Episode 1x06 - A Golden Crown / Eine goldene Krone

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

      Episode 1x06 - A Golden Crown / Eine goldene Krone

      Episode 1x06


      Titel: A Golden Crown / Eine goldene Krone
      Länge: 53 min
      Regisseur: Daniel Minahan
      Drehbuch: Jane Espenson
      US-Erstausstrahlung: 22.05.2011 (HBO)
      DE-Erstausstrahlung: 7.12.2011 (TNT Serie)
      Untertitel: Subcentral.de

      Inhaltsangabe:

      Wieder in der Rolle der Hand, vertritt Ned den König, während dieser auf der Jagd ist, und fällt ein Urteil, welches weitreichende Konsequenzen nach sich ziehen dürfte. Tyrion gesteht seine "Taten" und verlangt von Lysa einen Kampf durch Gottesurteil. Joffrey entschuldigt sich bei Sansa; Viserys bekommt seine finale Belohnung von Khal Drogo.

      Darsteller/innen:

      Eddard Stark - Sean Bean
      Robert Baratheon - Mark Addy
      Catelyn Stark - Michelle Fairley
      Cersei Lannister - Lena Headey
      Daenerys Targaryen - Emilia Clarke
      Ser Jorah Mormont - Iain Glen
      Petyr "Littlefinger" Baelish - Aiden Gillen
      Viserys Targaryen - Harry Lloyd
      Robb Stark - Richard Madden
      Sansa Stark - Sophie Turner
      Arya Stark - Maisie Williams
      Theon Greyjoy - Alfie Allen
      Bran Stark - Isaac-Hempstead-Wright
      Joffrey Baratheon - Jack Gleeson
      Tyrion Lannister - Peter Dinklage
      Bronn - Jerome Flynn
      Ser Rodrik Cassel - Ron Donachie
      Ser Barristan Selmy - Ian McElhinney
      Ser Loras Tyrell - Finn Jones
      Lysa Arryn - Katie Dickie
      Grand Maester Pycelle - Julian Glover
      Renly Baratheon - Gethin Anthony
      Marillion - Emun Elliott
      Syrio Forel - Miltos Yerolemou
      Mord - Ciaran Bermingham
      Septa Mordane - Susan Brown
      Osha - Natalia Tena
      Robin Arryn - Lino Facioli
      Ros - Esmé Bianco
      Irri - Amrita Acharia
      Doreah - Roxanne McKee
      Hodor - Kristian Nairn
      Vardis Egen - Brendan McCormack
      Rakharo - Elyes Gabel
      Qotho - Dar Salim
      Lancel Lannister - Eugene Simon
      Dosh Khaleen-Frau - Amira Ghazella
      ? - Niall Cusack
      Stiv - Stephen Don
      ? - Patrick Rocks
      Älterer Ritter auf der Eyrie - Barrington Cullen
      ? - Barry O'Connor
      Beric Dondarrion - David Scott
      Khal Drogo - Jason Momoa
      Ein Lannister begleicht stets seine Schulden!

      Post was edited 3 times, last by “Tomas” ().

      @ 1.06

      Persönliche Highlights
      Thronszene mit Ned als Hand mit Littlefinger beim einflüstern
      Überfall der Wildlinge
      Duell zwischen Brann und Ser Vardis und wie er mit ihm "spielt"
      Endszene mit der Krone... :eek:
      Schwertraining "There is only one god"
      Herzessen wollte man sich ja selbst fast übergeben beim Anblick :o
      Prinz Viserys und Ser Jorah starke Szenen vor allem tut einem Viserys wirklich fast leid, selbst er sich wieder als Arsch aufführt.
      König Robert und Lord Renly wo Renly ihm die Meinung sagt und Robert wirklich angefressen ist, weil sein Bruder absolut recht hat.
      Lord Tyrion von Gericht wo er den ganzen Hof "belustigt" selbst den jungen Lord
      usw.
      Ehrlich die Folge hatte zu viele starke Szenen um alle aufzuzählen. :)

      Etwas enttäuschend
      Rose die **** ohne Unterkleid hätte nicht sein müssen :whistling:
      Kein Roter Priester ! X( wenn wir schon Lord Beric kriegen dann brauchen wir ihn schon auch
      "Roslin caught a fine fat trout, her brothers gave her a pair of wolf pelts for her wedding.”
      Puh.

