RingCon

      mal überlegen ... 37,89%

      Wie soll denn einer von uns wissen, wie hoch die Chance ist?
      Meine Empfehlung ... folge den Schauspielern bei Twitter oder Facebook, da erfährst du das sicher als eine der ersten. :P
      ^`v´^ Licht tötet Schatten ^`v´^

      Eddard: "I hear your sister can't close her legs."
      Jaime: "I hear the same about Bran."
      Eddard: "..."

      @Maegwin: GwwpwpdmbswTbihvhcpcacff ftw! \o/

      Dieses Spielzeug wurde von Psychologen speziell dafür geschaffen, Kinder auf das Leben vorzubereiten:
      egal wie man es benutzt - es ist falsch.
      Naja, abhängig davon wie gut die Serie in Deutschland ankommt (wobei ich es TNT allein wegen der :cursing:-Übersetzung gönnen würde, dass sei floppt) könnte ich mir schon vorstellen, dass da mal der eine oder andere Darsteller auftaucht. In diesem Jahr waren ja auch z.B. Darsteller von True Blood anwesend.

      Sonnenfalke hat aber schon Recht. Wenn man sowas nicht verpassen will, sollte man am besten bei den Terminen der Darsteller gucken, die einen interessieren (für mich wären das in erster Linie Sean Bean, Charles Dance und Peter Dinklage) und am besten auch die Seite(n) der Con(s) im Auge behalten.

      Würde mich jedenfalls auch freuen, den einen oder anderen Westerosi mal bei sowas begrüßen zu dürfen.
      Lang lebe König Staublin, Herr der Mummers vom geheimnisvollen Volk der Doom.
      Na, der Dirk hat doch schon gesagt dass nächstes Jahr Game of Thrones auch mit aufgenommen werden soll. Ich denke mal, dass er sich schon bemüht 1-2 Darsteller zur Ring*Con zu bekommen. Außerdem sind ein paar Fanaktionen bei der nächsten Ring*Con geplant.

      Freue mich schon total drauf :D
      Fear cuts deeper than swords.
      Nun hat mit Iain Glen (Ser Jorah Mormont) bereits der dritte Schauspieler aus Game of Thrones seinen Auftritt auf der Ring Con 2012 in Bonn angekündigt. Weitere bestätigte GoT-Gäste auf der Ring Con 2012 sind Maisie Williams (Arya Stark) und Natalia Tena (Osha). :thumbup: Die Ring Con 2012 findet vom 5. bis 7. Oktober 2012 im Maritim Hotel in Bonn statt. Mehr Infos unter: www.ringcon.de.

      Geht jemand hin?
      “They can keep their heaven. When I die, I’d sooner go to Middle Earth.”
      - George R.R. Martin -
      Dreenan und ich hatten mal überlegt ob wir nicht vorbeigucken wollen. Bin nur nicht sicher ob das nicht bissele viel wird mit dem gehabten London und dem zu habenden allgemeinen Forentreffen, MEF, Dobra, und vielleicht wollten wir Ende September das Häusle in Südbayern wieder mieten wo wir letztes Jahr GRRM nachgekocht haben (arme kleine Wachtelmänner!).
      Zusätzlich möchte ich im August evtl. auf die Gamescom und irgendwie wären dann gefühlt um die 786876 km Anfahrten zu Freizeitveranstaltungen zu viel. :)

      Ich nehme an, euch selbst wärs mit den Juniors bisschen weit?
      GRRM light our fire and protect us from the dark, blah, blah, light our way and keep us toasty warm, the HBO series is full of errors, save us from the scary thing, and blah blah blah some more.
      Ring Con ist wegen den Jungs nichts für uns aber Südbayern wäre schön. Das Haus und die Lage waren traumhaft. Ich denke, ich kann meine Holde zum Übernachten überreden, wenn ihr nichts gegen Kindergeschrei habt. Was machen wir dieses Mal: Tauben, Kaninchen, Spanferkel??? :whistling:
      “They can keep their heaven. When I die, I’d sooner go to Middle Earth.”
      - George R.R. Martin -
      Unsinn, hab ja letztes Jahr schon versucht Euch auch gleich zum übernachten zu überreden. Ist doch letztendlich auch ein bisschen entspannter für euch, wenn ihr wisst ihr müsst die Rückreise nicht in 4,3,2,1,0.. Stunden antreten.
      Und das Haus samt Grundstück hat den vorteil nicht nur irrsinnig hübsch und mit 58 Grills und Pianobar sehr erwachsenentauglich zu sein, sondern ist zusätzlich tatsächlich noch recht kindertauglich. :)
      Aber wie gesagt, fest ist noch nichts. Ich würde es dann ggf. in den Südbayern-Thread stopfen.
      GRRM light our fire and protect us from the dark, blah, blah, light our way and keep us toasty warm, the HBO series is full of errors, save us from the scary thing, and blah blah blah some more.
      RingCon 2012


