Sammeltopic Lieder

      Sammeltopic Lieder

      Dieser Thread funktioniert genau so, wie die anderen Threads. Findet man ein Lied, das noch nicht auf der Homepage zu finden ist, dann schreibt man es in seinem (soweit vorhandenen) Wortlaut hier herein. Vielleicht unter Angabe der Fundstelle im jeweiligen Buch.
      Korrekturen oder Ergänzungen sind erwünscht.
      "[…] Ich wünschte, all das wäre nie passiert …" "Das tun alle, die solche Zeiten erleben, aber es liegt nicht in ihrer Macht, das zu entscheiden … Du musst nur entscheiden, was du mit der Zeit anfangen willst, die dir gegeben ist." (J.R.R. Tolkien, Frodo und Gandalf)

      Das Lied vom Blackwater, oder wie das Reich gerettet wurde

      Die Königin der Drachen, Tyrion VIII., Kapitel 60, S. 374/5

      Erstmals gesungen und gedichtet von Galyeon von Cuy im Jahre 300 auf der Hochzeitsfeier von König Joffrey I. Baratheon und Lady Magaery Tyrell von Highgarden.

      Es handelt sich dabei um ein Lied, das den Angriff von Stannis Baratheon auf Kings Landing im Krieg der Fünf Könige thematisiert.
      Das Lied ist für einen Sänger und sechs weitere Musikanten ausgelegt, die abwechselnd im Chor mit dem Sänger singen. Insgesamt hat es 77 Strophen.

      Das Lied geht so:

      Einsatz Trommel, in langsamen, unheilverkündendem Rythmus
      Sänger
      Der dunkle Lord brütete droben im Turm
      In einer Burg schwarz wie die Nacht
      Einsatz Chor
      Schwarz war sein Haar, schwarz seine Seele
      Sänger
      Blutgier und Neid verzehrten sein Herz,
      Und um den Schlaf hat der Hass ihn gebracht,
      Einst herrschte mein Bruder über das Reich der Sieben,
      Sprach er zu seiner Vettel von Weib,
      Was seins war, nehm ich, mach's zu meinem Gut,
      Und stoß seinem Sohn den Dolch in den Leib.
      Chor
      Einem tapferem Jungen mit Haar, blond wie Gold.
      Einsatz Harfe und Fiedel
      Der dunkle Lord rief zu den Fahnen,
      Um ihn herum sammelten sich feige Hasen.
      Gierend nach Blut gingen sie an Bord
      "[…] Ich wünschte, all das wäre nie passiert …" "Das tun alle, die solche Zeiten erleben, aber es liegt nicht in ihrer Macht, das zu entscheiden … Du musst nur entscheiden, was du mit der Zeit anfangen willst, die dir gegeben ist." (J.R.R. Tolkien, Frodo und Gandalf)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „kait“ ()

      Sonstige Lieder

      Der Thron der Sieben Königreiche, Bran III, S. 375 u. 381

      Auf einem Fest in Winterfell, an dem Abend, als Meera und Jojen Reed den Treueeid ihres Vaters gegenüber Winterfell und den Starks bekräftigen, werden folgende Lieder gespielt:

      -"Eisenlanzen"

      -"Brand der Schiffe"
      Das Lied könnte unter Umständen von der Verbrennung der Schiffe Brandon Starks, des Seefahrers, durch dessen Sohn handeln, in dem Kapitel wird aber nichts nähreres zum Inhalt gesagt.

      -"Die Nacht, die endete", in dem Lied zieht die Nachtwache zur "Schlacht um die Dämmerung" aus, die gegen die Anderen geführt wurde. Auf Winterfell wird das Lied von einem Sänger gesungen, von Instumenten (Dudelsack und Harfe werden genannt) und durch Trommeln begleitet.
      "[…] Ich wünschte, all das wäre nie passiert …" "Das tun alle, die solche Zeiten erleben, aber es liegt nicht in ihrer Macht, das zu entscheiden … Du musst nur entscheiden, was du mit der Zeit anfangen willst, die dir gegeben ist." (J.R.R. Tolkien, Frodo und Gandalf)

