Episode 2x10 - Valar Morghulis

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      kait schrieb:

      Tomas schrieb:



      Die Szene zwischen Shae und Tyrion gehörte für mich zu den stärksten Momenten der Staffel. Klasse geschauspielert und unheimlich emotional.
      Spoiler anzeigen
      "Der Verrat" von Shae wird so wohl um einiges heftiger einschlagen, als in der Buchversion



      Spoiler anzeigen
      Mir ist einfach nicht klar, wo sie den Bruch zwischen Tyrion und Shae hinein packen wollen, denn der ist im Buch so offensichtlich, wenn man es noch mal liest. (Damit meine ich die Szene, wo er sie schlägt und nach der ihr klar sein dürfte, dass er in ihr nichts anderes als eine Hure sieht und sie ihr Heil darauf in Selbsthilfe sucht). Irgendwie hatte ich schon fast an dieser Stelle in der Serie damit gerechnet, es wäre so passend gewesen, und ich saß da und habe gehofft, gewartet und mich dann letztendlich enttäuscht zurück gelegt, denn stattdessen fallen sie sich wieder in die Arme und alles ist Friede, Freude, Eierkuchen.
      Versteh' mich nicht falsch, aber für mich muss es einfach noch einen Bruch in der Beziehung kommen, sonst macht ihr Verhalten, wie es momentan geschildert wird, null Sinn. Irgendwie ist ihr Charakter momentan zwischen aufopferndem Bauernmädelhurenunschuld und Tomboy-DolchzurHand-Streunerin-Sansa-Bestefreundin. Da passt ein Verrat einfach völlig unmotiviert nicht rein.
      Spoiler anzeigen
      Seh ich auch so. Der jetztigen Shae würde ich einen Verrat keinesfalls zutrauen, es gibt keinerlei Anhaltspunkte. Da müssen die Autoren sich wirklich was überlegen um das wieder geradezubiegen.
      Dieser Beitrag wurde bereits 17 mal editiert, zuletzt von "Ser Twenty of House Goodmen" (Vor einem Moment)
      @Meagwin:
      Die Grundlage ist nicht an einem Punkt festzumachen. Da hast du recht.

      Ich bezweifle es deswegen, weil das Beherrschen eines bereits entfesselten Chaos wie auf dem Blackwater schwerer sein dürfte als das Beherrschen eines selbst entfachten Feuers, bei dem Meli alle Anfangsbedingungen kennt. Ist halt meine Einschätzung. Ansonsten wäre sie einfach zu mächtig für die Reihe denke ich.

      Ich sags mal so, ein sehr guter Feuerwehrmann kann ein selbst gelegtes Feuer besser kontrollieren und auch löschen als einen Brand, den andere irgendwo gelegt haben und immer noch Öl ins Feuer giessen.
      There are but two types of people in the world:
      1. Those hwo can extrapolate from incomplete data!
      Melisandre zuzutrauen, das Feuer auf dem Blackwater zu beherrschen finde ich auch mehr als spekulativ. Bei den wenigen Gelegenheiten, in denen Melisandre Feuerbeherrschung gezeigt hat, waren immer irgendwelche Mittelchen und Pülverchen im Spiel, um nette Effekte ohne Substanz zu produzieren. Wenn ihre Feuerbeherrschung so umfassend wäre, um ein paar Tonnen Wildfire zu löschen oder anderweitig zu kontrollieren, sollten die eigentlich nicht nötig sein. Ich hab das Buch nicht zur Hand, meine aber, dass sie sich sogar in einem Kapitel Sorgen macht, dass ihr genau diese Pülverchen bald ausgehen könnten.

