Kurze Frage - kurze Antwort

      Ja, die Eisenmänner sind schon eine Nummer für sich. Aber ich finde man darf auch nicht pauschalisieren. Ich würde sagen, die Kultur und Geschichte der Eisenmänner ist ziemlich zwiegespalten. Zwischen jenen, die sich den Werten zum Alten Weg - plündern, Rebellion und Unabhängigkeit etc. - und Neuen Weg. Wobei natürlich ja, Glaube an die Sieben und Rittertum eben nicht häufig praktiziert wird. Aber wir haben z.B. mit den Harlaus eben auch Leute die sehr vernünftig sind. Darunter zwar keine bekannten Gardisten, aber immerhin z.B. Ser Harras.

      Aber du hast recht im Grunde ist als erste die Lebensweise der Eisenmänner und ihre Absonderung sicherlich mit daran Schuld.
      For the night is dark and full of plot holes

      »Die Wälder sind voller wilder Tiere«, erinnerte er seinen Vater. »Die Straßen der Städte auch.« (Sturm der Schwerter, Tyrion I)

      penelope schrieb:

      Ser Arthur Dayne schrieb:
      It was Visenya, not Aegon, who decided the nature of the Kingsguard. Seven champions for the Lord of the Seven Kingdoms, who would all be knights.
      (The World of Ice and Fire, The Targaryen Kings: Aegon I)

      Wenn man sich am Titel orientiert, passt es schon irgendwie.


      Ganz schön anmaßend finde ich, damals gehörte Dorne doch noch gar nicht dazu.


      Wo Du es sagst, das stimmt, ist mir nie so bewusst aufgefallen. Wahrscheinlich war auch Aegon latent größenwahnsinnig und dachte, die sackt er mal locker ein.
      Naja, zum Zeitpunkt seiner Krönung als Lord der Sieben Königslande hatte Aegon den Norden, den Westen, die Sturmlande, die Weite, das Tal von Arryn und die Flusslande unter Kontrolle (außerdem natürlich das Gebiet, aus dem sich dann die Kronlande speisten). Auf den Eiseninseln herrschten zum damaligen Zeitpunkt noch Nachfolgekämpfe, die er erst zwei Jahre später beendete, und Dorne hatte sich sowohl dem Kampf als auch der Unterwerfung verweigert. Da Aegons Anspruch von Anfang lautete, König aller Gebiete bis zur Mauer werden zu wollen, beinhaltete das natürlich auch Dorne. Und aus seiner Sicht dürfte es auch erst einmal wenig Grund gegeben haben, daran zu zweifeln, die Region ebenfalls bald unter Kontrolle bringen zu können. Insofern beinhalt sein Anspruch auf Dorne wohl nicht weniger Größenwahn als die gesamten Eroberungskriege.
      Wer in meinen Beiträgen nicht funktionierende Links findet, kann mich auf meiner Pinnwand darauf hinweisen.
      ________________________________________________________________________________________________________

      "We all swore oaths." - Arthur Dayne

      "There are ghosts everywhere. We carry them with us wherever we go." - Jorah Mormont

      penelope schrieb:

      Ach na klar, das hatte ich vergessen, habe wahrscheinlich nur an Ser Rodrik gedacht.

      Apropos Ritter aus dem Norden.
      Um mir die Wartezeit zu verkürzen,stöbere ich ab und an mal im Wiki von Eis und Feuer.Allerdings kommt es da schon mal vor,dass mich das ein bisschen verwirrt oder sich mir Fehlinformationen im Kopf festsetzen.
      Ich kann mich in keiner Weise erinnern,dass in der heiligen Schrift steht,dass Jory ein Ritter gewesen sei.Im Wiki steht aber:
      Vor mindestens acht Jahren wurde er zum Ritter geschlagen und ihm wurde das Amt des Hauptmanns von Lord Eddards Wache übertragen, noch bevor Bran geboren wurde

      Quelle:de.eisundfeuer.wikia.com/wiki/Jory_Cassel
      Dass er Hauptmann der Wache war,ist mir ja bekannt aber vertue ich mich jetzt und Jory war wie sein Onkel auch ein Ritter?
      Expose yourself to your deepest fear
      After that...you are free
      -Jim Morrison
      Ja, ist Quatsch.
      Wer in meinen Beiträgen nicht funktionierende Links findet, kann mich auf meiner Pinnwand darauf hinweisen.
      ________________________________________________________________________________________________________

