Episode 3x08 - Second Sons

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

      Ich hab die heutige Folge leider noch nicht gesehen, folgt aber später... Ich hab mir jetzt allerdings mal den Trailer für die nächste Folge angesehen... hat das sonst noch wer?

      youtube.com/watch?v=10E_Mx-MGSM

      Was zum Teufel machen die da mit Gendry? O.O

      Show Spoiler
      Die werden ihn doch wohl nicht kastrieren, oder?


      Sonstige Thesen?
      Lange Tage und angenehme Nächte ... und mögen sie dir doppelt vergönnt sein!
      Erster Eindruck: Eine solide Folge der besseren Art.
      Vielleicht hat man das Fehlen des Jaime/Brienne-Strangs gemerkt, der momentan in meinen Augen zu den besten der Staffel gehört. Die Hochzeit von Tyrion und Sansa war nett gestaltet, der betrunkene Tyrion mutet zum Lachen und Weinen gleichzeitig an. Und Joffrey scheint seine galanten Anwandlungen endgültig überwunden zu haben. Was mich an dem Drumherum der Hochzeit gestört hat, war die Aussage von Cersei, dass House Reyne das zweitmächtigste Haus von Westeros gewesen sei, hinter den Lannisters. Die Aussage ist doch absoluter Schwachsinn. Ist zwar nur eine Kleinigkeit, aber wenn es höchstens 10 Sekunden länger dauert, kann man es auch richtig machen. Die Buchleser können sich vielleicht herleiten, dass Cersei das sagt, um Eindruck zu schinden und übertreiben will, doch den Anderern wird ein falsches Bild vermittelt, was die damaligen Verhältnisse anbelangt. Und wenn den Ereignissen um "The Rains of Castamere" schon so viel Bedeutung zugemessen wird (werden muss), sollte es schon stimmen. Allein das Ersetzen von "Westeros" durch "Westerlands" hätte schon einiges gebracht. ist vielleicht kleinkariert, aber mich als Buchleser ärgern solch völlig unnötige Abwandlungen etwas.
      Bei dem Stannis-Strang hätte ich Davos am liebsten "Super gemacht" zugerufen, als er sich nach Lesen des Satzes lächelnd zurücklehnte. Gut fand ich hier, dass noch einmal ausdrücklich Stannis' Motivation hervorgehoben wurde. Die Szene mit den Blutegeln war nachvollziehbar, aber warum musste es denn wieder mit einer sexuell angehauchten Szene verbunden werden? Dass Melissandre von keinem Mann ihre Finger lassen kann, und das wortwörtlich, nervt extrem. Wenn diese Frau vor mir stünde und mit ihren Fingern über mein Gesicht führe, bekäme ich wahrscheinlich einfach nur Aggressionen. Und es hätte doch sicherlich noch andere Wege gegeben, Gendry zu überwältigen, als zur Abwechslung mal wieder ihren makellosen Körper zu präsentieren.
      Eben diesen hat zwar auch Daenerys präsentiert, aber da es hier eher mit einer "alltäglichen" Szene, nämlich dem Aussteigen aus einer Badewanne, zusammenhing, hatte ich damit eigentlich kein Problem. Mero fand ich proletisch gut, bei Daario bin ich mir noch nicht ganz sicher. Sein Aussehen passt 0 zur Buchbeschreibung, seine Ausstrahlung konnte ich noch nicht wirklich beurteilen, muss ich mehr von sehen.
      Und Sam hatte endlich seinen großen Auftritt als Slayer, das Ganze drumherum mit dem dem Herzbaum und den Krähen fand ich sehr schön gestaltet.
      Wer in meinen Beiträgen nicht funktionierende Links findet, kann mich auf meiner Pinnwand darauf hinweisen.
      ________________________________________________________________________________________________________

      "We all swore oaths." - Arthur Dayne

      "There are ghosts everywhere. We carry them with us wherever we go." - Jorah Mormont
      Sie sagt, das Haus wäre das zweitreichste gewesen, nicht zweitmächtigste (das ist nicht das gleiche). Auch im Buch ist es das reichste Haus nach den Lannister, allerdings nur in den Westerlanden.

