Episode 3x07 - The Bear and the Maiden Fair / Der Bär und die Jungfrau hehr

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

      @Faulpelz
      Da diese Figur die meiste Zeit allerdings unter Beweis stellt, dass sie nicht nur einen an der Waffel hat, sondern auch überhaupt keine Ahnung hat, wie die gesellschaftlichen Strukturen von Westeros funktionieren, finde ich, hätte Vargo Hoat trotz allem besser gepasst. Den Mummenschanz hätte man ja nicht in epischer Breite zeigen müssen. So wirkt Locke nur noch blöder, als es selbst die Ziege je getan hat. Außerdem wollte ich hören, wie er "Faffires" sagt :D .

      @Ser Arthur Dayne
      Show Spoiler
      Das mit der Spionin könnte ich mir gut vorstellen. Auch wenn Talisa nicht Jeyne ist: Die Familie Westerling gefiel ja Grey Wind überhaupt nicht, weshalb Catelyn ein so mulmiges Gefühl bekam und Robb gewarnt hat. Und wenn ich mich richtig erinnere, sind die Westerlings von den Lannisters auch ziemlich schnell begnadigt worden. Falls da also tatsächlich noch etwas hintersteckt und das ganze irgendeine Bedeutung hat, müssten D & D diesen Aspekt irgendwie wieder in die Geschichte reinbringen. Da würde sich Talisa natürlich anbieten.
      Die Wölfe gehen leider ohnehin sehr unter in der Serie. Klar, durch die "unnatürliche" Größe sind sie aufwändig und teuer umzusetzen, aber ich finde, dass ihre Bedeutung für die Stark-Kinder in der Serie nicht besonders deutlich gemacht wird. Ich habe meinen Nicht-Leser-Mitguckern gegenüber mal erwähnt, dass sie sich die Wölfe merken sollen, weil die für die Stark-Kinder (und Jon Snow) wichtig sind. Sie waren doch etwas überrascht, das war ihnen nicht wirklich klar gewesen. Ich vermute, dass wir Grey Wind erst in Episode 9 wieder zu Gesicht bekommen. Er wird wohl zunächst nur auftauchen, um die Zuschauer daran zu erinnern, dass es ihn noch gibt.
      Show Spoiler
      Sonst würden die sich vermutlich fragen, was für einen Kopf die Freys da auf Robbs Leiche genäht haben.

      Alhana wrote:

      Show Spoiler
      Das mit der Spionin könnte ich mir gut vorstellen. Auch wenn Talisa nicht Jeyne ist: Die Familie Westerling gefiel ja Grey Wind überhaupt nicht, weshalb Catelyn ein so mulmiges Gefühl bekam und Robb gewarnt hat. Und wenn ich mich richtig erinnere, sind die Westerlings von den Lannisters auch ziemlich schnell begnadigt worden. Falls da also tatsächlich noch etwas hintersteckt und das ganze irgendeine Bedeutung hat, müssten D & D diesen Aspekt irgendwie wieder in die Geschichte reinbringen. Da würde sich Talisa natürlich anbieten.


      Show Spoiler
      Vor allem muss man ja irgendwie überlegen, wie das mit der schwangeren Talisa weitergeht. Entweder sie ist eine Spionin und hat Robb angelogen, übernimmt somit gewissermaßen den Part von Jeynes Mutter, dass sie eine Schwangerschaft verhindert hat.
      Oder sie ist tatsächlich schwanger und keine Spionin. Dann sehe ich ich zwei Möglichkeiten:
      1. Talisa und/oder ihr ungeborenes Kind kommen auf der Hochzeit um. Da GRRM den Machern der Serie meines Wissens eine ungefähre Übersicht über das Ende gegegeben hat und bei Plänen der Macher, die später zu einem riesigen Problem führen würden, darauf hinweist, würde das bedeuten, dass weder Jeyne noch ein eventuelles Kind in den Büchern mehr eine Rolle spielen.
      2. Merkwürdigerweise ist ja der Blackfish noch am Start, der doch später Riverrun verteidigen soll. Wäre also vielleicht auch vorstellbar, dass er doch noch mit Talisa nach Riverrun zurückkehrt. Dann hätte man eine ähnliche Situation wie in den Büchern. Bliebe dann nur die Frage, wie weiter mit der schwangeren Talisa verfahren würde. Vielleicht Fehlgeburt bei der Todesnachricht von Robb?
      Ich tappe völlig im Dunklen, was diesen Handlungsstrang angeht.
      Wer in meinen Beiträgen nicht funktionierende Links findet, kann mich auf meiner Pinnwand darauf hinweisen.
      ________________________________________________________________________________________________________