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „kait“ ()

      Sonstige bekannte Lieder/ An einem nebligen Morgen

      Zeit der Krähen, Sansa I., S. 231

      Marillion der Sänger singt verschiedene Lieder in den Himmelszellen, die in der ganzen Eyrie zu hören sind. Darunter fallen folgende Lieder:

      "Der Tag, an dem sie den schwarzen Robin hängten"
      "Die Tränen der Mutter"
      "Sechs Sorgen"
      "Gefallenes Laub"
      "Alysanne"

      Aus Sansas Sicht wird klar, dass es sich dabei um sehr traurige Lieder handelt. Marillion singt ebenfalls "Der Regen von Castamere", was darauf hindeutet, wie bekannt dieses Lied ist und dass es nicht nur im Umfeld der Lannisters zu deren gefallen gespielt wird.

      Ausführlicher wird auf das Lied "An einem nebligen Morgen" eingegangen:

      Das Lied stellt die Klage einer Mutter dar, die während der Dämmerung nach einer schrecklichen Schlacht unter den Toten nach dem Leichnahm ihres einzigen Sohnes sucht. Der Refrain oder eine Strophe sind bekannt:

      Oh, saht ihr meinen Knaben, Ser?
      Sein Haar so rötlich braun,
      Heim zu uns wollte er,
      Heim nach Wendish Town
      "[…] Ich wünschte, all das wäre nie passiert …" "Das tun alle, die solche Zeiten erleben, aber es liegt nicht in ihrer Macht, das zu entscheiden … Du musst nur entscheiden, was du mit der Zeit anfangen willst, die dir gegeben ist." (J.R.R. Tolkien, Frodo und Gandalf)

      Sonstige Lieder

      Zeit der Krähen, Samwell II., S. 334

      Dareon der Sänger sing die Lieder zur unterhaltung der Mannschaft der Schwarzdrossel, die Samwell Tarly, Maester Aemon, Dareon den Sänger und Goldy nach Braavos bringt.
      Erwähnt werden folgende Lieder:

      "Klagelied der Meerjungfrau"
      "Herbst meiner Tage"
      "Der Tag an dem sie den Schwarzen Robin hängten"

      Dies scheinen eher getragene und traurige Lieder zu sein. "Der Tag an dem sie den Schwarzen Robin hängten" wird schon früher in den Büchern erwähnt, wo das Lied durch den Sänger Marillion gesungen wird. Das Lied scheint daher in Westeros der breiten Masse geläufig und weit verbreitet zu sein. Darüber hinaus ist das Lied sehr alt, da es schon zu der Zeit gesungen wird, als Ducan the Tall mit Aegon als Knappen durch Westeros streift (TSS). Dabei findet Erwähnung, dass es sich bei dem Schwarzen Robin wohl um den Vertreter des "edlen" Geächteten und Räubers handelt und sein Tod daher zu bedauern ist.

      Weiterhin singt Dareon:

      "Eiserne Lanzen"
      "Sieben Schwerter für sieben Söhne"
      Die Lieder werden durch Sam als sehr leidenschaftlich beschrieben.
      "Sieben Schwerter für sieben Söhne" könnte mir der Geschichte der sieben Söhne des Hauses Darklyn zusammenhängen, dem einzigen Haus, das jemals 7 Mitglieder der Königsgarde stellte. Dies muss aber eine Vermutung bleiben, da dazu nichts in den Büchern steht.

      Und:

      "Miladys Abendspeis"
      "Ihre kleine Blume"
      "Megget war eine muntere Maid"
      Diese drei Lieder werden durch Samwell als sehr zotige beschrieben.

