• Liebe User unseres Eis-und-Feuer-Forums,

    wir haben im Zuge der neuen Datenschutz-Grundverordnung unsere Nutzungsbedingungen aktualisiert. Beim Neuanmelden solltet Ihr diese aufmerksam durchlesen und bestätigen, um weiter im Forum aktiv posten zu können. Vielen Dank für Euer Verständnis - es ist im Sinne Eurer Datensicherheit!

Episode 2x05 - The Ghost Of Harrenhal

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Episode 2x05 - The Ghost Of Harrenhal

      Titel: The Ghost Of Harrenhal
      Länge: 57 Min.
      Regisseur: David Petrarca
      Drehbuch: David Benioff, D.B. Weiss
      US-Erstausstrahlung: 29.04.2012 (HBO)
      DE-Erstausstrahlung: 21.06.2012 (Sky Atlantic HD)
      Untertitel: Subcentral.de

      Darsteller:

      -folgt-

      Inhalt:

      The end of the Baratheon rivalry drives Catelyn to flee and Littlefinger to act. At King’s Landing, Tyrion’s source alerts him to Joffrey’s flawed defense plan and a mysterious secret weapon. Theon sails to the Stony Shore to prove he’s worthy to be called Ironborn. In Harrenhal, Arya receives a promise from Jaqen H’ghar, one of three prisoners she saved from the Gold Cloaks. The Night’s Watch arrive at the Fist of the First Men, an ancient fortress where they hope to stem the advance of the wildling army.
      Ein Lannister begleicht stets seine Schulden!
      Komisch, vielleicht wirds beim zweiten Mal besser, aber ich dachte mehrmals "Oh Gott" in dieser Folge. >.>

      Es fängt schon an mit Tyrion und Cersei. Plötzlich ist das mit dem Wildfire ihre Idee von Anfang an? Okay...läuft wohl letztendlich aufs selbe raus.

      Stannis und Davos...ich weiss, dass Davos im Buch in etwa dasselbe über Melisandre sagt. Nur in der Serie kommts plötzlich so rüber als wärs jetzt seine Schuld.

      Der "Plan" ist plötzlich von Dagmer Cleftjaw statt von Theon. Irgendwie steht der/die Verantwortliche dieser Folge drauf, Ideen von Leuten wild durch die Gegend zu mischen. Kann man im Grunde wohl auch ignorieren, weils wahrscheinlich fürs bessere Verständnis gedacht ist. Es fällt halt als Buchleser in der Folge extrem auf, weils gleich dreimal passiert ist und das auch noch kurz hintereinander.

      Jaqen ist toll, leider wechselt er ein paarmal zu oft in die Ich-Perspektive, finde ich. Das ist irgendwie nix halbes und nix ganzes. Entweder so oder so, aber das ständige Hin- und Hergewechsel ist etwas irritierend.

      Das, zusammen mit den verkorksten Untertiteln (White statt Wight, Xaro Zhoan statt Xhoan), sind zwar nur Kleinigkeiten, haben mich aber leider etwas aus der Atmosphäre gerissen diese Folge.

      Jetzt kommen aber ein paar Dinge, die mich wirklich gestört haben. Die Bran Szene zum Beispiel. Wieso sagt er dauernd Raven?! Das war die eine Sache, die mich wundern liess, ob da jemand überhaupt das Buch gelesen hat? Wenn ich daran denke, dass er jetzt jedesmal Raven statt Crow sagen wird, wird mir schlecht. Das kann man als pingelig abtun und vielleicht stimmt das sogar. Aber wenn ich in einer Folge alle paar Minuten wegen sowas rausgerissen werde, dann sinkt der Spassfaktor doch "etwas".

      Wir bekommen also weder Jojen noch Meera Reed. Schade, aber es war wohl abzusehen und ehrlich gesagt, ist es zu verschmerzen, da die beiden im Grunde eh nur Geschichten erzählen die meiste Zeit, was in der Serie so eh nicht möglich wäre, weil es die Screentime sprengen würde.