      "We all swore oaths." - Arthur Dayne

      "There are ghosts everywhere. We carry them with us wherever we go." - Jorah Mormont
      Show Spoiler
      Talysa wird nicht auf der Hochzeit anwesend sein und auch nicht im Kindbett sterben. Ersteres wäre eine Beleidigung für Walder Frey, letzteres völliger Quatsch, weil es bis zur Geburt noch 9 Monate hin sind.

      Entweder wird sie als Verräterin enttarnt oder sie stirbt auf irgendeine andere Weise. Ich glaube nicht, dass sie nach Robbs Ausscheiden noch eine große Rolle spielen wird.
      Dieser Beitrag wurde bereits 17 mal editiert, zuletzt von "Ser Twenty of House Goodmen" (Vor einem Moment)

      Faulpelz wrote:

      Show Spoiler
      Talysa wird nicht auf der Hochzeit anwesend sein und auch nicht im Kindbett sterben. Ersteres wäre eine Beleidigung für Walder Frey, letzteres völliger Quatsch, weil es bis zur Geburt noch 9 Monate hin sind.

      Entweder wird sie als Verräterin enttarnt oder sie stirbt auf irgendeine andere Weise. Ich glaube nicht, dass sie nach Robbs Ausscheiden noch eine große Rolle spielen wird.


      Show Spoiler
      Das ersteres eine Bleidigung wäre ist klar, aber bis jetzt scheint Robb das ziemlich egal zu sein, wie ich dem Dialog mit seiner Mutter entnommen habe.Oder hast du irgendeine andere Quelle, wo schon etwas darüber verraten wird?
      Und sie muss ja nicht im Kindbett sterben, wenn sie durch etwas total geschockt wird und eine Fehlgeburt erleidet, kann sie auch daran sterben.
      Aber grundsätzlich glaube ich auch, dass sie nächste Staffel nicht mehr auftaucht.
      Wer in meinen Beiträgen nicht funktionierende Links findet, kann mich auf meiner Pinnwand darauf hinweisen.
      ________________________________________________________________________________________________________

      "We all swore oaths." - Arthur Dayne

      "There are ghosts everywhere. We carry them with us wherever we go." - Jorah Mormont
      Ich denke auch, dass Talisa
      Show Spoiler
      letztendlich stirbt. Wenn nicht wegen der Handlung, dann schon allein deswegen, weil D&D, glaube ich, am Anfang nicht damit gerechnet haben, wie viel Gegenwind sie wegen dieser Figur bekommen. Ich hab manchmal den Eindruck, dass sie der meistgehasste Charakter nach Joff ist.
      @Scotsh:
      Woher beziehst du diese Information?
      Wer in meinen Beiträgen nicht funktionierende Links findet, kann mich auf meiner Pinnwand darauf hinweisen.
      ________________________________________________________________________________________________________