      Wenn sie ihre Macht handfest demonstriert hat, dann war das immer stark ritualisiert (also in keinster Weise spontan) und in irgendeiner Form mit einem Opfer verbunden (z.B. Stannis Lebenskraft für die Schatten). Selbst wenn sie theoretisch in der Lage gewesen wäre, das Wildfire einzudämmen, wo hätte sie das nötige Opfer aufbringen können, um tausende Soldaten und dutzende Schiffe vor einer unfassbaren Flammenhölle zu retten? Ich kann mir in keinster Weise vorstellen, dass Melisandres Anwesenheit die Schlacht auch nur um ein Fitzelchen beeinflusst hätte.


      Zur Staffel:
      Viel Licht, aber auch viel Schatten. Mich erinnert das ein bisschen an die ersten beiden Herr der Ringe-Filme. Der erste war ebenfalls viel näher an der Vorlage und wurde damit atmosphärisch und inhaltlich dem Buch wesentlich gerechter als der 2. Teil, in dem die Änderungen viel zu oft gezwungen und unnötig waren. Es gab natürlich sehr, sehr viele tolle Momente in Staffel 2, aber halt auch viele Szenen, in denen ich über die Änderungen nur den Kopf schütteln konnte.

      Spaß macht die Serie allemal, die Schauspieler sind fast alle großartig, ich wünsche mir für die nächste Staffel trotzdem wieder mehr Buchtreue.
      Mainstream commercial nihilism can't be trusted?!
      Bei den wenigen Gelegenheiten, in denen Melisandre Feuerbeherrschung gezeigt hat, waren immer irgendwelche Mittelchen und Pülverchen im Spiel, um nette Effekte ohne Substanz zu produzieren.


      Du sagst es selbst - um nette Effekte ohne Substanz zu produzieren.
      Nette Effekte mit Substanz kann sie ebenfalls - ja, unter Opfern, Feuermagie scheint nämlich vornehmlich Blutmagie zu sein, aber bei einer Schlacht hätte sie von denen ja wohl mehr als genug zur Verfügung.
      Wie bereits geschrieben können selbst Schausteller in Essos Feuer beherrschen die wohl recht unzweifelhaft weniger können als sie und brauchen kein Pülverchen dazu.

      Wenn ihre Feuerbeherrschung so umfassend wäre, um ein paar Tonnen Wildfire zu löschen oder anderweitig zu kontrollieren


      Ich gehe davon aus, dass die paar Tonnen Wildfire, wäre sie dabeigewesen, entweder Tyrion gleich unter dem Arsch wegexplodiert wären oder sich gar nicht erst entzündet hätten. Abgesehen davon hätte ein Blick ins Glaskügelchen kurz vor der Schlacht gereicht um jede Menge Feuer zu sehen (und für so zuverlässig halte ich Rhollmops dann doch) und Stannis die Falle gleich zu ersparen.

      Ich halte es mit den Buchfiguren die glauben, dass sie einen Unterschied gemacht hätte. Sie ist unzweifelhaft Feuermagierin, hat unzweifelhaft Macht die sie bereits unzweifelhaft bewiesen hat.
      Wenn Davos so stark von ihrer Macht ausgeht, dass er sie für den Blackwater töten möchte, braucht es für mich schon ein vernünftiges Gegenargument dafür, dass er sich so völlig irren soll. Leicht zu beeindrucken sind nämlich weder er noch Stannis, wobei der als allererster wissen müsste, dass ihre Visionen nicht immer genau sind.

      So oder so, denn darum ging es ursprünglich - das Würgen macht überhaupt keinen Sinn.
      GRRM light our fire and protect us from the dark, blah, blah, light our way and keep us toasty warm, the HBO series is full of errors, save us from the scary thing, and blah blah blah some more.
      vor allen Dingen entgeht dem Zuschauer durch das Würgen ein ganz wichtiger Punkt!

      nämlich, dass man allgemein davon ausgeht, dass die Schlacht bei Ihrer Anwesenheit anders ausgegangen wäre.......

      vielleicht wird dieser Punkt bei Davos´ Rückkehr angesprochen, aber warum so lange warten?
      You don´t shoot Bambi, Jackass.
      You shoot Bambi´s Mother.
      - Bobby Singer -
      Nur ums nochmal zu sagen, dass Würgen macht für mich auch keinen Sinn.
      So schätze ich Stannis auch nicht ein.

