Episode 2x10 - Valar Morghulis

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

      Hab mir auch erstmal schwer getan den wieder zu finden, weil heutzutage, Verzeihung wegen der Ausdrucksweise, jeder Vollidiot meint Videos doppelt und dreifach ins Netz zu stellen und dabei nicht mal fähig ist, das Teil richtig zu benennen. :dash:

      Nennt sich Cold Winds (Teaser).

      Da kommt mir ja schon wieder ne Gänsehaut beim Gucken. :D
      Was hier in den letzten Posts geschrieben wurde, hat der Soundtrack ja indirekt bestätigt :D

      Das letzte Lied vom Soundtrack heißt bestimmt nicht umsonst
      Show Spoiler
      Three Blasts


      Also wenn ich schon nur daran denke, bekomme ich Gänsehaut. :thumbsup:

      Kann die Folge kaum abwarten.... :S

      Bin zum Glück mit den Büchern noch nicht so weit, aber die 3. Staffel wird lang auf sich warten lassen, da werd ich bestimmt schon weiter lesen, obwohl alle Bücher schaffe ich in einem Jahr nicht, hab eigentlich nie Bücher gelesen, war mir alles zu langweilig und zu uninteressant, außer ein wenig Herr der Ringe.
      Das Lied von Eis und Feuer ist jedoch richtig fesselnd, das macht richtig Spaß :D
      Da man den Trailer zur neuen Folge sehen kann...

      Da es noch so viele Handlungsstränge gibt, ist es wohl sehr wahrscheinlich, dass Dannis Handlungsstrang diese Staffel mit der Rettung der Drachen aufhört. Ist aber auch sinnvoll, Weißbart erst in der nächsten Season zu bringen, denn immerhin muss der Storyarc von Buch 3 für ganze 2 Staffeln ausreichen.

      Mit Kings Landing hatte ich diese Staffel überhaupt nicht mehr gerechnet, aber wirkt weiterhin sehr cool und düster.

      Theon wird auch kurz zu sehen sein. Möglicherweise haut Asha/Yara nun ab. Er sah zumindest sehr aggro aus. :D Also mit den Boltons rechne ich noch nicht. Das wäre wohl zu früh.

      Und dann Aryas Wiederbegegnung mit Jaquen. Sicherlich ne kurze Szene, aber auf der anderen Seite gibt sie der Folge den Namen.

      Der Angriff der Wildlinge zum Schluss ist dann sicherlich das packende Ende. Alles in allem deutet sich die zweitbeste Folge dieser Staffel an.
      Meine Vermutung, was in der Folge zu sehen sein wird:

      Show Spoiler
      -Jon läuft zu Mace über
      - die Nightwatch wird auf der Faust angegriffen
      - Arya beginnt den Weg in Richtung Faceless Men
      - Jaime verliert seine Hand
      - Dany bzw. Drogon fackelt das Haus der Undying ab
      - Bolton beginnt die Übernahme Winterfells
      - Tyrion erweist sich als doch nicht tot


      Aus meiner Sicht etwas arg viel. Von daher, hoffe ich, dass es vielleicht doch nicht so überfüllt wird..
      Aber nach dem Trailer kann man von mind. 7 Handlungssträngen (Jon, Nightwatch, Jaime/Brienne, Theon, Arya, Dany, Kings Landing) ausgehen.

      Obsidian wrote:


      Show Spoiler

      - Arya beginnt den Weg in Richtung Faceless Men
      - Jaime verliert seine Hand
      - Bolton beginnt die Übernahme Winterfells


      Aus meiner Sicht etwas arg viel. Von daher, hoffe ich, dass es vielleicht doch nicht so überfüllt wird..
      Aber nach dem Trailer kann man von mind. 7 Handlungssträngen (Jon, Nightwatch, Jaime/Brienne, Theon, Arya, Dany, Kings Landing) ausgehen.


