• Liebe User unseres Eis-und-Feuer-Forums,

    wir haben im Zuge der neuen Datenschutz-Grundverordnung unsere Nutzungsbedingungen aktualisiert. Beim Neuanmelden solltet Ihr diese aufmerksam durchlesen und bestätigen, um weiter im Forum aktiv posten zu können. Vielen Dank für Euer Verständnis - es ist im Sinne Eurer Datensicherheit!

Episode 2x09 - Blackwater

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Episode 2x09 - Blackwater

      Titel: Blackwater
      Länge: 57 Min.
      Regisseur: Neil Marshall
      Drehbuch: George R. R. Martin
      US-Erstausstrahlung: 27.05.2012 (HBO)
      DE-Erstausstrahlung: 19.07.2012 (Sky Atlantic HD)
      Untertitel: Subcentral.de

      Darsteller:

      -folgt-

      Inhalt:
      Tyrion and the Lannisters fight for their lives as Stannis’ fleet assaults King’s Landing.
      Ein Lannister begleicht stets seine Schulden!
      Wow! Habe gerade nur mal ein paar Minuten in die Schlachtszenen hineingespickelt und die waren deutlich aufwendiger in Szene gesetzt als bislang. :)
      Die Kette fehlt zwar, aber das Wildfire (natürlich) nicht.

      Ich freue mich schon, das Ganze in ordentlicher Qualität und in Ruhe anzusehen.

      Im Abspann kommt ein netter Song: "The Rains of Castamere".
      "Die Genialität seines Plans wurde nur durch die Dimension seines Scheiterns übertroffen."
      Ich bin total platt von der Folge :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: Großes großes Kino.

      Die Kette der Hand um Tyrions Hals! Sansa, die diese Folge ein absoluter Bringer war :love: :love: :love: :love: ! Das Zusammenspiel der Glocken in Kings Landing und der Trommeln auf Stannis Schiffen! Podrick, der Held :thumbsup: ! The Hound and his fear of Fire! Die Wildfire-Szenen: Beeindruckend aber viel zu kurz und ... äh bombig! Cersei, die wahnsinnige Schlampe :love: :love: ! The Battle :thumbsup: Und Tyrion hat einfach die besten Momente gehabt, zusammen mit Sansa und The Hound! Und am Ende Cerseis kleine Gute-Nacht-Geschichte und Tywin saves the Night! :D :D

      Sehr sehr geile Folge... Ich hatte wirklich Angst, dass sie die Schlacht nicht umgesetzt kriegen, aber das war der Buchvorlage würdig. :love:


      Oh, und der Abspann mit dem Lied natürlich hat wirklich noch mal Gänsehaut verursacht.
      What do you know about fear?
      Fear is for the winter when the snows fall a hundred feet deep.
      Fear is for the long night when the white walkers move through the woods.
      When the sun hides for years. Children are born and live and die all in darkness.
      That is the time for fear my lord.

      - Winter is coming -
      Die Folge war echt der Hammer! :