      Weiterhin singt Dareon "Der Bär und die Jungfrau her". Das Lied wird von der ganzen Mannschaft der Schwarzdrossel gerne und laut mitgesungen, was von der Popularität und Bekanntheit des Liedes zeugt.
      "[…] Ich wünschte, all das wäre nie passiert …" "Das tun alle, die solche Zeiten erleben, aber es liegt nicht in ihrer Macht, das zu entscheiden … Du musst nur entscheiden, was du mit der Zeit anfangen willst, die dir gegeben ist." (J.R.R. Tolkien, Frodo und Gandalf)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „kait“ ()

      Sonstige Lieder

      Zeit der Krähen, Samwell II., S. 335

      Erwähnt wird ein Lied, das von Brynden "Bloodraven" Rivers handelt und das "Eintausend Augen und eins heißt".
      "[…] Ich wünschte, all das wäre nie passiert …" "Das tun alle, die solche Zeiten erleben, aber es liegt nicht in ihrer Macht, das zu entscheiden … Du musst nur entscheiden, was du mit der Zeit anfangen willst, die dir gegeben ist." (J.R.R. Tolkien, Frodo und Gandalf)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „kait“ ()

      Sonstige Lieder

      Die Königin der Drachen, Tyrion VIII., S. 371-373

      Auf Joffrey I. Baratheons Hochzeit mit Margery Tyrell bringen einige Sänger verschiedene Lieder dar:

      Dabei werden von Hamish dem Harfenspieler folgende Lieder zum Besten gegeben:

      "Lord Renleys Ritt"

      Von seinem Thron der Gebeine
      sah der Herr des Todes
      auf den ermordeten Lord herab...

      Dies sind die Anfangszeilen des Liedes. Es wird auf der hohen Harfe vorgetragen und handelt im Weiteren davon, wie Renley, der seinen Versuch, dem Neffen die Krone zu rauben, bereute und sich dem Herrn des Todes wiedersetzt, um das Reich gegen seinen Bruder zu verteidigen. Zum Ende hin reist der Schatten Renleys nach Highgarden, um einen letzten Blick auf seine Geliebte (Lady Margery ist gemeint) zu werfen.

      Hamish der Harfenspieler spielt weiterhin die bekannten Lieder:

      "Eine Rose aus Gold", ein Lied zu Ehren der Tyrells
      "Den Regen von Castamere" für Lord Tywin Lannister
      "Jungfrau, Mutter und Altes Weib", ein Lied aus dem eher religiösen Bereich
      "Meine Hohe Gemalin" einen Minnesang

      Der Sänger Collio Quaynis aus Tyrosh sing an diesem Abend die Lieder:

      "Tanz der Drachen", das Lied ist eigentlich in Duettform für eine Frauen- und eine Männerstimme gedacht.
      "Bessa die Kellnerin", ein zotiges Trinklied
      und "Der Regen von Castamere"...
      "[…] Ich wünschte, all das wäre nie passiert …" "Das tun alle, die solche Zeiten erleben, aber es liegt nicht in ihrer Macht, das zu entscheiden … Du musst nur entscheiden, was du mit der Zeit anfangen willst, die dir gegeben ist." (J.R.R. Tolkien, Frodo und Gandalf)
      Das myrische Lied Jahreszeiten meiner Liebe wird oft von Tyrion gesungen, vermutlich hat es seine frühere Geliebte Tysha gesungen:

      Ich liebte ein Mädchen, war blond wie der Sommer,
      mit Sonnenschein im Haar . . .
      [ . . . ]
      Ich liebte ein Mädchen, war rot wie der Herbst,
      der Sonnenuntergang in ihrem Haar . . .
      [ . . . ]
      Im übrigen meine ich, die deutsche Neuübersetzung sollte vernichtet werden.
      hab noch eine zusätzliche Strophe für dieses Lied (aber auf Englisch...)

      I loved a maid as white as winter,
      with moonglow in her hair.

      ACOK : 638 Bantam TB
      "Have you ever seen the Iron Throne? The barbs along the back, the ribbons of twisted steel, the jagged ends of swords and knives all tangled up and melted? It is not a comfortable seat, ser."
      Schön! :)
      "[…] Ich wünschte, all das wäre nie passiert …" "Das tun alle, die solche Zeiten erleben, aber es liegt nicht in ihrer Macht, das zu entscheiden … Du musst nur entscheiden, was du mit der Zeit anfangen willst, die dir gegeben ist." (J.R.R. Tolkien, Frodo und Gandalf)
    • Benutzer online 1

      1 Besucher