• Liebe User unseres Eis-und-Feuer-Forums,

    wir haben im Zuge der neuen Datenschutz-Grundverordnung unsere Nutzungsbedingungen aktualisiert. Beim Neuanmelden solltet Ihr diese aufmerksam durchlesen und bestätigen, um weiter im Forum aktiv posten zu können. Vielen Dank für Euer Verständnis - es ist im Sinne Eurer Datensicherheit!

Episode 2x05 - The Ghost Of Harrenhal

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Wenn sie vereint wird, dann ist sie mit Sicherheit ooc. Aber inzwischen ist mir das recht egal und darum geht es mir eigentlich gar nicht.
      Mir geht es darum:

      Ehrlich gesagt fehlt mir gerade die Zeit, explizit zu suchen, ich kann mich aber daran erinnern, dass ich das zwischen den Zeilen herausgelesen hatte.


      Ja, das ist gut nachvollziehbar, dass du keine Zeit hast. Ich habe nur festgestellt - wirklich ganz ohne Ironie und ohne es auf dich münzen zu wollen - dass hier desöfteren das Phänomen auftaucht, dass sich Leser im Nachhinein meinen an Stellen erinnern zu können die sich mit der Serie decken, die es im Buch überhaupt nicht gab.
      Entsprechend hätte mich das schon sehr interessiert, insbesondere da ich das Ganze so im Kopf habe wie Amun Re.

      Spoiler anzeigen
      Selbst wenn nur die Alte und die anderen aus der Familie die Ränke schmiedeten


      Spoiler anzeigen
      Nein, eigentlich nur die Alte. Mace ist zu blöd dafür. Und ob man die Intrigen auf Marge oder Olenna vereinigt ist eigentlich egal, tatsächlich hätte eine alte ränkeschmiedende Schachtel etwas sehr erfrischendes, im Gegensatz zu Anne Boleyn 378.0 und wäre wunderbar von anderen Charakteren zu unterscheiden. Klarstellen könnte man das Ganze in einem 30 Sekunden-Gespräch zwischen den beiden in dem Olenna Anweisungen gibt. Und nein, das Screentime-Argument zieht schon lange nicht mehr.



      Und hierfür gibt es ganz klar (drehbuch)technische Argumente, die dies beim Umsetzen erfordern.


      Ich sehe hier keinerlei ganz klar drehbuchtechnische Argumente. Null. Außer dass man Marge mit den Titten wackeln lassen kann und Olenna nicht.
      Weder Marge noch Olenna haben irgendeinen "inneren Monolog" den man weglassen müsste. Marge süß. Olenna intrigant. Daran ist überhaupt nichts kompliziert oder schwer darzustellen. Im Buch hält LF ja auch als Erklärbär her.

      Spoiler anzeigen
      Einen Konflikt mit Cers darzustellen sollte ja wohl das Mindeste sein, bei den anderen 687667 Charakteren hats auch geklappt.
      GRRM light our fire and protect us from the dark, blah, blah, light our way and keep us toasty warm, the HBO series is full of errors, save us from the scary thing, and blah blah blah some more.
      Wenn er Margolenna hieße, gar nicht. Wenn er Margaery heisst, dann ist er eben am Charakter der Buchmarge vorbei, ob nun absichtlich oder nicht.
      GRRM light our fire and protect us from the dark, blah, blah, light our way and keep us toasty warm, the HBO series is full of errors, save us from the scary thing, and blah blah blah some more.
      Folge 15 profitiert davon, wenn man keine allzu großen Erwartungen mehr an die Eröffnungsszene hat. Denn dahh präsentiert sich einem wieder sehr schöne Folge von Game of Thrones.

      No-One schrieb:

      Besonders gut gefallen hat mir:
      Arya + Jaqen + Tywin
      Das war (mal wieder) eine sehr starke Folge für Arya. „Anyone can be killed“, Tywins […]. Dazu noch Jaqen H’ghar und das neue Thema von Ramin Djawadi. Es macht einfach Freude sich das ganze anzusehen.

      Ich war diesmal nicht mehr so sehr von Arya + Tywin angetan, aber das liegt wohl auch daran, dass ich bereits weiß, wohin das ganze führt. Jaqen ist immer noch toll.