      Da ist es nicht so unrealistisch dass sie auch in ganz Westeros das zweitreichste Haus waren, immerhin liegen in ihrem Gebiet die ganzen Goldminen.
      Wer soll es denn sonst gewesen sein?

      Melisandre hat mit Gendry geschlafen um sein Blut in Wallung zu bringen. Wenn ein Mann erregt ist, weiten sich seine Blutgefäße und es fließt mehr Blut, perfekte Bedingungen also für die Blutegel.


      Ich fand die Folge fast durchgehend stark, vom höflichen Sandor (es war überfällig dass seine nette Seite mal wieder zum Vorschein kommt) über die Second Sons (Daario ist anders, mMn cooler als im Buch...nur einen Gabelbart hätten sie ihm doch wirklich verpassen können) zur toll inszenierten Hochzeit. Endlich kann Joffrey mal wieder großkotziges Arschloch und nicht nur psychotischer Killer sein....der Schauspieler ist fantastisch. Der kurze Schlagabtausch zwischen Tyrion und ihm war dann auch richtig gut. Weniger gut war allerdings, dass Sansa dann tatsächlich sofort kniet, schließlich war das ihr kleiner Sieg in den Büchern..

      Und beim Ende hatte ich wirklich Gänsehaut. Hier sind mir aber zwei grobe Schnitzer aufgefallen: als der Walker zerplatzt und verschwindet verschwindet auch sein lederner Lendenschurz auf magische Weise...warum? Dass Sam und Gilly den Dolch zurücklassen ist schließlich richtig dumm und komplett unrealistisch. Sam ist unbeholfen und manchmal feige aber doch nicht dumm!


      Zur Diskussion:

      Warum sieht das Gesicht im Baum genauso aus wie die White Walker?

      Was ist mit Shae? Wie wollen sie diesen Charakter in der kurzen Zeit so hinbiegen, dass später das passiert, was passiert?

      Cersei und Loras...ich werd einfach nicht warm damit. Überhaupt ist Cerseis immerwährende Depression langsam nervtötend, mehr als giftige Spitzen und Drohgebährden hat sie nicht drauf. Gerade Tyrions Hochzeit war im Buch doch eine Genugtuung für sie. Wo ist die Schlange hin, die sie in den Büchern war?

      Was ich aber mochte war wie sie Loras abtropfen lässt ("My father told me once.." "No one cares about what your father told you!" (Abgang)) und wie sie Maergery zeigt, zu was Lannisters fähig sind.

      Stannis, dem Gendrys Tod scheinbar am A**** vorbeigehen würde (immerhin holt er sich vorher noch Davos' Meinung ein). Wo ist der gerechte Mann hin, der er im Buch war? In der Serie ist er einfach nur ein kalter Opportunist.
      Dieser Beitrag wurde bereits 17 mal editiert, zuletzt von "Ser Twenty of House Goodmen" (Vor einem Moment)

      Post was edited 1 time, last by “Faulpelz” ().

      Faulpelz wrote:

      Sie sagt, das Haus wäre das zweitreichste gewesen, nicht zweitmächtigste (das ist nicht das gleiche). Auch im Buch ist es das reichste Haus nach den Lannister, allerdings nur in den Westerlanden.

      Da ist es nicht so unrealistisch dass sie auch in ganz Westeros das zweitreichste Haus waren, immerhin liegen in ihrem Gebiet die ganzen Goldminen.
      Wer soll es denn sonst gewesen sein?

      Melisandre hat mit Gendry geschlafen um sein Blut in Wallung zu bringen. Wenn ein Mann erregt ist, weiten sich seine Blutgefäße und es fließt mehr Blut, perfekte Bedingungen also für die Blutegel.


      Ok, beim ersten Punkt habe ich mich eindeutig verhört, das wäre eventuell wirklich möglich, dass das hinkommt.

