Sticky Moderations-Thread

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

      Die sehr versteckten Forenregeln habe ich nun selbst gefunden. :search:

      Mit Hilfefunktion meinte ich, wo die wichtigsten Fragen beantwortet werden, so nach dem Motto " Häufig gestellte Fragen" ( Q&A).... Was bedeutet dieses und jenes? Wie mache ich dies oder das? ....
      So eine Rubrik gibt es eigentlich in jedem Forum.
      Also ich bin etwas über die Begründung irritiert, warum die von mir verlinkte Zusammenfassung (ein Drehbuch sieht nun wahrlich anders aus...) im Leak-Thread gelöscht wurde. Es liegt in der Natur des Leaks, dass er rechtlich nicht sauber zustande kommt - ob nun ein Mitarbeiter von HBO gegen seinen Vertrag verstößt und ein Interview mit einer Zeitung führt oder Daten geklaut werden, ist erstmal irrelevant, beides geschieht widerrechtlich. Dann ist es aber auch absurd, einen Leak-Thread zu machen, wenn man den Inhalt der Leaks nicht wiedergeben kann oder nicht mal gelakte Informationen diskutieren kann. Und da ich mich in den rechtlichen Fragen hierzu auch halbwegs auskenne, weise ich auch gerne darauf hin: Informationen und Verweis auf Dinge, die bereits veröffentlicht worden sind und über die berichtet wird, sind rechtlich gesehen irrelevant. Das Wiedergeben von Offensichtlichkeiten ist schlicht nicht verboten. Mal abgesehen davon, dass hier gleichzeitig Urheberrechtsverstöße seit Tagen stehen bleiben - der YouTube-User, der die "Jaime-Reinertz-Werbung" hochgeladen hat, war jedenfalls auch garantiert nicht der Inhaber der Urheberrechte an dem Werbespot :whistling: . Dass man auf solchen Seiten wie diesen hier dafür keine Rechtsabteilung hat und auch sonst sich nicht mit rechtlichen Feinheiten beschäftigen will, kann ich ja noch verstehen, aber dann sollte man doch gleich in die Forenregeln schreiben, dass Leaks und Spoiler generell unerwünscht sind und zumindest eine gewisse Konsequenz in Sachen Urheberrechtsverstößen durchziehen. Rechtlich ist es nämlich dieselbe Situation, ob ich unerlaubt eine Reinertz-Werbung auf YouTube oder eine geleakte Episode einer Serie hochlade, in beiden Fällen ist es ein Urheberrechtsverstoß. So kommt das Ganze eher rüber, als ob es der Lust und Laune des Moderators entspringt, welches Video oder welchen Spoiler/Leak er gerade mal verschwinden lässt und welchen nicht. Das nehme ich keinem persönlich, sollte aber mal zum Nachdenken anregen...
      Der Leak und Spoiler-Thread ist ursprünglich als eine Anlaufstelle für Infos a la gesichtete Schauspieler an Drehorten, Fanreports usw. gedacht und geduldet gewesen.

      Unabhängig von der rechtlichen Situation möchten wir hier keine Links zu offiziell nicht ausgestrahltem Material sehen, das in diesem Fall mit einem illegalen Hack inklusive Erpressungsversuch zusammenhängt.

      Das willst du auch hoffentlich nicht ernsthaft mit einem deutschen Salamiwerbeclip aus dem Jahr 1998 vergleichen.
      Ein Lannister begleicht stets seine Schulden!

      Tomas wrote:

      Der Leak und Spoiler-Thread ist ursprünglich als eine Anlaufstelle für Infos a la gesichtete Schauspieler an Drehorten, Fanreports usw. gedacht und geduldet gewesen.

      Unabhängig von der rechtlichen Situation möchten wir hier keine Links zu offiziell nicht ausgestrahltem Material sehen, das in diesem Fall mit einem illegalen Hack inklusive Erpressungsversuch zusammenhängt.

      Das willst du auch hoffentlich nicht ernsthaft mit einem deutschen Salamiwerbeclip aus dem Jahr 1998 vergleichen.


      Doch, das vergleiche ich ernsthaft damit, weil es hier nur um die zivilrechtliche Seite geht. Und da ist es vollkommen irrelevant, oben sich um eine Würstchenwerbung aus den 90ern oder eine unveröffentlichte Serienepisode handelt, beides ist ein Urheberrechtsverstoß. Ob du es glaubst oder nicht, das ist einfach so. Lediglich der finanzielle Schadensersatz für den Verstoß mag sich unterscheiden, den muss aber eh der Uploader auf YouTube tragen. Wie diese Informationen öffentlich geworden sind, ist dafür irrelevant. Der Hack ist natürlich eine Straftat, ebenso wie die Erpressung, das ist aber nur für den Täter selbst von Bedeutung, nicht für die die, die die öffentlich gewordenen Informationen nutzen.
      Es ist aber klar, dass das Forum nicht damit in Verbindung gebracht werden will und ich verstehe auch, dass man diesen illegalen Veröffentlichungen keine Plattform bietet. Außerdem denke ich, dass Reinert deutlich besser damit Leben kann, wenn viele Leute ihre Werbung sehen, als HBO damit, dass geklaute Inhalte verbreitet werden. Ganz davon ab, dass die Forenleitung ja immer noch selbst entscheiden kann, was für Inhalte sie zulässt.
      Ja Reinert ärgert sich tierisch das wir den Werbeclip hier verlinkt haben. ;)