      "We all swore oaths." - Arthur Dayne

      "There are ghosts everywhere. We carry them with us wherever we go." - Jorah Mormont
      Show Spoiler
      Ich denke nicht dass Talisas Familie noch zu einem Problem wird. Das wäre eindeutig eine zu große Rolle für eine Figur und ihren Hintergrund, obwohl sie in der Vorlage nicht existiert. Außerdem kann ich mir nicht vorstellen, dass ihr Lebensweg ihren Eltern so zusagt. Bei den Verhältnissen die in Essos herrschen, haben ihre Eltern sie vermutlich längst ausgestoßen.
      Ob sie eine Spionin ist weiß ich auch nicht. Dann wäre sie wohl kaum so blöd einen Brief an ihre Auftraggeber zu schreiben, während ihr Ziel mit ihr im selben Raum ist. Natürlich beherrscht Robb nur die gemeine Zunge und würde deshalb nie den Inhalt der Briefe erfassen, aber Tywin kann das auch nicht und bei seiner bedächtigen Planung wird er wohl keinen Dolmetscher einsetzen. Außerdem hindert ja niemand Talisa daran ungestört Briefe zu schreiben. Abschicken kann sie das Teil ja erst nachdem Robb sich sattgevögelt hat.

      Ich glaube aber Robb schickt Talisa noch nächste Woche zurück nach Riverrun. Mit dem Wissen dass sie schwanger ist, wird er wahrscheinlich etwas vorsichtiger. Nicht dass er die Gefahr ahnen würde, aber vielleicht denkt er nochmal über das Thema Provokation nach und dass die Freys schon genug Gründe haben, um auf ihn sauer zu sein. Seine Aussage, dass Edmund mehr ist als sich die Freys je für ihre Familie erwarten dürfen, wirkte auf mich schon sehr arrogant und passte nicht zum ursprünglichen Charakter. Allerdings wollte dieser auch nie Casterlyrock angreifen.

      Greywinds Fehlen hat vielleicht auch damit zu tun, dass er derzeit ohne Aufgabe ist. Talisa ist einfach nicht Jeyne und bringt keine verräterische Sippschaft mit. Wenn der Wolf ihr also misstraut, könnte der reine Serienschauer sofort darauf kommen, dass etwas nicht mit ihr stimmt und der Knall am Ende fällt geringer aus. Die Briefe verraten sie ja nicht direkt, dafür waren sie nicht lange genug zu sehen. Mal davon abgesehen wie unvorsichtig sie damit agieren würde.
      Bei uns im Norden werden die Gesetze der Gastfreundschaft noch immer in Ehren gehalten. ~ Roose Bolton
      Die Folge hat mich ehrlich gesagt ziemlich gelangweilt.

      Die ersten 15-20 Minuten gings in wirklicher JEDER Szene um Sex: Robb und Talisa, Jon & Ygritte, Jon & Tormund, Ygritte & Orell (wtf, Orell steht auf Ygritte? Is das in den Büchern auch so? Fand ich irgendwie ziemlich plump), Tyrion & Shae, Sansa & Margaery, Theon & blondie & septa (?).

      Dass Talisa schwanger sein soll, find ich am größten wtf. Nicht unbedingt, weilt das ein red herring von GRRM sein könnte, sondern weil ich nicht kapier, wie die jetzt noch
      Show Spoiler
      die "Jon soll Robbs Erbe werden"- Storyline mit einbinden können, auf die ja irgendwie unter gar keinen Umständen verzichtet werden kann.



      Bei Talisa bin ich übrigens immer noch der Meinung, dass sie
      Show Spoiler
      entweder stirbt (ich meinte, es sei irgendwo auf Wic.net (oder via Trailer) mal bestätigt worden sein, dass Talisa bei der RW auf jeden Fall dabei sein wird. Ich halte es allerdings immer noch nicht für vollkommen ausgeschlossen, dass sie später als Jeyne-Ersatz herhalten und mit Theon verheiratet wird. Zwar arg spekulativ, aber wenn der Familienstrang der Westerlings sowieso entfällt, kann sie ja genauso gut für Ramsey herhalten. Und hätte einen gar nicht soo undramatischen Tatsch, wenn Theon sich ausgerechnet mit Robbs Gemahlin "vergnügen" müsste.



      Ich frag mich übrigens, ob die Shae/Tyrion Szene nicht einfach nur da war, um
      Show Spoiler
      mit der goldenen Kette ein späteres Ableben zu forshadowen (forshadowingen? forshaden? Tz, immer diese Anglizismen überall...)



