Neue Blanvalet-Ausgaben

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

      holy guacamole! wär 1. April würd ichs für einen Scherz halten!

      an dieser stelle möchte ich mcih einmal herzlich bei all meinen englisch lehrern und professoren bedanken, dass sie mir dabei geholfen haben in der lage zu sein die bücher auf englisch zu lesen.. DANKE!!!

      Casterlystien ist... unfassbar... da bleibt mir echt die spucke weg... und beim rest eigentlich auch...
      aber warum wird aus Lannister Lennister aber aus Tully nicht Talli? ^^
      myspace.com/rolausobdach
      mrrswonderfulworldofmusic.blogspot.com/

      Zum Schluss verliebt man sich noch und dann wird das extra bitter.
      @ corri:
      Mit den letzten beiden kann ich mich nicht anfreunden, weil sie einfach falsch übersetzt sind.
      Genauso wie Moleskin, von dem ich bis heute keine Ahnung habe, wieso es berüchtigt sein soll. Moleskin ist der Eigenname eines Stoffes und hat so viel vom Maulwurf wie vom Elefanten.
      Es ist Baumwolle in Atlasbindung. Hirsch ist Schwachsinn.

      Jo, Jon Schnee war hier lang genug der Running Gag auf der Liste der potentiell dämlichsten Eindeutschungen.
      I have been despised by better men than you.
      Stimmt schon, richtig übersetzt sind sie nicht. Im Gegensatz zu den anderen Sachen klingen sie aber zumindest richtig.
      "Statt kuschelpädagogischer Aussteigerprogramme halte ich zur Bekämpfung von Nazis große militärische Verbände und schweres Kriegsgerät immer noch für das geeignete Mittel." Björn Högsdal
      Mit Schnellwasser hab ich noch die geringsten Probleme, weil es mMn den Kern noch recht gut trifft: Riverrun als "Flusslauf" zu übersetzen wäre wohl naheliegend, aber ergibt keinen Sinn. Was man sich bei einer grauenvollen Verdenglischung :P wie Casterlystein aber gedacht hat wird auf ewig ein Rätsel bleiben.

      Andererseits frage ich mich aber auch warum z.B. Mance Rayder nicht übersetzt wurde und irgendwie würde ich mich schon über Muskat (oder Keule) Tyrell freuen. xD
      And who are you, the proud lord said, that I must bow so low?
      Only a cat of a different coat, that's all the truth I know.
      In a coat of gold or a coat of red, a lion still has claws.
      And mine are long and sharp, my lord, as long and sharp as yours.
      Blanvalet kann eben nicht aus seiner Haut und MUSS einfach in irgendeiner Form Kacke produzieren. Jetzt wo das Cover nicht mehr scheiße ist, muss die Gülle halt woanders hervortriefen. Um Douglas Adams zu paraphrasieren: „Liebe Blanvalet-Verantwortlichen, ihr outet euch als die größten Witzfiguren im deutschen Verlagswesen, ich dachte, ihr solltet das wissen, bevor ihr abnippelt.“

      Ach, und wenn aus Greyjoy Graufreud wird, dann muss Way-mar Royce aber auch hübsch Wegschaden Royce heißen. Denn wir wollen ja hier nicht anfangen und englische Begriffe, die in Eigennamen stecken nur teilweise übersetzen, wa? Und die Mall-isters sind dann natürlich die Einkaufszentrumisters oder Promenadenisters. Oder finden wir das dann etwa lächerlich, liebe Verlagsleute? Willkommen im Club, Euer Petyr Kleinfinger.

      Wie borniert kann man eigentlich sein? In Bälde flimmert die Serie über den Bildschirm, und die deutsche Synchro wird sicherlich die englischen Eigennamen beibehalten. Wozu soll der Unsinn also gut sein? Hat man etwa Senioren, die des Englischen kaum mächtig sind, als neue Zielgruppe für Fantasy entdeckt?

      Na ja, was Blanvalet mit A dance with dragons und den nachfolgenden Büchern auch immer anstellen mag, für deutsche Leser gibt es immerhin einen späten Hoffnungsschimmer, da ich denke, die Herausgeber der FanPro-Ausgaben werden den Schwachsinn nicht übernehmen.

