Sansa Stark

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

      Ich kann mich hier Esme und Brigthroar nur anschließen.Außerdem habe ich gerade noch mal ein paar Sansa -Kapitel überflogen...

      HappyTime wrote:

      Ist das wirklich der Fall? Ich kann hier keine Textstelle zitieren,die das Gegenteil belegt,aber ich habe Zweifel. Viele Menschen waren versammelt, als es zur Konfrontation Ned gg Cersei/Joffrey kam. Sansa soll später nichts davon erfahren haben? Fällt mir schwer zu glauben,ist aber wie gesagt Textferne Spekulation meinerseits. Sansa ist aber bewusst,dass KF Titel und Land von den Lennisters erhält,zusammen mit dem "wirren Gerede" von Lysa sollte dies die gute Sansa schon zum Nachdenken über KF bringen.

      ...und denke,das ist wirklich der Fall.Sansa wird sobald die Unruhen beginnen sofort mit Jeyne eingesperrt,die Diener,die ihnen zu essen bringen,geben den Mädchen keinerlei Auskunft.Ihnen scheint von Cersei untersagt worden zu sein,überhaupt mit ihnen zu sprechen.Sansa wird komplett abgeschottet und als schließlich Cersei mit ihr spricht,wird ihr sehr einfühlsam mitgeteilt,dass ihr Vater ein Verräter ist und Joff vom Thron stoßen wollte ,obwohl er Robert versprochen hatte sich diesem anzunehmen und ihr wird der Brief gezeigt,in dem Ned Stannis auffordert den Thron zu beanspruchen....
      Sansa wird anschließend,als Tochter eines Verräters von allen gemieden und so gut wie niemand redet überhaupt mit ihr,von daher glaube ich wirklich,dass sie die wahren Umstände von Neds Ergreifung nie erfuhr.Ich finde das merkt man ihr auch bei ihrer Begegnung mit LF nach der Ermordung Joffs an.
      Weiterhin ist mir aufgefallen,dass Sansa wohl durchaus von Jeynes ständigem Weinen genervt ist,sie aber ihre eigenen Tränen trocknet um die Freundin zu trösten und dass sie sich,sobald sie mit Cersei spricht,sofort recht stark für Jeyne einsetzt.Lies das am besten noch mal nach,ich hatte das so auch nicht mehr in Erinnerung.
      Edit:
      ...und selbst Tyrion,der doch so gern Dinge ausplaudert,auch wenn es ihm untersagt wurde,hat in diesem Fall wohl mal die Klappe gehalten.Zumindest ist von einer "Aufklärung" Sansas diesbezüglich durch seine Person nicht die Rede.

      HappyTime wrote:

      Sie wurde im gleichen Haushalt erzogen wie Jon,Robb,Arya und Bran. Würden diese an Sansas Stelle ebenfalls so untätig bleiben? Ich meine nein.

      Sie tut einfach das,was in ihrer Situation am klügsten ist.Zum einen hat es Septa Mordane geschafft aus ihr die perfekte kleine Lady zu formen,zum anderen haben sich alle Kinder sehr individuell entwickelt und selbst wenn zum Beispiel Bran hätte laufen können,hätte sich aus ihm wohl kein Killer entwickelt,wie aus Arya.Er hegt ja nicht einmal Rachegedanken oder Hass auf Jaime oder Theon und auch er hat ja durchaus schon einiges mitgemacht und Schlimmes mit ansehen müssen,ohne gleich eine Liste zu erstellen...
      Expose yourself to your deepest fear
      After that...you are free
      -Jim Morrison

      Post was edited 1 time, last by “onyx” ().

      Selbst wenn jemand Sansa von den Ereignissen im Thronsaal erzählt haben sollte. Was soll sie sich dabei denken? Denn egal wer ihr was erzählt, diejenigen kennen ja nicht den gesamten Plot. Der kleine Rat kommt geschlossen in den Saal. Ned gibt Cersei einen Brief dessen Inhalt nur der kleine Rat kennt und verweigert darauf hin den Treueid und befiehlt der Wache den König und seine Mutter festzunehmen. Hochverrat. Die Wache fällt Ned in den Rücken (treue Männer des Königs ;) ) und LF nimmt ihn fest und sagt ihm den Satz über das Vertrauen. Aber diesen Satz wird schon kaum jemand mitbekommen haben. Da ist der Kampf in vollem Gange und LF wird sicher nicht gebrüllt haben wenn er keine Armlänge Abstand hatte.

      Später gibt ihr Vater den Hochverrat auch noch zu. Was soll sie darüber Nachforschungen anstellen? Das entscheidende Detail fehlt ihr einfach in KL und das ist Joffs Abstammung. Und darüber wird garantiert niemand mit ihr sprechen. Denn das Aussprechen dieser Geschichte ist auch Hochverrat. Und wer wäre so dämlich der dämlichen Göre, die aus Versehen ihren Vater verraten hat, eine solche Geschichte zu erzählen? Und ohne die Abstammung bleibt Ned der Hochverräter. Und egal was LF an dem Tag gemacht hat (die Geschichte mit der Wache kennt ja so auch nur noch Tyrion nachdem Slynt an der Mauer ist). Es ist nichts was man ihm wirklich übel nehmen könnte.

      Und Sansa ist PoV...wenn sie die Geschichte so kennen würde, würde es sie innerlich aufwühlen.

      Post was edited 1 time, last by “Jakkomo” ().

      Ich hab da mel ne Frage, wenn auch ne eher kuriose.
      Wie groß ist Sansa eigentlich, bzw. ist sie größer oder als Joffrey?
      Robb wird mit seinen Vierzehn ja als ziemlich großgewachsen beschrieben ebenso wie Jon (gleich alt) und Joffrey is mit seinen zwölf Jahren überraschenderweise (zu Jons Bestürzung übrigens :) größer als sie beide und da frag ich mich halt ob er auch größer oder gleich groß wie Sansa is.
      Ich hab es nicht mehr ganz im Kopf, aber ich meine es wird erwähnt, dass sie während ihrer Zeit im Red Keep einen ziemlichen Schuss macht. Ich kann mich allerdings nicht daran erinnern, dass ihre Größe mit Joffrey verglichen wird.
      Something about the howling of a wolf took a man right out of his here and now and left him in a dark forest of the mind running naked before the pack.

      A Game of Thrones, Tyrion I