      No-One schrieb:


      Für eine hinzugefügte Szene hat mir die Interaktion zwischen Dany, Doreah und Irri unheimlich gut gefallen. Auch dieser „Konflikt“ „Khaleesi“ oder „Queen“ fand ich eine interessante Fragestellung. Dazu kommt noch dieser super niedliche feuerspeiende Drache (Anders als im Buch, brauchte man für HoU eine Ankündigung was diese Fähigkeit der Drachen angeht, die nicht in Danys Gedankenwelt stattfindet). Dazu noch Frauen die sich über schöne Kleider freuen. Diese Szene hat mich einfach begeistert.
      Es wird noch besser: Pyat Prees magischer Trick war seltsam. Auf eine gute Weise. Quaithe! Alles wirkt sehr Qarthisch.
      Außer der Mann der so heißt wie Xaro Xhoan Daxos. Denn dieser hat außer seinem Namen einfach nichts mehr mit einer Adaption zu tun. Ich bin mir unsicher wie sich das Ganze entwickelt. Wobei ich der Idee etwas abgewinnen kann. Es hat nur einfach nichts mehr mit dem Buch zu tun…

      Hm… Naja „unheimlich gut“ würde ich für die Szene wohl nicht noch einmal verwenden, aber schön ist sie noch immer. Pyat Pree ist aber immer noch toll. Mir gefällt aber auch das Setting. Eine kleien Festlichkeit und Dorah die für Dany spionieren gehen soll. So viel Potential… so wenig genutzt.
      Xaro nervt.

      No-One schrieb:


      […] die Pyke Szene mit seiner Crew (Black Lorren!) lässt mich wieder deutlich mitfiebern für ihn. […] dieses Grinsen auf Alfie Allens Gesicht […]

      Fantastisch! Sehr tolle Szene. Letzte Folge (13) entscheidet sich Theon für seine Familie und erntet immer noch nur Spott und Hohn. Kein Wunder, dass er sich beweisen will. Und dieses Verlangen nach Anerkennung treibt ihn die restliche Staffel sehr deutlich an.
      Diese Szene hat mich trotz Rewatch einfach gepackt.

      No-One schrieb:


      Nicht gefallen hat mir:
      Renly

      Jap, muss ich nicht wiederholen, die Szene ist einfach nicht das, was sie sein sollte.

      No-One schrieb:


      Dotharik Dieb – Kovarro

      Naja… Dothraki sind für mich immer noch das Volk, dass sich aus „Stärke“ nimmt, was sie wollen und nicht weil sie ihre Gastgeber bestehlen. Für mich völlig fehlgegriffene Darstellung eines Blutreiters.

      No-One schrieb:


      Iceland hat mir nicht gefallen. Ich meine: ja, die Bilder sind unheimlich toll und beeindruckend, aber wie soll denn dort die Nachtwache überleben in dem Schneechaos? Wovon sollen sie leben? Und vor allem: wie können die Wildlinge in so einer Umgebung seit Jahrtausenden leben? Ich werde solche Fragen in Zukunft versuchen auszublenden, aber sie werden leider im Hinterkopf bleiben.

      Vielleicht auch besser so. Ich bin immer noch nicht ganz davon überzeugt, dass Iceland die beste Entscheidung war, aber mit Sicherheit eine richtige. Solche Logikfragen sind in diesem Kontext lächerlich. Norden = viel Schnee und Eis = wir ziehen uns warm an und fühlen uns nicht all zu wohl. Fertig. Den Kritikpunkt kann ich heute nicht mehr vertreten.

      No-One schrieb:


      Ich bin jedenfalls sehr gespannt auf die nächste Folge und hoffe sehr darauf das Arys Oakheart namentlich erwähnt wird, damit er in Staffel 4 oder 5 gecastet wird.

      Zwar nicht namentlich erwähnt, aber er war da!

      No-One schrieb:


      Mir fällt gerade auf, dass Jon nicht das Bündel aus Mantel, Pfeilspitzen und Horn findet. Wie kommt Sam denn nun an seinen Obsidian Dolch den er in aSoS noch braucht?

      Gut beobachtet, aber das kommt ja noch vor.

      No-One schrieb:


      Trotz allem: 8,5/10 Sterne

      Jap, entspricht auch heute noch meiner Einschätzung.
      Aber mein liebes Vergangenheits-Ich, dir ist eine Szene wohl entgangen. „Hard Truths cut both ways, Ser Davos“ Stannis und Davos Dialog in Renlys Lager. Der ist mir diesmal sehr positiv aufgefallen.
      “Remember! Reality is an illusion, the universe is a hologram, buy gold, bye!” - Bill Cipher