      Ich hätte ja nie gedacht, dass es mir mal leid tut, dass Viserys stirbt. Ich bin aber wirklich angetan von Harry Lloyd's schauspielerischer Leistung. Und das ist nun wirklich keine einfache Rolle. Da werde ich die Augen offen halten, was er so als nächstes macht.

      Aber zurück zur Sache: Superfolge, finde ich.

      Wir sehen, wie sich Daenerys langsam emanzipiert und in ihre Rolle als Königin / Khaleesi hineinwächst. Die Szene am Kohlebecken mit dem Drachenei im Feuer mochte ich, das Ganze schließt sich, als sie am Ende dann Viserys' Tod kommentiert. So fließt nun langsam auch zunehmend das Fantasy-Element mit ein.

      Gleiches gilt für Bran's erneuten Krähentraum. Das ist zwar stark verkürzt dargestellt, transportiert für meinen Geschmack aber das Wesentliche.

      Die Folge orientiert sich auch wieder deutlich stärker am Buch als die letzte, was für meinen Geschmack eine gute Sache ist. Völlig deckungsgleich muss ja nicht sein. So ist auch die Szene im Thronraum, als Ned das Urteil über Gregor Clegane fällt meiner Ansicht nach ausgesprochen gelungen. Auch wenn Thoros nicht auftaucht und die "Einladung" für Tywin Lannister über die Vorlage hinausschießt. Nur Littlefinger durfte mal wieder Erklärbär spielen :-).

      Auch das Duell im Eyrie: Super. Die Art und Weise, wie Bronn mit Vardis Egen fertig wird, ist sehr bildlich (gelungen!) dargestellt. Wenn das Ser Vardis seinen Helm aufsetzt und den großen Schild nimmt, Bronn aber den Schild ablehnt, da ist mit wenig Worten alles klar. Sehr schön!

      Ziemlich scary auch, wie gut sie es hinbekommen haben, den kleinen Robert Arryn als total verzogen und durchgeknallt darzustellen. Das ist mit einem so jungen Kinderschauspieler sicher nicht einfach.

      Da fällt mir ein: wo ist eigentlich der Blackfish geblieben? Oder habe ich den übersehen?

      Was mir nicht gefallen hat: Die Jagdszene im Wald mit Robert - das ist doch kein königlicher Jagdausflug? Da wurde wohl mal wieder an Statisten gespart. Naja.In Anbetracht der viele gelungenen Aspekte soll das verziehen sein.



      Wann geht's weiter?
      Da fällt mir ein: wo ist eigentlich der Blackfish geblieben? Oder habe ich den übersehen?
      Kam nicht vor, könnte mir vorstellen er ist eine der Figuren die geschnitten wurde bzw wohl erst in Staffel 2 vorkommt, weil so wichtig ist seine Rolle eigentlich nicht.

      Was mir nicht gefallen hat: Die Jagdszene im Wald mit Robert - das ist doch kein königlicher Jagdausflug? Da wurde wohl mal wieder an Statisten gespart. Naja.In Anbetracht der viele gelungenen Aspekte soll das verziehen sein.


      Denke der Rest des Jagdausflugs wird gerade am treiben sein. Bei solchen Jagend teilen sich die Jäger allgemein kleine Gruppen auf um mehr
      zusammenzutreiben bzw. Gebiet abzudecken, zumindest in der Zeit vor Schusswaffen, wo es dann dazu überging alles für den Adel zusammenzutreiben und
      diese einfach blindlings rein ballern zu lassen.
      "Roslin caught a fine fat trout, her brothers gave her a pair of wolf pelts for her wedding.”
      Not dropped, no. But, alas, his appearance has been postponed. Even with such a huge project as ours, there are budgetary constraints that require some characters to be cut, combined… or deferred to later seasons. That’s what is happening with the Blackfish. The plan, I am told, is to delay the introduction of the Tullys (Lord Hoster and Ser Edmure as well as Ser Brynden) until the second season. Brynden’s part in the events of A GAME OF THRONES will be filled in part by Ser Vardis Egen, and in part by Ser Rodrik Cassel.
      This will upset the purists among you, I know. I regret that. But some changes of this sort are necessary whenever a book as big as mine is adapted to television or film. You will get your Blackfish eventually (assuming we get that second season). Just not now.

      nerdvortex.wordpress.com/2010/…ully-cut-from-season-one/

      Brynden und die restlichen Tullys fielen leider dem Budget zum Opfer und kommen wahrscheinlich erst in der zweiten Staffel. Kann ich zwar nachvollziehen, finde es aber trotzdem sehr schade. Der Blackfish einer meiner Lieblingscharaktere.
      [size=10][font='Courier New, Courier, mono'][/size][/font][font='Times New Roman, Times, Georgia, serif'][size=10]
      [/size][/font]
      Zu der Folge würde ich einfach mal sagen: Es ist alles Wichtige drin.