      Ob sie allerdings einen entscheidenden Einfluss auf den Ausgang am Blackwater gehabt hätte, das zweifle ich dennoch an. Ich sehe es halt so, dass diese Feuersbrunst für sie nicht kontrollierbar wäre. Aber halt alles Spekulatius.
      There are but two types of people in the world:
      1. Those hwo can extrapolate from incomplete data!
      Für ein Staffelfinale fand ich die Folge sehr schwach.

      Der Theonzweig war einfach nur schwach. Warum haut ihn sein kumpel jetzt in die Pfanne? soll das Boltons Bastard sein oder wer? Total verwirrend und einfach nicht passend. Die CGI Effekte die Winterfell später nochmal in der Totalen zeigen sind tatsächlich sehr schlecht umgesetzt. Sah sehr billig aus das ganze.

      Was genau ist da verwirrend? Schnall ich nicht. Wie kommst du darauf das das Bolton's Bastard sein sollte? Ist er über die Mauer gehüpft und ist auf einmal best-buddy's mit Theon's Männern?
      Die Kritik an den Effekten kann ich auch nicht wirklich nachvollziehen - wenn man das mit anderen Serien vergleicht ist das was man hier sieht schon beinahe Realitätsnah.

      N E X T schrieb:

      Die CGI Effekte die Winterfell später nochmal in der Totalen zeigen sind tatsächlich sehr schlecht umgesetzt. Sah sehr billig aus das ganze.

      Die Kritik an den Effekten kann ich auch nicht wirklich nachvollziehen - wenn man das mit anderen Serien vergleicht ist das was man hier sieht schon beinahe Realitätsnah.


      Also dieser Effekt im speziellen ist objektiv einfach schlecht (70er Jahre Matte Paintings lassen grüßen). Ansonsten sind die Effekte in dieser Staffel grandios und wirklich absolut über TV-Standard. Aber das ist auch in den größten Kinoproduktionen so, manchmal ist halt ein wirklich schlechter Effekt mit in die Endfassung gerutscht.

      Maegwin schrieb:

      Du sagst es selbst - um nette Effekte ohne Substanz zu produzieren.
      Nette Effekte mit Substanz kann sie ebenfalls - ja, unter Opfern, Feuermagie scheint nämlich vornehmlich Blutmagie zu sein, aber bei einer Schlacht hätte sie von denen ja wohl mehr als genug zur Verfügung.
      Wie bereits geschrieben können selbst Schausteller in Essos Feuer beherrschen die wohl recht unzweifelhaft weniger können als sie und brauchen kein Pülverchen dazu.
      Das dürfte dann aber an der Chronologie der Ereignisse scheitern, denn bisher gab es nach meinem Gedächtnis keine Anwendung der Feuermagie VOR dem Opfer. Und die Schlacht fand ja erst danach statt, also bezweifle ich, dass es so funktioniert hätte.

      Ich stimme aber zu, dass sie wohl imstande gewesen wäre Stannis zu warnen und er so garnicht erst in die Falle getappt wäre bzw. traue ich es ihr zu, das Schiff einfach mal so im Hafen zu sprengen, sofern sie genug Informationen darüber hat (wo ist es grade etc.). Vorausgesetzt sie waren so dämlich ein Schiff voller Wildfire in den Hafen zu stellen. :whistling:

      Zur Folge:

      Bin eigentlich zufrieden damit. :)

      Die Szene im Thronsall war gut umgesetzt. Auch wenn ich mich kurzzeitig gefragt hab "was faselt da jetzt Pycelle rum? ?( Maester haben doch nichts mit den...achso, er hat mit dem High Septon gesprochen." Keine Kritik, hat mich nur etwas verwirrt. ^^

      Das Littlefinger-Sansa Gespräch war wieder toll gespielt. Und Varys...ich fand die Ros-Änderungen ja teilweise mässig, hab mich aber mittlerweile mit ihr als "Serien-"Charakter abgefunden und fand die Szene eigentlich ganz okay. Hat zumindest Potenzial für spätere Ereignisse, mal sehn was sie noch mit ihr anstellen.

