Episode 1x04 - Cripples, Bastards and Broken Things / Krüppel, Bastarde und Zerbrochenes

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Episode 1x04 - Cripples, Bastards and Broken Things / Krüppel, Bastarde und Zerbrochenes

      Episode 1x04


      Titel: Cripples, Bastards, and Broken Things / Krüppel, Bastarde und Zerbrochenes
      Länge: 56 Min.
      Regisseur: Brian Kirk
      Drehbuch: Bryan Cogman
      US-Erstausstrahlung: 08.05.2011 (HBO)
      DE-Erstausstrahlung: 23.11.2011 (TNT Serie)
      Untertitel: Subcentral.de

      Inhaltsangabe:

      Ned forscht in einem Buch nach Hinweisen zum Tod seines Vorgängers, und entdeckt einen von König Roberts Bastard-Söhnen. Robert und seine Gäste blicken auf das Turnier zu Ehren der Hand. Jon steht auf Castle Black für den Neuankömmling Samwell Tarly ein; ein frustrierter Viserys gerät in Vaes Dothrak mit Daenerys aneinander; Sansa stellt sich ihre Zukunft als Königin vor, während Arya eine ganz andere Zukunft für sich sieht. Catelyn sammelt die Verbündeten ihres Mannes, während Tyrion zur falschen Zeit am falschen Ort ist.

      Darsteller/innen:

      Eddard Stark - Sean Bean
      Robert Baratheon - Mark Addy
      Jaime Lannister - Nikolaj Coster-Waldau
      Catelyn Stark - Michelle Fairley
      Cersei Lannister - Lena Headey
      Daenerys Targaryen - Emilia Clarke
      Ser Jorah Mormont - Iain Glen
      Petyr "Littlefinger" Baelish - Aiden Gillen
      Viserys Targaryen - Harry Lloyd
      Jon Snow - Kit Harington
      Sansa Stark - Sophie Turner
      Arya Stark - Maisie Williams
      Robb Stark - Richard Madden
      Theon Greyjoy - Alfie Allen
      Bran Stark - Isaac-Hempstead-Wright
      Joffrey Baratheon - Jack Gleeson
      Sandor Clegane - Rory McCann
      Tyrion Lannister - Peter Dinklage
      Maester Luwin - Donald Sumpter
      Varys - Conleth Hill
      Bronn - Jerome Flynn
      Alliser Thorne - Owen Teale
      Jory Cassel - Jamie Sives
      Ser Rodrik Cassel - Ron Donachie
      Yoren - Francis Magee
      Ser Barristan Selmy - Ian McElhinney
      Janos Slynt - Dominic Carter
      Grand Maester Pycelle - Julian Glover
      Renly Baratheon - Gethin Anthony
      Marillion - Emun Elliott
      Septa Mordane - Susan Brown
      Old Nan - Margaret John
      Samwell Tarly - John Bradley
      Grenn - Mark Stanley
      Pypar - Josef Altin
      Rast - Luke McEwan
      Ser Gregor Clegane - Conan Stevens
      Irri - Amrita Acharia
      Doreah - Roxanne McKee
      Hodor - Kristian Nairn
      Ser Hugh of the Vale - Jefferson Hall
      Gendry - Joe Dempsie
      Tobho Mott - Andrew Wilde
      Tommen Baratheon - Callum Wharry
      Myrcella Baratheon - Aimee Richardson
      Whent-Gefolgsmann - Kevin Keenan
      Bracken-Gefolgsmann - Patrick Ryan
      Frey-Gefolgsmann - Ryan McKenna
      Masha Heddle - Susie Kelly
      Khal Drogo - Jason Momoa
      Ein Lannister begleicht stets seine Schulden!

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von „Tomas“ ()

      Spoiler anzeigen
      Hätte nicht gedacht, dass man Balons Rebellion in knapp einer Minute zusammenfassen kann, aber offenbar geht das. Und auch noch verdammt korrekt. Na ja, Balon war ja auch damals wie später ein feiger, wirrköpfiger Idiot mit einer Schnapsidee. Aber gut zu wissen, dass Theon jetzt endlich mal eingeführt wird. Das war schon überfällig; der Zuschauer muss zumindest wissen, dass der weder ein Stark noch einer ihrer Bediensteten ist, sondern der Sohn und Erbe eines anderen Großen Hauses...
      'All hail Rhaegar Targaryen, the First of His Name, King of the Andals, and the Rhoynar, and the First Men, Lord of the Seven Kingdoms and Protector of the Realm!'
      Muss ja ehrlich sagen, dass mir das Turnier bischen arg zu kurz gekommen ist ... Schade eigentlich. Das Turnier an sich hätte sicherlich ein bischen zur Atmosphäre beigetragen. Vielleicht gibt es ja in der nächsten Folge ein bischen mehr ... schließlich würde das Sansas Charakter noch etwas beleuchten und der Ritter der Blumen würde eingeführt werden. Und schon wieder hat man den Eindruck, dass das Turnier nen kleines Schützenfest ist ... Irgendwie sieht die Veranstaltung nicht danach aus, als ob in Kings Landing der Notstand ausgebrochen ist.
      "Ich bin ein Getriebener, ich gebe dem Druck nach, ich kann mich für gar nichts frei entscheiden, ich laufe die Linien meines Schicksals ab, und wenn dort ein Glas Bier steht, dann muss ich es eben trinken, sonst stolpert noch jemand darüber." (Aus dem Buch Sternstunden der Bedeutungslosigkeit von Rocko Schamoni)
      Das Turnier wird in der nächsten Episode fortgesetzt, in den Promos wurde bereits die Hound/Mountain/Loras-Szene angedeutet.