      "Sneak in, kill Mance..." Bitte was? Das ist böööööse, ganz bööse. Da hat jemand jetzt nicht weiter als um die Ecke gedacht, oder? Jetzt Mance zu töten zum Hauptziel zu erklären, das kann ganz dick ins Auge gehen.
      Spoiler anzeigen
      Wieso? Weil das sich ganz schlimm damit beisst, dass Jon nachher über die Mauer geht, WEG von Mance. Vielleicht mache ich mir ja unnötig Sorgen, aber das kann in Staffel 3 ein ganz böses Plotloch reissen.


      Wo ist Jorahs "He only wants your dragons"? Ach ne, lassen wir weg, Liebesdrama ist wichtiger als Logik. :huh:

      Naja, genug rumgekrittelt. Der Rest war eigentlich ganz gut. Schwächer als die letzte Folge, finde ich, aber im Grossen und Ganzen zufriedenstellend.

      Die Fist of the First Men fand ich toll, auch wenn man jetzt davon nicht so viel gesehen hat. Wer ist eigentlich der Typ neben Grenn, der Sam die ganze Zeit anstänkert? Edd sah anders aus, glaube ich.

      Und natürlich Drogon! Süss. :D

      Und Doreah ist so verdammt...äh, grossartig. :whistling:

      Qhorin hab ich mir anders vorgestellt, aber ich finde er passt. Xaro ist einfach perfekt, Pyat Pree und Quaithe sind auch gut gelungen.

      Und zum Schluss geniale Arya/Gendry Dynamik, ein toter Kitzler (der doch noch seinen Namen bekommen hat) und Jaqens lässige Geste. Genug, um mich über die verkorksten Teile hinwegzutrösten.

      Und vielleicht wirds ja wirklich beim zweiten Ansehen besser. Es nervt halt einfach gewaltig, wenn man dauernd von solchen Kleinigkeiten aus dem Film gerissen wird.
      Stimme meinem Vorschreiber in allen Belangen zu.

      Muss dazu noch sagen, dass ich den Tot vom Kitzler nicht so dolle finde.
      Spoiler anzeigen
      Kann sein das ich falsch liege, aber den tötet doch Arya zusammen mit dem Hund in der Taverne oder? Und schreit ihn dann so schön an :)

      Ach und Brienne ist nich hässlich genug :D Aber die ist sicher auch sehr schwer zu casten gewesen.

      So long...
      Nachts fahrn die Züge schneller als auf Schienen
      Mir gefiel die aktuelle Folge eigentlich ganz gut. Gab keine wirklich unnötigen Szenen, soweit ich mich jetzt erinnere.

      Renlys Tod war gut in Szene gesetzt, da wurde mit Atmosphäre gearbeitet. Die Stelle, wo Brienne Catlyn die Treue schwört, bot auch einiges an Dramatik. Dass LF schon wieder/immer noch sich in renlys Lager herymtrieb, hat mich irgendwie genervt. Was macht er da, wenn er eigentlich in KL sein sollte? Vermutlich sollte er mehr Screenzeit bekommen oder sowas :S

      Tywins Fragen an Arya waren...interessant, kam das auch so im Buch vor? Ich meine nicht, bin mir aber nicht sicher (im Buch war Tywin auch nur kurz "zu Besuch" in Harrenhal, oder?). Am besten war natürlich Aryas knallharte Aussage "Anyone can be killed". Jaqen ist gut getroffen wie ich finde, gefällt mir bisher ganz gut. Aryas Dialog mit Gendry hatte was, gefiel mir auch gut. Der Tod des Ticklers...joa, auch da wurde mit Atmosphäre gearbeitet wie ich finde, war auch gut als Endszene.

      Tyrion ist sowieso immer großartig. Nun kam auch das Wildfire ins Spiel, geht ja so allmählich richtig los :D Auch die Szene mit Lancel in dieser Sänfte hatte irgendwie Stil.

      Brans Szene...was sollte das mit Rickon? Sollte das zeigen, wie alleingelassen der Kleine sich fühlt (was ihm ja nicht zu verdenken ist, immerhin hat er ja nur noch Bran)? Dass Jojen und Meera nicht vorkommen werden, finde ich zwar schade (ich hätte gern gesehen, wie die beiden schauspielerisch umgesetzt worden wären), aber man kann vermutlich nicht alles haben. Stellt sich die Frage mit wem Bran später dann auf Reisen gehen soll.