      Jaime ist so ein Arschloch. xD

      Keine Ahnung, was jetzt an Brienne so OOC sein sollte. Nach so einer Provokation, wie sie ausgelacht wird und dann noch die Frauenleichen, die drüber baumeln und dann noch das "two of them, yeah" ... da kann ich mir schon denken, dass sie keine Gnade zeigt. Sie mag naiv und "unschuldig" sein wie sonstwas, aber auch im Buch ist sie beim Kämpfen knallhart und eisern.

      Catelyn und Robb, die Opfer der Serie, deren Motivationen komplett verdreht wurden. :huh:

      Naja, passt schon, mich interessiert die ganze Talisa-Sache ohnehin nicht mehr. Zu wenig Screentime, darunter leiden die ganze Riverlands-Gegend irgendwie. Ich hoffe einfach mal, dass es ab jetzt besser wird und sie sich etwas mehr Zeit lassen können.

      Stannis-Mel wurde ja schon genügend kommentiert. Dass Stannis jetzt kurzzeitig nicht so ein grossartiger Fan von Mel ist und an Depressionen leidet, ist wohl offensichtlich. Aber rumrennen und Leute würgen? Da stimm ich einfach mal Maeg zu: :dash:

      Theon fand ich dann schon wieder zum Schiessen. "I will kill that horn-blowing cunt before I fall." "Thank you for explaining siege tactics to me." :thumbsup:

      Kam sehr emotional rüber, klasse gespielt von beiden. Das Ende...
      Spoiler anzeigen
      tjo, das hat man davon, wenn Ramsay erst nächste Staffel kommt. Dass Theon jetzt von den Ironborn niedergeknüppelt und weggeschleift wird, fand ich jetzt nicht unbedingt OOC, aber...urks. :wacko:

      Und irgendwie vermisse ich jetzt Ramsay's "Burn it, burn it all." :|


      Mal sehn wie sie das wieder hinbiegen. Luwins Abschiedsszene war ebenso emotional. Und ich fands ganz interessant, dass er meinte, sie sollen zur Wall gehen.
      Spoiler anzeigen
      Dadurch können Jojen und Meera jetzt entlang des Weges auftauchen und sie warnen, dass das keine gute Idee ist.


      Das Winterfell CGI fand ich jetzt eigentlich ziemlich passend. Ein Flammenmeer wäre da irgendwie schon wieder zu viel des Guten gewesen.

      Oha, hat Tyrion also doch ne Narbe. Hätt ich jetzt drauf verzichten können, eigentlich. :whistling:

      Die Jaqen-Verwandlung war ziemlich nice. Die neue Identität ist aber ziemlich hässlich geraten. *hust*

      Ach ja, Dany...hmmmmmmm...wie viele hab ichs mir anders vorgestellt, ich fand den zerstörten und schneebedeckten Thronsaal jetzt aber irgendwie eine tolle Anspielung und ganz gut gemacht. Mir fehlt zwar die Prophezeiung, mit den 3 Verrätern aber okay. Wir haben ja noch Quaithe, meinetwegen können sie das ihr andichten, das würde mich nicht allzu sehr stören. Dass es jetzt in eine Drogo-Szene mit Tochter (wtf...braune Haare? TOCHTER?!) umgeschnulzt wurde, war dann aber doch schon wieder für mich hart an der Grenze ins "mehh...so lame"-Territorium. :thumbdown:

      Da mich Drogo aber zum Lachen gebracht hat und die Szene auch emotional war (ZU emotional eigentlich :whistling: ), ging es noch irgendwie.