      Auch dieses Jahr gab es eine RingCon, auf der sich hartgesottene
      Herr-der-Ringe-Fans, aber auch Anhänger anderer Autoren und Serien
      trafen. Hier konnte man sich wie seine Lieblingsfigur kleiden
      ,Gleichgesinnte treffen und schöne Accessoires erwerben, die man
      sonst nur im Internet findet.
      Die Hauptattraktion der Convention sind allerdings die prominenten Gäste,
      die interessierten Besuchern Rede und Antwort stehen, Autogramme
      geben und zu dem einen oder anderen Foto bereit sind.
      Als Mitglieder des Eis-und-Feuer-Forums interessierten wir uns natürlich
      speziell für das Programm rund um Game of Thrones. Am Freitag und
      Samstag konnten enthusiastische Fans Jason Momoa bereits einige
      Fragen stellen. Im Gegensatz zu den anderen Akteuren trat er im
      Alleingang auf, schließlich hat er als Khal Drogo eine Hauptrolle.
      Und – machen wir uns nichts vor – ist er der diesjährige
      Frauenschwarm der Con. Keiner kann so schön „No“ zu einer Frau
      sagen. Doch auch bei einer samstägigen Autogrammstunde machte er
      Fans glücklich. Später auf der Damentoilette hörte man noch
      Aussagen wie „Wie soll ich diese Hand jemals wieder waschen?“




      Darüber hinaus bot der Samstag noch weitere interessante Möglichkeiten: zum
      Shoppen, aber auch für Kreativität und Bildung. Zum Beispiel konnte
      man Tribal Dance erlernen oder sich in der Kalligraphie üben. Auch
      die Bildung kam nicht zu kurz.
      Der Tolkien-Experte Friedhelm Schneidewind referierte über Gewalt und
      Gewaltdarstellungen bei Tolkien, während der Archäologe Jörg
      Scheidt den Zuhörern den Zusammenhang zwischen Tolkien und der
      Archäologie erklärte.
      Des Weiteren gab es natürlich noch eine ganze Menge anderes Programm,
      zum Beispiel die anschließende Party in der Piano Bar des Hotels.

      Gerade für Eis-und-Feuer-Fans wird der Sonntag viel geboten haben, da um 14
      Uhr gleich mehrere Stars von Game of Thrones Fragen beantworteten.
      Bevor es so weit kam, hatten wir noch die Gelegenheit, dem Autoren
      Tommy Krappweis (Mara und der Feuerbringer) und Professor Simek beim
      Zwiegespräch über Zaubersprüche, die Edda und nordische Mythologie
      zu lauschen.

      Direkt danach fand der Vortrag über elbische Sexualität statt, den wir uns
      – aus Sensationsgier – nicht entgehen lassen wollten. Hier war
      wieder Friedhelm Schneidewind der Referent.
      Leider mussten wir uns einige pikante Details entgehen lassen, da wir einen
      guten Platz bei den Akteuren von Game of Thrones ergattern wollten.
      Früher angekommen, bot sich noch die Möglichkeit dem Dialog der
      Schauspieler der Serie Legend of the Seeker zuzuhören. Die beiden
      Craigs – Craig Horner und Craig Parker – plauderten ein wenig aus
      dem Nähkästchen. Sicherlich können sich einige noch an Richard
      Cypher und Darken Rahl erinnern?




      Dann war es endlich so weit: Die Schauspieler von Game of Thrones betraten
      unter großen Applaus die Bühne. Dies waren Joe Dempsie (Gendry),
      Finn Jones (Ser Loras), Miltos Yerolemou (Syrio Forell), Ian Glenn
      (Ser Jorah Mormont) und Natalia Tena (Osha). Diese waren gut gelaunt
      und ertrugen auch etwas langweilige Fragen wie „Wenn du einen
      Drachen oder einen Schattenwolf hättest, wie würdest du ihn
      nennen?“ geduldig. Interessanter waren Fragen nach der Toleranz von
      Sex und Gewalt in der Serie, die von allen Schauspielern als Teil der
      Serie und der Welt gutgeheißen wurde. Einig waren sich alle, dass
      sich George Martin sicherlich beeilen solle, die Serie zu beenden.
      „Everyone dies“ war der Kommentar von Natalia Tena zu dieser
      Problematik.



      Insgesamt war es aber wirklich faszinierend, was die Fans alles wissen wollten.
      Dies ist sicherlich ein Phänomen, das man bei vielen
      Befragungspanels erkennen kann.

      Unser Fazit der RingCon ist ein insgesamt Positives. Wer seine Stars
      hautnah erleben wollte, hatte dazu Gelegenheit, wenn ihn der Preis
      eines Autogramms oder Fotos nicht abgeschreckt hat. Wer ausgefallene
      Dinge kaufen und Gleichgesinnte treffen wollte, hat dies ebenfalls
      tun können. Man konnte an diversen parallel stattfindenden
      Aktivitäten teilnehmen und bei zahlreichen Vorträgen seinen
      Horizont erweitern. Eine gelungene Convention für Fantasyfans.

      Hier noch einige Fotos:









      Ich werde in Kürze noch weitere Fotos hochladen. Der Fotograf ist Carsten Ace Dahlmann. Wer weitere spannende Beiträge zu fantasynahen Themen lesen möchte, kann ja mal auf schmittis-welt.de vorbeischauen. ;)

      Dieser Beitrag wurde bereits 8 mal editiert, zuletzt von „Migräne“ ()

    • Benutzer online 1

      1 Besucher