      Zum zweiten Punkt:
      Ich bezweifele, dass diese Argumentation den Ausschlag für diese Sexszene gab, da haben wohl andere Faktoren eine Rolle gespielt. :rolleyes:
      Wer in meinen Beiträgen nicht funktionierende Links findet, kann mich auf meiner Pinnwand darauf hinweisen.
      ________________________________________________________________________________________________________

      "We all swore oaths." - Arthur Dayne

      "There are ghosts everywhere. We carry them with us wherever we go." - Jorah Mormont

      Ser Arthur Dayne wrote:

      bei Daario bin ich mir noch nicht ganz sicher. Sein Aussehen passt 0 zur Buchbeschreibung, seine Ausstrahlung konnte ich noch nicht wirklich beurteilen, muss ich mehr von sehen.
      Ich bin etwas enttäuscht bisher mit diesem Daario...klar ein zu eins muss er nicht aussehen wie im Buch, aber so einen kleinen Touch Blau hätte man ihm schon geben können.
      Im Gegensatz zu den letzten beiden, eher enttäuschenden, war das doch mal wieder eine bessere Folge meiner Meinung nach.
      Die ganze Hochzeit fand ich wunderbar dargestellt und Joffrey durfte sich endlich mal wieder so richtig schmierig und widerlich benehmen. Tywins kurze Ansprache an den betrunkenen Tyrion war auch großartig, letzterer sowieso.
      Auch die Szenen mit Dany haben mir dieses Mal sehr gefallen.
      Athmosphärsich war das Ende definitiv (der kleine Schnitzer mit dem verlorenen Dolch...na mal sehen).
      wie hier schon erwähnt, ist mir Cersei in dieser Folge auch ein wenig langweilig und nervig in ihrer ewigen Leier geraten, dass sollte wieder ausgebaut werden. Die Sex-Szene mit Melisandre und Gendry mal wieder total unnötig, aber die Szenen mit Stannis und Davos waren gut.
      Am besten gefallen hat mir die Interaktion von Sandor und Arya, es hat Spaß gemacht und es wurde schön gezeigt, was für ein netter Kerl Sandor doch irgendwie sein kann.
      Bei Shae bin ich ebenfalls gespannt wie der Twist jetzt vorbereitet wird.

      Astradyne wrote:

      ist mir Cersei in dieser Folge auch ein wenig langweilig und nervig in ihrer ewigen Leier geraten, dass sollte wieder ausgebaut werden


      Ich hatte den Eindruck, dass sie durch den Zwang, Loras zu heiraten, momentan völlig am Ende ist. Das war im Buch nicht so, weil dort nicht klar war, wann oder wen sie eigentlich heiraten soll, und Oberyn gegenüber wäre sie glaube ich gar nicht mal soo abgeneigt gewesen. Deshalb siecht sie momentan einfach nur noch rum, ich schätze mal, das wird sich wieder etwas ändern, wenn
      Show Spoiler
      Tywin gestorben und die Hochzet geplatzt ist.
      Wer in meinen Beiträgen nicht funktionierende Links findet, kann mich auf meiner Pinnwand darauf hinweisen.
      ________________________________________________________________________________________________________

      "We all swore oaths." - Arthur Dayne

      "There are ghosts everywhere. We carry them with us wherever we go." - Jorah Mormont
      Ja also ich muss sagen das ich die Folge schon ziemlich stark finde, was wohl auch daran liegt das sie sich auf wenige Handlungsstränge beschränkt(abgesehen von der kurzen Hound und Sam the Slayer Szene).
      Ich muss auch sagen das ich Stannis und seinen Handlungstrang bzw. alles um Dragonstone auch immer interessanter finde. Ich mochte Stannis ja so oder so schon immer(ich bin da wohl einer der wenigen), aber jetzt bekommt alles ein wenig mehr Substanz.
      Besser finde ich da aber noch den ganzen Danny Strang. Sie hat jetzt auch endlich mal etwas mehr Screentime bekommen sowie auch mal Szenen abseits der Verhandlungen. Dadurch wirkt sie schon deutlich menschlicher ;)

