absurde Theorien :o

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      ... mal abgesehen davon, dass es momentan eher sehr unwahrscheinlich ist dass die Lannisters den Krieg noch gewinnen ...
      "Have you ever seen the Iron Throne? The barbs along the back, the ribbons of twisted steel, the jagged ends of swords and knives all tangled up and melted? It is not a comfortable seat, ser."
      @Maegwin: Ich halte das nicht für absurd, sondern für eine mögliche rationale Entscheidung der Lannisters sowie der Anderen.

      @Cat: Wieso das denn jetzt? Ich dachte immer, es sieht ganz gut aus für Lannister.
      Im übrigen meine ich, die deutsche Neuübersetzung sollte vernichtet werden.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Ser Garlan Tyrell“ ()

      ...naja. Nagut, richtig argumentieren kann ich das erst wenn ich mitm Re-Read fertig bin :D bis dahin, vergisses ... vertagen wir das bitte?
      Ich dachte nur Cersei im Kerker, Tywin tot, Tyrion auf der Flucht, ... :whistling:

      @verbünden mit den Anderen: Warum sollten die ein Bündnis mit irgendwelchen Sterblichen brauchen, wenn sie ohne weiteres Untote durch die Gegend schicken können ohne darüber nachdenken zu müssen ob das Bündnis mit den Kadavern in Gefahr sein könnte. Es ist absolut absurd dass sich irgendwer irgendwann unter irgendwelchen umständen mit den (bis jetzt) als DER BÖSEWICHT ausgewiesenen Anderen verbündet. Absurd.
      "Have you ever seen the Iron Throne? The barbs along the back, the ribbons of twisted steel, the jagged ends of swords and knives all tangled up and melted? It is not a comfortable seat, ser."
      @Kriegsgewinn: Okay, Vertagungsantrag angenommen. ;) Wenn du noch beim Re-Read bist, ist es nicht so sinnvoll.

      @Bündnis: Die Anderen könnten ein Bündnis gebrauchen, weil:

      a) sie, um die Menschen zu wiedergängern, sie erst besiegen müssen, und dazu gegen sie kämpfen müssen, und es eher ungeschickt wäre, allein gegen 2 zu kämpfen, wenn man zu zweit gegen einen kämpfen könnte.

      b) sie möglicherweise die Mauer nicht überwinden können und so sonst keine Möglichkeit haben, sich zu "verbünden", als mit den lebenden Menschen.

      In meiner Version haben die Menschen sich mit den Anderen verständigt. Ihre Vorteile wären:

      a) Unterstützung im Kampf.

      b) die Möglichkeit, Dany und die Anderen gegeneinander auszuspielen, und so auch "DEN BÖSEWICHT" zu schwächen.

      c) machen sie feindselige Übergriffe der Anderen somit unwahrscheinlicher.

      Möglicherweise ist es ja auch nur ein Bündnis auf Zeit . . . :whistling:
      Im übrigen meine ich, die deutsche Neuübersetzung sollte vernichtet werden.
      Aha.. und woher wissen die Anderen, die nicht über die Mauer können, dass ausgerechnet die Lannisters gegen die Mauer sind, nachdem sie noch nicht drüber waren ?
      Werfen sie mit Steinen beschwerte Zettel nach Kings Landing?
      Welche Ahnung sollen die von westeroosischer Politik haben?

      Ich brauche keinen Re-Read, also welche Lannisters sollen das überhaupt sein?

      Gibt es außer in deinem Kopf irgendwo irgendeinen Ansatz für irgendeinen dieser Punkte?
      GRRM light our fire and protect us from the dark, blah, blah, light our way and keep us toasty warm, the HBO series is full of errors, save us from the scary thing, and blah blah blah some more.

      Maegwin schrieb:

      Aha.. und woher wissen die Anderen, die nicht über die Mauer können, dass ausgerechnet die Lannisters gegen die Mauer sind, nachdem sie noch nicht drüber waren ?
      Werfen sie mit Steinen beschwerte Zettel nach Kings Landing?
      Welche Ahnung sollen die von westeroosischer Politik haben?
      Die Lannisters ziehen nach Norden und kommunizieren mit den Anderen, sagte ich in meiner Theorie. Oder habe ich deinen Einwand falsch verstanden?
      Ich brauche keinen Re-Read, also welche Lannisters sollen das überhaupt sein?
      Hm . . . Kevan, Jaime, Daven, Damion, Genna, Tommens Rat, die Tyrells, usw. (Es handelt sich um die "politische Partei" Lannister).
      Gibt es außer in deinem Kopf irgendwo irgendeinen Ansatz für irgendeinen dieser Punkte?
      Keine konkreten. Aber mir erscheint es durchaus möglich.
      Im übrigen meine ich, die deutsche Neuübersetzung sollte vernichtet werden.
      Oh Gott, den Friedensschluss der Anderen über Bran und Jon hatte ich glatt überlesen. Wird dadurch ja noch schlimmer als eh schon gedacht.. :crazy:
      GRRM light our fire and protect us from the dark, blah, blah, light our way and keep us toasty warm, the HBO series is full of errors, save us from the scary thing, and blah blah blah some more.

