Episode 1x09 - Baelor

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Finarfin schrieb:

      Jon hat das "dark hair" der Starks... Insgesamt wissen wir wohl noch zu wenig über die Vererbungslehre in Westeros.
      Während Baratheons, Lannisters und Targaryens bisher ihre Haarfarben scheinbar dominant weitervererben, sind die Stark Kinder bunt gemischt in Tully "red" und Stark "dark".
      Nö. Wir wissen nur, dass die Baratheons(und mit Abstrichen die Starks) dominant weitervererben. Ned schaut ins schlaue Buch und stellt fest, dass die Baratheon-Lannister-Mixtur immer deutlich nach Baratheon aussieht. Das war ja der Augenblick als er sich sicher war, dass Joffrey nicht von Robert abstammt.

      Die Targaryen sind vererben überhaupt nicht dominant (Baratheons sind mit den Targs verwandt, das war das Argument, warum Ned der Meinung war, dass Robert den besseren Anspruch auf den Thron hatte als er, weil Robert näher mit der Königsfamilie(die er gerade umgebracht hat-interessante Logik) verwandt ist. Der Grund warum die Targs so gerne untereinander heiraten, ist wahrscheinlich a) weil sie's können sie b) sich für das geilste seit der Erfindung von geschnitten Brot halten(der Drache steht über allen anderen Viechern) und wahrscheinlich c) weil sie irgendwann gepeilt haben, dass sie ihre Alleinstellungsmerkmale(Augen-und Haarfarbe, Feuerfestigkeit?) verlieren, wenn sie sich mit anderen Häusern verheiraten.

      Warum diskutiert ihr das nicht im Jon-Snow-thread? Das ist das Thema lang und breit ausgewalzt. Hat ja nun eher wenig Bezug zur letzten Folge... :hm:

      AracheonoXis schrieb:

      Turgon schrieb:

      Die liefern bezüglich Jons Eltern keine neuen Erkenntnisse.
      Die Spekulationen über Jons Eltern basieren auf den Gedankengängen Eddards in AGoT.
      Aber bezüglich ihres Verhältnisses zueinander schon. Du selbst hast ja die Crackpot-Theorie hier vorgestellt.
      Die beiden späteren Stellen würden eine solche Theorie eher untermauern denn untergraben.

      Das Verhältnis der beiden hat mit dem Heiraten nichts zu tun.
      Dazu gibt es genügend Beispiele in den Büchern.
      Die Merkmale der Targaryen sind letztendlich auch nur typische Merkmale der Menschen von Valyria. Dass diese nicht zwingend dominant sind, zeigt u.a. Haus Verlaryon, wo die typischen Merkmale (silbernes Haar und violette Augen) nur gelegentlich bzw gemischt auftreten. Bestes Beispiel ist wohl Aurane Waters.

      Von daher kann Jon Snow durchaus Targaryen-Blut in sich haben. Solange nichts über andere Targaryen-Mischlinge bekannt ist, lässt sich über die genetische Disposition nichts sagen.
      Dieser Beitrag wurde bereits 17 mal editiert, zuletzt von "Ser Twenty of House Goodmen" (Vor einem Moment)
      gratz@Magrat ^^
      ^`v´^ Licht tötet Schatten ^`v´^

      Eddard: "I hear your sister can't close her legs."
      Jaime: "I hear the same about Bran."
      Eddard: "..."

      @Maegwin: GwwpwpdmbswTbihvhcpcacff ftw! \o/

      Dieses Spielzeug wurde von Psychologen speziell dafür geschaffen, Kinder auf das Leben vorzubereiten:
      egal wie man es benutzt - es ist falsch.
      Die Folge hat mir bis auf eine Sache ganz gut gefallen: Shae.

      Sibel Kekilli (schreibt man das so?) ist nicht schlecht, aber musste man ihr unbedingt eine mysteriöse Vergangenheit andichten? Hochwohlgeboren, aus einem fremden Land, umgibt sich mit Geheimnissen... das passt irgendwie so garnicht.
      And who are you, the proud lord said, that I must bow so low?
      Only a cat of a different coat, that's all the truth I know.
      In a coat of gold or a coat of red, a lion still has claws.
      And mine are long and sharp, my lord, as long and sharp as yours.
      Naja ich denke dass Shaes erweiterter Hintergrund noch irgendeine storybedingte und erzähltechnische Bedeutung haben wird (etwa um dem Zuschauer auf einfache Weise Zusammenhänge aus fernen Ländern näherzubringen).

      Sehe das mit einem lachenden und einem weinenden Auge. Auf der einen Seite wird so die Figur etwas interessanter, auf der anderen Seite sehe ich jetzt schon Unmengen an Sexposition in Staffel 2 auf uns zukommen..
      Dieser Beitrag wurde bereits 17 mal editiert, zuletzt von "Ser Twenty of House Goodmen" (Vor einem Moment)

      Turgon schrieb:

      Aenea schrieb:

      @Jon´s Herkunft: Hätte er denn Ansprüche? Ein Bastard wäre er ja trotzdem.....

      Es gibt ja die Crackpot-Theorie dazu, dass Rhaegar und Lyanna geheiratet haben, damit wäre er kein Bastard, sondern der legitime Erbe ...

      Das sollte man aber vielleicht nicht in diesem Thread klären ;)

      Wieso denn nicht ;)


      Das ist keine Crackpot-Theorie. Es ist die einzig sinnvolle Erklärung dafür, warum die Königsgarde am Turm war.
      Mit weniger als dem Schutz eines königlichen (prinzlichen) Kindes vor Robert ist das nämlich nicht zu erklären.

      Ich kopier den Beitrag gleich mal rüber in den Jon-Thread, dann können wir ggf. dort weitermachen.

      Jon Snow
      GRRM light our fire and protect us from the dark, blah, blah, light our way and keep us toasty warm, the HBO series is full of errors, save us from the scary thing, and blah blah blah some more.