Sticky Moderations-Thread

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

      Wäre schon schön, wenn versucht werden würde, dass der Abfall nicht ungebremst weitergeht, indem man diesen Leuten erklärt, dass das hier eben keine Facebookgruppe oder sonstiger Chat, sondern ein ernsthaftes, vor allem auf Literatur basierendes Forum ist.

      Das versuchen wir ja auch und haben kürzlich intern beschlossen, schlechte Form bei Beiträgen auch härter zu sanktionieren, wenn keine Einsicht erkennbar ist. Dennoch muss man auch berücksichtigen, dass wir nicht jeden User anschreiben können, der nicht ganz so postet, wie man es vielleicht erwartet.

      Ser Arthur Dayne wrote:

      Ich habe ebenfalls zuerst die Serie gesehen, daran liegt es wohl nicht. Liegt wahrscheinlich daran, dass ich eine buchnahe Vefilmung möchte und an geänderte Stellen den Anspruch habe, dass sie in die Welt von ASoIaF passen. Und die Buchserie hat nun einmal den Anspruch, im Gegensatz zu vielen Fantasywerken auf zu viel Kitsch zu verzichten, und meiner Meinung nach sollte sich die Serie das als Vorbild nehmen. Twilight stuff gibt es genug in der Welt.

      Ich will auch das die Serie so nah an der Buchreihe ist wie es möglich ist. Also bei mir liegt es andeutig an der Serie die Buch Shae konnte ich von der ersten Minute an nicht ausstehen.

      Show Spoiler
      Aber wenn Shae überlebt macht es die Serie nicht schlechter.

      Dreenan Kel Zalan wrote:

      Wenn ich teilweise die Beiträge der letzten Zeit so lese muss ich immer anfangen zu weinen... keine Ahnung woher das kommt.
      Warum?
      Tyrion King of Throones!!!
      Go Jon Go!!!

      Zitat von »Dreenan Kel Zalan«
      Wenn ich teilweise die Beiträge der letzten Zeit so lese muss ich immer anfangen zu weinen... keine Ahnung woher das kommt.

      Warum?


      Weil ich dem allgemeinen Niveau hinterher trauere, dass in diesem Forum einmal geherrscht hat.
      Einige versuchen immer noch verzweifelt mit belegten Hinweisen und Argumenten zu arbeiten während ein großer Teil der User nur noch wild aus den Fingern gesaugt "diskutiert".
      "Tigris doofitis ordinaris"
      "Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal Fresse halten."
      "Der Strike ist dem Räumfehler sein Tod..."
      Uffz.
      Nach 3 Monaten in denen ich praktisch pausiert habe mal eben einen Blick quer durch die Diskussions-Threads geworfen:

      Leuts, das Tempo in dem sich das Forum derzeit qualitativ selbst zersetzt ist inzwischen wirklich atemberaubend.
      Hier 5-6 Beiträge gelöscht, da 3-4 (was von den Möglichkeiten wohl immer noch das Beste ist), da irgendwelches OT, Smalltalkblablupp, irgendein semi-grammatikalischer, wirrer Smiley-Flickenteppich. Wer was wo hinpostet scheint in den meisten Fällen auch eher ausgedartet zu sein.

      Stellt 300 zusätzliche Moderatoren ein, führt eine Altersgrenze ein.. oder löscht einfach den Serienbereich.
      Wäre vermutlich das wirkungsvollste. ;)

      Selbst mit den besten, distanziertesten Absichten ist es inzwischen wirklich unangenehm sich auch nur mal durch eine komplette Threadseite zu lesen.
      I have been despised by better men than you.

      Jenny4407 wrote:

      Dreenan Kel Zalan wrote:

      Weil ich dem allgemeinen Niveau hinterher trauere, dass in diesem Forum einmal geherrscht hat.
      Einige versuchen immer noch verzweifelt mit belegten Hinweisen und Argumenten zu arbeiten während ein großer Teil der User nur noch wild aus den Fingern gesaugt "diskutiert".
      Das ist doch totaler blödsinn.