      Maegwin wrote:

      Und Ohrenbläser


      Was ist denn dein Problem mit Ohrenbläser?
      If you open your mind too much your brain will fall out
      Was ist denn dein Problem mit Ohrenbläser?


      Von "mein" hat keiner was gesagt. ^ ^
      Die fröhliche (= polemisch überbordende und mittelmäßig produktive) Diskussion hab ich glaub ich mit Obrac geführt. *am Kopf kratz*.

      Und du hast Hülserick Payne vergessen. :whistling:
      I have been despised by better men than you.

      Post was edited 1 time, last by “Maegwin” ().

      Königsweg ist m. E. eine ziemlich griffige Übersetzung, obwohl -straße noch besser geklungen hätte. Den Rest find ich aber wirklich sehr, sehr befremdlich. Besonders Graufreud und Casterlystein, aber das scheine ja nicht nur ich hier so zu sehen. :whistling:

      Ich will eine Ausgabe mit neuem Cover und alter Übersetzung!
      Erschreckend! Ich hatte ja schon bei "Graulust" Bauchschmerzen aber "Graufreund"?
      Aber mal ehrlich ... King's Landing - da wo der neue König Aegon I. angelandet ist - wird zu "Königsmund" - wo der neue König Aegon I. mit dem Mund ... *lässt das Ende offen* WTF

      Sie haben sogar Ice übersetzt zu Eis. "Hier, halte Eis mal .. ähm ja ohne Tüte natürlich" *schaut traurig*
      Ein großes "ARGS!" für die L_e_nnisters von Casterlystein. Okay, das Casterly kommt von dem Geschlecht, was da mal gewohnt hat, aber Lennister? LENNISTER? Man schreibt neuerdings so, wie man es ausspricht? "Hohenehr", "Drachenstein" und "Schnellwasser" könnte ich ja noch verkraften, aber warum übersetzen sie dann nicht auch "Lord" mit "Herr"? Der Lord von Hohenehr? Ach ja und nach dem Tod von Lord Arryn ist Lysa wieder "auf der Ehr" *facepalm*
      Ach ja ... und Highgarden wird zu "Rosengarten" ... echt klassisch!

      Aber "KÖNIGSMUND" ... warum nur, warum?

      Ich glaube übrigens nicht, dass ADWD als graue Ausgabe rauskommt, sondern es wird 100% im neuen Stil weitergeführt - die werden mit Sicherheit keine zwei Ausgaben rausbringen. Also kann ich - der nur die deutsche Ausgabe besitzt - jetzt schon mal kotzen, weil ich dann Lennister und Königsmund mein Lesevergnügen des lang erwarteten neuen Buches trüben werden ... auf den Graufreund und Jon Schnee!

      In diesem Sinne
      ^`v´^ Licht tötet Schatten ^`v´^

      Eddard: "I hear your sister can't close her legs."
      Jaime: "I hear the same about Bran."
      Eddard: "..."

      @Maegwin: GwwpwpdmbswTbihvhcpcacff ftw! \o/

      Dieses Spielzeug wurde von Psychologen speziell dafür geschaffen, Kinder auf das Leben vorzubereiten:
      egal wie man es benutzt - es ist falsch.
      Ist halt genauso furchtbar wie bei Malazan. Dieser völlig fehlgeleitete Übersetzungswahn zerstört nicht nur das Flair der Bücher total, sondern verfremdet auch all das, was die Autoren bei ihrer Namenswahl im Sinn hatten. Es geht nicht immer nur um Bedeutungen, sondern oft auch einfach um einen ausdrucksfähigen Klang eines Namens, und das hat man nun also auch im Keim erstickt.
      Lennister? ;) Erinnert mich daran, wie der Malazan-Übersetzer "Boran" mit "Baran" und "Vildron" mit "Vildrom" (oder umgekehrt?) "übersetzt" hat. Hauptsache, irgendwas ändern.
      Das große Problem bei der Fanpro Ausgabe ist, dass die sicherlich ein volles Jahr nach der Blanvaletausgabe rauskommt.
      Bei Krähenfest (oder Schwertgewitter) waren es meines Wissens nach sogar fast zwei Jahre, die ich darauf warten musste.

