A Game of Thrones Brettspiel

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Ich finde die Idee, ein neues Spiel zu entwickeln, im Grunde gut. Je länger ich das Spiel spiele, desto mehr stören mich gewisse Sachen. Aber eine gute Idee, wie ich das Spiel umgestallte, um es realitsicher, einfach und trotzdem spannend zu machen, habe ich nicht.
      Ich habe mich bisher darauf beschränkt, das Haus Arryn einzuführen, indem ich die Karte geändert, Spielsteine angemalt und Charakterkarten erschaffen habe. Aber schon da zeigte sich, dass die Spielbalance sehr leicht durcheinandergebracht wird.

      @Stefan: Also wenn du konkrete Ideen für andere Regeln hast, schreib sie ruhig.
      "...for love is the bane of honor, the death of duty." - Maester Aemon
      Original von Ser Brynden Cerwyn
      Hi Leute,

      ich wollte mal fragen ob jemand weiss wann die 2. Erweiterung auf deutsch rauskommt oder gibts die schon? konnte sie beim googeln nicht finden.

      A Storm of Swords gibts ja schon in english, aber in deutsch? schliesslich ist es ja schon 1,5 Jahre her dass in english erschienen ist, könnte man meinen das könnte bereits übersetzt sein.?

      Weiss jemand mehr?


      Ich war mich heute erkundigen, die 2. Erweiterung soll Juni 2008 auf Deutsch rauskommen.

      Zum Spiel:
      Einfach genial.
      Ich habe bisher aber leider nur zu viert gespielt - 6 oder 7 mal - und war mit einer Ausnahme (Baratheon) immer Stark. Die letzten beiden Spiele haben wir auch mit der Erweiterung gespielt, aber nur mit den neuen Hauskarten, Häfen und der erweiterten Westerosphase.

      Ich hoffe dass ich mal mit 6 Spielern und allen Regeln der Erweiterung spielen kann. Und nicht immer Stark zu ziehen wär auch fein :)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Ser Waymar Royce“ ()

      Deutsche Übersetzung der Spielregeln "Storm of Swords"

      Hallo zusammen,

      da ich und meine Spielrunde alle große Eis&Feuer-Fans sind, spielen wir das Brettspiel seit einiger Zeit recht intensiv.
      Da war es nur eine Frage der Zeit, bis wir uns auch die englische Erweiterung "Storm of Swords" ansehen.

      Fazit:
      Die Erweiterung ist für jeden Fan des Grundspiels ein absolutes MUSS und ersetzt gerade für 3-4 Spieler das Grundspiel vollkommen. Insgesamt ist die Erweiterung deutlich taktischer und komplexer als das Grundspiel, allerdings auch deutlich härter/kompromissloser. Im Normalfall stehen sich jeweils 2 Spieler (Greyjoy gegen Stark; Lannister gegen Baratheon) unversöhnlich gegenüber und eine Entscheidung zeichnet sich ab der 5.ten Runde ab.

      Durch gute Kenntniss der allgemeinen Regelmechanik des Grundspiels (Befehle, Hauskarten, etc.) kann man die englischen Regeln auch ohne überragende Sprachbeherrschung intuitiv übersetzen. Zumal es eigentlich nur 3 echte Neuerungen gibt (Anführer, Verbündete, takt. Karten).

      Der Vollständigkeit halber habe ich mich allerdings auch an eine deutsche Übersetzung der Regeln gesetzt, in der so ziemlich alles erklärt wird. Lediglich für die einzelnen Kartentexte war ich zu faul, aber das ist für einen interessierten Spieler eigentlich kein Problem. Generell sind die Regeln eher aus der Hüfte, als absolut akkurat übersetzt - aber wenn wir damit spielen konnten, dann können andere das sicher auch.

      An wen soll ich denn die deutschen "Storm of Swords"-Regeln schicken, damit diese evtl. in diesem Forum hochgeladen werden können?

      Mit freundlichen Grüßen,
      Euer Drowschreck


      PS: Storm of Swords Siege:
      3 Spieler
      2x Stark, 2x Baratheon,
      /
      4 Spieler
      1x Greyjoy
      ASoS ist ja jetzt in Deutsch raus. Habs mir gleich bestellt, lediglich die Mitspieler fehlen mom. Ausser einem Buchstabenverlust auf dem Board bei Vesorgungspfad sieht alles klasse aus. Finde die Hauskarten eine sehr gute Alternative und auf die Anführer bin ich sehr gespannt.

      (Habs am günstigsten bei www.buecher.de für ~29EUR bekommen.)
      Manchmoi is es wichtig, dass ma effda amoi a gaudi hod!
      Hallo zusammen,

      kann mir jemand genau sagen, wie man in dem Spiel "Der Eiserne Thron" neue Stärkemarken hinzugewinnt?
      Ich brauchte diese ja a.) um Ländereien für mich als "kontrolliert" zu markieren und dann wieder, um b.) auf den Eisenthron, die Adelshäuser und die Intrigen zu bieten.

