Varys, Illyrio und die Targaryen

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

      Arya muss nach Westeros zurückkehren. Würde nach meiner Meinung keinen Sinn machen, wenn Sie die letzten 2 Bücher mit ihrer Ausbildung im niergendwo verbringt. Dafür hat ihr Charakter zu viel Potential. Zudem gehört Sie zu Martins Lieblingen... Die kleine wird noch für Aktion sorgen... :thumbsup:

      brainwash23 wrote:

      Arya muss nach Westeros zurückkehren.

      Okay. 8|
      Würde nach meiner Meinung keinen Sinn machen, wenn Sie die letzten 2 Bücher mit ihrer Ausbildung im niergendwo verbringt.

      Essos ist also ein "nirgendwo". - Interessant. Was macht dann Daenerys seit 5 Büchern im nirgendwo?
      Dafür hat ihr Charakter zu viel Potential. Zudem gehört Sie zu Martins Lieblingen... Die kleine wird noch für Aktion sorgen... :thumbsup:

      Warum kann sie ihr Potential nicht durch Aktionen in Essos ausleben?
      Essos ist also ein "nirgendwo". - Interessant. Was macht dann Daenerys seit 5 Büchern im nirgendwo?


      Sie probiert nach Westeros zu kommen.

      Warum kann sie ihr Potential nicht durch Aktionen in Essos ausleben?


      Schon alleine weil Nymeria (ist doch ihre Wölfin oder?) immer noch in den Flusslanden umherstreift und Arya immer noche eine Verbindung zu ihr hat, liegt es recht nahe das sie auch mal dorthin zurückkehrt.
      »Im übrigen ist die Literatur nichts anderes als ein gelenkter Traum.« Jorge Luis Borges

      There are no Bois like me, only me.
      Jo, Essos ist für mich ein Nebenschauplatz! Ebenso wie u.a. Merren. Danny will ja anscheinend nach Westeros. Oder Sie gibt das zumindest als Ziel aus. Alles außerhalb von Westeros fand ich jetzt nicht so übermäßig toll - bis auf paar kleine Außnahmen.
      Die Highlights fanden auf Westeros statt. Und das Ginale steigt mit Sicherheit auch dort und nicht in Essos...

      Und deshalb gehört Arya auch dort hin! Noch ein wenig lernen und dann kann Sie ein zurück und aufräumen...

      Glaubt hier wirklich einer, dass Sie spätestens zum Finale außerhalb von Westeros sich aufhalten wird?

      Den selbst die Schnarchnase Danny wird sich ja auch mal in Bewegung setzen...
      @ Ouroboros
      Sie probiert nach Westeros zu kommen.

      Woher entnimmst Du das?
      Schon alleine weil Nymeria (ist doch ihre Wölfin oder?) immer noch in den Flusslanden umherstreift und Arya immer noche eine Verbindung zu ihr hat, liegt es recht nahe das sie auch mal dorthin zurückkehrt.

      Es besteht zwar eine Verbundung zwischen ihr und Nymeria und sie hat auch die gleiche Veranlagung wie Jon und Bran, jedoch hat sie sich für einen Weg entschieden, für den sie ihr gesamtes voriges Leben aufgeben muss, wenn sie die Ausbildung erfolgreich absolvieren will. Was sie laut derzeitigem Stand zu tun gedenkt. Insofern ist ihre Verbindung zu Nymeria völlig unerheblich (auch wenn sie noch ab und zu als Nymeria die Flusslande unsicher macht) und es liegt nicht aufgrund dieser "Verbindung" nahe, nach Westeros zurückzukehren.

      @ brainwash23
      Die Highlights fanden auf Westeros statt.

      Wie definierst Du hier "Highlight". Ich könnte z.B. sagen, dasss es bislang nur ein Highlight gab: das Schlüpfen der Drachen oder die Prophezeiungen bezüglich der drei Köpfe in diesem Haus von Pyat Pree (ACOK) oder Drogons fetter Auftritt in ADWD - alles in Essos
      Und deshalb gehört Arya auch dort hin! Noch ein wenig lernen und dann kann Sie ein zurück und aufräumen...

      Wenn sie die Ausbildung schaffen sollte, kann sie es nicht, nur wenn es der Vielgesichtige Gott erlaubt, da sie dann von ihm abhängig sein wird.
      Glaubt hier wirklich einer, dass Sie spätestens zum Finale außerhalb von Westeros sich aufhalten wird?

      Hier! Halte es für sehr gut möglich, denn siehe oben.

      seregthaur wrote:

      Woher entnimmst Du das?

      Aus jedem einzelnen der 5 Bücher? :huh:
      Sie ist zwar langsam wie eine Schnecke, aber ihr Ziel war von Anfang an Westeros, erst von Viserys verordnet, dann selbst gewollt.

      Ich könnte z.B. sagen, dasss es bislang nur ein Highlight gab: das Schlüpfen der Drachen oder die Prophezeiungen bezüglich der drei Köpfe in diesem Haus von Pyat Pree (ACOK) oder Drogons fetter Auftritt in ADWD - alles in Essos

      Dann würde ich sagen, dass meine Highlights woanders lagen... und zwar auch in Westeros. Die Drachen waren ganz nett, doch wirklich episch ... ^^ ... waren die nur in der TV-Serie.
      Die Prophezeiung hingegen geht mir am Allerwertesten vorbei.