      Dreenan Kel Zalan schrieb:

      Also überhaupt keine Anhaltspunkte.
      Wie Wolfsreign schon sagte; Ab in den Absurde Theorien Thread.
      Ich finde, es ist ein Unterschied zwischen "keine konkreten Anhaltspunkte" und "absurd".
      Wenn du was dagegen hast, mach am besten einen neuen Thread auf, in dem das dann komplett ontopic diskutiert werden kann.
      Im übrigen meine ich, die deutsche Neuübersetzung sollte vernichtet werden.
      Ser Garlan

      werd mir hier bitte nicht pampig.
      Eine Theorie benötigt Hinweise, Anhaltspunkte. Du hast keine, saugst dir alles aus den Fingern und deswegen vertrittst du keine These sondern denkst dir irgendetwas aus. Das ist ein kleiner Unterschied.
      "Tigris doofitis ordinaris"
      "Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal Fresse halten."
      "Der Strike ist dem Räumfehler sein Tod..."

      Dreenan Kel Zalan schrieb:

      werd mir hier bitte nicht pampig.

      Inwiefern werde ich pampig???


      Eine Theorie benötigt Hinweise, Anhaltspunkte. Du hast keine, saugst dir alles aus den Fingern und deswegen vertrittst du keine These sondern denkst dir irgendetwas aus. Das ist ein kleiner Unterschied.

      Das macht die -sagen wir "Annahme"- noch lange nicht absurd. Wenn ich mir einen möglichen Ausgang überlege, ist der nur absurd, wenn irgendwelche gravierenden Gründe dagegen sprechen.



      Meine Anhaltspunkte:



      -Die Lannisters haben den Krieg so gut wie in der Tasche.



      -Kalthand hat auf jedenfall etwas mit den Anderen zu tun, deshalb bringt er Bran möglicherweise dazu, mit ihnen zu kommunizieren.
      Im übrigen meine ich, die deutsche Neuübersetzung sollte vernichtet werden.
      Tywin ist gar nicht tot, sondern Varys, der ihn am Leben behalten wollte, hat ihn unter einem Vorwand zur Flucht bewegt, und Tywin durch einen Faceless Man ersetzt, der für ihn gestorben ist. Dann ist Tywin jedoch gestürzt und hat sein Gedächtnis verloren, und Varys ist mit ihm abgehauen, und versucht, ihm das Gedächtnis zurückzugeben. ;)
      Im übrigen meine ich, die deutsche Neuübersetzung sollte vernichtet werden.
      Ich dachte wir (also die hier mit dir argumentiert haben ;) ) hätten dir schon zur Genüge erklärt warum wir diese Theorie absurd finden und auch einige Indizien und Hinweise geliefert - ich verstehe nicht was es da bezüglich absurd/nicht absurd noch zu diskutieren gibt?
      "Have you ever seen the Iron Throne? The barbs along the back, the ribbons of twisted steel, the jagged ends of swords and knives all tangled up and melted? It is not a comfortable seat, ser."

      cat schrieb:

      Ich dachte wir (also die hier mit dir argumentiert haben ;) ) hätten dir schon zur Genüge erklärt warum wir diese Theorie absurd finden und auch einige Indizien und Hinweise geliefert
      Wenn dem so ist, tut mir das Leid, ich habe leider nichts gefunden. Wenn mir jemand besagte Stellen zitieren könnte, wäre ich sehr dankbar.

      EDIT: Wenn du das hier meinst:
      Original von Cat.
      @verbünden mit den Anderen: Warum sollten die ein Bündnis mit irgendwelchen Sterblichen brauchen, wenn sie ohne weiteres Untote durch die Gegend schicken können ohne darüber nachdenken zu müssen ob das Bündnis mit den Kadavern in Gefahr sein könnte. Es ist absolut absurd dass sich irgendwer irgendwann unter irgendwelchen umständen mit den (bis jetzt) als DER BÖSEWICHT ausgewiesenen Anderen verbündet. Absurd.
      . . . Dann habe ich bereits dagegen argumentiert:
      @Bündnis: Die Anderen könnten ein Bündnis gebrauchen, weil:

      a) sie, um die Menschen zu wiedergängern, sie erst besiegen müssen, und dazu gegen sie kämpfen müssen, und es eher ungeschickt wäre, allein gegen 2 zu kämpfen, wenn man zu zweit gegen einen kämpfen könnte.

      b) sie möglicherweise die Mauer nicht überwinden können und so sonst keine Möglichkeit haben, sich zu "verbünden", als mit den lebenden Menschen.

