Episode 2x01 - The North Remembers

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      dirtyblack7 schrieb:

      Craster hat die Nachtwache als Südländer bezeichnet und Jon kommt rein und meint: Wir sind keine Südländer(Southerners). Daraufhin wird Craster gegenüber Jon feindselig und verspottet ihn als Mädchen.

      Mormont ist wahrscheinlich sauer, weil er Craster nicht provozieren will und als ungemütlicher Zeitgenosse ist Craster numal recht reizbar. Außerdem hat Jon als Kämmerer, auch wenn er mal Mormont beerben soll, nicht das Recht sich einfach in ein Gespräch einzumischen. Und da macht ihm Mormont klar, wo der Frosch die Locken hat.


      Aja, ja, dass Craster Jon als Mädchen bezeichnet hat, hatte ich noch mitbekommen, den Rest er weniger, aber so macht das alles Sinn. Und der Dialog macht so auch noch ein bisschen mehr her, wenn man versteht warum und wieso. Dank für die Information :D
      L'inverno sta arrivando - Der Winter naht - Winter is Coming - Se acerca el invierno - Vintern närmer sig - Зима близко - L’hiver vient

      [i]Summer friends will melt away like summer snows, but winter friends are friends forever.[/i]
      Ich finde die Serie hat doch nochmal einen echten Schritt nach vorn gemacht. Vor allem was das optische und die Atmosphäre an sich angeht. Endlich haben wir Schattenwölfe die den Namen auch verdienen.
      Die Aussicht auf Kings Landing, oder auf das Meer als Tyrion ankam war auch toll. Der neue Drehort für Kings Landing tut der Szenerie sichtlich gut. Die Stadt wirkt einfach authentischer. :)
      Watch Jaime's epic struggle to reclaim what he has lost. A poignant journey into the mind of one of Westeros' greatest heroes. ^^
      youtube.com/watch?v=6lz3lAd2nGQ
      Gute Einleitungsepisode. Passiert ist ja eher nicht viel. Tyrion war toll, vor allem der Auftritt im Small Council :D. Am besten gefallen haben mir sogar die Szenen mit Robb, auch wenn man dem Wolf seine Computerherkunft ansieht, aber das ist verschmerzbar. Nicht gefallen hat mir Melisandre, die klingt bei ihrer Predigt, als würde sie aus einem Telefonbuch vorlesen.
      Von dem Kindermord war ich ziemlich geschockt, ist schon ne ganze weile her, dass ich den zweiten Band gelesen hab und DAS hatte ich vergessen. Heftige Sache.

      Traumwandler schrieb:


      So, und jetzt noch Larrys Review gucken.^^

      Der gute scheint anscheinend etwas missverstanden zu haben, davos Seaworht sieht er wohl als den Sea Lord von bravos. (Lt. seinem expextations for season2 Video)
      Er freut sich schon auf Seeschlachten, weil ein Sea Lord aus bravos ja auch ne Navy haben muss. ;)

      Mit dem Sealord meint er glaub ich diesen Piraten von Stannis, der in einem Trailer auftauchte (Salador Saan?).
      Er hat aber trotzdem einiges missverstanden, aber das hat mich nicht gewundert, weil die Szenen auf Dragonstone für nicht Buchkenner ziemlich verwirrend waren. Larry hat überhaupt nicht bemerkt, dass es sich um einen neuen, in Westeros unbekannten Glauben handelte und gemeint, dass Stannis wieder zu den alten Göttern zurückkehrt oder umgekehrt oder irgendwie :D
      Dontos Hollad :D jetzt fällts mir wieder ein.

      Der Freund mit dem ich das schau hat gefragt, warum er das Wappen der USA trägt. Bzw ob die Ähnlichkeit der Farben gewollt is.

      Also wenn es nach mir gegangen wäre, hätten sie die Craster Szene komplett rausgenommen und erst in der nächsten Folge gezeigt. Das in Folge 1 quasi X Protagonisten vorkommen und in Folge 2 die anderen.



      Craster kam mir allgemein zu sauber vor. Ich hatte ihn mir ein wenig zotteliger vorgestellt, mit nem dicken Bärenfell als Mantel und mächtige schwielige Hände. Ob gestuztzter Bart oder nicht, James Hibbert ist zu viel "Zivilisation". Und in meinem Kopf war die Axt auch etwas größer als die kleine Holzaxt da :hm:

      Warum musste Jon nach den Jungen fragen? :/ Ist ja nicht so als wäre er der einzige mit Hirn. In meinen Erinnerungen gibts da nen wunderschönen Dialog mit Dolorus Edd :(



      Das Joff sich nach dem Gerücht erkundigt, fand ich persönlich recht sinnig. Im Buch war mir das iwie immer nen Dorn im Auge, dass er mit seiner Mutter da kein Gespräch führt.