      Die Bear & the maiden Fair Szene hat mich auch eher kalt gelassen.


      /edit: Keine Ahnung, wieso doppelte und leere Spoiler Tags angezeigt werden, bei mir im Eingabefeld sind keine unnötigen vorhanden. :huh:
      "What if all the equipment is in Mexican instead of English?"
      /edit: Keine Ahnung, wieso doppelte und leere Spoiler Tags angezeigt werden, bei mir im Eingabefeld sind keine unnötigen vorhanden.

      Unnötige Spoiler sehe ich auch keine, dafür aber Unmengen an funktionslosen Size-Tags. Vermutlich machen die irgendwas kaputt. Guck dir am besten mal den Quellcode an.
      Im übrigen meine ich, die deutsche Neuübersetzung sollte vernichtet werden.

      Brigthroar wrote:

      Natürlich beherrscht Robb nur die gemeine Zunge und würde deshalb nie den Inhalt der Briefe erfassen, aber Tywin kann das auch nicht und bei seiner bedächtigen Planung wird er wohl keinen Dolmetscher einsetzen. Außerdem hindert ja niemand Talisa daran ungestört Briefe zu schreiben.

      Tywin beherrscht die Sprache nicht aber Varys. Wie war das noch mit Varys und seinen Kindern? Könnte Talisa mit ihrer Mutter Varys gemeint haben. Robb vertraut ihr und es ist ziemlich verwegen von ihr den Brief vor seinen Augen zu schreiben und weil der Mann eh nur mit seinem besten Teil denkt, denkt er auch nicht weiter. Wo doch die Dame nackt vor ihm liegt und ihre Rundungen wunderbar präsentiert. Glaubt mir, er denkt nicht weiter... :whistling:

      Dafür, dass die Folge von GRRM war, war ich schon enttäuscht. Die Bärengrube-Szene ist z.B. gar nicht von ihm geschrieben worden. Beim Schnitt hat man sie einfach in seine Episode reingequetscht. Deswegen wirkt sie wahrscheinlich auch so gehetzt. Da hätte ich lieber ein bisschen weniger Theon gesehen. Armer Stinker... :P
      Dass Problem von dieser Folge ist, dass sie vor sich hindümmpelt. Es kommt nie richtig Fahrt auf. Natürlich überzeugen die Schauspieler aber das tun sie in jeder Episode. Gerade die Szene zwischen Tywin und Joffrey ist hier hervorzuheben.
      “They can keep their heaven. When I die, I’d sooner go to Middle Earth.”
      - George R.R. Martin -

      Ser Wolverine wrote:

      Show Spoiler
      Tywin beherrscht die Sprache nicht aber Varys. Wie war das noch mit Varys und seinen Kindern? Könnte Talisa mit ihrer Mutter Varys gemeint haben. Robb vertraut ihr und es ist ziemlich verwegen von ihr den Brief vor seinen Augen zu schreiben und weil der Mann eh nur mit seinem besten Teil denkt, denkt er auch nicht weiter. Wo doch die Dame nackt vor ihm liegt und ihre Rundungen wunderbar präsentiert. Glaubt mir, er denkt nicht weiter...
      Show Spoiler
      Tywin vertraut Varys doch überhaupt nicht. Das war in den Büchern offensichtlich und in der Serie hat er es auch schon raushängen lassen. Natürlich könnte Varys ansonsten als Dolmetscher in Frage kommen und das wäre sicher auch eine der weniger gravierenden Veränderungen. Dass Robb in dieser Szene nur mit dem Schwanz denkt ist zwar klar, aber wenn Talisa spioniert, muss sie auch mit der Eventualität rechnen, dass sich Robb den Brief mal anschaut. Ach zu schade, dass der Brief nur so kurz zu sehen war.