      In meiner Version haben die Menschen sich mit den Anderen verständigt. Ihre Vorteile wären:

      a) Unterstützung im Kampf.

      b) die Möglichkeit, Dany und die Anderen gegeneinander auszuspielen, und so auch "DEN BÖSEWICHT" zu schwächen.

      c) machen sie feindselige Übergriffe der Anderen somit unwahrscheinlicher.

      Möglicherweise ist es ja auch nur ein Bündnis auf Zeit . . . :whistling:
      Wenn du damit nicht einverstanden bist, steht es dir frei, zu antworten- aber ungern ausweichend. ;)
      Im übrigen meine ich, die deutsche Neuübersetzung sollte vernichtet werden.
      @Garlan: Weil Dreenan damit Recht hat, hab' ich dir eine PN geschickt, ich hoffe das klärt meinen Standpunkt.
      "Have you ever seen the Iron Throne? The barbs along the back, the ribbons of twisted steel, the jagged ends of swords and knives all tangled up and melted? It is not a comfortable seat, ser."
      So jetzt hab ich aber selber eine absurde Theorie ^^ Arya kommt in einigen Jahren zurück nach Westeros, trifft Gendry wieder, die beiden werden ein Paar (a la Bonnie und Clyde oder Mickey und Mallory :D :love: ), starten eine Rebellion (gegen wen auch immer der an der Macht ist), arbeiten Arya's Liste ab und herrschen dann gemeinsam mit einem Wolfsrudel als Gardisten, Theon Greyjoy als Hausdiener, Cersei Lannister als Schankmaid, Tommen als Stallburschen, Myrcella als Küchemmagd, und Sandor Clegane als Hauptmann der Garde in Winterfell über den Norden 8o :crazy: :dash:
      "Have you ever seen the Iron Throne? The barbs along the back, the ribbons of twisted steel, the jagged ends of swords and knives all tangled up and melted? It is not a comfortable seat, ser."
      Die letzte Theorie finde ich super ^^

      ABER ich glaube es wird so laufen:

      Cersei stirbt an einer nicht näher bezeichneten Geschlechtskrankheit und dadurch auch der halbe Hof der Lannisters, denn da durfte, wie wir ja wissen, jeder Mal die Schatztruhe öffnen!
      Eines der prominentesten Opfer: Ser Gregor Clegane, den sie in die Zelle bringen ließ, damit er sie raus haut - womit bezahlt Cersei ihre Lannister Schuld? Nun wir alle wissen es...
      Zur selben Zeit trifft Tyrion nach langer Suche auf Tommen und Myrcella und kann diese so endlich aus dem schändlichen Einfluss ihrer Mutter erretten. Er bringt ihnen etwas wie Anstand bei und so wachsen die beiden heran.

      Der Krieg den Dany in das Land bringt, treibt Myrcella irgendwann mit Jon zusammen und beiden werden ein heimliches Paar. Bran beginnt seine Wargfähigkeiten zu perfektionieren und nimmt Dany so die Drachen ab, die aus einem völlig unerklärlichen Grund eine unterwürfige, liebevolle Beziehung zu Jon haben, dem sie seltsamer Weise aus der Hand fressen. Das bring Bran dazu, die Drachen seinem Bruder zu übergeben, damit er in den Bergen zusammen mit Hodor ein Einsiedlerwargleben führen kann um die Kinder des Waldes zu beschützen. Ohne die Drachen wird Dany von Stannis Armee vernichtend geschlagen, was Stannis zum ersten Mal zu einer Art Held macht, das Volk liebt ihn. Er erkennt die falschen Ansichten Melisandres und lässt sie von nun an nur noch den Herd und Kamin mit Rollors Macht entzünden.
      Mit den Drachen kann Jon die Anderen wegpusten und das Problem ist gelöst.
      Die Martells nutzen die Chance und verprügeln erstmal die Tyrells für ihre Fähnchen-Im-Wind-Spiele, weil sich sowas nicht gehört. Auf der Ayra hat Sansa die Macht übernommen und Stannis kann endlich wieder auf Storms End herrschen. Rickon ist so groß wie Jon Umber geworden und erschlägt eigenhändig Roose Bolton und sein Bastard Sohn wird von Shaggy Dog zerfleischt, womit das Wappen der Boltons eine neue Bedeutung bekommt. Jon wird weiter die Nachtwache anführen, nur ist es so, dass die Nachtwache nun die offizielle Garde des Hauses Stark ist. Tommen wird der neue Herr über Casterly Rock, nach dem er Jaime erschlagen hat, weil dieser Sein Vater ist. Einhändig kämpft es sich halt nicht so gut, doch so schlecht auch nicht, so dass Tommen der zweite One-Hand-Lannister ist.
      Es gibt Krieg zwischen Dorne und dem Westen, was die Eyrie ausnutzt und das Haus Lannister wird bis auf Myrcella vernichtet. Dorne übernimmt den Süden und die Starks herrschen über den Norden...

      Na ich sags ja, das wird definitiv so kommen!
      ~)]Die Nachtwache[(~


    • Benutzer online 2

      2 Besucher