      Joffrey-Sansa: Na endlich ist Joffrey wieder aufgetaucht. Obwohl es etwas aufgesetzt wirkt, dass er ausgerechnet diese Folge kommt, damit nachher Sansa einen Grund hat, nicht nach Winterfell gehen zu wollen. Für die Buch-Sansa war ja gerade das Turnier der Höhepunkt ihres bisherigen Lebens und sie ist auch so angetan von King’s Landing mit all den Rittern, Lords usw.
      Die Serien Sansa, naja: „ihr habt meinen Wolf getötet, das Turnier war schaurig, da vor meinen Augen ein Ritter getötet und ein Pferd geschlachtet wurde, und du Joffrey hast mich nur ignoriert. Ansonsten sitze ich nur mit meiner Septa rum und schlage die Zeit tot, und dann hat noch dein Onkel versucht meinen Vater zu töten…aber hey, was ist das für ein schickes Kettchen, danke dir, heirate mich!!!“
      Sie hätten Sansa vielleicht eher mal mit Joffrey oder im königlichen Umfeld zeigen sollen. Die Serie macht sie irgendwie noch naiver und wahnsinnig unglaubwürdig. Aber da war wahrscheinlich keine Zeit dafür übrig.

      Theon und Ros: Wofür die Szene wichtig war? Entweder um zu zeigen, dass Theon jetzt noch einsamer ist oder GRRM hat mit den beiden noch was vor. Ansonsten keine Ahnung!

      Jagdausflug: Ja das sah sehr bescheiden aus. Obwohl es wirklich sein kann, dass alle anderen unterwegs sind, um ein paar Tiere aufzuscheuchen. Ich dachte aber die ganze Zeit, dass Lancel gleich wieder einen ordentlichen Anschiss bekommt, weil er nur so einen mickrigen Beutel Wein und nicht ein ganzes Fass dabei hat. Renly hat mir aber sehr gut gefallen, wie er seinen Bruder zur Rede stellt. Und ich denke, die Szene wurde auch nur für diesen Dialog gedreht.

      Ned auf dem Thron: Tolle Szene. Und dass er gleich Tywin herausfordert. Es ist aber auch verständlich, dass er nach dem Angriff auf ihn und Roberts Engstirnigkeit und Unfähigkeit einfach durchgreifen möchte. Vor allem nach dem Robert die Krone schon so in die Abhängigkeit von den Lannisters getrieben hat. Im Buch ist er ja auch völlig sauer, dass Robert ausgerechnet jetzt jagen geht. Also ist es klar, dass er jetzt einfach selbst das Heft in die Hand nimmt. Sagt Cersei nicht später im Götterhain, dass es ein Fehler war, dass sich Ned damals nicht gleich auf den Thron gesetzt hat?

      Tanzstunde: Wie immer klasse von beiden. Auch später im Gespräch mit Sansa und Ned stielt Arya beiden die Show.

      Across the narrow sea: Auch Viserys war mal wieder top. Wenigstens durfte er noch einmal beim Betreten des Zeltes so schön irre „DÄNÄÄÄRIS?“ wie im Piloten rufen. Auch die Szene mit den Dracheneiern und Danys finalem Satz ist gut gewählt worden. Das baut gut Spannung für diesen Handlungsstrang auf. Deshalb hätte man die Dracheneier in den vorherigen Episoden gar nicht so oft einblenden müssen.

      Eyrie: Tyrions Geständnisse und Bronns Grinsen im Hintergrund, einfach göttlich. Und dann auch noch Robin: „What happened next?“ Ob der jemals noch andere Geschichten hören will? Auch der anschließende Zweikampf war gut umgesetzt.
      Tja Blackfish. Ich glaube der kommt erst in der nächsten Staffel vor und ist direkt in Riverrun.

      Wildlingsangriff: So habe ich mir das eigentlich auch vorgestellt.