      • Jeoffrey wie er zu seiner Mutter zurückbeordert wird. Ganz toll geschauspielert, Jeoffrey plötzlich ganz kleinlaut und ängstlich. Fragt aber noch ob seine Mutter in in "einer wichtigen Sache ruft"
      • Hardcore Stannis, ich wollte schon immer mal sehen wie Stannis einem die Fresse poliert :crazy:
      • Die Szene in der Tyrion die Ramme zu fall bringt. Ich sag nur "Oh fuck myself..."
      • Ganz starke Szene: Cersei will Tommen vergiften und erzählt ihm eine Geschichte , während die Szene immer nach draussen zu Tyrion wechselt. Tyrion fällt in Ohnmacht (Die fand ich allerdings etwas... komisch geschauspielert.) und sieht noch wie Loras auftaucht. Als nächstes kommt der Thronsaal, Loras kommt herein und Cersei nimmt das Fläschen herunter, als Tywinn, der Vater, der Retter reinkommt fällt das Fläschen ganz runter. Er wirkt dabei als könnte er die Welt erobern wenn er nur wollte und gleich im Anschluss daran "Rains Of Castamere" :love: Eine der Stärksten Szenen der Serie für mich, nur hätte ich mir bei Tyrion auf dem Feld etwas mehr Stilmittel gewünscht. (Bspw. ein verschwommen werdender Blick, Loras besser als Renly erscheinen lassen...)
      • Ich fand es sehr schön, dass "Rains Of Castamere" es in die Serie geschafft hat. Hat mich sehr interessiert wie eine musikalische Umsetzung davon tönen würde.
      • Cersei Szenen, in denen sie immer betrunkniger und ausfallender wird. Da bleibt einem das Lachen richtig im Hals stecken.
      • Bronn und der Bluthund (schön am Anfang mit dem "Rain Of Castamere) weisst auf Verschiedenheit zwischen den beiden hin, aber auch, dass sie trotzdem eine grosse Gemeinsamkeit haben. Ich mag es wenn die Nebencharaktere etwas mehr spielraum bekommen.
      • Die Kampfszenen waren allgemein gut umgesetzt, jetzt wissen wir wohl wohin das Geld für die Drachen in Quarth CGI hingeflossen ist :P


      »Im übrigen ist die Literatur nichts anderes als ein gelenkter Traum.« Jorge Luis Borges

      There are no Bois like me, only me.
      bin auch sehr beeindruckt von der Folge. Das Wildfire war großartig gemacht! Das Einzige, dass mir beim ersten Ansehen jetzt negativ aufgefallen ist, ist, dass Stannis immer als erster nach vorne stürmt, erst vom Boot, dann auch noch auf die Leiter, und das nicht mal mit Helm! das war eher suizidär.
      myspace.com/rolausobdach
      mrrswonderfulworldofmusic.blogspot.com/

      Zum Schluss verliebt man sich noch und dann wird das extra bitter.

      mance rayder schrieb:

      Das Einzige, dass mir beim ersten Ansehen jetzt negativ aufgefallen ist, ist, dass Stannis immer als erster nach vorne stürmt, erst vom Boot, dann auch noch auf die Leiter, und das nicht mal mit Helm! das war eher suizidär.
      stimmt, Stannis wird ja im gegenzug zu Robert und Konsorten als jemand beschrieben, der das Getümmel von weitem betrachtet.

      Zur Folge:
      Kann mich allen anderen anschließen, einfach genial gemacht :D . Viele Gänsehautmomente wie z.B. das Wildfire oder Cersei auf dem Thron. Und zum Schluss der Episode das geniale The Rains of Castamere :love: :love:
      Der Norden bleibt Stark.
      Hui, das war wirklich ein Highlight..und die vllt bestinszenierte Belagerungsschlacht die ich je auf der Mattscheibe gesehen habe...quasi Helms Klamm in ernsthaft und blutig (dass Bronn Legolashaft den Bogen schwenkt, während Tyrion kaum über die Zinnen gucken kann und dann später durch den Hinterausgang schleicht, darf wohl als kleiner Gag verstanden werden).

      Tatsächlich hat hier alles gestimmt..und erstaunlicherweise war ich regelrecht erleichtert, als in der letzten Szene Tywin den Raum betritt, obwohl ich ja wusste wie es ausgehen wird.

      Va. merkt man hier, wieviel stärker die Serie wirken würde, wenn es nicht ständig hektische Schauplatzwechsel gäbe. Keine andere Folge hat bislang so gut funktioniert und soviel hergegeben. Und keine andere Folge wirkte bisher so buchnah...sowohl in den Dialogen als auch in der generellen Aufmachung.