      Show Spoiler

      - Arya wird sich auf jeden Fall gegen Jaqen entscheiden und stattdessen nach Riverrun aufbrechen [im unwahrscheinlichen Fall das ich mich irre und Riverrun nicht in s3 auftaucht ein anderer Ort]
      - Ich denke den Schock mit Jamie werden sie für die nächste Staffel aufheben. Insbesondere da in s3 die Ziege auftauchen wird. Meine Vermutung: Sie werden gefangen genommen und "zur Ziege gebracht" ohne in der folge anzukommen. Vielleicht ist es aber auch nur ein Vorgeplänkel und sie müssen in s3 sich nochmal einem Angriff ausgesetzt sehen.
      - Wie sie Winterfell lösen ist einer der spannendsten Punkte die Staffel. Ich bin sehr gespannt was wir sehen werden.

      - Es gibt Spekulationen das Karstark noch diese Staffel einen Kopf kürzer gemacht wird. Ob was dran ist werden wir sehen.
      - Ich spekuliere auf eine Sansa/Dontos Szene.
      - Ich hoffe das sie das mit Jon schnell über die Bühne kriegen. Der hat dieses Jahr schon genug Ressourcen gefressen.

      Ich vermute auf Whitebeard muss ich noch ein weiteres Jahr warten. :( Sollte er aber wider erwarten doch zu sehen sein...
      “Remember! Reality is an illusion, the universe is a hologram, buy gold, bye!” - Bill Cipher
      Stimmt, Jaime-Brienne war ja auch noch. da vermute ich auch, dass
      Show Spoiler
      die beiden am Schluss gefangen werden.

      Auch bei Jon erwarte ich einen Cliffhanger ohne dass neue Charaktere eingeführt werden.
      7 Handlungsstränge sind ganz schön viel. Erinnert an die erste Folge, die darunter sehr gelitten hat. Wobei da ja auch nochmal alles aufgegriffen werden musste, während man nun allen Handlungssträngen die Richtung für Season 3 geben wird. Ich hoffe nur, dass Dany genug Zeit abbekommt und es nicht ein rein, Drachen holen, raus wird. Denn ihr Handlungsbogen in dieser Staffel steht und fällt mit dieser Folge. Robb können sie dieses Mal dann auch wieder weglassen. Da ist für das 2. Buch alles erzählt.
      Show Spoiler
      Tatsächlich ging ich einfach davon aus, dass Jaimes Hand-Ab-Geschichte ein super Cliffhanger wäre, deutlich mehr als eine einfache Gefangennahme.
      Bei Arya... stimmt... die muss ja erst noch mit dem Bluthund durch die Gegend eiern.

      Bei Jon würde es aus meiner Sicht bzgl. des Überlaufens reichen, wenn er Halfhand umbringt und dann mit den anderen Wildlingen Richtung Mance geht, da brauchts den auch noch net.


      Ja, was genau das bei Dany werden wird... man wird sehen, ebenso wie bei der Story in Winterfell.
      Wow, was soll ich sagen.

      Ich hatte einfach mit dem 3fachen Horn zum Abschluss gerechnet und stattdessen bekommt man einen vollen Blick auf die angreifenden Others. Fand ich gut umgesetzt und auch dem Wechsel der Fist von einem bewaldeten Gebiet in eine Eiswüste wurde mit einem Angriff bei Tage und kleinen Schneesturm gut Rechnung getragen. The cold winds are rising!

      Wie viele bin ich vom Abschluss der Jon Storyline enttäuscht. Ich finde die Motive die zu den Ereignissen führen sehr schwach umgesetzt und finde es hätte besser herausgestellt werden sollen das Jon innerlich ein Mitglied der Nachtwache bleibt und erstmal nur eine Rolle spielt. Aber gut, vielleicht will die Serie hier Spannung bei Zuschauern erzeugen die nicht wissen wie das alles weitergeht. Muss ich die Tage mal mit Leuten reden die die Bücher nicht gelesen haben.

      Das HotU fand ich ganz gut gemacht, ich hatte auch nie damit gerechnet das sie versuchen die Visionen des Buches genau umzusetzen weil ich glaube das das auf dem Fernsehmedium nicht funktioniert. Die Alternative war gut, besonders hat mir der zerstörte Thronsaal im Winter gefallen. Ganz große Klasse hätt ich es gefunden wenn sie bei der Vision mit der Mauer die blaue Blüte gezeigt hätte (das denke ich hätte funktioniert).