      Deine Meinung sei dir unbelassen, aber ich sehe das Niveau hier ebenfalls auf absteigendem Ast. Aus meiner Sicht ist da die TV-Serie da nicht ganz unschuldig. Ganz ehrlich, bei Aussagen wie "Shae und Tyrion sind so süß zusammen" rollen sich mir die Fußnägel auf.
      Das ist doch totaler blödsinn.
      Hast du für diesen Ausdruck einen Beleg? :D Ansonsten ist der Post auch Blödsinn.

      Dreenan hat da schon Recht. Seit einigen Wochen werden Diskussionen zu 87% mit "Finde ich aber nicht" oder "Das passt meiner Meinung nach nicht zu Charakter XY" geführt. Die eigene Meinung ist in einem Forum natürlich gerne gesehen, allerdings sollten Diskussionen, gerade in solch einem großen Projekt wie Martins EuF durch Belege oder Beispiele oder noch besser, textstellen, klargestellt werden. Andernfalls nützt die schöne Diskussion nichts, denn beide Parteien werden von ihrer Meinung nicht zurücktreten. Warum auch? Mein Diskussionspartner hat ja kein Argument!

      Sobald dann einer sich die Mühe macht und Belege sucht (und wenn es nur welche aus dem Halboffiziellen -IaF Wiki sind, werden diese mit "Ja aber das is doch quatsch. Ich finde ...."
      Dann hat man natürlich auch keine Lust mehr...


      aber das is Offtopic :D
      Es tut mir leid wenn jetzt paar unser meine Aussage in den Flschen Hals bekommen haben. Aber ich finde das die Diskussion über Shae nicht Niveaulos ist. Ich habe meine meinung zu ihr und andrere unser auch was völlig ok ist. Für mich ist eine Diskussion erst Niveaulos wenn man anfängt sich zu beleidigen was dann so schlimm wird das der Thread sogar gesperrt werden muss. Glaubt mir das habe ich schon öfteres erlebt.

      Und wenn ich Shae und Tyrion in der Serie toll finde und ich möchte das sie eben überlebt dann ist es meine Meinung und nur, weil ich mit jemanden darüber Disskutiere warum ich es so finde ist es noch lange nicht Niveaulos.
      Tyrion King of Throones!!!
      Go Jon Go!!!

      Jenny4407 wrote:

      Zitat von »Dreenan Kel Zalan«
      Wenn ich teilweise die Beiträge der letzten Zeit so lese muss ich immer anfangen zu weinen... keine Ahnung woher das kommt.

      Warum?

      Dreenan Kel Zalan wrote:

      Weil ich dem allgemeinen Niveau hinterher trauere, dass in diesem Forum einmal geherrscht hat.
      Einige versuchen immer noch verzweifelt mit belegten Hinweisen und Argumenten zu arbeiten während ein großer Teil der User nur noch wild aus den Fingern gesaugt "diskutiert".

      Jenny4407 wrote:

      Das ist doch totaler blödsinn.

