Episode 1x10 - Fire and Blood

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Ich fand die Folge aber doch recht gemächlich im Gegensatz zu der Neunten. Viel schlimmer ist es jetzt wirklich noch ca. ein Jahr zu warten bis es weiter geht.
      Ich hab zum Glück noch die Bücher Band 2-5 vor mir (als kleiner Trost). Ein Jahr wird zwar auch das nicht dauern, aber wie ich schon mitgekommen habe, sollte man als Fan dieser Reihe eh in Geduld üben. ^^
      ja, geduld ist schon eine wichtige charaktereigenschaft als ASOIAF Fan :D aber in ein paar wochen schon darf ja endlich getanzt werden... anschließend noch ein re-read aller bücher, weil sichs vorher nicht mehr ausgeangen ist, dazu das verfolgen der castings und produktion der zweiten staffel... so irgendwie kommt man schon über die runden ^^

      ja, das Finale war großteils schon gemächlicher als Episode 9, aber mich stört das auch gar nicht.
      myspace.com/rolausobdach
      mrrswonderfulworldofmusic.blogspot.com/

      Zum Schluss verliebt man sich noch und dann wird das extra bitter.
      Sehr starke Folge & sehr weise Entscheidung schon ein paar wichtige Szenen aus Buch 2 zu zeigen....grade die Joffrey-Kopfszene war nochmal ein Schocker und hat die Figur so richtig hassenswert gemacht. Schön auch, dass man Sandor nicht komplett vergessen hat.

      Aber warum musste ausgerechnet Marillon seine Zunge verlieren? War das
      der angekündigte "unexpected death"? Schließlich ist er ja noch gar nicht tot...

      Auch die Szene mit Catelyn und Jaime war sehr stark. Catelyn, die es nicht fassen kann, dass jmd so grausam sein kann und Jaime, der ihr nicht erklären kann, warum er es tat und sich daher zwangsläufig wie ein noch größerer Widerling aufführt, als er in Wirklichkeit schon ist.


      Gute Leistungen von Sansa diesmal, auch Robb hat mir gefallen, Tyrion & Tywin ("because you are my son" -> Tyrions Gesicht...priceless), Jon, Arya, Dany und Jorah gingen auch gut ab. Auch Mirra Maz Dur war übrigens gut verkörpert. Littlefinger und Varys, die sich gegenseitig sticheln (Varys gelangweiltes: "das kannst du aber besser..." war genial), hassen aber auch Respekt zollen wurden ebenfalls toll porträtiert. Krass, wie verlogen sie dem "geliebten König" Honig ums Maul schmieren. Pycelle Bett- und Morgensport fand ich zwar sehr witzig, aber etwas over the top. Außerdem geht mir dieser senile, unglaublich dumme Typ in der Serie noch mehr auf die Nerven als im Buch. Das ist allerdings kein Fehler des Drehbuchs, Schauspielers oder der Geschichte an sich, sondern wird dem Figurenkonzept gerecht.

      Theons plötzlich sympathisches Verhalten fand ich übrigens absolut realistisch. Theon hat Robb auch in den Büchern immer durchaus Sympathie und Brudergefühle entgegengebracht und im Krieg gegen die Lannisters ganz offensichtlich seinen Spaß. Sein späterer Verrat wird so noch einen weit größeren Eindruck schaffen.

      Die finale Szene war sehr episch, allerdings auch etwas arg unlogisch. Warum verbrennen Danys Haare nicht? Warum ist plötzlich Tag? Waren alle ohnmächtig oder sind die einfach pennen gegangen nach dem Motto "Hmm, Khaleesi tot..kann man nix machen, hauen wir uns halt aufs Ohr..". Auch den großen Aufbruch der Nachtwache empfand ich als etwas abrupt, auch wenn er natürlich Sinn ergibt.

      Ein weiterer Kritikpunkt: Shaes Akzent nervt. Sibel Kekili macht ihren Job ausgezeichnet und wirkt sehr sexy, aber sie klingt ein wenig wie ein weiblicher Arnie in "Herkules in New York", zumindest wenn sie etwas lauter wird. KA, ob das von den Machern beabsichtigt ist oder ob die Dame für Staffel 2 noch etwas ihr Englisch aufpolieren muss.