      Und wirklich gesichert, dass die dann anders übersetzt werden ist ja dann auch nicht mal...

      Zum Glück hab ich auch die anderen Bücher zusätzlich auf Englisch hier stehen.......
      Ich habe diesen Thread erst heute entdeckt, und, um mich kurz zu fassen, muss ich wohl einen neue Sprache erfinden, denn in denen mir bekannten gibt es keine Vokabeln, die meinem Entsetzen Ausdruck verleihen können.

      Und das schlimmste wurde hier noch gar nicht bedacht: Das eine eventuelle Ausstrahlung der Fernsehserie im deutschen Fernsehen dann der Neu-Übersetzung folgen könnte.

      Jon Schnee, ich glaub, mein Bandwurm twistet ... :monster:

      Edit: Korrekt übersetzt heißt das dann glaube ich Hülserich Schmerz ...

      Wäre das in der Urübersetzung so gekommen, ich wäre wohl über Seite 20 nicht hinausgekommen.

      Werdden eigentlich auch die Titel übersetzt? Werden jetzt Grafen, Herzöge und Freifrauen Einzug halten?

      Lord Graufreund .... ich halte es nicht aus! :lol:
      Sorry, no dragons in Winterfell!

      Hodor I. Targaryen wählte nach seiner Inthronisierung das neue Motto seines Hauses aus: "Hodor"!

      Post was edited 1 time, last by “ssnake” ().

      Ob wohl "Stark" dann auch übersetzt wurde? Müsste ja eigentlich. Vielleicht verkauft man es der Leserschaft auch einfach als das deutsche "Stark", was zwar falsch wäre, aber dann man seine Leser ja offenbar sowieso für komplette Vollidioten hält, könnte mans ja auch machen.
      Wer ist eigentlich der Übersetzer?

      Miyagi wrote:


      Wie borniert kann man eigentlich sein? In Bälde flimmert die Serie über den Bildschirm, und die deutsche Synchro wird sicherlich die englischen Eigennamen beibehalten.


      Ist das denn amtlich?? Ich will es auf jeden Fall hoffen!! 8| 8|

      @Chary
      Jürgen Schnee... ich lach mich tot!! :lol:

      Aber ich will mich bei Eis und Feuer nicht totlachen... ich fand die alte Übersetzung gut und habs immer wieder gern gelesen. Ich les ja ganz gern in meiner Muttersprache... aber nicht so... :thumbdown:
      Was macht einen malazanischen Soldaten so gefährlich? - Er darf denken!
      (Spiel der Götter 3 - Im Bann der Wüste, Seite 83)

      Obrac wrote:


      Wer ist eigentlich der Übersetzer?


      Anders gefragt: WO ist der Übersetzer?

      In dem Fall würden sich doch ein paar Fackeln, Schrotflinten und Heugabeln doch ganz gut machen ...

      Ans Kreuz mit ihm!

      Das kann doch unmöglich der selbe freundliche Mensch sein, der sich mal hier im Forum gemeldet hat ...
      Sorry, no dragons in Winterfell!

      Hodor I. Targaryen wählte nach seiner Inthronisierung das neue Motto seines Hauses aus: "Hodor"!
      Ich mußte gerade daran denken, dass mich folgender Satz seinerzeit an ASOIAF gefesselt hat, der Augenblick, bwi dem es bei mir Klick gemacht hat: "Das glaube ich kaum, Greyjoy. Der hier gehört mir."

      Wenn man bedenkt, wie schön verächtlich sich das "Greyjoy" rollen läßt, wie viel Overtüre in diesem kleinen Geplänkel zwischen Jon und Theon liegt ... und jetzt soll es diesen Satz einfach nicht mehr geben ...

      Bis jetzt habe ich öffentliche Bücherverbrennungen ja immer für Unsitten der Inqusition oder der Nazis gehalten, aber momentan gewinnt sie gerade ungemein an Sympathie bei mir ... beim Teutates, ich glaube, es zerreißt mich!!!

      P.S. Warum eigentlich nicht Theodor Graufreund?
      Sorry, no dragons in Winterfell!

      Hodor I. Targaryen wählte nach seiner Inthronisierung das neue Motto seines Hauses aus: "Hodor"!