      Wieso benutzt du eigentlich nie die Spoiler-Funktion Ser Wolverine? Wir greifen der Handlung ja doch vor und wenn hier ein reinschaut, der die Bücher nicht kennt, sollte er schon eine Chance haben nicht gleich gespoilert zu werden.


      Die Szene in der Bärengrube hat mir gefallen. Besonders Bart the Bear II (der Erste erlag vor 12 Jahren einem Krebsleiden) muss man für seine Performance loben. Da der Bär echt war musste man bei der Szene wohl einige Änderungen eingehen, zB hätte man im Falle seiner Tötung wohl einen CGI-Bären gebraucht und der kann dem Vergleich mit dem Original nie standhalten. Die Szene wirkt natürlich auch etwas gehetzter, weil Bären einfach keine trägen Tiere sind. Bei einem wütendem Bären bleibt Jaime und Brienne nur die Flucht, vor allem nachdem noch der Bolzen in dem Tier steckt und ihn die Schmerzen zusätzlich wild machen, während der Bolton-Mann seine Armbrust nachladen muss.
      Sei's drum, Bart war für mich das Highlight der Folge.
      Bei uns im Norden werden die Gesetze der Gastfreundschaft noch immer in Ehren gehalten. ~ Roose Bolton

      Brigthroar wrote:

      Show Spoiler
      Dass Robb in dieser Szene nur mit dem Schwanz denkt ist zwar klar, aber wenn Talisa spioniert, muss sie auch mit der Eventualität rechnen, dass sich Robb den Brief mal anschaut. Ach zu schade, dass der Brief nur so kurz zu sehen war.


      Show Spoiler
      Verstehe ich nicht ganz, wenn der Brief auf valyrisch ist, könnte Talisa auch laut vorlesen, was sie geschrieben hat, und Robb könnte es nicht verstehen, wo ist das Problem? Eventuell könnte sie sogar einen Geheimcode benutzen, den Tywin lesen kann, und es für valyrisch ausgeben.
      Wer in meinen Beiträgen nicht funktionierende Links findet, kann mich auf meiner Pinnwand darauf hinweisen.
      ________________________________________________________________________________________________________

      "We all swore oaths." - Arthur Dayne

      "There are ghosts everywhere. We carry them with us wherever we go." - Jorah Mormont
      Ich weiß gar nicht, warum ihr euch so über die Theon-Sache beschwert...

      Einerseits wollt ihr alles so nah wie möglich am Buch haben und dann beschwert ihr euch darüber...
      Show Spoiler
      ... dass er in der Serie kastriert wird. Wobei man das ja nicht direkt sieht, was auch im Buch so direkt nicht wirklich ausgesprochen wird, man nimmt es nur eben an. Und da Herr GRRM die Szene wohl mitgestaltet hat, wird es wohl auch in seinem Sinne gewesen sein.


      Was sie mit Robb in der 3. Staffel machen, find ich, geht allerdings gar nicht.
      Show Spoiler
      Ich hab zwar Verständnis dafür, dass sie die Liebesgeschichte mit Talisa ein wenig weiterspinnen, aber das wird wohl schon seinen Sinn haben. Aber dass sie Robb im Augenblick als kopflosen Wüstling herausarbeiten, der mal hierhin oder mal dorthin läuft, um wieder vor die Wand zu laufen und eins auf die Fresse zu kriegen, verstehe ich nicht. Er war in den ersten zwei Staffeln doch so ein seriöser Charakter, vor dem man schon in gewisser Weise Respekt haben sollte. Ich fand es zwar bescheiden, dass sie ihn im 3. Buch dann umgebracht haben, aber hier in der Serie könnte man ja fast meinen, dass er es nicht anders verdient hat, so arrogant, dumm und selbstverliebt und überheblich wie er sich verhält... Diese Wandlung finde ich sehr schade, weil ich doch eigentlich immer dachte, dass Robb ein sehr starker Charakter ist/war und ich ihn im Buch eigentlich sehr mochte.