      Alles in allem aber ein würdiges Finale, einer würdigen Serie mit relativ wenigen Fehlern. Wenn in Staffel 2 etwas weniger Sexposition und etwas mehr Schlachten gezeigt werden, bin ich voll und ganz zufrieden.
      Dieser Beitrag wurde bereits 17 mal editiert, zuletzt von "Ser Twenty of House Goodmen" (Vor einem Moment)
      Ihr Kleid ist verbrannt! ;) Und ich erlaube mir anzumerken, dass das Feuer ein paar Stunden gedauert hat. Wer schonmal auf nem Osterfeuer war, der weiss, dass ein solches ein paar Stunden oder auch vielleicht Tage braucht. Deswegen würde ich zu behaupten wagen, dass es durchaus üblich ist während der "Wache" am Feuer einzuschlafen. Sind ja auch nicht die Starken dageblieben.
      "Ich bin ein Getriebener, ich gebe dem Druck nach, ich kann mich für gar nichts frei entscheiden, ich laufe die Linien meines Schicksals ab, und wenn dort ein Glas Bier steht, dann muss ich es eben trinken, sonst stolpert noch jemand darüber." (Aus dem Buch Sternstunden der Bedeutungslosigkeit von Rocko Schamoni)
      von: Turgon
      Zitat von »Faulpelz«
      Warum verbrennen Danys Haare nicht?

      Das ist ungefähr genauso glaubwürdig, wie dass auch sonst nix an ihr angekokelt ist.

      :dito:
      von: Faulpelz
      Doch, das war eindeutig der Schauspieler von Marillion!

      Echt das soll Marillion gewesen sein? Ist mir garnicht aufgefallen. 8|
      Naja ich schätze wenn irgentwann in Staffel 3 oder 4 die Story zurück an die Ayrie geht kann man da auch irgendeinen anderen Sänger nehmen.
      Watch Jaime's epic struggle to reclaim what he has lost. A poignant journey into the mind of one of Westeros' greatest heroes. ^^
      youtube.com/watch?v=6lz3lAd2nGQ
      Das wars nun, 10 Wochen sind viel zu schnell vergangen.

      Aber war für ein furioser Abschluß, mit mehreren Gändehaut-Momenten und mehreren Cliffhangern:

      Cliffhanger:

      1. Der Ausritt der Nachtwache
      2. Arya verläßt die Stat mit Yoren und den Rekrukten für die Nachtwache

      Gänsehaut:

      1. The King of the north !
      2. Daeny und die Drachen am Ende

      Genial: Mormont: If we behead everyone who deserted for a night, the wall would be guarded by ghosts.

      Zu Daenys Haaren:

      Man könnte sie als Teil des Körper interpretieren und daß sie deshalb nicht verbrannt sind. Ansonsten, was Turgon sagt.


      Und jetzt 10 Monate warten auf Staffel 2 :(
      Man könnte sie als Teil des Körper interpretieren und daß sie deshalb nicht verbrannt sind.
      Ich würde bei ihren Haaren darauf tippen, dass den Produzenten Dany in Staffel 2 dann einfach nicht mehr hübsch genug gewesen wäre. Ihr eine künstliche Glatze zu verpassen, wäre ja nun mal keine besondere Schwierigkeit gewesen. Daher tippe ich einfach mal auf den mit Glatze doch rapide geschmälerten Sexiness-Faktor.

      Die Drachen am Ende haben mir aber richtig gut gefallen. Die sahen echt toll aus. Nichts zu beanstanden.
      Lang lebe König Staublin, Herr der Mummers vom geheimnisvollen Volk der Doom.
      ich fand es ehrlich gesagt sogar wesentlich glaubwürdiger, dass ALLES an ihr unversehrt geblieben ist...immer diese Nörgler X( mal ehrlich, was wäre passiert, wenn die haare verbrannt wären aber nichts sonst-wieviele leute hätten dann sofort geschrieen "lol unglaubwürdig, wieso nur die Haare!"



      Ansonsten meine Gückwünsche an HBO zu dieser fantastischen Umsetzung der Serie! UndGRRM scheint nicht schlecht davon zu profitieren, der große Sammelschuber mit den vier ersten Büchern steht bei amazon.com bei den Büchern auf Verkaufsrang 1!!!