      Man merkt halt schon, dass da GRRM höchstpersönlich dahintersteckte.
      Dieser Beitrag wurde bereits 17 mal editiert, zuletzt von "Ser Twenty of House Goodmen" (Vor einem Moment)
      ich fand die Folge auch ganz gut. Da es kaum Schauplatzwechsel gab, tat der Serie mal richtig gut wie ich finde. Allerdings fand ich trotzdem alles ein wenig gehetzt. die Schlacht ging ja im Endeffekt nur eine halbe Stunde. Hätte mir gewünscht, dass die Belagerung ein wenig länger dauert, wenigstens bis zum Tagesanbruch, wie im buch ja auch 8oder irre ich mich da gerade?)
      die Szenen mit Sansa und der "Mad Queen" fand ich ganz gut gemacht, dafür, dass Sansa meistens wie ein nasses Tuch spielt.
      Die Szene mit Bronn und dem Hund hat mich ein wenig verwirrt. Wusste nicht wirklich was das sollte aber gut.
      Hätte mir auch, wie im Buch, ein brennendes Meer gwünscht mit grün eingetünchtem Himmel...DAS wäre ganz groß gewesen. Wäre dann auch ein bisschen besser nachvollziehbarer, dass der Hund schiss bekommt und sich aus dem Staub macht. Soviel Feuer gabs da jetzt ja auch nicht :D

      Alles in allem aber eine gut gemachte Folge. Mal sehen wie die letzte wird. Dann heißts wieder 1 jahr warten :D
      Nachts fahrn die Züge schneller als auf Schienen

      datk4lb schrieb:

      Wäre dann auch ein bisschen besser nachvollziehbarer, dass der Hund schiss bekommt und sich aus dem Staub macht. Soviel Feuer gabs da jetzt ja auch nicht :D
      Ich fand schon, dass es gereicht hat mit dem Feuer. Er ist ja vorher auch schon zusammengezuckt, als einer mit der Fackel sehr nah an ihm vorbei lief.
      Und so wundervoll wie er Joffrey und Tyrion gegenüberstand und seinen Rückzug "ankündigte". Bei Joffreys entsetzten Blick musste ich sehr lachen!

      Die Folge war echt genial!!! Die Dialoge, die Aufmachung - richtig super!
      Wobei ich es etwas merkwürdig fand, dass Tyrion und Joff das dem Hund einfach so kommentarlos durchgehen lassen. Immerhin hat Joff ja seine ganze KG um sich, eigentlich hätte auf den Hochverrat doch der Tod stehen sollen.
      Dieser Beitrag wurde bereits 17 mal editiert, zuletzt von "Ser Twenty of House Goodmen" (Vor einem Moment)

      Faulpelz schrieb:

      Wobei ich es etwas merkwürdig fand, dass Tyrion und Joff das dem Hund einfach so kommentarlos durchgehen lassen. Immerhin hat Joff ja seine ganze KG um sich, eigentlich hätte auf den Hochverrat doch der Tod stehen sollen.


      Fand schon das das gepasst hat, Joffrey hatte zu dem Zeitpunkt schon richtig die Hosen voll und stand völlig neben sich und Tyrion wird sich, als der Pragmatiker der er ist, gedacht haben das es das nicht wert ist. Sandor hätte sicher ein paar Kämpfer niedergemacht bevor sie ihn erwischt hätten.

      Ansonsten wars eine Topfolge, wirklich hervorragend gemacht für eine TV-Produktion!
      Nur der hier schon erwähnte voranstürmende Stannis war IMO etwas over-the-top.
      Wirklich eine geniale Folge, die immer positiv gestimmte Sansa, wie sie betet und ein Liedchen für die Frauen anstimmt, die halbtrunkene Cersei und Tyrion, der die Stimmung heldenhaft hebt.
      In dieser Folge kam auch wieder der geniale Soundtrack zur Geltung, vor allem das Mystische, wenn Stannis mit seiner Flotte gezeigt wird.
      Der Hound, der mir immer sympathischer wird :D

      Nach dieser Folge kann ich Valar Morghulis kaum abwarten, die Folge dürfte ja noch einiges bieten, was fehlt (House of the Undying, vllt. noch was im Norden ?)