      In letzter Zeit gab es wirklich so Einiges an Blödsinnigem in diesem altehrwürdigen Forum. Leute haben keine Lust mehr zu argumentieren. Sie verweisen, wenn man sie zum dritten Mal darauf hinweist, dass sie nicht auf Argumente eingehen, darauf, dass man wohl geteilter Meinung sei. So funktioniert das aber nicht. Ganz wild werden die Begriffe "Theorie" und "Meinung" durcheinandergewirbelt, sodass man am Ende anstatt als Kritiker von absurden Theorien als Töter der Meinungsfreiheit darsteht. Und dass "Es wäre aber potenziell möglich" kein Argument ist, scheint sich auch noch nicht in alle Ecken herumgesprochen zu haben. Wenn man jemanden freundlich darauf hinweist, dass es die verschiedenen Threads nicht nur zur Verzierung des Forums gibt, bekommt man eine Antwort a la "Habe aber keinen Bock, den Thread zu wechseln, wenn mir im Jaime-Thread was zu Sansa einfällt". Da kann man dann sogar manchmal seregthaurs verbale Entgleisungen nachvollziehen.
      Als ich vor einem halben Jahr das Forum betreten habe, war das noch anders. Meistens hat sich das Forum selbst reguliert, ab und zu musste ein Mod mal anmerken, wieder on topic zu werden, aber das dürfte normal sein und dazu gibt es die Mods ja auch. In den einzelnen Threads wurde buchbasiert argumentiert, im Absurden Thread konnte man seiner Seele freien Lauf lassen. Nun ist fast jeder Thread ein absurder, und der Versuch, den eigentlich dafür vorgesehenen Thread vom Image des Blödsinnigen (im Sinne von "Rumblödeln") zu befreien, um dort das ganze "Ich könnte mir aber auch ohne untermauernde Textstellen vorstellen, dass..."-Zeug abzuladen, wurde boykottiert und muss nach gutem Start als vorerst gescheitert angesehen werden. Meiner Meinung nach braucht es aber irgendeinen Thread, wo auch solche Dinge ernsthaft diskutiert werden können (und dann nicht im Sinne von "Gibt es Hinweise?", sondern im Sinne von "potenziell möglich?" und "würde das zu GRRM passen?"). Denn ansonsten landet das Zeug immer wieder in den normalen Threads, stößt dort auf Ablehnung, wird in den Absurden verwiesen und dort von tausend pseudolustigen Spamposts bedeckt.
      Eine Altersgrenze einzuführen, erscheint mir sinnlos, wer rein will, kommt auch rein, es sei denn, ihr lasst euch eine Kopie des Persos zuschicken. Dann kommt vielleicht nur noch die Hälfte der darunterliegenden rein. :rolleyes:
      Und das Löschen des Serienbreichs wird das Problem auch nicht lösen. Vielleicht muss die Moderation einfach härter durchgreifen und für Ordnung sorgen.
      Wer in meinen Beiträgen nicht funktionierende Links findet, kann mich auf meiner Pinnwand darauf hinweisen.
      ________________________________________________________________________________________________________

      "We all swore oaths." - Arthur Dayne

      "There are ghosts everywhere. We carry them with us wherever we go." - Jorah Mormont
      Es tut mir leid wenn jetzt paar unser meine Aussage in den Flschen Hals bekommen haben. Aber ich finde das die Diskussion über Shae nicht Niveaulos ist. Ich habe meine meinung zu ihr und andrere unser auch was völlig ok ist. Für mich ist eine Diskussion erst Niveaulos wenn man anfängt sich zu beleidigen was dann so schlimm wird das der Thread sogar gesperrt werden muss. Glaubt mir das habe ich schon öfteres erlebt.
      Und wenn ich Shae und Tyrion in der Serie toll finde und ich möchte das sie eben überlebt dann ist es meine Meinung und nur, weil ich mit jemanden darüber Disskutiere warum ich es so finde ist es noch lange nicht Niveaulos.


      Tut mir leid, aber dem ist nicht so und deshalb muss die Moderation demnächst einfach härter durchgreifen.
      Bis dahin schadet es nichts Hacoons Beitrag noch einmal zu lesen:
      Dreenan hat da schon Recht. Seit einigen Wochen werden Diskussionen zu 87% mit "Finde ich aber nicht" oder "Das passt meiner Meinung nach nicht zu Charakter XY" geführt. Die eigene Meinung ist in einem Forum natürlich gerne gesehen, allerdings sollten Diskussionen, gerade in solch einem großen Projekt wie Martins EuF durch Belege oder Beispiele oder noch besser, textstellen, klargestellt werden. Andernfalls nützt die schöne Diskussion nichts, denn beide Parteien werden von ihrer Meinung nicht zurücktreten. Warum auch? Mein Diskussionspartner hat ja kein Argument!

      Sobald dann einer sich die Mühe macht und Belege sucht (und wenn es nur welche aus dem Halboffiziellen -IaF Wiki sind, werden diese mit "Ja aber das is doch quatsch. Ich finde ...."
      Dann hat man natürlich auch keine Lust mehr...


      diskutiert werden soll das hier jetzt bitte nicht mehr, dafür gibt es andere Bereiche.
      Vielen Dank
      "Tigris doofitis ordinaris"
      "Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal Fresse halten."
      "Der Strike ist dem Räumfehler sein Tod..."
      Das mit der Altersgrenze war eher ironisch gemeint - würde bei einiger der Leute die ich als Problemuser erachte ohnehin nicht greifen.
      Das mit der Löschung des Serienbereichs nicht.
      ..
      ..
      ..
      ..
      Gut, vielleicht ein wenig.