      Klar wird Arya am Ende von Band 7 zurück in Westeros sein, wie so ziemlich jeder andere wichtige POV. Wundert mich, dass man das ernsthaft anzweifeln kann.

      Keaton wrote:

      seregthaur wrote:

      Woher entnimmst Du das?

      Aus jedem einzelnen der 5 Bücher? :huh:
      Sie ist zwar langsam wie eine Schnecke, aber ihr Ziel war von Anfang an Westeros, erst von Viserys verordnet, dann selbst gewollt.

      Ups, habe es irgendwie mit Arya verwechselt. Bei Daenerys ist es natürlich eindeutig. Was hab' ich da veranstaltet... 8|
      Klar wird Arya am Ende von Band 7 zurück in Westeros sein, wie so ziemlich jeder andere wichtige POV. Wundert mich, dass man das ernsthaft anzweifeln kann.

      Aber warum bitteschön?
      nein,der großteil der pov - charaktere sind (noch) in westeros,was ich persönlich auch gut finde.denn dort sind die anderen,die wildlinge,die lennisters (die sich in dieser reihe gut einfügen :D ) und der eiserne thron,der sich da nicht so schnell wegbewegen wird.und der krieg der 5 könige,das aufeinandertreffen von stannis und renly,zombies (catelyn,dondarrion) und noch viel mehr.und die mauer nicht als highlight zu bezeichnen...ok,die tauchen alle dauerhaft auf und schlüpfen nicht und wagen auch keine prophezeihungen...aber die magie in den büchern kann auch schon in der auflistung so bleiben.und neue prophs. kann Martin sich ja auch sparen.Und in Essos ist die wahrscheinlickeit groß,dass da noch was in der ordnung kommt.das einzige highlight,worauf ich mich in essos freue ist die schlacht um meereen...mit einem toten victarion,der sein drachenhorn mit ins grab nimmt,einen lebenden Barristan und einen toten Hizdahr.
      Letzten Endes schiss Tywin Lennister doch kein Gold!
      Geschmäcker sind verschieden. Für mich ist ganz klar Westeros der Ort der Entscheidung. Seit z.B. Tyrion aus Westeros aufgebrochen ist, wurden stetig seine Kapitel langweiliger. Arya ihre Ausbildung dauert mir auch zu lange. Danny's Kapitel sind sehr langweilig. Besonders der lange Aufenthalt in Meeren fand ich schlecht. Da ist mir viel zu wenig passiert. Immerhin gibt es im neuen Buch dort gleich Aktion. Hoffentlich kommt Martin dann nicht auf die Idee Meeren wieder aufzubauen.

      Ich erhoffe mir vom nächsten Buch, dass wir Klarheit bekommen wer die Kontrolle über die Drachen erlangt. Und das sich der Rest von den Hauptcharaktere nach Westeros aufmacht.

      Wobei ich vermute, dass das erst im letzten Buch passiert. :(

      seregthaur wrote:

      Kann mir denn jetzt mal jmd. einen plausiblen Grund nennen, warum Arya unbedingt nach Westeros zurückkehren muss (dass Keaton das so will, ist zwar schön, reicht mir aber nicht so ganz, auch wenn er
      Show Spoiler
      Martins Ghostwriter ist
      ^^)?


      Ist zwar jetzt absolut kein zwingender Grund, aber ich könnte mir vorstellen, dass Arya irgendwann, vielleicht, wenn sie mit ihrer Ausbildung fertig ist, ihre Liste 'abarbeiten' möchte (auch wenn sich der ein oder andere Punkt schon von selbst erledigt hat). Dass sie Needle versteckt hat, anstatt es, wie ihre anderen persönlichen Dinge wegzuwerfen, deutet für mich darauf hin, dass sie nicht vorhat ihre eigentliche Identität komplett aufzugeben.

      So wäre es denkbar, dass sie einen Abstecher ( :D ) macht, wenn sie sowieso nach Westeros geschickt wird, um einen Auftrag zu erfüllen. Spannend fände ich es ja, wenn sie den Auftrag bekommen würde Alayne umzubringen, ohne dass sie anfänglich weiß, um wen es sich tatsächlich handelt, aber das ist mehr Wunschdenken als Spekulation ;)
      "A reader lives a thousand lives before he dies," said Jojen. "The man who never reads lives only one."
      [George R.R. Martin, A Dance with Dragons]

      Rapunzel wrote:

      So wäre es denkbar, dass sie einen Abstecher ( :D ) macht

      :lol:

      Na siehste, seregthaur, da haste deinen Grund. ;)
      In Westeros gibt's tatsächlich deutlich mehr für gedungene Mörder interessante Ziele ... aus Lesersicht zumindest.
      Und die interessanten Ziele, die noch nicht dort sind, sind zum überwiegenden Teil dorthin unterwegs.
    • Users Online 1

      1 Guest