      Fazit: Aufgrund der Handlung hat man wieder mehrere Schauplätze, so dass man nicht wieder so richtig reingezogen wird. Aber das kann man nicht den Autoren ankreiden. Den Schauplatzwechsel hat man im buch ja auch. Bei dieser Serie ist die Erfahrung wahrscheinlich wirklich intensiver, wenn man mehrere Episoden am Stück sieht.
      Achja, und auch noch positiv: Keine Hintergrunderklärungen während sexueller Handlungen! ;) ;) ;)

      Post was edited 1 time, last by “Bee” ().

      Diese Folge hatte einige Minuspunkte:
      - weder Varys noch Loras oder Sansa waren im Thronsaal -> das heißt, kein angepisster Loras (der auch Motivation dafür gebracht hätte, dass Renly Ned im Stich lässt), kein Littlefinger, der mit Sansa über Lieder und Romantik spricht, und kein Varys, der Ned zu verstehen gibt, dass es grenzdebil war sowohl die Lannisters als auch die Tyrells zu verärgern, und neben bei auch noch Ser Ilyn Payne.
      - Ros geht mir auf die Nerven.

      - keine Schattenwölfe im Wald!

      - Bronn hatte keinen Schild, und der Kampf an dem Schauplatz war peinlich... Lysa hatte auch nicht das letzte Wort, indem sie Tyrion auf die Bergstraße rausgeworfen hat.

      Aber es war nicht alles schlecht:

      - Können wir vielleicht Syrios Verweis auf den einen Gott als Indiz dafür verstehen, dass Syrio und Jaqen ein und derselbe sind?

      - Cerseis und Roberts letzte Interaktion war genauso wie in der Vorlage. Sehr schön.

      - Viserys' Ende war sehr tragisch.
      'All hail Rhaegar Targaryen, the First of His Name, King of the Andals, and the Rhoynar, and the First Men, Lord of the Seven Kingdoms and Protector of the Realm!'

      Bee wrote:

      Theon und Ros: Wofür die Szene wichtig war? Entweder um zu zeigen, dass Theon jetzt noch einsamer ist...
      Ich schätze mal genau dafür. Ansonsten hat mir die Folge wirklich gut gefallen. Auf imdb hat es jemand perfekt zusammengefasst:
      Harry Lloyd managed to make me feel sad for Viserys when I never felt anything but hatred for him in the books. He's awesome.
      Das triffts.

      Kumbao wrote:

      Bee wrote:

      Theon und Ros: Wofür die Szene wichtig war? Entweder um zu zeigen, dass Theon jetzt noch einsamer ist...
      Ich schätze mal genau dafür.
      Oder sie bauen ihre Rolle in der Serie noch aus?

      Vorsicht, absoluter Spoiler auf die nächste Folge, da Episode 7 über HBO-Go bereits gesendet wurde:
      Show Spoiler
      Nächste Folge ist sie bereits in Littelfingers Bordell. Anscheinend hat man mehr mit ihr vor.
      Vielleicht wird Shae auch einfach ausgelassen bzw. durch Rose ersetzt. ;) Wäre ja immerhin auch eine Option.

      Die Folge heute hat sich wirklich gelohnt! Daniel Minahan hat wirklich ein Händchen für die Mise-en-Scene und den richtigen Schnitt. Die Jagdszene wirkt etwas klein, aber der Rest der Folge war einfach wunderbar in Szene gesetzt. Wirklich ein großes Lob an HBO! Eine Einzelkritik gibt es, wenn die ersten Eindrücke gesackt sind und ich mir die Folge ein zweites Mal anschaue.
      "Ich bin ein Getriebener, ich gebe dem Druck nach, ich kann mich für gar nichts frei entscheiden, ich laufe die Linien meines Schicksals ab, und wenn dort ein Glas Bier steht, dann muss ich es eben trinken, sonst stolpert noch jemand darüber." (Aus dem Buch Sternstunden der Bedeutungslosigkeit von Rocko Schamoni)

      Lord Varys wrote:

      Diese Folge hatte einige Minuspunkte:
      - weder Varys noch Loras oder Sansa waren im Thronsaal -> das heißt, kein angepisster Loras (der auch Motivation dafür gebracht hätte, dass Renly Ned im Stich lässt), kein Littlefinger, der mit Sansa über Lieder und Romantik spricht, und kein Varys, der Ned zu verstehen gibt, dass es grenzdebil war sowohl die Lannisters als auch die Tyrells zu verärgern, und neben bei auch noch Ser Ilyn Payne.
      - Ros geht mir auf die Nerven.