      Pyat Pree war dann wieder creepy und die Drachen... :thumbup:

      Als er dann verbrannt ist, musste ich aus irgendeinem Grund Lachen. Keine Ahnung, es war irgendwie... "waahh, ich brenne -> tot. ooooooh, ging aber schnell." :D

      Jon und Qhorin sind die nächsten Screentime-Opfer. Fands dann aber mit dem "We are the Watchers on the Wall." am Ende gut gelöst und bei mehrmaligem Gucken wohl auch für jemanden, der die Bücher nicht kennt, verständlich.

      Dass jetzt Rattleshirt ihm einfach mal ohne Diskussion die Fesseln durchschneidet, obwohl Jon sich ja eigentlich nur verteidigt hat...ehm, okay. Mance's Lager war recht beeindruckend. Ach, was Jon's Schauspielerei angeht...ich finds okay, vor allem weil ich ihn mir sowieso immer als Party-Pooper und leicht depressiv vorgestellt hab. Da passt sein permanentes "Mami, wieso bin ich so ein armer Bastard?"-Gesicht irgendwie perfekt. :D

      War das jetzt nicht Irri? Ich dachte Irri, weil die ja schon vor ein paar Folgen schon ein wenig komisch war und von Doreah schief angeguckt wurde. Die ganze Aktion war wieder ziemlich "Dany-typisch", jep. "Thank you, Xaro Xhoan Daxos. Thank you for teaching me this lesson." Der Tonfall und das fiese Lächeln passte perfekt. :thumbsup:

      Dass sie dann auch noch so betteln...erbärmlich. :thumbdown: Ich sag nur: "Betrayal can never be forgiven." Na, wer kennt den Satz? :D

      Die Schlussszene...scary. Die Hornstösse hätten jetzt ein wenig lauter sein können, ich hab die beim ersten Mal fast nicht gehört. Der "Oh, crap. Run!"-Moment kam aber gut rüber. :thumbup:

      Auch wenns seltsam ist, dass nicht zumindest einer Sam im Vorbeigehen die Kehle durchschlitzt. Naja, Dramaturgie in Filmen halt. Da geht die Logik gerne mal über Bord. :huh:

      Ich hoffe ja irgendwie, dass wir am Anfang der nächsten Staffel das Ganze nochmal aus Mormonts Sicht zu sehen bekommen, quasi als Einleitung/Übergang. Das wäre echt bombig. Hat aber auch so gepasst, zumindest war der Anblick der ganzen Leichen die zur Fist stapfen, ziemlich creepy. Und das Pferd erst. :thumbsup:

      Alles in allem eine gut gelungene Folge, meiner Meinung nach auf der Höhe mit der letzten Folge der ersten Staffel (die ja auch wieder etwas "ruhiger" als die davor war). Ein guter Ausklang, vor allem verglichen mit dem Durchhänger in der Mitte von Staffel 2. Die war ja eher mässig. Änderungen können gut sein, aber zuviele davon tun der Serie irgendwie nicht gut...es gab meiner Meinung nach ein ziemliches Motivationstief zwischendurch, wodurch die 2.Staffel nicht ganz an den Glanz der 1. heranreicht. Schade, aber jetzt haben sie ja etwas mehr Zeit und ich bleibe erstmal optimistisch, dass sie die Kurve kriegen und Staffel 3 wieder durchgehend gut wird.

      Und wieder ein Jahr Wartezeit. *seufz*
      Einfaches Feuer ist nicht das Gleiche wie Wildfire. (Wildfire braucht schließlich selbst Magie um überhaupt erzeugt werden zu können. Die Schausteller in Quarth benützen ebenfalls normale Flammen, oder wird irgendwo beschrieben, dass die Feuerleiter grün brennt?) Diese Tatsache macht jede These, ob Mel es beherrschen kann oder nicht zu reiner Spekulation.Was sowiso völlig wurscht ist, weil keine Feuer-Schausteller mitsamt Erklärung WARUM das funktioniert in der Serie zu sehen war.
      Im großem und Ganzen kann ich die Serie nicht mehr wirklich mit den original Büchern vergleichen. Es ist zu etwas Eigenem geworden, dass sich mMn an SOIAF nur mehr anlehnt.:

