Asha Greyjoy

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

      Das wahr ja wohl eine der besten Szenen, in allen Büchern zusammen. Und ich glaube auch die, die ich am häufigsten gelesen habe. Ist irgendwie immer wieder lustig.

      Als POV könnte ich mir Asha auch vorstellen, man will ja schliesslich auch wissen, was bei den Greyjoys so passiert.

      Hab ich was vergessen? Ach ja. 1.Beitrag von mir. Also ich freue mich wirklich das es endlich eine deutsche Song of Ice and Fire Seite gibt und dazu noch ein gutes Forum.
      Das mit dem Forum habe ich gerne gehört

      Ich mag die Greyjoys zwar nicht, aber Asha ist ein interessanter Charakter und sollte in den kommenden Bänden etwas mehr Gewicht bekommen (nein, keine Schwangerschaft )

      Asha Greyjoy

      Habe hoffentlich nichts übersehen und noch keinen Thread zu ihr finden können.
      Ich finde Asha, von diesem ganzen "Eisenpack", mit Abstand am sympathischsten.Sie bleibt immer sie selbst.Sie ist taff ,ehrlich,mutig und vermag es grandios sich in der "Männerwelt " in der sie lebt zu behaupten und sich Respekt zu verschaffen.Zudem ist sie eine gute Kämpferin.
      Trotzdem wirkt sie auf mich in keinster Weise kalt oder übermäßig grausam ,wenn ich recht überlege ist sie,denke ich,(mit Brienne) der weibliche Charakter im Lied ,den ich am meisten schätze(habe ich erst jetzt bemerkt) :)
      Expose yourself to your deepest fear
      After that...you are free
      -Jim Morrison
      Stimmet. Die Asha mag ich irgendwie auch. Ich hab mich herzlich amüsiert, wie sie Theon vorgeführt hat, als sie auf den Eiseninseln aufeinander getroffen sind. Sie ist tough, clever, witzig.
      Eigentlich ist sie einfach eine emanzierte Frau aus der heutigen Zeit. Sie macht, was sie will, ohne sich zu verbiegen, aber ohne dieses verbissene, dass zum Beispiel Brienne hat, ohne Cerceis Paranoia, ohne Catelyns Gluckigkeit, ohne Sansas Naivität, ohne Danys Zuckrigkeit, ohne ohne ohne... Mist... mir gehen die Frauen aus :huh:
      Something about the howling of a wolf took a man right out of his here and now and left him in a dark forest of the mind running naked before the pack.

      A Game of Thrones, Tyrion I
      ...ohne diese widerliche kalte Grausamkeit der Sandschlam...ääähh Schlangen,dem übertrieben maskulinen Touch der Mormont Mädels und bei Cersei muss ich unbedingt noch den üblen Egoismus und bei Cat den Standesdünkel hinzufügen... :D
      Nee..ich denke die Asha ist schon ne Gute :)
      Expose yourself to your deepest fear
      After that...you are free
      -Jim Morrison

      LordSerry wrote:

      Na ja, immerhin würde sie [Asha] dich auch ganz schnell töten, wenn sie nicht mit dir zufrieden ist.
      Cersei braucht da ja eher eine ganze Zeit. Gerade, weil sie es wie ein Unfall lassen aussiehen muss. Asha würde sich da nicht so viel Mühe geben

      Wo erleben wir, dass Asha jemanden tötet, nur weil sie nicht mit ihm zufrieden ist?
      In meinen Augen ist sie eine Stimme der Vernunft auf einer Insel voller Irrer.
      Das Wiki von Eis und Feuer freut sich über deine Mitarbeit. Schau mal vorbei: eisundfeuer.fandom.com/de
      __________________________________________________________________

      "We all swore oaths." - Arthur Dayne

      "There are ghosts everywhere. We carry them with us wherever we go." - Jorah Mormont
      Sie denkt lediglich darüber nach, ob es eine Lösung wäre, zu den Eiseninseln zurückzukehren und die Ehe mit dem drei- oder viermal so alten Gemahl zu vollziehen, den ihr Euron ohne ihre Zustimmung verschafft hat.
      Vielleicht wäre das gar nicht so schlecht. Er [Erik] würde wahrscheinlich sterben, wenn er das erste Mal versucht, seine ehelichen Pflichten zu vollziehen.
      (Der Sohn des Greifen, S. 515 [A Dance with Dragons, The Wayward Bride])
      Das Wiki von Eis und Feuer freut sich über deine Mitarbeit. Schau mal vorbei: eisundfeuer.fandom.com/de
      __________________________________________________________________

      "We all swore oaths." - Arthur Dayne

      "There are ghosts everywhere. We carry them with us wherever we go." - Jorah Mormont