Episode 1x02 - The Kingsroad / Der Königsweg

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

      Episode 1x02 - The Kingsroad / Der Königsweg

      Episode 1x02


      Titel: The Kingsroad / Der Königsweg
      Länge: 56 Min.
      Regisseur: Tim van Patten
      Drehbuch: David Benioff, D.B. Weiss
      US-Erstausstrahlung: 24.04.2011 (HBO)
      DE-Erstausstrahlung: 09.11.2011 (TNT Serie)
      Untertitel: Subcentral.de

      Inhaltsangabe:
      Nachdem er zugestimmt hat die neue "Hand" des Königs zu werden verlässt Ned mit seinen Töchtern Sansa und Arya Winterfell, während Catelyn dort zurückbleibt. Jon Snow bricht Richtung Norden auf, um ein Bruder der Nachtwache zu werden. Tyrion entscheidet sich dafür Jon zu begleiten, statt mit seiner Familie nach King's Landing zurückzureisen. Daenerys versucht derweil zu lernen, wie sie ihrem neuen Ehemann gefallen kann.

      Darsteller/innen:

      Eddard Stark - Sean Bean
      Robert Baratheon - Mark Addy
      Jaime Lannister - Nikolaj Coster-Waldau
      Catelyn Stark - Michelle Fairley
      Cersei Lannister - Lena Headey
      Daenerys Targaryen - Emilia Clarke
      Ser Jorah Mormont - Iain Glen
      Viserys Targaryen - Harry Lloyd
      Jon Snow - Kit Harington
      Sansa Stark - Sophie Turner
      Arya Stark - Maisie Williams
      Robb Stark - Richard Madden
      Theon Greyjoy - Alfie Allen
      Bran Stark - Isaac-Hempstead-Wright
      Joffrey Baratheon - Jack Gleeson
      Sandor Clegane - Rory McCann
      Tyrion Lannister - Peter Dinklage
      Maester Luwin - Donald Sumpter
      Jory Cassel - Jamie Sives
      Ser Rodrik Cassel - Ron Donachie
      Benjen Stark - Joseph Mawle
      Doreah - Roxanne McKee
      Qotho - Dar Salim
      Irri - Amrita Acharia
      Jhiqui - Sarita Piotrowski
      Ser Ilyn Payne - Wilko Johnson
      Mycah - Rhodri Hosking
      Rast - Luke McEwan
      Auftragsmörder - Lalor Roddy
      Lannister-Wache - Conor Delaney
      Tommen Baratheon - Callum Wharry
      Myrcella Baratheon - Aimee Richardson
      Khal Drogo - Jason Momoa
      Ein Lannister begleicht stets seine Schulden!

      Post was edited 9 times, last by “Tomas” ().

      Rhaegar wrote:

      Schade, dass man die Mauer schon in der ersten Folge "verheizen" musste, die erste Szene hier im Trailer wäre für die Einführung wohl viel, viel besser gewesen.
      Sorry, kann ich nicht nachvollziehen!
      Die Szenen ergänzen sich doch wunderbar, verstärken sich gegenseitig!
      Und - hey - als die 3 Grenzer da aus der Mauer hinaus in den Wald reiten ... das sieht geil aus ... !
      So what???
      "Wenn ich gewusst hätte, dass es harmlos war, hätte ich es selber umgebracht."
      Philip K. Dick, Der dunkle Schirm
      Also je länger und je öfter man Nikolaj Coster-Waldau als Jaime zu Gesicht bekommt, desto genialer wird er in seiner Rolle. Ein echt klasse Jaime ist das :)
      "Have you ever seen the Iron Throne? The barbs along the back, the ribbons of twisted steel, the jagged ends of swords and knives all tangled up and melted? It is not a comfortable seat, ser."
      Hmm finds irgendwie etwas unrealistisch dass er den Starks so bald nach der Brangeschichte noch so arrogant-spöttisch begegnet.

      Dafür ist mir bei der Danyszene aufgefallen, dass Doreah in der Serie ein verdammt heißer Feger ist. Glücklicher Visery! :D
      Dieser Beitrag wurde bereits 17 mal editiert, zuletzt von "Ser Twenty of House Goodmen" (Vor einem Moment)
      Ich dachte eigentlich, dass wir für die Serie nur Doreah und Irri als Zofen kriegen, von daher bin ich jetzt positiv überrascht, dass da Irri, Jhiqui und Doreah sind ;-).

      Ja, die Mauer hätte man vielleicht doch erst in der Folge eingeführt. Die in der ersten Folge zu haben, erzeugt auch die gefühlt geringe Distanz zwischen dem Wildlingsmassaker und der Mauer (obwohl man das durch bessere Schnitte hätte ändern können).

      Jaimes Arroganz war zu erwarten. Von der Nachtwache hält er mit Sicherheit nicht besonders viel bzw. gar nichts. Wegen Bran mag er zu Beginn etwas vorsichtig sein, auch und gerade nach Tyrions vorsichtiger Nachfrage, aber wirklich scheren tut er sich um die ganze Sache ja nicht. Man sollte daran denken, dass er später in Gedanken sogar zugibt, dass er Arya getötet hätte, wenn er und nicht Jory sie nach dem Zwischenfall mit Joffrey gefunden hätte. Das lässt schon tief blicken.
      'All hail Rhaegar Targaryen, the First of His Name, King of the Andals, and the Rhoynar, and the First Men, Lord of the Seven Kingdoms and Protector of the Realm!'
      Hmm ja. Es lässt ihn halt noch arschiger dastehen, als er im Buch eh schon ist. Andererseits auch gut, weil er von vielen ja bereits als "zu sympathisch" beschrieben wurde.

