Frohe Ostern

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

      Ich schmücke eigentlich so gut wie nie und so gut wie gar nicht.
      Bekomme aber meistens ein paar Kleinigkeiten geschenkt, die ich mir dann für die entsprechende Zeit hinstelle.
      Momentan habe ich Narzissen stehen, die einen Topf haben, als würden sie aus einem halben zerbrochenen Ei wachsen.
      Und einen großen Tulpenstrauß, den ich aber nicht als Osterdeko einordnen würde, weil Blumen immer schön sind.

      Zu Weihnachten hänge ich mir auch meist nur ein paar Kugeln an den Kronleuchter und stelle mir ebenfalls kleine Geschenke hin (wenn ich welche bekomme), wie etwa weihnachtliche Gestecke mit Kerze oder ähnliches.
      >Angst schneidet tiefer als ein Schwert<
      Der karfreitägliche Spinat,der gerade köchelt, muss Deko genug sein.

      Aber meinem arabischen Untermieter werde ich dafür am Ostersonntag was beibringen: Eierpecken. :)
      Sorry, no dragons in Winterfell!

      Hodor I. Targaryen wählte nach seiner Inthronisierung das neue Motto seines Hauses aus: "Hodor"!
      Nachdem mich der Brand von Notre Dame irgendwie persönlich getroffen hat, habe ich es zwar nicht geschafft, den Dom meiner Heimatstadt zu besuchen in der Osterzeit, aber es hat sich dann doch so ergeben, dass ich kurz vor Mitternacht vor Sankt Stephan war, um die Pummerin zur Auferstehung läuten zu hören.

      de.wikipedia.org/wiki/Pummerin

      Es war eine der besten spontanen Ideen, die ich je hatte. Die Gläubigen strömten sieben Minuten vor Mitternacht (ein tolles Bild durch das "Riesentor" noch in den Dom zu blicken, während hunderte noch mit den brennenden Osterkerzen in der Hand auf dich zu kommen) aus der Kathedrale, während die Riesenglocke bereits zu läuten beginnt.

      Und sie läutet lange und lange.

      Zu Silvester bemerkst du aufgrund der Knallerei rund um den Dom eigentlich nie, was für einen wunderbaren und vollen Klang die Glocke hat.

      Es stehen auch nicht zehntausende rund um den Dom wie zum Jahreswechsel, sondern nur ein paar Gruppen von ein paar dutzend Menschen, wir reden also von hunderten.

      Und wenn das Geläute - man sieht auf der Rückseite des Nordturms sogar ganz deutlich, wann die Glocke sich zum bewegen aufhört - endet, dann beginnen manche Leute zum applaudieren, und Wildfremde wünschen sich "Frohe Ostern!" In vielen verschiedenen Sprachen. (Spanisch, italienisch, englisch und polnisch habe ich herausgehört, aber es war auch garantiert anderes dabei nebst deutsch.)

      Das rund um den gotischen Dom habe ich noch nie erlebt, aber eines weiß ich gewiss: Das mache ich vielleicht nicht jedes Jahr wieder, aber so oft wie möglich. Es war einfach wunderbar.

      Bevor ich jetzt zu meinem eigenen Erstaunen als christlicher Missionar geoutet werde, möchte ich euch allen eigentlich nur sagen:

      Frohe Ostern und mögt ihr bei diesem herrlichen Wetter auch alle Ostereier rechtzeitig finden (sonst stinkts im Mai) :D
      Sorry, no dragons in Winterfell!

      Hodor I. Targaryen wählte nach seiner Inthronisierung das neue Motto seines Hauses aus: "Hodor"!

      Post was edited 5 times, last by “ssnake” ().

      Frohe Ostern wünsche ich ... wenn auch etwas verspätet.
      Hatten einen schönen Tag mit der Familie.

      Ich frage mich nur gerade in dem Moment, warum - um Himmels Willen - man ausgerechnet am Ostersonntag die ganze Zeit bohren muss? Das ging heute Mittag los und gerade jetzt bohren sie schon wieder! 21:24 Uhr! Muss das wirklich sein? (Neue Nachbarn)
      "Many that live deserve death. And some that die deserve life. Can you give it to them? Then do not be too eager to deal out death in judgement. For even the very wise cannot see all ends.” - J.R.R.T.