      Und noch herzliche Grüße an alle ehemaligen und neuen Forumsmitglieder, war ich echt fast fünf Jahre weg... 8|
      Whenever you want to criticize someone, walk a mile in their shoes first.

      That way, when you do criticize them, you are a mile away from them.

      And you have their shoes.

      BlackTalon schrieb:

      Ansonsten meine Gückwünsche an HBO zu dieser fantastischen Umsetzung der Serie! UndGRRM scheint nicht schlecht davon zu profitieren, der große Sammelschuber mit den vier ersten Büchern steht bei amazon.com bei den Büchern auf Verkaufsrang 1!!!
      Nicht nur das, Game of Thrones ist mit ca. 18.000 Votes und einer Wertung von 9,5 auf einem stabilen Platz 4 der imdb-Seriencharts gelandet (vor Klassikern wie Six Feet Under, Sopranos, Twin Peaks, Breaking Bad, Dexter oder Deadwood). Allein das schon ist Werbung genug.

      Hoffentlich erkennt HBO das Potential und gönnt der Serie noch ein bisschen mehr Budget, damit Schlachten wenigstens angedeutet werden können.
      Dieser Beitrag wurde bereits 17 mal editiert, zuletzt von "Ser Twenty of House Goodmen" (Vor einem Moment)

      Faulpelz schrieb:

      BlackTalon schrieb:

      Ansonsten meine Gückwünsche an HBO zu dieser fantastischen Umsetzung der Serie! UndGRRM scheint nicht schlecht davon zu profitieren, der große Sammelschuber mit den vier ersten Büchern steht bei amazon.com bei den Büchern auf Verkaufsrang 1!!!
      Nicht nur das, Game of Thrones ist mit ca. 18.000 Votes und einer Wertung von 9,5 auf einem stabilen Platz 4 der imdb-Seriencharts gelandet (vor Klassikern wie Six Feet Under, Sopranos, Twin Peaks, Breaking Bad, Dexter oder Deadwood). Allein das schon ist Werbung genug.


      Wo kann man denn die IMDB-Serienchats sehen? Bei den Filmen kenne ich die Top 250 Liste, gibts die für Serien auch?
      "Dann geh. Es gibt andere Welten als diese."

      Turgon schrieb:

      akas.imdb.com/search/title?num…desc&title_type=tv_series
      Ist aber IMHO nicht besonders aussagekräftig.
      Es ist einer der weltweit besten Indikatoren für den Massengeschmack, sieht man auch an der imdb Top 250 Liste der Filme. Die Filme die dort weit oben stehen sind nicht immer die besten, aber die beliebtesten.

      Ich würde Game of Thrones nach einer einzigen Season zwar noch nicht auf Platz 4 der besten Serien aller Zeiten platzieren, finde aber schon, dass das eine der besten Shows ist, die fürs Fernsehen gemacht wurden.
      Und ich würde der Serie einen Riesenerfolg (z.B. bei den DVD-Verkäufen) gönnen...schließlich würde sich das auch positiv auf spätere Seasons auswirken, da der einzige wirklich nennenswerte Kritikpunkt mMn die teilweise offensichtlichen Budgetlimitierungen sind.
      Dieser Beitrag wurde bereits 17 mal editiert, zuletzt von "Ser Twenty of House Goodmen" (Vor einem Moment)

      Faulpelz schrieb:

      Es ist einer der weltweit besten Indikatoren für den Massengeschmack, sieht man auch an der imdb Top 250 Liste der Filme

      Für amerikanische Filme mag das noch mit ein paar Einschränkungen stimmen, die Reihenfolge in der Serienliste ist aber offensichtlich ziemlich willkürlich.
      Anscheinend geben bei den Serien fast nur die Hardcore-Fans eine Bewertung ab, normale Zuschauer so gut wie nicht. Das zeigt sich auch an den recht niedrigen Abstimmungszahlen. Praktisch überall liegt der Median bei 10 Punkten, absurd. Da entscheidet dann wohl im Wesentlichen der Gewichtungsalgorithmus der IMDB über die Reihenfolge.
    • Benutzer online 1

      1 Besucher