      Auf die Hochzeit von Tyrion/Sansa habich auch schon ewig gewartet. In einem amerikanischen Forum wurde ja schon kritisiert das Sansa sich herunter beugt damit Tyrion auch den Umhang um sie legen kann.
      Ich fande es im Buch aber schon ein wenig lächerlich das sie es nicht gemacht hat obwohl Tyrion im Buch zu ihr recht nett war. In der Tv Fassung ist Tyrion noch deutlich charmanter und es wäre einfach lächerlich gewesen wenn sich Sansa da geweigert hätte. Für mich hat das auch nichts mit irgendwelcher Charakterstärke zutun;).
      Die anderen Szenen bei der Hochzeitsfeier waren natürlich genial gestaltet. Insbesondere "Die Rains of Castermere Szene", Die Zeremonie" und natürlich Tyrions Ausraster^^

      Also definitv wieder eine sehr starke Folge nach (für mich) zwei eher durchschnittlichen und ich erinnere mich noch das in der vorletzten Folge an meinen Post kritisiert wurde das Sam das Feuer ja doch anbekommen hat. Siehe da er hat es dies mal defintiv nicht geschafft(wobei die Kritisierung auch ein wenig kleinlich war :P).
      Zudem hat sich Emilia Clark mal wieder ausgezogen und ich dachte schon die Ära wäre vorbei. Zum Glück ist das nicht der Fall ;)

      Summer wrote:

      Zudem hat sich Emilia Clark mal wieder ausgezogen und ich dachte schon die Ära wäre vorbei. Zum Glück ist das nicht der Fall ;)
      Sie hat sich angezogen. Außerdem wurden wir ja schon unötigerweise mit den brustfreien Kleidern verschont. Wurde langsam mal wieder Zeit. ;)
      Interessant fand ich dabei, wie Daario sich bemüht, ihr weiterhin ins Gesicht zu schauen.
      Ich bin mir übrigens auch noch nicht so sicher, was ich von Daario halten soll. Sah Blau im Haar tatsächlich so blöd aus? Ich find's schade.

      Aber auch bei dieser Folge ist mir wieder aufgefallen, wie gut die Titel und der Episodeninhalt in dieser Staffel zusammen passen.
      "Second Sons"
      Sandor Clegane, Tyrion Lannister, die Second Sons und Sam, der zwar ein Erstgeborener ist, aber seinem Vater wohl lieber ein Zweit-, Letzt-, oder garnicht Geborener gewesen wäre.

      Ich frag mich bei den King's Landing Szenen in letzter Zeit nur immer, wo Tommen abgeblieben ist. Macht der Schauspieler diese Staffel Pause?
      Nachdem ich die Folge nun auch gesehen habe, will ich meine Meinung über den Daario Naharis-Darsteller noch einmal revidieren. Zwar ist er optisch gänzlich anders als in meiner Vorstellung, dafür bringt er aber sein Wesen meines Erachtens sehr schön rüber. Er ist vielleicht nicht eins zu eins der Buch-Daario, die Interprätation gefällt mir aber sehr. Möglich, dass ich mit der Meinung alleine dastehe, aber da hat man beim Casting doch gute Arbeit geleistet.

      Die Hochzeit hat mir ebenfalls sehr gut gefallen, besonders Tyrion, als er das Betten unterbindet und Sansa, als sie zum Wein greift ob des bevorstehenden Vollziehens der Ehe. Die Dornenkönigin hat auch ganze Arbeit geleistet, um ihren Enkeln die bevorstehenden Vermählungen zu 'versüßen'.

      Die Melisandre-Gendry-Szene hätte man wohl anders machen können, war aber doch schlüssig. Auch wie Stannis konkret die drei Könige namentlich verflucht
      Show Spoiler
      gibt deren baldigen Ableben noch einmal eine besondere Note. Nur wie sie aus ihm noch den kompromisslos gerechten König machen wollen, will sich mir nicht ganz erschließen. Immerhin hat er im Feuer selbst die Schlacht im Schnee gesehen, ich bin gespannt, ob das die Entscheidung, später zur Mauer zu Segeln nicht schon einläutet, ohne, dass Davos energisch darauf hinweisen muss.
      Spatzen werden nie verstehen, warum Adler höher fliegen als Kirschbäume wachsen.