      Was mir in den ersten Folgen bereits negativ aufgefallen ist und in der jetzigen Episode noch einmal extrem hervorgestochen ist, sind die kurzen Kampf-/Duellszenen. Die Serie schaut im Allgemeinen nicht gerade billig produziert aus, aber in den besagten Szenen fällt mir jedes Mal wieder ein, dass es sich tatsächlich "nur" um eine TV-Serie handelt. Bei den Kampfübungen der Nachtwache wird ständig die Kamera gewechselt und wenn sie mal doch draufhält bekommt man nur kümmerliche Streicheleinheiten zu sehen. Jetz auch noch ein riesen Fauxpas wie ich finde, als Viserys Dany eine knallt. Man sieht eindeutig wie sie sich weg duckt und Viserys sie verfehlt und dennoch hört man den Aufprall und sieht im Nachhinein den blauen Fleck in ihrem Gesicht. Da war ich schon irgendwie peinlich berührt, weil das so schlecht war. :huh:

      Ansonsten aber gute Folge, nach Lord Snow mein Favorit.
      "What if all the equipment is in Mexican instead of English?"
      Die Übungsszene in Folge 3 war dafür ziemlich gelungen und die Kampfbewegungen von Jon wirken allgemein auch ganz gut gemacht. Und Lanzenturniere liefen eigentlich was man so weiß doch ziemlich genau wie gezeigt ab, außer dem Mord natürlich.

      Das mit Viserys ist mir erst aufgefallen als es erwähnt hast und glaube da war es einfach ein unvorteilhafter Kamerawinkel weil aus einem anderen Winkel hätte es wohl passender ausgesehen. :)

      Viserys hat mir in dieser Folge besonders gut gefallen, weil er wieder so schleimig und arrogant war, dass ihn aus der Serie prügeln willst, vor allem der verletzte Blick den er drauf hat als seine Schwester ihn niederschlägt. Auch
      die Szene in der Wanne bringt gut die Familiengeschichte rüber und das
      Schicksal der Drachen (auch wenn ich immer noch hoffe wir sehen zumindest ein
      paar Drachenschädel ^^) und seine Gedankengänge bzw. seine Geisteshaltung.



      Das Littlefingers die Hintergrundgeschichte des „Hounds“ erklärt fand ich eigentlich passender als im Buch, wo ich es immer seltsam fand, dass er im Suff die Verlobte seines Arbeitsgebers so einschüchtert und anfährt.

      Die Tavernenszene fand ich auch ganz gut, wohl ich mir der Barde fast etwas zu alt vorkommt ;) und die Tully Lehnsritter die Cat zur Hilfe eilen wirklich nicht sehr ritterhaft aussahen, sondern wirklich einfach wie Mietschwerter, anderseits, außer sie tragen Rüstungen wie die Kingsguard wirst es wohl
      wirklich schwer unterscheiden können.

      WIe immer eine gute Folge :)

      Spoiler anzeigen
      Frag mich wie sie den Barbarenangriff in den Bergen machen werden, wenn überhaupt.
      "Roslin caught a fine fat trout, her brothers gave her a pair of wolf pelts for her wedding.”

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Lord Garan“ ()

      Wieder eine sehr gute Folge.
      Mir gefällt es, wie sich jetzt das Erzähltempo eingependelt hat.
      Was gab' s Neues: HODOR, HODOR, Sam. Die Rolle der Schattenwölfe wurde wieder verdeutlicht, Brans Traum, die Cleaganes wurden eingeführt und auch gleich mit ihrer Hintergundgeschichte. Theon wird endlich vorgestellt. Einerseits im Dialog mit Tyrion und dann noch kurz Balons Rebellion vor Roberts Schlafgemach. Insgesamt toll gemacht, wie wichtige Hintergrundinformationen relativ unspektakulär in diese Folge eingewebt wurden. Drachen, Targaryens, Sansas kleine Geschichtsstunde.
      Ich finde es schon toll, wie die Autoren all das einfügen, ohne dass es aufgesetzt wirkt. Gut, der Normalzuschauer wird mit all den Fakten so seine Probleme haben, dafür hat er bei wiederholtem Sehen sicherlich seinen Spaß.