      - keine Schattenwölfe im Wald!

      - Bronn hatte keinen Schild, und der Kampf an dem Schauplatz war peinlich... Lysa hatte auch nicht das letzte Wort, indem sie Tyrion auf die Bergstraße rausgeworfen hat.

      Aber es war nicht alles schlecht:

      - Können wir vielleicht Syrios Verweis auf den einen Gott als Indiz dafür verstehen, dass Syrio und Jaqen ein und derselbe sind?

      - Cerseis und Roberts letzte Interaktion war genauso wie in der Vorlage. Sehr schön.

      - Viserys' Ende war sehr tragisch.
      Naja Littlefinger warnt Ned ja in Bezug auf die Lannisters, und dass die Tyrells sauer sind, spielt für die Dramatik der Serie nicht so eine große Rolle. Aber nett wäre es gewesen, wenn er mit anwesend gewesen wäre.

      Ros: siehe meinen Spoiler, keine Ahnung für was sie sie benötigen.

      Gut, der Raum für den Zweikampf war nicht besonders toll. Aber ein "Morgen und Draußen" wäre noch ein verwirrender Zeitsprung gewesen. Für den Kampf an sich, hatte ich schlimmeres befürchtet und fand ihn eigentlich ganz gut gelungen.

      Keine Schattenwölfe: Ja, da sind sie einfach sparsam. Aber die Wildlingsszene funktioniert auch so.

      Ja, mit Syrio hatte ich da auch so meine Gedanken....

      Shadowjumper wrote:

      ich überlege schon, ab wann wir sie sehen werden... es will mir nicht einfallen.
      Show Spoiler
      naja, im buch taucht sie ja im heerlager von tywin lannister auf (gleich nachdem tyrion aus dem tal kommt mit seinen ganzen banditen), da kauft bronn sie doch angeblich irgend einem ritter ab *zufall zufall* ... mal sehen, ob es in der serie auch schon da passiert.
      What do you know about fear?
      Fear is for the winter when the snows fall a hundred feet deep.
      Fear is for the long night when the white walkers move through the woods.
      When the sun hides for years. Children are born and live and die all in darkness.
      That is the time for fear my lord.

      - Winter is coming -

      Liara wrote:

      Shadowjumper wrote:

      ich überlege schon, ab wann wir sie sehen werden... es will mir nicht einfallen.
      Show Spoiler
      naja, im buch taucht sie ja im heerlager von tywin lannister auf (gleich nachdem tyrion aus dem tal kommt mit seinen ganzen banditen), da kauft bronn sie doch angeblich irgend einem ritter ab *zufall zufall* ... mal sehen, ob es in der serie auch schon da passiert.
      Show Spoiler
      Ich würde mal sagen in Episode 8 oder 9. Je nachdem wieviel Zeit sie sich für Tyrions Reise lassen.
      für mich die bis jetzt beste Folge, die letzte Szene mit Viserys war großartig, ich hätte mir beim lesen der Bücher auch nie vorstellen können, dass ich ihn bei einer verfilmung vermissen könnte nachdem er gekrönt wird, aber ich werd diesen verrückten kerl vermissen! ^^
      myspace.com/rolausobdach
      mrrswonderfulworldofmusic.blogspot.com/

      Zum Schluss verliebt man sich noch und dann wird das extra bitter.
      Jep:
      Ned im Thronsaal. Gute Szene, auch wenn Sansa & Co. fehlen.
      Tyrion. Hilfe, er verdrängt schon meinen Kopftyrion aus dem Buch! Sein Grinsen ist klasse.
      Lysa & der kleine Lord Arryn. Schön krank die beiden!
      Die Krönung von Viserys.
      Robert ohrfeigt Cersei.
      Und natürlich Ayra & Syrio. Die Kleine war bei mir in den Büchern schon immer ganz vorne. Jede Szene mit ihr finde ich gelungen.

      Nöö:
      Bran´s Traum. Entweder weglassen und Bran erzählt seinen Traum oder ein bisschen mehr zeigen.
      Ros. (Aber wer weiß....)
      Jagd. Kosten ein paar Statisten denn so viel?
      Sansa & Joffrey. Ihre anhaltende Vergötterung ist nicht nachvollziehbar.

      Nur eins noch: WOOOO SIND DIE SCHATTENWÖLFE ????????????????????
      Das Buch ist die Axt für das gefrorene Meer in uns.
      Franz Kafka