      Das gefallene Winterfell in der Abschlussszene fand ich CGI-mäßig leider den schlechtesten Spezialeffekt der Serie bisher, schade. Aber mir hat gefallen das nicht explizit erwähnt worden ist wer jetzt eigentlich Winterfell abgefackelt hat. Für Nichtleser die ein bisschen drüber grübeln auf jeden Fall gut gelöst.

      Hat Spass gemacht. Klasse Finale für eine klasse Staffel :thumbsup:
      Für ein Staffelfinale fand ich die Folge sehr schwach.

      Der Theonzweig war einfach nur schwach. Warum haut ihn sein kumpel jetzt in die Pfanne? soll das Boltons Bastard sein oder wer? Total verwirrend und einfach nicht passend. Die CGI Effekte die Winterfell später nochmal in der Totalen zeigen sind tatsächlich sehr schlecht umgesetzt. Sah sehr billig aus das ganze.

      Was so in Kings Landing passiert ist eigentlich wie immer sehr gut. Weiß nicht warum mir die Sachen die dort passieren eigentlich immer sehr gut gefallen und der Rest so abstinkt. Varys war wie immer super, Tyrion und Shae ein bisschen schnulzig aber okay :D. Joffrey und Margery passen wie die Faust aufs Auge, die beiden verdienen einander. Und Cersei hat sehr wenig zu sagen diese Folge was mir sehr gut gefällt :D

      die Dinge die sich in Quarth abspielen gehen mir mehr und mehr auf den Keks. Buchvorlage komplett ignoriert und irgendwelche Sachen hinzugedichtet die die Story, vermutlich, spannend machen sollen aber mMn nur aufgesetzt wirken. Das House of the Undying war ja noch besser umgesetzt als ich dachte, auch wenn mir Rhaegar gefehlt hat (was in anbetracht der Details die in der Serie verarbeitet werden abzusehen war) hatte ich es sehr viel schlechter erwartet, aber was dann mit Daxos (sorry aber ich bekomm den Namen nicht ganz zusammen) und Iri? passiert, ist komplett aus dem zusammenhang gerissen. Einfach nur schlecht.

      Brienne und Jaime haben eine eigentlich starke Szene, aber das Brienne die Männer so kaltblütig umbringt passt auch nicht so ganz, da sie ja in den Büchern erst sehr viel später und dann auch mit einigen Gewissensbissen ihren ersten Mann umbringt (falls ich grad komplett daneben liege, bitte korrigieren).

      Der Kurzauftritt von Arya ist okay. Bisschen komisch wie Jaquen sein Gesicht abnimmt, kann man aber mit leben. Und Valar Morghulis ;)

      Stannis und Melisandre waren auch kurz zu sehen. War auch nicht viel dran auszusetzen, außer, dass man anscheinend keine Jahre der Ausbildung braucht, um in den Flammen die Zukunft zu sehen.

      Die Szene mit Robb und Cat war sehr stark, auch wenn so nicht im Buch. Auch die Hochzeit zwischen Robb und der Frau (wie heißt die olle in der SErie?) war ganz nett. Da hab ich mich nur über diesen dummen Jungen aufgeregt, wie auch im Buch :D

      Bei jon und Qhorin, kann man im großen und ganzen zufrieden sein, auch wenn sich vermutlich viele nichtleser fragen werden, was das ganze sollte. Fand es sehr gehetzt erzählt. Man hätte vielleicht 3 Minuten Screentime darauf verwenden sollen die beiden einen intimen Dialog führen zu lassen damit es ein wenig offensichtlicher wird.

      Das Ende mit den "Anderen" stimmt mich ein wenig versöhnlicher, auch wenn Sam da auf dem präsentierteller sitzt und die Anderen sich anscheinend garnicht für ihn interessieren. Bisschen komisch, aber muss man mit leben.

      Zum Abschluss muss ich für mich sagen, dass ich die zweite Staffel viel schwächer fand als die erste. Natürlich hatte sie ihre Höhepunkte, aber im Großen und Ganzen saß ich öfter mit einem großen Fragezeichen über dem Kopf vor dem Bildschirm und dachte "WTF?".