      Mal abgesehen von dem Hinzuerwerb von Stärkepunkten: Sehe ich es richtig, dass ich Stärkepunkte nicht bis zum "gehtnichtmehr" auf dem Spielfeld auslegen sollte, da ich mit diesen dann nicht bieten kann

      (Ich habe bisher noch keine Runde gespielt, will meiner Spielgruppe aber alles erklären können, die Anleitung ist diesbezüglich nicht so ausführlich, finde ich.)

      Mfg

      Perrin
      @Stärkemarken:

      Die erhälst du durch die "Zusammenziehen der Kräfte"-Befehle. Du erhälst eine für den Befehl und pro Krone auf dem Gebiet eine weitere. Außerdem kannst du eine erhalten, wenn du mit einem "Plündern"-Befehl einen "Zz d K"-Befehl eines Gegenspielers entfernst.
      Hoody Hoo!! I waste him with my crossbow!! - Knuckles the Sixth, King of the Wallclimbers
      Hey,

      habe mich schon gefragt, ob es zu Game of Thrones Spiele gibt und habe gerade im Internet welche gefunden. Das werden wir sicherlich mal ausprobieren, sobald wir Andor durch haben. Ist das Spiel zu empfehlen? Wer von euch hat es schon? Oder ist das Kartenspiel eher besser. Zum Kartenspiel gibt es ja auch erheblich mehr Erweiterungen.

      Gruß, Su.
      An dieser Stelle möchte ich meine Kolleginnen ganz lieb grüßen :D
      Ich finde das Brettspiel sehr gelungen. Es ist allerdings relativ komplex, hochgradig taktisch und kein Spiel für zwischendurch. Im Gegenteil, es kann sehr, sehr lange dauern. Dennoch macht es, gerade als Fan der Saga, einen Heidenspaß.

      Das Kartenspiel habe ich auch. Dies kann man mit 2-4 Spielern spielen und ist auch ziemlich spaßig. Falls man nur zu zweit spielt ist vermutlich in erster Linie etwas für Eis-und-Feuer-Fans, da es dann auch vergleichbare Kartenspiele gibt, die jedoch etwas vielfältiger und ausgereifter sind (Magic!). Bei mehreren Spielern kommen jedoch neue Mechanismen ins Spiel, die ich sehr gelungen finde und ich so noch nicht bei anderen Kartenspielen gesehen habe.
      Das Kartenspiel ist in der Regel auch deutlich schneller vorbei als das Brettspiel.
      "Not every man has it in him to be Prince Aemon the Dragonknight." -Wyman Manderly

      Ceterum censeo Casimirem esse delendum.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „The Dragonknight“ ()

      Ich kenne auch beides, das Karten- und das Brettspiel. Beim Brettspiel bin ich allerdings "nur" mit der neuen Second Edition vertraut. Das Grundspiel der ersten Ausgabe ist leicht modifiziert worden und gute Elemente aus den alten Erweiterungs Sets (vor Allem Häfen!) wurden als fester Bestandteil mit eingearbeitet. Diese zweite Ausgabe kann ich wärmstens empfehlen, bei der ersten plus erweiterungen maßeich mir kein Urteil an, da ich die noch nicht gespielt habe.


      Zum Kartenspiel: Im grunde genommen ist dies ein Living-Card Game (früer auch oft Trading Card Game genannt) mit der Ausnahme, dass du keine Booster kaufst, wie bei Magic beispielsweise, sondern diverse Sets mit bestimmten Karten (ähnlich wie Duel-Decks in Magic, falls dir das was sagt). Das Card game macht zwar auch viel Spaß, aber irgendwie falsht es mich nicht so sehr wie das Brettspiel, ist allerdings auch persönliche Vorliebe.

      Bei detaillierteren fragen stehe ich auch gern zur Verfügung, können wir dann aber auch gerne per pn klären :)


      LG

      Beon
      Schön zu hören, dass das Spiel Leuten gefällt. Mit den PoD Erweiterungen habe ich keine Erfahrung, es gibt aber ein intressantes YouTube Video, das die Dance with Dragons Expension erläutert und kurz die Startpositionen der Häuser und die Hauskarten vorstellt. Hört sich alles in allem ziemlich gut an, kann aber keine eigenen Erfahrungen damit weiter geben.
      Ich würde sogar gerne mal mitspielen, wohne allerdings in Aachen, das ist dann doch ein bisschen zu viel des Weges.
      Was ich anbieten kann, ist eine Homepage, auf der man das Spiel Online spielen kann, allerdings nur mit den Hauskarten der 1. Edition, dafür aber mit einigen Features aus der 2. ed. So sind z.B. Häfen und Belagerungstürme verfügbar,... Falls da Interesse besteht, schreibt mir gerne eine PN und ich zeige euch mal die Seite und spiele ein Tutorial mit euch.

