sinne von "unwahrscheinlich", aber nicht für "absurd". :S
      Im übrigen meine ich, die deutsche Neuübersetzung sollte vernichtet werden.
      Doch, dass sich die Anderen mit den Lannisters verbünden ist schon ziemlich absurd. :wacko:
      GRRM light our fire and protect us from the dark, blah, blah, light our way and keep us toasty warm, the HBO series is full of errors, save us from the scary thing, and blah blah blah some more.