      Jetzt kann ja jeder hier den Werbeclips sehen. Oh mein Gott, hoffentlich wird derjenige nicht verklagt, der den hier verlinkt hat. Oh jetzt hab ich irgendwie Bock auf Reinerts Sommerwurst.
      "Sie waren von Schatten umgeben.
      Ein Schatten war dunkel wie Asche, mit dem schrecklichen Gesicht eines Bluthunds.
      Ein Anderer war gepanzert wie die Sonne, golden und wunderschön. Über beiden ragte ein Riese mit steinerner Rüstung auf, doch als er sein Visier öffnete, waren darin nichts als Finsternis und dickes, schwarzes Blut."

      Post was edited 1 time, last by “Panagiotis” ().

      Ich glaube der Unterschied, Reinert hat den Clip veröffentlicht und damit öffentlich zugänglich gemacht. Wenn ich den Clip hier verlinke (habe ich ja sogar selbst gemacht), verfolge ich auch keine kommerzielle Absicht und somit dürfte das legal sein. Mal vom rechtlichen abgesehen: ein Werbeclip hat den Zweck, dass ihn möglichst viele Leute sehen sollen, um sich dann das Produkt zu kaufen. Also würde ich behaupten, dass kein Betreiber der Werbeindustrie klagen würde, weil man Werbung verbreitet.
      Bei den Leaks sieht es anders aus. Es ist Inhalt, der eben nicht an die Öffentlichkeit soll (da die Folge noch nicht ausgestrahlt wurde) und somit liegt hier schon eine Urheberrechtsverletzung vor, denn ich denke das Veröffentlichen wird wohl ohne die Genehmigung von HBO erfolgt sein. Von daher erachte ich es schon als richtig, dass die Moderation hier eingreift, denn man sollte beachten, dass eine Klage ganz schnell das Ende des Forums bedeuten würde. Und ich glaube auch nicht, dass der Admin hier mehrere tausend Euro Abmahngebühren zahlen will.

      Habe mich da hier ein bisschen schlau gemacht, wer nachlesen will: netzpolitik.org/2016/eugh-schr…s-urheberrecht-verletzen/
      Da muß ich wohl mal ein (seltenes) Machtwort sprechen.

      Dieses unser Forum ist ein werbefreier, von Enthusiasten moderierter und selbst organisierter Treffpunkt. Die Kosten trage ich selbst.

      Und die Verantwortung!
      Ich habe nicht vor, daß sich irgend einer der Spitzenanwälte von HBO oder anderen Superkonzernen auch nur bei mir meldet.
      Wenn andere Argument nicht fruchten sollten, dann wird es dieses.

      Also: Sollten hier auch nur ansatzweise Links zu Urheberrechtsverletzungen oder anderen strafbaren resp. rechtlich bedenklichen Dingen gepostet werden, ziehe ich Konsequenzen.


      Klar soweit ?
      Eine Fahne ist sichtbar gemachter Wind.
      Ich habe das Gefühl die Moderatoren hier greifen sehr hart durch. Anders kann Ich mir das Löschen einiger User nicht erklären.
      Ich weiss natürlich nicht was im Hintergrund in den Konversationen passiert ist aber das fällt mir doch sehr auf wie viele "Gäste" hier vertreten sind. Besonders wenn besagte User gestern noch da waren.

      Will hier niemandem auf den Schlips treten aber was ist da los?
      Parieren geht über Rasieren
      Es ist tatsächlich eher die Ausnahme als die Regel, dass hier User "verschwinden" ;) Allerdings ist es in Foren auch nicht unüblich, wenn die Moderation mal das Hausrecht durchsetzt. Da hier kürzlich ein strengerer Umgang mit Leaks beschlossen wurde, kann man da vielleicht einen Zusammenhang ziehen.
      Bei uns im Norden werden die Gesetze der Gastfreundschaft noch immer in Ehren gehalten. ~ Roose Bolton
      Doppelaccounts wären zB eine Möglichkeit, wovon normale User nichts mitkriegen. Jedoch weiß ich es nicht. Ich habe aber nicht das Gefühl, dass hier überhart durchgegriffen wird.
      What's with all these awards? They're always giving out awards. Best Fascist Dictator: Adolf Hitler.

      Post was edited 1 time, last by “Moebius” ().