      Gorthman schrieb:

      Wirklich eine geniale Folge, die immer positiv gestimmte Sansa, wie sie betet und ein Liedchen für die Frauen anstimmt, die halbtrunkene Cersei und Tyrion, der die Stimmung heldenhaft hebt.
      In dieser Folge kam auch wieder der geniale Soundtrack zur Geltung, vor allem das Mystische, wenn Stannis mit seiner Flotte gezeigt wird.
      Der Hound, der mir immer sympathischer wird :D

      Nach dieser Folge kann ich Valar Morghulis kaum abwarten, die Folge dürfte ja noch einiges bieten, was fehlt (House of the Undying, vllt. noch was im Norden ?)


      Müsste sicher noch was mit Arya und Jaqen geben.
      »Im übrigen ist die Literatur nichts anderes als ein gelenkter Traum.« Jorge Luis Borges

      There are no Bois like me, only me.
      Bisher die mMn beste Folge, nicht zuletzt weil Dany fehlte :meinung: . Die letzten Minuten waren einfach nur episch, kommt ganz selten vor das mir durch eine Serie/Film die Tränen hochkommen, vorhin aber schon! Höre schon den ganzen Tag Rains of Castamere.

      Die Sansa- Schauspielerin hat endlich mal gezeigt das sie zu recht in diesem wunderbaren Cast dabei ist (abgesehen von dem Drama mit Lady).
      Tyrion und Bronn wieder einmal super, Cersei in ihrer beginndenden versoffenen und hoffnungslosen Paranoia, geil. Lancel und Joff als die Idioten die sie nunmal sind. Genial.

      Weiß man schon wann S 03 startet?
      Amazing Shit! :thumbsup:
      Eine Epi lang nur Kings Landing... hat der Folge sehr gut getan! Mehr von solchen, bitte!

      Die Explosion sah echt MEGA aus... wie eine kleine Atombombe; die Schlacht wirklich epic; die kleinen Schmänkerle zwischendurch mit Cersei + Sansa haben viel Atmosphäre erzeugt - obwohl die im Buch nicht in so nem kleinen Kabuff saßen... und da ging mehr Action ab, wie ich mich erinnere... Wayne! Hier hats gepasst!

      Bluthund war in der Folge richtig stark! "Fuck the kingsguard, fuck the city, fuck the king." :bier:

      Tyrions "Sterbeszenen" waren auch sehr sehr eindringlich. Als Highgarden + Casterly Rock auf den Pferden in einer Reihe galoppierend gezeigt wurden, kam mir so ein Gefühl der HDR-Epicness den Rücken geschliechen. Ganz, ganz, ganz großes Kino! Tyrions "Oh fuck me!" wird zum Zitat des Jahres gekürt! :thumbsup:

      Das Ende mit Loras und Tywin und dann The Rains of Castamere haben mich dann gleich aus der Fassung gebracht, und ich musste eine lang andauernde Gänsehaus an jeder Stelle meines Körpers ertragen ^^


      Ich glaube, das war das BESTE was ich in einer TV-Show je gesehen habe (in dem Genre). HBO toppt sich immer und immer wieder :thumbsup:


      ...Und nächste Woche sehen Sie:
      Spoiler anzeigen
      Jon muss Halbhand killen und quasi zu den Wildlingen überlaufen. Jaqen soll sein "wahres" Gesicht Arya offenbaren. Margery wird mit Joff verlobt - Sansa mit Tyrion. Eine kleine Feier in Kings Landing... Und Dany sollte schon mal langsam sich im Haus der Unsterblichen sehen lassen und danach gen Astapor segeln. Enden wirds wahrscheinlich mit der Verbrennung Winterfells, Theons Gefangennahme und Brans Flucht in den Norden.

      Hmmm, ziemlich viel für nur eine Folge :stick: Ich lasse mich überraschen.

      Feyndi schrieb:


      Weiß man schon wann S 03 startet?


      Mit sehr, sehr großer Wahrscheinlichkeit wieder im April des nächsten Jahres. Natürlich kann HBO sich entscheiden den Start zu verschieben, das ist immer drin. Ausschliessen kann man einen früheren Start, D&D haben in einem Interview mal gesagt das sie an sich gern 12 Episoden pro Season machen wollten, aber dafür weder das budget bekommen und sich sowieso nicht vorstellen können mehr als 10 Episoden in einer Season überhaupt produzieren zu können.