      Zum LCG: Ich hab damals auch lange Zeit Yu-Gi-Oh! gespielt, habe das mitterweile aber aufgegeben. Ich habe das Game of Thrones Basisspiel vor einem Jahr geschenkt bekommen und mir seit dem noch die Prinzen der Sonne - Erweiterung dazu gekauft. Mir fehlt es hier leider auch an den Leuten, die mit Spielen würden, seit mein Mitbewohner, der mir das Spiel (ganz uneigennütziger Weise^^) geschenkt hat, umgezogen ist. Auch dazu gibt es ein Tutorial bei YouTube (oder besser gesagt eine Schritt für Schritt Anleitung in Form mehrerer Videos). Ich persönlich finde das LCG besonders auf Grund der Mehrspieler Version reizvoll, da man anders als bei vielen anderen TCG/LCG im Grundspiel bereits 4 fertig spielbare Starter-Decks (Baratheon, Lannister, Stark und Targaryen) bekommt, sowie die notwendigen Token für Macht- und Geldmarker, sowie die "Ratssitz" Figuren für das Spiel mit 3 oder 4 Spielern (der Clue dabei ist, dass sich jeder Spieler in jeder Runde in Zugreihenfolge eine der Positionen im kleinen Rat aussucht, je nach Position kann man gegen einen bestimmten anderen Spieler nicht vorgehen, bekommt dafür gegen einen anderen Spieler gewisse Boni, was das Spiel sehr dynamisch macht).

      Als Fan des Franchises (ob Buch oder Serie oder beides lasse ich bewusst weg) und als Brett- und/oder Kartenspielfan sind beide Spiele auf jeden Fall ein Muss! Guck dir einfach mal die Videos an, da solltest du einen guten Einblick in das LCG bekommen, was Spiel-Mechanismen und Regeln angeht.

      Würde mich freuen, von dir auch ein Feedback zu bekommen, wie dir die Videos gefallen haben, ohne, dass du Regelkenntnis hast. (Nein, das ist nicht mein Kanal, oder der eines Freundes, frage mich nur, ob es empfehlenswert ist, die an andere, die das Spiel kennen lernen wollen, weiter zu geben :) )
      Das aller erste verlinkte Video (hier nochmal) ist eine Vorstellung der ADWD Erweiterung für das Brettspiel "Der Eiserne Thron" (2nd Ed.), die als Print on Demand (PoD) verfügbar ist.

      Der zweite Link (hier nochmal) führt auf die Thronmaster.net Homepage, wo man besagtes Spiel in einem Hybrid aus 1. und 2. Edition online spielen kann, sowohl als Live Game (also ein ganzes Spiel, das dann 4+ Stunden dauert) oder als PBEM (play by e-mail) also langfristiger, wo eine Runde dann je nachdem, wie schnell die Mitspieler agieren zwischen Stunden und Tagen dauern kann (du bekommst dann eine E-Mail, dass du die nächste Runde spielen kannst/solltest...

      Der letzte Link (hier nochmal) ist ein YouTube-Tutorial für das Kartenspiel. Das ist eine Schritt für Schritt Anleitung, wie du das Kartenspiel spielst, mit ein paar Beispielen. Lohnt sich mMn sehr. Ich glaube das kommt dem was du da gesucht hast am nächsten.
      Ich hab grade aber nochmal Google befragt und hab direkt das hier gefunden. Das ist as Regelheft des Einsteigersets. Da bekommst du die Regeln nicht nur zu 100% und auf deutsch erklärt, sondern auch gleichzeitig Illustrationen vom Spielbrett für die Mehrspieler Variante, sowie ein paar nette Annotationen zum Spiel allgemein.



      So, zuletzt dann noch einmal eine Frage von mir: Wer von euch kennt Die Schlachten von Westreros? Das soll anscheinend eine Art Tabletop zum Lied von Eis und Feuer sein. Ich frage mich jetzt: Hat da jemand von euch Erfahrungen mit? Wenn ja: gute oder eher schlechte, dürfen auch gerne Erfahrungen aus dritter Hand (also der Freund eines Freundes usw., der das Spiel hat und/oder gespielt hat) sein.
      @Ser_Pounce
      Wir haben sogar einen Thread zum Brettspiel in Mannheim

      Da ich sowohl das Grundspiel (2nd) als auch ADWD Erweiterung kenne, beschreibe ich mal den (aus meiner Sicht) deutlichsten Unterschied:
      Im Grundspiel, das ja zur Zeit von Buch 1 AGOT spielt, sind die Häuser am Anfang gut sortiert - jeder "hockt in seinem Eck". In der Erweiterung zum Zeitpunkt von Buch 5 sind die Einheiten mancher Häuser über den Kontinent verstreut und grenzen teilweise direkt an feindliche Gebiete. Da zu Beginn auch schon mehr Einheiten stehen, geht es schon in Runde 1 heftig zur Sache. Unsere letzten beiden Spiele mit der ADWD Erweiterung dauerten jeweils nur 3 Runden.
      ---QUOTES from George R.R. Martin
      • “In real life, the hardest aspect of the battle between good and evil is determining which is which.”
      • “I have an instinctual distrust of conventional happy endings.”
    • Benutzer online 2

      2 Besucher