      So long...
      Nachts fahrn die Züge schneller als auf Schienen
      Kann mich im großen und ganzen datk4lb (klingt eher wie ein passwort :P ) nur anschließen. Hab mir, vor allem nach Blackwater, einiges mehr erhofft.
      Das Wiedersehen mit Luwin war einfach nur schlecht...im Buch hat mir die Stelle Gänsehaut verschafft, wollen die Bran und Rickon jetzt zusammen lassen?
      Allgemein haben mir die Winterfell-szenen garnicht gefallen.

      Ein großer Lichtpunkt war für mich Valar Morghulis, allgemein hat Arya die ganze Staffel für mich aufgewertet (werden Emmys bzw. Golden Globes auch an Kinder verliehen? Wenn nein - bitte ändern).

      Muss das glaub ich erstmal alles sacken lassen....

      Finarfin wrote:

      Westeros.org ist aufgrund des Traffics gerade komplett down. Die Folge scheint wohl ganz schön eingeschlagen zu haben...^^


      Deren Forum mehr oder weniger schon seit Tagen. Die haben allg. in letzter Zeit öfters technische Schwierigkeiten. Könnte am Traffic liegen, muss aber nicht.

      Zum Finale: Viel Schatten und etwas Licht, so wie schon die ganze Staffel über. Der Winterfellplot wurde extrem schwach beendet. Zwar hat Alfie Allen nochmal aufgedreht und Luwins Szene war auch rührend, der Rest war aber einfach nur billig und konfus. Ich dachte durch das Nichtcasten der Figur Reek sollte der Plot für den Zuschauer etwas entwirrt werden, aber so, wie man es nun stehen gelassen hat, wurde zum für den Handlungsabschluss eher das Gegenteil erreicht. Weder sieht man die belagernde Streitmacht, noch schafft man Klarheiten darüber, was nachdem Theon kaltgestellt wurde passiert ist. Soll dass das große Mysterium sein, über das die Zuschauer in der Staffelpause diskutieren sollen? Wirkt auf mich nicht so.

      Mir war klar, dass man das HotU nicht 1:1 umsetzen kann und die Illusionen in der Folge waren schon irgendwie atmosphärisch. Gebracht hat das für den Charakter Daenerys aber recht wenig und für mich als Zuschauer noch weniger. Der subtilste Moment war noch Tywins Pferd bzw. dessen Exkrement. Ser Dontos wurde fallen gelassen. Keine Ahnung, wofür man die Figur erst eingeführt hat. Littlefinger macht in der Serie wieder das was er am besten kann: in aller Deutlichkeit zu sagen, was er tun wird. Der Rest aus Kings Landing war aber schon gut. Shae mag ich immer mehr und sie scheint es durchaus ernst mit Tyrion zu meinen. Jaqens Abschied war etwas komisch aber durchaus in Ordnung. Bei Robb ist eh Hopfen und Malz verloren. Jon Snows Beziehung zu Qhorin ging für Witze über Jons Jungfäulichkeit seitens Ygrittes drauf und seine Aktion im Finale verpufft wirkungslos. Das Ende mit Sam macht trotz ein paar Drehbuchkniffen Lust auf mehr. War der White Walker jetzt CGI oder Kostüm oder ne Mischung aus beidem?

      Stannis und Melisandre waren auch kurz zu sehen. War auch nicht viel
      dran auszusetzen, außer, dass man anscheinend keine Jahre der Ausbildung
      braucht, um in den Flammen die Zukunft zu sehen.



      Hab die Folge noch nicht gesehen, aber falls Stannis in den Flammen sieht und du das meinst ..., das tut er auch im Buch.
      Und niemand weiss, wie lange er schon übt.
      There are but two types of people in the world:
      1. Those hwo can extrapolate from incomplete data!
      aber falls Stannis in den Flammen sieht und du das meinst ..., das tut er auch im Buch.

      Und niemand weiss, wie lange er schon übt.




      ich weiß, dass er das auch im Buch tut. Sieh dir die Folge an, dann weißt du was ich meine. ;)
      Nachts fahrn die Züge schneller als auf Schienen
    • Users Online 2

      2 Guests