      Das mit der Selbstregulierung ging so lange gut, wie lange es User gab die noch Lust hatten irgendwas zu regulieren, zu verlinken oder zu verweisen. Das ist ja selbst mir inzwischen von Herzen zu blöd geworden, von sanfteren Gemütern mal abgesehen. An der Stelle eine Respektsbekundung an Dayne, der es nicht nur immer noch macht sondern auch noch ein gutes Beispiel dafür ist, dass man sehr wohl sehr viel und trotzdem gute Beiträge schreiben kann. Wenn es ihm noch nicht akut zu dumm geworden ist, würde ich ihn im Übrigen für eine gute Verstärkung des Mod-Teams halten, aber das ist mal nur meine Meinung.

      Der Anteil solcher Nutzer in aktivem Zustand gegenüber der Spamflut und oberflächlichem Gedummbatze ist inzwischen so klein geworden, dass es mich nicht wundert wenn die bald auch noch abwandern. Aber Hauptsache alle haben sich lieb und man will ja niemanden vergraulen - dass man auch Leute durch verbales Zumüllen vergraulen kann fällt da wohl nicht so ins Gewicht.

      Ich bin neuerdings zufällig irgendwo in den Inet-Weiten mal auf eine deutschsprachige, sinnvolle EuF-Diskussionrunde gestoßen. Wäre bei mir nicht inzwischen eine gewisse Wurstigkeit eingetreten, wäre es wirklich zum Flennen, dass das EuF das für mich mal den Kern solcher Diskussionen ausgemacht hat diese Voraussetzungen schlicht nicht mehr erfüllt.
      I have been despised by better men than you.
      So - von User zu User - Dreenans Beitrag und die darauffolgenden sowie das Verhalten von Usern wie Hacoon oder Starfalls sind in diesem Forum derzeit wirklich das allerkleinste Problem, auch wenn ich bewundere, dass dir das Ganze dann doch eine halbe Seite Polemik wert war. Ich hoffe du verstehst meine Meinung hierzu jetzt nicht als Schikane.
      Du darfst diesen Beitrag aber von Herzen gerne melden.
      I have been despised by better men than you.
      Da sich endlich Maegwin eingeschaltet hat, habe ich doch noch ein Fünkchen Hoffnung, dass es mit dem Forum bergauf gehen könnte.
      Ich denke, Ser Arthur Dayne ist mir nicht böse, wenn ich sage, dass wir uns fast täglich über die Entwicklung des Forums austauschen und (!) generell einer Meinung sind. Ser Arthur schafft es nur irgendwie (im Gegensatz zu mir) (!) immer noch freundlich und konstruktiv auf den größten Schwachsinn zu antworten. Von daher bin ich wie Maegwin der Meinung, dass er es mehr als verdient hat, Moderator zu werden - sofern er dies möchte.
      Da die Moderation anscheinend durch diesen erschreckenden Werdegang des Forums Verstärkung benötigt, möchte ich mich hier in aller Deutlichkeit dafür aussprechen, dass Ser Arthur einen Mod-Posten bekommen sollte (auch wenn die Moderation das vielleicht schon intern bespricht).

      Das inflationäre Löschen so genannter Spam-Beiträge in letzter Zeit halte ich für fragwürdig. Letztes Jahr wurden so gut wie keine Beiträge gelöscht, selbst wenn mal gespammt wurde. Wie an der Forenentwicklung zu erkennen ist, hält dieses häufige Löschen den Fall oder auch Verfall des Forums nicht auf. Für mich ist die Sache recht klar: wenn gewisse User (so ca. ein Dutzend) nicht da wären, gäbe es diese Probleme nicht. Aber als Persona non grata bin ich ja der letzte, der so etwas ernst genommen werdend sagen kann.
      Jedoch bitte ich die Moderation nur darum, das Forum nicht derart verfallen zu lassen. -.-
      Also ich weiß nicht.
      Klar wird oftmals gern in falsche Threads gepostet und dass es bei den Deutschen allgemein mit der Rechtschreibung bergab geht, scheint sich auch hier im Forum niederzuschlagen (auch wenn es noch nicht im Ansatz vergleichbar ist mit dem, was man zB in den Kommentarspalten von youtube und co. findet, dort liest man am besten gar nicht mit, da wird einem nur Angst und Bange um die Menschheit).