      Die ganze Doreah-Sache könnte eigentlich zu einem weiteren Butterfly-Effekt führen.
      Das Weglassen aller Tullys mitsamt deren Sitz ist mir (immer noch) rätselhaft.
      Das Ändern der Jeyne-Robb-Story....WTF?
      Wo sind die (immens wichtigen) Wölfe? Das ist doch Brans ganz dicker Vorteil, und was wurde hier gemacht? Baaah, sag ich da BAAAAAAH!
      Arya sollte eigentlich skrupelloser sein und selbst als KLEINES MÄDCHEN nicht vor Mord zurückschrecken (aufgrund all ihrer Erlebnise). Aber hier? Ein Witz...
      Warum killt Jaime seinen Vetter? Die hätten jeden Nebendarsteller nehmen können, aber nein, mach ma doch den Kingslayer auch zum Kinslayer....
      Die komplette, über die Staffel gezogene Quarth-Sache halte ich für (zensiert)
      Ros
      Ahsa hatte ich mir eigentlich immer ziemlich scharf vorgestellt, das wurde mir hier aber gründlichst vermiest.
      Weiß eigentlich irgend ein Nicht-Leser warum der Hound letzendlich abgehauen ist?
      Was sollte das mit Kopf-Schräghalt-Osha und Theon? "Time to kill.....someone else"...Alter, der hats echt auf den Punkt gebracht.(youtube.com/watch?v=Pf7Q0FwhorM)

      Einzige echte Pluspunkte für mich persönlich: Ich finde die Others sehen geil aus. Aber echt. Die Augen, die Kristallschwerter... nur der Nazguhl-Schrei stört.
      Und Brienne sieht so aus, wie ich mir das ca vorgestellt hatte. Da brauchst du 10 Maß, um die schönzusaufen.
      Einfaches Feuer ist nicht das Gleiche wie Wildfire.


      Das ist als ob du sagen würdest, dass Feuer nicht das gleiche ist wie Napalm. Natürlich ist es nicht das gleiche. Wildfire/Napalm sind Brandsätze, die Zerstörung ensteht trotzdem durch die Hitze bei Entzündung und nicht den Brandsatz selbst, so wie sie sonst durch das Feuer selbst entsteht und nicht durch den Holzstapel darunter.

      Mal abgesehen davon, dass die Magie die dafür verwendet wird offensichtlich aus der gleichen Quelle gespeist wird wie Melisandres und die der Schausteller, die Alchemisten tragen dem Hof nämlich zu, dass ihre Macht mit der Erscheinung der Drachen gestiegen ist.
      Es ist also die gleiche Feuermagie wie Mels.

      weil keine Feuer-Schausteller mitsamt Erklärung WARUM das funktioniert in der Serie zu sehen war.


      Ich spreche nicht von der Serie. Die ist mir so lange wurst bis jemand mal wieder behauptet irgendeine der Serienseltsamkeiten könnte so im Buch passiert sein.
      GRRM light our fire and protect us from the dark, blah, blah, light our way and keep us toasty warm, the HBO series is full of errors, save us from the scary thing, and blah blah blah some more.
      Es wird im Buch sehr deutlich darauf hingewiesen, dass Wildfire NICHT das gleiche ist wie normales Feuer.Und zwar jedes Mal, wenn davon gesprochen wird. Selbst für GRRM ist es nicht da Gleiche, wenn du seine Cage-Match-Beiträge bezüglich Rand al Thor VS Jaime Lannister gelsen hast. Rand konnte das Wildfire nicht beherrschen (so Martin).
      Der Vergleich mit Napalm hinkt für mich, wie sprechen hier von Fantasy. Du solltest das nicht alles zu sehr mit realen Dingen vergleichen. Das das Feuer durch Brandsätze gelgt wurde, schließt ja Magie trotzem nicht aus. "The Substance" kann eben nur mit Magie richtig erzeugt werden. Und ich denke hier ist auch wirklich Magie gemeint, und nicht Technik, die als Magie ausgelegt wird.
      Die Quelle ist die Gleiche, da geb ich dir Recht (Drachen), aber das bedeutet nicht, dass Mel die selbe Art von Magie beherrscht wie die Alchemistengilde. Kann sein, muss es aber nicht.
      Und ich denke mal, sooo wurst wie du uns hier weismachen willst, ist dir die Serie auch nicht. Schließlich guckst du sie und postest hier. Wie gesagt, man muss es einfach als Anlehnung an die Bücher sehen, dann kann mans halbwegs geniesen.