      Faulpelz wrote:

      Melisandre hat mit Gendry geschlafen um sein Blut in Wallung zu bringen. Wenn ein Mann erregt ist, weiten sich seine Blutgefäße und es fließt mehr Blut, perfekte Bedingungen also für die Blutegel.
      Mein erster Gedanke war hier. Nö, nicht schon wieder eine unnötige Sexszene aber im nachhinein, hast du gar nicht so unrecht. Deswegen auch der eine Blutegel im Genitalbereich. ;)
      Mir persönlich hat die Folge besser gefallen als "The Bear and the Maiden Fair". Daario ist optisch anders als im Buch aber endlich mal ein Schauspieler, der dem Alter des Buchcharakters entspricht. Schön fand ich auch seine Dolche und den Arrakh. Die stärkste Szene war für mich wieder mal eine mit Tyrion. Die ganze Hochzeit war super inszeniert und sein Ausraster gegen Joffrey super gespielt. Wie war das noch mit dem Holzschwanz, wenn ich mich nicht verhört habe? Einfach göttlich! Aryas Mimik als Sandor ihr sagt, wo sie hinreiten. Toll! Die ganzen Jungschauspieler sind super gecastet!
      Nur noch zwei Episoden und wieder ein Jahr warten müssen. Dass ist echt fies... :(
      “They can keep their heaven. When I die, I’d sooner go to Middle Earth.”
      - George R.R. Martin -
      Ich konnte die Folge kaum erwarten, wegen den beiden mit hochspannenden Cliffhängern geendeten Stränge Jamie/Brienne und Theon. Und dann fehlen beide!!! X(
      Ergo fand ich die Folge zutiefst enttäuschend.
      Die Sexszene mit Melissandre fand ich ok, die hat das Grauen verstärkt, da ja deutlich zu merken war, dass dies nur Schein ist. Warum Danny schon wieder nackt rumhüpfen muß..naja. Vermutlich sollte es ihre Coolness demonstrieren, sie steht über allem, auch darüber, vor möglichen Mördern hüllenlos da zu stehen und verliert auch dabei ihr Selbstbewußtsein nicht.
      "Vergiss nie, was du bist, denn die Welt wird es ganz sicher nicht vergessen. Mach es zu deiner Stärke, dann kann es niemals deine Schwäche sein. Mach es zu deiner Rüstung, und man wird dich nie damit verletzen können" Tyrion Lannister

      Darkluna wrote:

      Ich konnte die Folge kaum erwarten, wegen den beiden mit hochspannenden Cliffhängern geendeten Stränge Jamie/Brienne und Theon. Und dann fehlen beide!!! X(
      Ergo fand ich die Folge zutiefst enttäuschend.


      Verstehe nicht wieso dass ein Qualitätsmerkmal einer Folge sein soll? Jeder Handlungsstrang hat seine Pausen, dass ist seit Staffel 1 so und wird sich (vermutlich) glücklicherweise auch nicht ändern. Denn man kann wirklich nicht behaupten, dass diese beiden Handlungsstränge zu wenig Aufmerksamkeit bekommen.
      “Remember! Reality is an illusion, the universe is a hologram, buy gold, bye!” - Bill Cipher
      Bisher ist mir nie was abgegangen....da hatten die Stränge sozusagen ein natürliches Ende und wurden später wieder neu geknüpft. Aber dass an der spannendsten Stelle Schluß ist, ohne, dass es in der nächsten Folge weitergeführt wird!? Ist mir bisher nix aufgefallen.
      Fürchte allerdings, es geht erst in Staffel 4 weiter...immerhin ist der Jamie-Strang in der Serie ja bereits über Sturm der Schwerter hinaus...da kommt dieses Jahr wohl nix mehr ;(
      "Vergiss nie, was du bist, denn die Welt wird es ganz sicher nicht vergessen. Mach es zu deiner Stärke, dann kann es niemals deine Schwäche sein. Mach es zu deiner Rüstung, und man wird dich nie damit verletzen können" Tyrion Lannister