      Dass Gendry...
      Show Spoiler
      nun weiß, dass er der Sohn von Robert ist, ist zwar auch irgendwie daneben, aber auch das wird seinen Sinn haben. Ich hätts schade gefunden, wenn der Schauspieler so sang- und klanglos verschwunden wäre, wie so manche Charaktere in den Büchern und dann kaum mehr eine Erwähnung finden.


      Was Ygritte und Jon angeht, bin ich eher verwundert...

      Im Buch fand ich Ygritte ehrlich gesagt sowas von zum kotzen und...
      Show Spoiler
      war froh, als sie letzten Endes das Zeitliche segnete, weil sie mir einfach tierisch auf die Nerven ging. Seit letzter Folge hab ich irgendwie eine leichte Sympathie für sie, wobei ich auch da damit rechne, dass sich das schnell wieder ändert, sobald sie wieder mit ihrem "You know nothing, Jon Snow!" anfängt...


      Die Staffel ruft irgendwie gemischte Gefühle in mir hervor. Die zweite Staffel hat mir nach der ersten nicht so dermaßen gut gefallen, die dritte hat hier und dort ihre Höhepunkte, aber irgendwie ist es ein hoch und runter. Ich dachte nach der sechsten Folge: "Endlich gehts mal wieder rund..." und dass sie das Tempo bis zur 9. auch halten. Aber irgendwie war die 7. jetzt schon wieder ein Absacker... Ich hoffe, die Staffel wird nicht vor der neunten Folge erneut ersäuft, um sie dann wieder von den Toten zu erwecken. Dieses hoch und runter geht mir nämlich langsam tierisch auf den Zeiger!
      Lange Tage und angenehme Nächte ... und mögen sie dir doppelt vergönnt sein!

      Post was edited 1 time, last by “Direwolf” ().

      Direwolf wrote:

      Ich weiß gar nicht, warum ihr euch so über die Theon-Sache beschwert...

      Einerseits wollt ihr alles so nah wie möglich am Buch haben und dann beschwert ihr euch darüber...
      Show Spoiler
      ... dass er in der Serie kastriert wird. Wobei man das ja nicht direkt sieht, was auch im Buch so direkt nicht wirklich ausgesprochen wird, man nimmt es nur eben an. Und da Herr GRRM die Szene wohl mitgestaltet hat, wird es wohl auch in seinem Sinne gewesen sein.


      Ich glaube das Problem ist nicht die Durchführung selbst, sondern das die Szene onScreen gezeigt wird.
      Zum einen, weil die Serie es immer wieder nötig zu haben scheint sich besondere Schocker hervorheben zu wollen. Das erweckt ganz gerne das Gefühl, man habe nicht genügend Vertrauen in das Quell-material.
      Der andere Kritikpunkt wird wohl sein, dass Theon diese Staffel überraschend viel Aufmerksamkeit bekommt, während andere Aspekte wieder einmal vernachlässigt behandelt werden.
      Und ich vermute (ohne betreffende Folge gesehen zu haben), dass es möglicherweise auch für manch einen unangenehm zu schauen ist.
      “Remember! Reality is an illusion, the universe is a hologram, buy gold, bye!” - Bill Cipher
      Was ist daran nicht zu verstehen?
      Im Buch passieren jede Menge grausame Dinge, wo George mit vollkommener Absicht NICHT die erzählerische Kamera darufhält sondern nur andeutet oder Dritte nacherzählen lässt. Wie bei Theon. Wie Gregor ein Mädchen vergewaltigt und den Vater dafür zahlen lässt. Wie Qyburn. Und, und und.
      Er betreibt prinzipiell keine Sexposition und es gibt praktisch keine Möglichkeit zum Gewaltvoyerismus obwohl die Welt durchaus als hart und brutal geschildert wird und man unmissverständlich mitgeteilt bekommt was wo passiert.
      Er hält selbst schlicht eben nicht drauf, also ist es müßig von seiner Gestaltung einer einzelnen Szene auf seine Vorstellungen schließen zu wollen.
      I have been despised by better men than you.