      Die Fist of the First Men war auch irgendwie großartig. Sam erzählt laut alles was er darüber weiß, keinen interessierts. Auch wo alle leicht entnervt seinen Satz "I've read it in a book" beenden, das gefiel mir gut, lockerte das Ganze son bissel auf. Jon bricht jetzt wohl mit Qhorin auf (war das im Buch nicht viel später?) mal sehen, was sich daraus ergeben wird.

      Alles in allem doch eine ordentliche Folge, kann nicht meckern, freue mich schon auf nächste Woche
      (bestimmt hab ich jetzt wieder irgendwas vergessen zu erwähnen, aber das sollte so das wichtigste sein :rolleyes: )
      L'inverno sta arrivando - Der Winter naht - Winter is Coming - Se acerca el invierno - Vintern närmer sig - Зима близко - L’hiver vient

      [i]Summer friends will melt away like summer snows, but winter friends are friends forever.[/i]
      Ist euch eigentlich bewusst, dass fast überall von HBO erwähnt wird, dass die Verfilmung nicht strikt dem Buch folgt, sondern nur daran angelehnt ist ?

      Gut, kann ja sein, dass ihr hier erläutert, WAS verändert wurde, aber so wie ich eure Posts lese, wertet ihr die Veränderungen so, als ob sie schlecht wären.

      Wollt ihr denn das selbe exakt wie im Buch ?

      Ich finde, die Umsetzung ist extrem gut gelungen, stellt euch einfach drauf ein, dass Manches verändert wird und freut euch auf die neue Interpretation der Bücher, ohne den Inhalt exakt zu benutzen.
      Wollt ihr denn das selbe exakt wie im Buch ?


      War das ne rhetorische frage?
      War das sarkasmus?

      Ernstgemeint war das bestimmt nicht, oder?


      Natürlich will ich alles exakt so wie im Buch. Ich lfind die Bücher klasse. Wieso was ändern?


      Das das nicht geht, ist mir persönlich auch klar.
      Aber man wird doch wohl sagen dürfen, was man nicht gut findet.

      Ich hab mir über die letzten beiden Folgen die Meckerei über Margaery angeschaut und hab noch gedacht, ok, ham sie sie halt etwas ehrgeiziger gemacht.

      aber dieses "I want to be THE Queen." das war ja sowas von, wie sagen macnhe, out of Charakter, das ging ja gar nicht mehr.


      Sie ändern ja auch viel. Mich stört es auch nicht wirklich dass nur ein trupp von der Faust der ersten Menschen losgeschickt wird, anstatt drei oder vier.
      You don´t shoot Bambi, Jackass.
      You shoot Bambi´s Mother.
      - Bobby Singer -

      Traumwandler schrieb:


      War das ne rhetorische frage?
      War das sarkasmus?

      Ernstgemeint war das bestimmt nicht, oder?


      Natürlich will ich alles exakt so wie im Buch. Ich lfind die Bücher klasse. Wieso was ändern?
      MIIIIIIIIIIIIAUUUUUUU :lol:

      Dann bist du in meinen Augen zu verkrampft auf das Buch.
      Ich für meinen Teil bin froh, dass HBO auch selbst gesagt hatte, wir lehnen uns nur an die Bücher an, wir übernehmen sie nicht in die Serie.
      Denn so hat man mal etwas Anderes, das Buch ist toll, super. Dafür ist die Serie genauso toll, auch wenn es nicht das Selbe ist.

      In dieser Folge fand ich alles genial in Szene gesetzt, vor allem Brienne's Eidschwur.
      Und bei dem "I want to be THE Queen. " musste ich einfach nur schmunzeln, weil das so episch kam.
      :meinung:

      EDIT: Was ich vergessen hatte, ich hasse Theon Graufreud abgrundtief, die Figur ist für mich irgendwie zutiefst verabscheuungswürdig :3 Von der Handlung her, nicht vom Schauspieler her ;)

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Gorthman“ ()

      Hallo,

      ich fand die Folge eigentlich ziemlich klasse. Ja, es gibt ein paar Änderungen, damit finde ich mich mittlerweile ab.