      Hacoon schrieb:




      Das Joff sich nach dem Gerücht erkundigt, fand ich persönlich recht sinnig. Im Buch war mir das iwie immer nen Dorn im Auge, dass er mit seiner Mutter da kein Gespräch führt.
      Woher weißt Du das? Vielleicht hat Joffrey seine Mutter darauf angesprochen und wir haben's nicht mitbekommen. Die POV-Charaktere in der Nähe zu dem Zeitpunkt waren Tyrion und Sansa. Warum sollte Joff vor denen seine Mutter mit diesen Anschuldigungen konfrontieren?
      Für die erste Folge der zweiten Staffel war die Folge recht ordentlich. Die Veränderung der Chronologie im Vergleich zum Buch hat mich persönlich nicht gestört. Davos in Bewegung gefällt mir noch viel besser als auf den Bildern. Melisandre ist auch gut gecastet und ihre Stimme passt wunderbar zum Charakter. Optisch entspricht sie nicht "meiner Vorstellung" einer Frau aus Asshai aber OK, man kann nicht alles haben. Der digitale Greywind war für eine TV-Produktion sehr gut. Toll fand ich auch immer den Kameraschwenk zum Kometen, bevor ein neues Kapitel began. Allerdings fand ich die gezeigte Wirkung des Würgers (Blut aus dem Mund) beim Master nicht gut. Dadurch sieht man eindeutiger, dass er vergiftet wurde und nicht einfach erstickt ist. Immerhin kommt der Würger im dritten Buch noch einmal vor und man war sich bis zu Obduktion nicht sicher, ob es Gift oder ein Taubenknochen war. :pinch:
      “They can keep their heaven. When I die, I’d sooner go to Middle Earth.”
      - George R.R. Martin -
      Da fällt mir noch was ein.

      Was vollkommen subjektives.

      Bilde ich es mir nur ein, oder sprechen aufeinmal alle einen ausgepägteren Englischen Akzent.
      Die erste Staffel ist nun ein Jahr her, bei mir, aber ich glaube dass mir das damals nicht so aufgefallen ist.
      You don´t shoot Bambi, Jackass.
      You shoot Bambi´s Mother.
      - Bobby Singer -
      Mir war die Folge im allgemeinen einen Tick zu zerfahren. Sie haben halt versucht, jeden Schauplatz zu zeigen und rein rational verstehe ich das auch, hätte mir aber dennoch gewünscht, wenn den einzelnen Schauplätzen mehr Zeit zuteil gekommen wäre.

      Stark wie immer: Die drei Lannister-Buben :)
      Von den neuen hat mir Davos am besten gefallen. Ich hoffe der erhält einiges an Screentime.
      Mainstream commercial nihilism can't be trusted?!
      Das ist richtig, in den Büchern ist das der Fall, in der Serie ist aber nicht vom Würger die Rede, da kann theoretisch jedes Gift benutzt worden sein, insofern ist das doch für eine spätere sehr prägnante Szene aus dem 3. Buch völlig irrelevant.
      Ein Lannister begleicht stets seine Schulden!
      Mir hat die Folge recht gut gefallen. Die verlassene Oasenstadt in der Wüste scheinen sie wegzulassen, oder? Jedenfalls hoffe ich das, nachdem Dany ihre Reiter bereits jetzt losgeschickt hat.

      Die Folge kam mir auch nicht so gehetzt vor, wie die erste Folge der ersten Staffel. Ich hatte das Gefühl, dass man sich für einzelne Szenen mehr Zeit gelassen hat. Vielleicht hab ichs mir aber auch nur eingebildet... :D

      Tomas schrieb:

      Das ist richtig, in den Büchern ist das der Fall, in der Serie ist aber nicht vom Würger die Rede, da kann theoretisch jedes Gift benutzt worden sein, insofern ist das doch für eine spätere sehr prägnante Szene aus dem 3. Buch völlig irrelevant.
      Natürlich ist es irrelevant, wenn man die Serie alleine betrachtet aber wenn man das Buch kennt, dann stört es mich schon. Immerhin hat der Master den "Würger" bewusst ausgesucht aber OK, man kann´s ja auch mit der Genauigkeit übertreiben.
      Nebenbei, in der ersten Staffel (Jon Arryn) wird auch von den Tränen von Lys gesprochen...

      Die Bran-Warg Szene hat mir auch super gefallen. Die Kamerfahrt zum Komente, der Lauf durch den Götterhain und zum Schluss der Blick in den Teich. :thumbsup:
      “They can keep their heaven. When I die, I’d sooner go to Middle Earth.”
      - George R.R. Martin -