      Mich würde trotzdem mal interessieren, warum diese Jon/Jaime-Szene eingeführt wurde (toll gespielt von beiden übrigens, Jon sieht man die Angst förmlich an und Jaime ist herrlich herablassend); 2 Charaktere die sich im Buch nie begegnen und nichtmal übereinander nachdenken. In der Szene wirkt es aber, als wolle man hier eine Feindschaft präsentieren...ein Wink mit dem Zaunpfahl für viel spätere Ereignisse?
      Würde mich nicht wundern wenn die beiden eines Tages gegeneinander die Waffen ziehen würden..

      Oder sollte einfach nochmal verdeutlicht werden, was die Mauer für einen jungen Mann bedeutet?
      Dieser Beitrag wurde bereits 17 mal editiert, zuletzt von "Ser Twenty of House Goodmen" (Vor einem Moment)
      Ich habe mich auch über den Sinn dieser Szene gewundert, aber wenn man mal überlegt muss man schon auch sagen, dass viele Dinge dadurch klarer werden.
      Man erfährt mehr über die Mauer respektive die Nachtwache, Jons Ehrgeiz, Grenzer zu werden kommt zur Geltung und Jaime wird nocheinmal ein wenig überheblicher dargestellt. Ausserdem kommt seine "Schei*-drauf-Attitüde" doch auch recht schön ans Licht. Und ich muss dir zustimmen, Faulpelz, grandios gespielt :)
      "Have you ever seen the Iron Throne? The barbs along the back, the ribbons of twisted steel, the jagged ends of swords and knives all tangled up and melted? It is not a comfortable seat, ser."
      So, eben Folge 2 gesehen. Hat mich mehr überzeugt als Folge 1. :thumbsup: Habe am Ende sogar ein Tränchen verdrückt
      Show Spoiler
      als Lady hingerichtet wurde
      Etwas was mich irritiert hat, war die Szene
      Show Spoiler
      in der Cersei Bran in seinem Krankenbett besucht und sie sich mit Cat über eines ihrer gestorbenen Kinder von Robert unterhält. Da kommt das Gefühl rüber, als würde sie Brans Sturz wirklich bereuen. Und da ist sogar der erste Hinweis auf die Inzest-Geschichte, denn wenn ich mich nicht verhört habe, sprach Cersei von einem black-haired boy.


      An sich aber eine ausgesprochen gute Folge. Ilyn Payne hats voll drauf *Ilyn-Fähnchen schwenk*
      What do you know about fear?
      Fear is for the winter when the snows fall a hundred feet deep.
      Fear is for the long night when the white walkers move through the woods.
      When the sun hides for years. Children are born and live and die all in darkness.
      That is the time for fear my lord.

      - Winter is coming -
      obwohl man ja die Geschichte kennt, hat mich das Ende der Folge, auch emotional mitgenommen... es ging nicht nur dir so :D

      ansonsten, wird die Serie immer besser, meines erachtens nach.

      und Dany is so hot :hail: , bitte, wer da noch meckert gehört *.....* :stick:
      Damals war ich unentschlossen. Heute bin ich mir da nicht mehr so sicher.....
      Mir hat die Folge auch besser gefallen als die erste. Die Änderungen die vorgenommen wurden machen alle Sinn und behalten den Geist der Vorlage. Nur die schon angesprochenen Szene mit Cat und Cersei sowie die Szene mit Jaime und Jon haben mir nicht so zugesagt.

      Und das mit Lady... ;( Allgemein gefallen mir die "Direwolves" wirklich gut. Obwohl ich sie mir ganz anders vorgestellt habe, ist diese logisch nachvollziehbare Lösung gelungen.
      "Let me tell you something about wolves, child. When the snows fall and the white winds blow, the lone wolf dies, but the pack survives." -Eddard Stark
      Highlight der Folge für mich: Joffrey

      Perfekt dargestellt in den beiden Szenen, die er hat. Seine Arroganz, seine Überheblichkeit, sein Charme, seine Bösartigkeit und auch seine "Mamakind"-Seite. Ich bin begeistert. Natürlich sieht er jünger als Robb und Jon aus, aber das spielt doch überhaupt keine Rolle. Im Buch begegnen sich die drei einmal, auf den ersten Seiten des Buches, danach nie wieder.
      Ein Lannister begleicht stets seine Schulden!

      Jerat wrote:

      Ich fand die Folge gut, aber ein wenig langweilig. Ilyn Payne sah irgendwie lächerlich aus. Am besten war Tyrion, als er Joeffrey geschlagen hat :thumbsup:
      Hat Cersei eigentlich auch in den Büchern Kinder verloren? kann mich nicht erinnern.
      Show Spoiler
      Soweit ich mich erinnern kann gibt Cersei in den Büchern zu, dass sie die Kinder des Königs abgetrieben hat. Das sollte die Szene im Götterhain von Kingslanding sein in der Ned sie auf den Inzest anspricht.
      "Ich bin ein Getriebener, ich gebe dem Druck nach, ich kann mich für gar nichts frei entscheiden, ich laufe die Linien meines Schicksals ab, und wenn dort ein Glas Bier steht, dann muss ich es eben trinken, sonst stolpert noch jemand darüber." (Aus dem Buch Sternstunden der Bedeutungslosigkeit von Rocko Schamoni)