      Leto Atreides schrieb:


      Weiß eigentlich irgend ein Nicht-Leser warum der Hound letzendlich abgehauen ist?

      Ich denk mal, der hat einfach so ziemlich Schiss dem Feuer als Opfer zu fallen.....
      Aber da ihr hier eh so schön rumspoilert, kannst du es auch sagen... :hm:

      Also alles was ich bis jetzt im Buch gelesen habe, was halt anders ist als in der Serie, fand ich halt einfach toll, - aber ebenso finde ich die Abweichungen klasse! - okay diese Jayne Westerling zu der kann ich mich noch nicht äußern - aber besser als Talisa wird sie hoffentlich sein....

      Einzig und allein, was ich schon sagen kann, was ich schade fand, dass es so nicht zu sehen war, war Sansa und Sandor nachdem Sansa sich mit dem Typen getroffen hat... Ser Dontos glaub ich, oder? Ich fand diese Begegnung von Sansa und Sandor danach echt toll! :love:

      N E X T schrieb:

      Für ein Staffelfinale fand ich die Folge sehr schwach.

      Der Theonzweig war einfach nur schwach. Warum haut ihn sein kumpel jetzt in die Pfanne? soll das Boltons Bastard sein oder wer? Total verwirrend und einfach nicht passend. Die CGI Effekte die Winterfell später nochmal in der Totalen zeigen sind tatsächlich sehr schlecht umgesetzt. Sah sehr billig aus das ganze.

      Was genau ist da verwirrend? Schnall ich nicht. Wie kommst du darauf das das Bolton's Bastard sein sollte? Ist er über die Mauer gehüpft und ist auf einmal best-buddy's mit Theon's Männern?
      Die Kritik an den Effekten kann ich auch nicht wirklich nachvollziehen - wenn man das mit anderen Serien vergleicht ist das was man hier sieht schon beinahe Realitätsnah.
      Hättest ein bisschen weiter lesen müssen ;) Hatte sich schon aufgeklärt. Hab nich richtig aufgepasst und ein wenig missverstanden. Trotzdem komisch das sich die Inselaffen von ein paar Nordmännern, die sie ja abrgundtief hassen so wie ich es in den Büchern verstanden hab, so einfach kaufen lassen.
      Und ja die Effekte in der Serie sind in der Regel beste Qualität, weswegen die Winterfell totale so extrem ins Auge fiel. Da hat man kurz vor dem Kartoffelkrieg schon schöner animierten Rauch gesehen.