      Was mich aber wunderte: Wieso reitet Cat mit Brienne alleine, was ist mit ihrer Begleitung, mit der sie ankam ? Das war im Buch doch anders, und es macht auch keinen Sinn, das sie alleine reiten.

      Der Kampf nach Renlys Tot zwischen Beienne und den Rittern war jawohl großartig.

      Mir kommt die Schauspielerin fast zu alt vor für Brienne, aber das ist Nitpickerei.

      Das mit dem Wildfyre nimmt vor allem Tyrions eine Teil seiner Brillianz.

      Kazander schrieb:

      Hallo,

      1.ich fand die Folge eigentlich ziemlich klasse. Ja, es gibt ein paar Änderungen, damit finde ich mich mittlerweile ab.

      2.Was mich aber wunderte: Wieso reitet Cat mit Brienne alleine, was ist mit ihrer Begleitung, mit der sie ankam ? Das war im Buch doch anders, und es macht auch keinen Sinn, das sie alleine reiten.

      3.Der Kampf nach Renlys Tot zwischen Beienne und den Rittern war jawohl großartig.

      1.Mir kommt die Schauspielerin fast zu alt vor für Brienne, aber das ist Nitpickerei.

      4.Das mit dem Wildfyre nimmt vor allem Tyrions eine Teil seiner Brillianz.
      N' Abend :D
      1. Änderungen-> Die Serie ist nicht das Buch :p

      2. Cat kann ja schlecht aus dem Zelt laufen und ihre Begleitung vom Anfang holen, während Soldaten unterwegs sind, um sie für den Tod Renly's zur Verantwortung zu ziehen, oder ? :D

      3. Ja das stimmt, der Kampf war richtig gut umgesetzt.

      4. Warum nimmt das Wildfire Tyrion seine Brillianz ? Ich meine, er kann ja nicht riechen, dass Cersei Pyromaniac spielt und Schiffe abfackeln will :rolleyes:
      Diese Folge hat Episode 3 von meinem persönlichen Thron geworfen. Beste Folge bisher.

      Der einzige Kritikpunkt. Renlys Tod. Wo waren denn nun Davos und Melissandre am Ende der letzten Folge? Wieso kannte Davos den Tunnel/die Höhle? War Renlys Camp so nah an Storm's End? Außerdem sah man den Schatten für meine Begriffe zu lange. Ich stellte mir immer vor, dass Renly innerhalb eines Augenblicks getötet wurde, so schnell, dass Cat und Brienne eben nur "etwas Schattenhaftes" sahen.

      Ansonsten fand ich alles toll gelungen. Theon an der Anlegestelle,dessen Mast auch gut als Galgen durchginge, die nach väterlicher Gunst ringenden Greyjoy Geschwister, obgleich ich die Buch Asha um Längen besser finde - alles gut in Szene gesetzt. Dass Dagmar Theon den letzten Kick gibt, macht nach den letzten Episoden absolut Sinn, denn besonders überzeugt sah Theon auch während seiner Taufe nicht aus.

      Cersei plant also den Wildfire-Coup schon länger...Kann ich auch mit leben. Schließlich hat Tyrion bisher, anders als im Buch (ICH VERMISSE DIE KETTE!!!), nicht viel für die militärischen Vorbereitungen getan. Außerdem will er, eine solch gefährliche Macht, die die Alchimist Guild da parat hat, in seinen Händen wissen und nicht in jenen seiner unberechenbaren Schwester. Lustig: Seine semnatische Korrektur und Cerseis Konter ein paar Sätze später.

      Die Folge hat sowieso ein paar humoristische Momente, wie den Dauerbrenner "It is known." oder Arya und Gendry.

      Richtig Gänsehaut hatte ich beim kurzen Intermezzo zwischen Tywin und Arya. Maisie's viel zitiertes "Anyone can be killed!" im Close Up und dann Charles Dance's Gesichtsausdruck. Ich fand's mega! Tolle Szene, egal ob's Buchpuristen nun gefällt oder nicht, dass Arya Tywins Cupbearer ist. Absolut gelungen!!!