      Dass immer wieder dieselben Diskussionen geführt werden und Forumsveteranen die manchmal abstrusen Theorien der Neulinge korrigieren, halte ich aber für normal. Erst mal ist das Lied nicht unbedingt die leichteste Kost auf dem Büchermarkt und da sollte man eben auch etwas Geduld haben (es sei denn, man möchte lieber unter sich bleiben). Und außerdem gibts halt nicht so viel Neues vom Lied, das man diskutieren könnte. Ab und an kommt mal jemand mit einer richtig großartigen Theorie daher oder bietet eine Analyse des Lieds auf ein Grundthema hin an.
      Ansonsten wird entweder für alle Ewigkeit (bzw bis Martin fertig ist mit der Reihe) über dieselben Fragen diskutiert (Wer gewinnt das "Game of Thrones"?, R+L=J ... 63 Threads dazu auf asoiaf.org!), auch, weil eben immer neue Diskutanten dazukommen und viele zu faul sind, sich erst mal ins Thema einzulesen. Ist ja auch ein wenig verständlich, denn fast alle von uns haben ein starkes Mitteilungsbedürfnis, wenn wir glauben, uns sei grad eine tolle, noch nie dagewesene Idee gekommen.
      Oder es werden absurde Theorien wie die folgende aufgestellt:
      Show Spoiler
      Tywin hätte vorab vom Plan zu Joffreys Ermordung gewusst.

      Dazu fällt mir dann auch nix mehr ein, aber wenn Leute so etwas diskutieren wollen, dann sollen sie doch, finde ich. Am Ende wird GRRM sagen bzw schreiben, wo es lang geht. Im Gegensatz zu unsere reale Welt betreffenden bescheuerten Verschwörungstheorien haben die zum Lied also ein Verfallsdatum und das reicht mir zur Beruhigung, wenn ich wieder mal etwas komplett Absurdes gelesen habe.
      Lange Rede, gar kein Sinn, ich glaube, dass es angesichts des Ausbleibens von neuem Diskussionsmaterial (also neuen Bänden zum Lied) völlig normal ist, wie das Forum sich derzeit entwickelt.

      Schade finde ich höchstens, dass kaum einer GRRMs andere Geschichten, die in derselben Welt spielen, etwas näher beleuchtet. Wäre nicht unspannend, ob zB irgendwas Relevantes zu den bisherigen Theorien zum lied aus Dunk and Egg ableitbar ist. Vielleicht lese ich diese Geschichten auch noch mal, aber wenn die Spoiler nicht zu groß wären, würde ich auch sowas sehr gern lesen.

      zum Zumüllen des Forums:
      Ein Problem könnte auch darin bestehen, dass viel zu vieles in den Charakterthreads diskutiert wird. Besonders spekulative Theorien sollten wenn möglich in gesonderten Threads diskutiert werden, selbst wenn ein bestimmter Charakter im Mittelpunkt steht.
      Wenn ich als zB sicher erwarte, Danys Drachen werden Nachwuchs bekommen und Viserion geht demnächst hops (weil sein Namensgeber auch frühzeitig hops ging), dann schreibe ich das ganz sicher nicht in den Dany-Thread, sondern mache einen eigenen auf, entweder unter Fan-Propheten oder Sonstiges.

      Dass Leute statt zu argumentieren auf ihr Meinungsrecht ("ich seh das eben so") verweisen, ist wirklich schade. Da fehlen dem einen oder anderen offenbar ein paar "Soft Skills". ;)

      Post was edited 2 times, last by “Keaton” ().

      Was zeigt (mir jedenfalls) dieses Beispiel?

      Keine Ahnung.
      Für mich war deine Theorie eigentlich bereits durch die 2 Antworten von Dreenan und Turgon widerlegt.
      Deine Relativierungen danach ändern auch nichts daran, dass Arya inzwischen zur skrupellosen Mörderin geworden ist und einige Menschen ohne Not ermordet hat (den Wachtposten in Harrenhal, den Desertierer der Nachtwache ... und bei ihrem ersten Auftragsmord wird ihr und dem Leser klar gesagt, dass sie keine Rechtfertigung suchen soll, dazu kommen die seltsamen Mordaufträge an Jaqen).
      ich weiß nicht, wie es dir geht, aber ein Großteil der von ihr oder in ihrem Namen verübten Morde entspricht für mich in keinster Weise deiner steilen These, um die es dir ja ging:
      Interessant ist aber, dass Arya bisher bei ihrem Bluttaten noch immer im Rahmen dessen geblieben ist, was bis zu einem gewissen Grad für Leser "entschuldigt" werden kann.