      Gut, das Turnier der Hand... Ich sage einfach mal, Ned konnte im Gegensatz zum Buch ein paar Budgetkürzungen durchsetzen...

      Ansonsten fand ich einfach die längeren Szenen wie z.B. zwischen Sam und Jon sehr gelungen. So etwas wünsche ich mir bei mehreren Figuren. Aber es sind halt so viele.
      Nichtlesern wird vielleicht etwas die Spannung gefehlt haben. Andererseits wurde viel an Hintergrund erklärt und die Positionen gefestigt. In der nächsten Folge kommen ziemlich sicher noch ein paar Figuren hinzu, die erklärt werden müssen. Ab dann kann sich aber die Handlung so richtig entfalten. Trotzdem schade, dass es nur 10 Folgen sind, es passier ja noch so viel. Am liebsten würde ich auch die Folgen 6-10 in einem Rutsch anschauen, aber ich bin mir sicher, dass ich nicht widerstehen kann.

      Ach ja Viserys war auch wieder top.

      Lord Garan schrieb:


      Spoiler anzeigen
      Frag mich wie sie den Barbarenangriff in den Bergen machen werden, wenn überhaupt.
      Stimmt, das müsste ja auch noch in die nächste Folge rein, komplett mit der Vorstellung aller Eyrie-Personen. Ich denke mal - da es ja auch der Cliffhanger war - wird sich die nächste Folge zum großen Teil mit Cat und Tyrion beschäftigen.

      Zum...
      Spoiler anzeigen
      Barbarenangriff. Der ist meines Wissens drin.
      Mein "nicht-Buch-kennender" Kumpel fand die Szene mit Tyrion und Theon etwas fehl am Platz und fragte mich, ob sie das nur gedreht hätten, um zu zeigen, wie sich die beiden dissen. :D Auch war er der Meinung die Doreah-Viserys-Szene wäre doch inhaltlich saulangweilig gewesen und die wurde nur eingebaut um mal wieder eine nackte Frau zu zeigen. :P

      Also, für die meisten Nicht-Leser sind viele Szenen wohl ziemlich nichtssagend bzw. fehl am Platz und ich mache mir auch Sorgen, ob noch viele Zuschauer am Ball bleiben, wenn in Staffel 2 mal radikal Charakter-Kürzung betrieben wird. ?( :hm:
      What do you know about fear?
      Fear is for the winter when the snows fall a hundred feet deep.
      Fear is for the long night when the white walkers move through the woods.
      When the sun hides for years. Children are born and live and die all in darkness.
      That is the time for fear my lord.

      - Winter is coming -
      Als Nichtleser hätte ich so Manches wie z.B. die Doreah-Viserys-Szene auch sicher als langweilig empfunden. Denn dem normalen Zuschauer geht es mehr um die zwei "Whodunits" : Bran und Jon Arryn.
      Vielleicht hätte es auch mehr Sinn gemacht, Viserys Drachengeschichte mit Aryas kommendem Abenteuer unter dem Red Keep zu verbinden.
      Nachdem die Macher aber auch so einiges Iniderwissen von GRRM bekommen haben, denke ich mal, dass sie schon wissen, was sie vom Hintergrund erzählen müssen.
      Was die Charkterkürzungen für die kommenden Staffeln betrifft, habe ich das so verstanden, dass sie manche Figuren in eine Person zusammenlegen. So wie man z.B. jetzt Neds Begleiter auf Jory beschränkt.
      Ich denke mal alle Nichtleser werden noch so ihre Hinweise bei nochmaligem Ansehen finden.
      Es werden ja zum Beispiel die brennenden Fragen...

      Spoiler anzeigen
      wer hat den Anschlag auf Bran veranlasst. Wer hat Jon Arryn getötet... nicht in der nachsten Staffel geklärt


      Da werden einige, wenn sie sich nicht durch das Internet spoilern lassen, nach ein paar Staffeln zurückblicken und sagen "oh das haben sie aber gut gemacht, das ist mir beim ersten mal sehen gar nicht aufgefallen"

      Ich glaube den Meisten wird es gehen, so wie ich damals Twin Peaks Woche für Woche verfolgt habe. Warum geht es jetzt bei den Leuten weiter, die ich nicht so interessant finde und nicht an der Hauptgeschichte. Und am Ende mag man alle Charaktere und ihre Geschichten. Eigentlich ist es die selbe Erfahrung wie beim Lesen. Und plötzlich blättert man Seiten bzw. Bücher zurück und sagt: "Moment, da war doch was".
      Meiner Meinung nach die beste Folge bist jetzt.
      Am meisten Gefallen hat mir sogar der Auftritt von Alliser Thorne. Im Buch kam er immer einfach als boshafter Fiesling rüber, hier bekam ich richtig Sympathien für den Mann.
      Nicht gefallen hat mir, dass sie nur einen Teil des Turniers zeigten. Die Szene, als der Ritter starb fand ich ziemlich heftig^^