      Die Drachenszene war auch richtig gut. Es ist wichtig, dass wir die jungen Dinger aufwachsen sehen. Was ich bisher von Qarth sah, hat mich umgehauen. Das Setting, die Ausstattung, die Kostüme: phänomenal. DAS IST tatsächlich ACROSS THE NARROW SEA. Die farblichen Unterschiede in den einzelnen Schauplätzen, von denen wir in dieser Folge verdammt viele hatten, ist eh eine der großen Stärken der gesamten Serie. Atmosphäre ist alles und meist weiß man immer schon nach einem Augenblick zum Anfang einer neuen Szene an welchem Schauplatz man sich jetzt befindet.

      Tickler stirbt? So what? Warum sollte das irgendwas in der Zukunft kaputt machen??
      Spoiler anzeigen
      Aryas Küchenzeit und Weese gibt es nun mal nicht.
      Als zweiter wird nun Polliver dran glauben und dann ist die Frage,
      Spoiler anzeigen
      ob sie Tywins Name sagt...ich trau es den Autoren zu...
      Auch wenn Lord Tywin niemals in Harrenhal sein Ende finden wird. Das wäre doch zu viel des Guten.

      Brienne's Schwur
      Spoiler anzeigen
      (im Buch erst recht spät und zwar in Riverrun)
      an Cat: Zweite Gänsehaut-Szene.
      Spoiler anzeigen
      (...die mich auch ein wenig traurig, ob der Dinge die noch folgen werden)


      Zu guter Letzt, rundet das gelungene Ende, die berühmte Jaqen Geste, die Folge ab und gibt dank eines optimistischen Liedchen, das in den End Credits gespielt wird, wieder Hoffnung, dass sich die Dinge auch wenden können.
      @Gorthman:
      Ich will die Serie so wie die Bücher weil die Bücher eben großartig sind, wie Traumwandler schon geschrieben hat. Nicht umsonst wollte HBO die Bücher verfilmen. Wir sind uns hier alle bewusst, dass 1:1 eben nicht geht, weil es sich um ein anderes Medium handelt. Trotzdem finde ich dass die Serie der Vorlage so nah wie eben möglich sein sollte, und daher ärgere ich mich über unnötige Änderungen. Wie eben zum Beispiel dass im Buch die Wildfire Idee von Tyrion und nicht von Cersei kommt, oder dass jetzt nicht mehr Theon
      Spoiler anzeigen
      Winterfell überfallen
      will sondern Dagmer. Warum? Im Buch zeigt doch gerade das wie verzweifelt Theon um Anerkennung kämpft.
      Und mich nervt es dass ich jetzt nichts kritisieren darf weil das hier die Serie ist.
      "Let me tell you something about wolves, child. When the snows fall and the white winds blow, the lone wolf dies, but the pack survives." -Eddard Stark
      Dann bist du in meinen Augen zu verkrampft auf das Buch.

      Ich für meinen Teil bin froh, dass HBO auch selbst gesagt hatte, wir
      lehnen uns nur an die Bücher an, wir übernehmen sie nicht in die Serie.

      Denn so hat man mal etwas Anderes, das Buch ist toll, super. Dafür ist die Serie genauso toll, auch wenn es nicht das Selbe ist.



      In dieser Folge fand ich alles genial in Szene gesetzt, vor allem Brienne's Eidschwur.

      Und bei dem "I want to be THE Queen. " musste ich einfach nur schmunzeln, weil das so episch kam.
      Kann Dir nur zustimmen. Aber dafür ist so ein Forum ja da, damit jeder seine puristischen, verteitigenden, oder auch differenzierten oder absolut subjektiven Meinungen von sich geben kann. :)
      @WinterIsComing


      Sorry, dass ich so intolerant bin, kann leider nix dafür :p
      Dann werd ich wohl aktzeptieren, dass einige wollen, dass die Verfilmung so nah wie möglich am Buch verläuft, ich finde halt, dass es schön ist, eine etwas andere Interpretation zu sehen, es ist Abwechslung.