      Wenn du ihre Morde entschuldigen kannst, dein Bier. Die meisten, die auf deinen Post reagierten, können das aber nicht.
      Und das hat nicht das Geringste mit fehlender Intelligenz oder Diskussionsfaulheit zu tun. ;)
      Ich kann auch nicht erkennen, in welcher Form das Posting von Jalabhar oder Elia selbst stammt. Die Formulierung ist in jedem Falle daneben und einer ernst gemeinten Diskussion unwürdig. Das hier seine Meinung gesagt wird, damit muss man leben. Allerdings
      vermeidet bitte diese ironisch-beißenden Kommentare und bleibt
      konstruktiv oder in eurer Kritik sachlich. Und damit bitte zurück ontopic.

      Edit von Tomas: Die von Befindlichkeiten und Streitigkeiten geprägten, sowie die gegen die Forenregeln verstoßenden (Off-Topic)-Beiträge habe ich zudem entfernt.



      Meine persönliche Sichtweise auf das Forum sieht so aus und war immer von dieser Ansicht geprägt:
      Im Buchbereich (Fanpropheten/Charakterbereich) und im Projektbereich wird über die Bücher diskutiert. Eine Diskussion ist ein Austausch zwischen zwei oder mehreren Diskutanten. Normaler Weise lieg der Diskussion ein bestimmtes Thema zur Grundlage. Das ist in diesen Forenbereichen sehr eindeutig definiert als 'die Bücher von Das Lied von Eis und Feuer'. Feinheiten werden durch die entsprechenden Thread-Titel präzisiert. Es werden natürlich Meinungen diskutiert. Anders geht es bei Diskussionen gar nicht, weil sonst kein Anlass bestünde, etwas zu diskutieren.
      Für mich gehört dabei zum guten Stil, dass man argumentativ sauber und sachlich diskutiert. UND VOR ALLEM SPÄTESTENS BEIM ZWEITEN ODER DRITTEN MEINUNGSPOST SICH DIE MÜHE MACHT, SICH MIT DEM INHALT DES DISKUSIONSTHEMAS ANHAND DER QUELLE AUSEINANDER ZU SETZEN. Denn eine Quelle gibt es ja. Nämlich das Buch. Da ist es mMn egal, was für schöne Ideen man hat, wenn davon nichts ins Buch passt oder so gar nicht anhand von Textstellen belegbar ist, ist jede Diskussion in meinen Augen schlicht überflüssig. Das hat auch nichts mit 'Neulingen nicht helfen wollen' zu tun.
      Und es ist wirklich so, dass man ja eben weils ein Forum ist, viele, viele Möglichkeiten hat, abseits der Buch-Threads jedes Fitzelchen zu diskutieren. Das kann man dann anhand von entsprechenden Threads tun. Die man dann gerne auch eröffnen kann.
      "[…] Ich wünschte, all das wäre nie passiert …" "Das tun alle, die solche Zeiten erleben, aber es liegt nicht in ihrer Macht, das zu entscheiden … Du musst nur entscheiden, was du mit der Zeit anfangen willst, die dir gegeben ist." (J.R.R. Tolkien, Frodo und Gandalf)

      Post was edited 2 times, last by “Tomas” ().

      Ich versteh nicht ganz, warum der Beitrag hier
      Sansas fünfter Verehrer - Foreshadowing oder einfach nur Zufall?

      von Joker ganz am Ende gelöscht wurde.
      Ich hab den Beitrag als er noch da war gelesen, und mir ist da nichts persönlichwerdendes inhaltsleeres oder sonstwie aufgefallen. Er/sie hielt nur die Möglichkeit der Targ/Stark Hochzeit für noch wahrscheinlicher, weil sich der Kreis dann schließt.
      "Be realistic", said the unicorn.
      Außerdem bin ich der Meinung, dass die Red Apple Fossoways von New Barrel Spalter sind!