      "We all swore oaths." - Arthur Dayne

      "There are ghosts everywhere. We carry them with us wherever we go." - Jorah Mormont
      Wie sind Bran, Rickon und ihre Freunde in die Gruft reingekommen? Gibt es Eingänge in die Gruft innerhalb und außerhalb von Winterfell oder nur innerhalb und sie sind unbemerkt irgendwie wider in Winterfell eingedrungen?
      :sniper: :minigun: :assault: :rocket: :puke: :huntsman: :xeno: :monster: :chainsaw: :pillepalle:
      Das bleibt alles so wie´s hier ist. Und es wird hier hier nichts dran rütteln. Egal ob du hier bist und nicht. Weil das ... nicht so gemacht. Das macht man so wie ich will. Ob´s dir nun passt oder nicht. - Andreas Höber (Psycho Andreas)
      Ich denke sie sind abgehauen , sind bis zu einem Fluss gelaufen , um die Spuren zu verwischen und sind dann wieder nach Winterfell hinein , vermutlich durch einen Geheimgang , und sind dann ganz normal und unauffälig in die Gruft gegangen , eventuell mit Hilfe von Winterfells Bewohnern .

      Lord-Commander schrieb:

      Ich denke sie sind abgehauen , sind bis zu einem Fluss gelaufen , um die Spuren zu verwischen und sind dann wieder nach Winterfell hinein , vermutlich durch einen Geheimgang , und sind dann ganz normal und unauffälig in die Gruft gegangen , eventuell mit Hilfe von Winterfells Bewohnern .
      Das mit abgehauen und zum Fluss und zurück weiß ich ja auch noch.Wir wissen doch aber nichts von Geheimgängen in Winterfell oder? Es würde mich dann einfach nur interessieren wie die das Eindringen abgezogen haben ohne das die Eisenmänner was mitgriegen.
      :sniper: :minigun: :assault: :rocket: :puke: :huntsman: :xeno: :monster: :chainsaw: :pillepalle:
      Das bleibt alles so wie´s hier ist. Und es wird hier hier nichts dran rütteln. Egal ob du hier bist und nicht. Weil das ... nicht so gemacht. Das macht man so wie ich will. Ob´s dir nun passt oder nicht. - Andreas Höber (Psycho Andreas)
      Es gab bestimmt irgendwelche Geheimgänge , die eine Flucht oder ein Eindringen ermöglichen . Die Bewohner Winterfells werden sie schon ein wenig unterstützt haben . Wahrscheinlich waren die Eisenmänner entweder mit Theon auf der Jagd oder hielten auf den Mauer Wache .
      Sind Bran und Co überhaupt aus Winterfell raus? Ich hatte es so gespeichert, dass nur die Wölfe aus Winterefell raus sind, um eine falsche Spur zu legen.
      Kann mich aber irren, bin im Reread bald an der Stelle,dann achte ich mal drauf.
      It`s not easy to be a birdplane.

      Ich muss meine Reaktionen haben dürfen!
      Entweder er ist zeugungsunfähig, oder die Huren hatten verhütet/abgetrieben und Glück, oder es läuft irgendwo ein kleiner Zwerg rum, von dem niemand weiß. ;)
      Wer in meinen Beiträgen nicht funktionierende Links findet, kann mich auf meiner Pinnwand darauf hinweisen.
      ________________________________________________________________________________________________________

      "We all swore oaths." - Arthur Dayne

      "There are ghosts everywhere. We carry them with us wherever we go." - Jorah Mormont

      HappyTime schrieb:

      Sind Bran und Co überhaupt aus Winterfell raus? Ich hatte es so gespeichert, dass nur die Wölfe aus Winterefell raus sind, um eine falsche Spur zu legen.
      Kann mich aber irren, bin im Reread bald an der Stelle,dann achte ich mal drauf.


      Mavric24 schrieb:

      Die sind in der Serie raus, im Buch nicht.
      Sie sind auch in den Büchern raus. ( Buch 4; S. 347: Jenseits der Außenmauern waren die Spuren im weichen Boden leicht zu erkennen; die Pfotenabdrücke der Wölfe, Hodors schwere Tritte, die flacheren Eindrücke der beiden Reets.; S.631 "Wir sind gar nicht weggegangen", erzählte Bran. Nun ja, nur bis zum Waldrand, dann sind wir umgekehrt. Ich habe die Wölfe losgeschickt, damit sie eine Spur legen, und wir haben uns in Vaters Grab versteckt.")
      Augenblicke später hatten tausend Stimmen den Ruf aufgenommen. König Joffrey und König Robb und König Stannis waren vergessen, nur König Brot herrschte noch. "Brot", brüllten die Menschen, "Brot, Brot!" (DSdsL, S.188)
    • Benutzer online 1

      1 Besucher