      Was ich sagen wollte ist, dass es mich stört, wie manche schreiben, dass es so sein muss oder so, wie im Buch. Man könnte ja schreiben, dass man das so oder so hätte lösen können, damit es näher am Buch gewesen wäre :crazy:

      Ich weiß, total irrelevant, aber ich koche dann immer vor Wut, ich weiß auch nicht :dash:


      B2T: Der Soundtrack ist auch mal genial, oder ? :meinung:
      oder dass jetzt nicht mehr Theon Winterfell überfallen will sondern
      Dagmer. Warum? Im Buch zeigt doch gerade das wie verzweifelt Theon um
      Anerkennung kämpft. oder dass jetzt nicht mehr Theon
      Spoiler anzeigen
      Winterfell überfallen
      will sondern
      Dagmer. Warum? Im Buch zeigt doch gerade das wie verzweifelt Theon um
      Anerkennung kämpft.
      Spoiler anzeigen
      Naja, Dagmer spricht diese Idee ja nicht aus. Er erklärt Theon vielmehr, dass er die Gunst und Anerkennung seines väterlichen und kulturellen Hintergrunds nur durch Taten gewinnen wird. Theon ist es, dem dann klar wird, dass erst das ungeschützte Winterfell fallen muss, wenn man überhaupt irgendeine Stellung im Norden halten will.
      Und selbst das wird em Zuschauer ZUNÄCHST nur suggeriert.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „LordMorley“ ()

      MIIIIIIIIIIIIAUUUUUUU :lol: Dann bist du in meinen Augen zu verkrampft auf das Buch.
      Ich für meinen Teil bin froh, dass HBO auch selbst gesagt hatte, wir lehnen uns nur an die Bücher an, wir übernehmen sie nicht in die Serie.
      Denn so hat man mal etwas Anderes, das Buch ist toll, super. Dafür ist die Serie genauso toll, auch wenn es nicht das Selbe ist.



      Wieso muss ich mich eigentlich immer selbst zitieren?
      Wird immer nur das von mir gelesen, dass man lesen will, um dann sowas wie dieses niedliche, bunte "Miau" zu fabrizieren?
      Egal, ich zitiere mich mal selbst:

      Das das nicht geht, ist mir persönlich auch klar.
      Aber man wird doch wohl sagen dürfen, was man nicht gut findet.


      Also, warum das bunte Katzengeräusch?

      Hätte man sich sparen können, wenn man zu Ende liest.
      Oder nicht so dumme fragen stellt.
      You don´t shoot Bambi, Jackass.
      You shoot Bambi´s Mother.
      - Bobby Singer -

      LordMorley schrieb:

      Der einzige Kritikpunkt. Renlys Tod. Wo waren denn nun Davos und Melissandre am Ende der letzten Folge? Wieso kannte Davos den Tunnel/die Höhle? War Renlys Camp so nah an Storm's End?
      Ich glaube das hat nichts mit Storm's End zu tun, Da spielt ja die zweite Schattengeburt. Sie haben das einfach kombiniert und das zweite Schattenattentat gestrichen. Der Leser denkt bei der Höhlenszene natürlich an Storm's End, weil die Szene im Buch dort angelegt ist. In der Serie ist es dann irgendeine Höhle die Davos auch alten Schmugglertagen kennt.

      Alles in Allem war ich mit der Folge recht zufrieden.
      Die Island Szenen fand ich optisch klasse! So stelle ich es mir hinter der Mauer vor. Halfhand gefiel mir auch sehr gut. Sam ein wenig zu gut gelaunt, aber lustig!
      Arya und Tywin, Arya und Jaqen auch klasse. Tolle Besetzung für Jaqen!
      Das Qarth Set auch sehr schön. Pyat Pree schön gruselig, hat was von Max Schrek als Graf Orloc. Die Maske von Quaithe, na ja Geschmackssache, im ersten Moment musste ich an Spiderman denken.
      Ich frag mich was das kleine Geplänkel zwischen Danys Dienerinnen sollte, mein Verdacht ist, dass hier eine etwas größere Buchabweichung in Vorbereitung ist.
      Die Theon Szene hat mir für sich genommen auch ganz gut gefallen, trotz der Buchabweichung.
      Warum Tyrion die Wildfire Idee klauen? Das ist für mich nicht einsichtig.
      Die Reeds sind wahrscheinlich gestrichen, denke das Osha den Part übernimmt, dann schleppen sie Rickon ja war scheinlich auch mit... hm, hoffe das führt nicht zu Konflikten mit späteren Handlungssträngen.
      Na ja dann noch die Marge. "Do you want to be a Queen?"" No..." kleine Pause" I want to be the Queen." Für sich genommen ein schöner Dialog. Aber Marge geht mir da schon zu sehr in Richtung Cersei Release 2.
      Auch wenn ich die Ausstattung und Kostüme fast alle für grandios halte, bitte zieht Marge mal ein anderes Kostüm an, ich kann diesen abstehenden Pappkartonkragen nicht nehr sehen. ;(
      Ach ja noch was: No Boobs on Episode 5 :D