      Und zu der Sache mit Stannis und Mel: Das würgen ist übertrieben, weil Stannis im wesentlichen ein sehr kontrollierter Mensch ist, der, im Gegensatz zu seinem großen Bruder, sich sehr gut unter Kontrolle hat.
      Nachts fahrn die Züge schneller als auf Schienen

      Leto Atreides schrieb:

      Es wird im Buch sehr deutlich darauf hingewiesen, dass Wildfire NICHT das gleiche ist wie normales Feuer.Und zwar jedes Mal, wenn davon gesprochen wird. Selbst für GRRM ist es nicht da Gleiche, wenn du seine Cage-Match-Beiträge bezüglich Rand al Thor VS Jaime Lannister gelsen hast. Rand konnte das Wildfire nicht beherrschen (so Martin).
      Der Vergleich mit Napalm hinkt für mich, wie sprechen hier von Fantasy. Du solltest das nicht alles zu sehr mit realen Dingen vergleichen. Das das Feuer durch Brandsätze gelgt wurde, schließt ja Magie trotzem nicht aus. "The Substance" kann eben nur mit Magie richtig erzeugt werden. Und ich denke hier ist auch wirklich Magie gemeint, und nicht Technik, die als Magie ausgelegt wird.



      Ja, deshalb habe ich auch im ersten Antwortsatz geschrieben, dass es nicht das gleiche ist. Ich habe auch nicht geschrieben, dass ich Magie ausschließe. :huh:

      Aber ja, solange es im Lied von Eis und Feuer Feuermagie benutzt wird, die von Drachen gespeist wird und Feuermagie die von Drachen gespeist wird, gehe ich davon aus, dass es haardiegleiche Art von Magie ist, bis auch nur ein Fitzelchen Hinweis darauf kommt, dass es unterschiedliche Arten von Feuermagie geben könnte.

      Ich gehe nicht davon aus, dass der Suvudu Cage-Match eine erntshafte Quelle für EuF ist, aber wenn wir schon dabei sind, es wurde ja grundsätzlich Melisandres Fähigkeit zur Feuerbeherrschung in Frage gestellt. ^ ^

      GRRM:

      The hooded woman loosed her quarrel. Rand could feel it flying toward him, the cold morning air rushing past its vanes. A heartbeat later, the red-robed woman cried out the name, "R'hllor," and loosed a fireball toward him with a snap of her wrist. Rand could hear it crackling as it sped across the field. He could hear the hooftbeats of Jaime Lannister's warhorse too, coming closer and closer, tearing up the ground with every stride.


      Im Gegensatz dazu stammt die Version mit dem Wildfire soweit ich das gesehen habe nicht von GRRM sondern von den Suvudu-Leuten.


      Und ich denke mal, sooo wurst wie du uns hier weismachen willst, ist dir die Serie auch nicht. Schließlich guckst du sie und postest hier.


      Nein, ich gucke sie nicht, bin immer noch bei Folge 2 der ersten Staffel steckengeblieben.
      Und posten tu ich hier dann, wenn es um die Bücher und Vergleiche zur Serie geht, das interessiert mich nämlich tatsächlich, insbesondere wenn angebliche Buchähnlichkeiten zur Sprache kommen, die ich absolut nicht sehe.
      GRRM light our fire and protect us from the dark, blah, blah, light our way and keep us toasty warm, the HBO series is full of errors, save us from the scary thing, and blah blah blah some more.
      Rumspoilern? Ist das jetzt hier auch so ein gesperrter Bereich in dem man nicht mehr ordentlich diskutieren darf? Ich denke, jeder der in diesem Forum unterwegs ist, muss sich bewusst sein, dass er gespoilert werden kann. Wer noch nicht soweit ist möge es tun wie ich damals, und das Forum meiden, wer nur die TV-Serie kennt, sollte sich ins Bewusstsein rufen, dass das hier das Bücherforum ist, und die Leser wissen halt viel viel viel viel mehr, was alles in die Diskussionen hier einfließen kann/sollte. Und das ist auch gut so. Sonst macht das ganze hier nur mehr wnig Sinn, denn die nächsten die dann nicht gespoilert werden wollen und meckern sind dann vielleicht die, die sich nur die Serie auf Deutsch reinziehen. Aber trotzen klicken sie hier rein. Werd ich nie kapieren...
      @ Meag.: Du hast mich mal wieder erwischt. Das Mel da auch aktiv vorkommt, hatte ich vergessen.
    • Benutzer online 13

      13 Besucher