      Traumwandler schrieb:

      Wieso muss ich mich eigentlich immer selbst zitieren?
      Wird immer nur das von mir gelesen, dass man lesen will, um dann sowas wie dieses niedliche, bunte "Miau" zu fabrizieren?
      Egal, ich zitiere mich mal selbst:

      Also, warum das bunte Katzengeräusch?

      Hätte man sich sparen können, wenn man zu Ende liest.
      Oder nicht so dumme fragen stellt.
      Wieso muss ich mich eigentlich immer selbst zitieren ?
      Egal, ich zitiere mich mal selbst:
      Sorry, dass ich so intolerant bin, kann leider nix dafür :p
      Das 2. Gezicke hätte man sich sparen können, wenn man meinen letzten Post gelesen hätte.

      Das Katzen"geräusch" deswegen, weil der Anfang deines Posts so spöttisch rüberkam, ja etwas zickig.
      Ein "Wuff" hätte es natürlich auch getan, aber ich favorisiere da Katzen.


      Ach, ich liebe BEEF
      Tickler stirbt? So what? Warum sollte das irgendwas in der Zukunft kaputt machen??
      Spoiler anzeigen
      Weil die Szene im Buch, wo er dann von Arya getötet wird verdammt stark
      war und diese Szene dann nicht in der Serie vorkommen wird. Das stört
      mich, weil ich ne echte Gänsehaut hatte als ich diese Stelle gelesen
      habe.


      Natürlich müssen Anpassungen gemacht werden, damit das Budget passt, die Screentime usw.. Aber Grundlegende Dinge, die die Personen in den Büchern tun, wichtige Dinge, so zu verdrehen finde ich falsch.

      Muss aber auch dazu sagen, dass ich Szenen, die im Buch nicht so ersichtlich sind, wie z.B. als Margeary meint sie will "DIE Königin" sein, gut finde. Solche Szenen bieten natürlich Raum für Interpretationen, da es ja keine POV Charaktere aus den Büchern sind.

      Bei aller Kritik sollte man ja auch trotzdem anmerken, dass die Serie natürlich sehr genial ist. Trotzdem sollten die Autoren aufpassen, dass nicht zuviel abgeändert wird, denn wer Bücher verfilmen will sollte sich auch so gut es geht an die Vorlage halten.
      Nachts fahrn die Züge schneller als auf Schienen
      Spoiler anzeigen
      Weil die Szene im Buch, wo er dann von Arya getötet wird verdammt stark

      war und diese Szene dann nicht in der Serie vorkommen wird. Das stört

      mich, weil ich ne echte Gänsehaut hatte als ich diese Stelle gelesen

      habe.


      Schon klar. Ich fand die Szene auch super. Es macht aber meiner Meinung nach inhaltlich nichts kaputt. Darum kann ich damit gut leben!

      Na ja dann noch die Marge. "Do you want to be a Queen?"" No..." kleine Pause" I want to be the Queen." Für sich genommen ein schöner Dialog. Aber Marge geht mir da schon zu sehr in Richtung Cersei Release 2.
      Marge wird ja auch als die jüngere Version von Cersei interpretiert. Das ist ziemlich eindeutig. Nur eben (noch?) nicht so gestört und kaputt wie Cersei.

      Ach ja noch was: No Boobs on Episode 5 :D
      Traurig, oder? Ich dachte die ganze Zeit über, dass GOT zwischenzeitlich auf Cable gewechselt ist.