Welche Figur in der Serie findet ihr am spannendsten? (Lieblings-Charakter)

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

      Die eigentliche Frage ist ja, welchen Charakter man am spannendsten findet, also wo noch am meisten überraschendes zu erwarten ist. Das ist für mich nicht zwingend identisch mit einem "guten" oder "sympathischen" Lieblingscharakter. Die "bösen" Typen sind ja oft die spannendsten. Ich hätte vielleicht noch Roose Bolton spannend gefunden, aber den hat es ja dahingerafft, da ist nichts mehr zu erwarten. Vielleicht finde ich den Nightking am spannendsten, weil man über ihn nur wenig weiß, außer gewissermaßen über seine Entstehung. Aber wahrscheinlich verkommt er zu einem rachedurstigen Zombie, weil in der Serie kein Platz mehr dafür ist aufzuzeigen, wie es einem Menschen ergeht, der gegen seinen Willen in einen Eismenschen verwandelt wird und welche Entwicklung er dann durchmacht. In der Abteilung "Ach-ganz-nett-tut-aber-auch-keinem-weh" wäre es vielleicht Dolorous Ed, wo mich interessieren würde, ob er die Erstürmung der Mauer überlebt und wie es mit ihm weitergeht, vor allem wenn hinterher vielleicht gar keine Mauer mehr gebraucht wird. Klar, will ich auch wissen, wie es mit Jon Snow weitergeht, aber ich finde seinen Charakter in der Show nicht sehr gut umgesetzt.

      Tasha wrote:

      mhm - also nach den 4 Staffeln gibt es ein paar Charaktere, die ich sehr mag.

      Jamie - einfach weil sein Charakter sich entwickelt und man ihn nach der "Reise" mit Brienne viel besser versteht. Er ist der charismatische Bösewicht wo man nie so ganz sicher ist, ob man ihn nun lieben oder hassen soll. Nikolai Coster Waldau spielt zusätzlich fantastisch. (auch wenn ich in der ersten Staffel bei der Ankunft in Winterfell noch an Prinz Charming denken musste ;) )

      Tyrion - ich mag seine coolen und frechen Sprüche - und im Doppelpack mit Bronn finde ich es noch genialer.

      Oberyn Martell - er wirkt gefährlich und hat - ich sag mal "modernere" Moralvorstellungen (in Bezug auf Bastard oder "hochwohlgeboren" - und auch bei der Erbfolge ist Dorne ja fortschrittlicher, da sie Frauen auch berücksichtigt) - zusätzlich sieht der Schauspieler einfach verdammt sexy aus :rolleyes: ...leider hatte er eine zu kurze Rolle.

      Bei den Frauen bin ich mir unschlüssig...auf der einen Seite finde ich Dany toll, da sie die Sklaven befreien möchte und versucht als gerechte Herrscherin zu handeln - andrerseits hat sie alle ehemaliger "Herren" gleich kreuzigen lassen und nach der Art "Gleiches mit Gleichem" vergelten gehandelt, dann noch das Einsperren ihrer Drachen ....daher warte ich mal ab, was noch alles bei ihr kommt in der Serie (das Ende vom letzten Buch lässt hoffen - aber auch da muss ich warten, bis Band 6/7 kommt).
      Eine weibliche Figur fand ich auch noch genial - wenn auch nur Nebenrolle - Olenna Tyrell. Sie weiß, wie das "Spiel" läuft - und scheint sehr schlau zu agieren. Zusätzlich sind ihre Aussagen einfach witzig und ich hab mich jedes Mal zerkugelt :rofl:



      Gleiches mit Gleichem zu vergelten ist genau richtig. Warum sollte jemand der solche Taten begeht mit Kuscheljustiz belohnt werden?
      Also den Charakter den ich JETZT noch am spannensten finde ist Daenerys. Viele glauben ja ich hasse diesen Charakter, aber eigentlich ist meine Beziehung zu diesem Charakter sehr viel komplizierter als das :hmm: Wie beschreibe ich das am Besten?

      ICh denke Emilia Clarke hat viel Talent, wenn sie es mal ausschöpfen kann; in anderen Rollen als der der Daenerys gefiel sie mir besser und war sie nicht eigentlich auch die zweitbesetzung? Eigentlich hatten sie eine andere Schauspielerin für Daenerys gecastet die auch den ersten Dreh des Piloten abgedreht hat und danach erst wurde Emilia Clarke genommen, weil die umfangreichen Nachdrehs mit der eigentlichen Schauspielerin, mit deren Terminplan leider collidierte. Wie das Leben halt manchmal spielt.

      In der Show erinnert mich Daenerys häufig an Figuren wier Cathrine Tramell wenn sie Männer betören will, Schwester Ratchett wenn ihr die Situation entgleitet, Ravenna wenn sie an ihre Eroberung von Westeros denkt (vergesst nicht Ravenna war ein von Rache getriebener Charakter) oder Cate Blanchett ... nur da kann ich mir hier einfach nicht vorstellen wieso ich mir dann eine Mischung aus ihrer Darstellung von Hel, Elizabeth Tudor und Lady Tremaine vorstelle. :hmm:

      Im generellen mag ich es wenn Dany den Tyrannen heraushängen lässt, ich finde dann ist Emilia Clarke am besten. Wie in dem Moment als sie Drogon den Befehl gibt den Sklavenmeister zu verbrennen und dann die Stadt zerstören lässt, obwohl das eigentlich nicht nötig ist, immerhin sehen wir in Staffel 6 das da eine komplett besetzte Flotte Meereen mit fliegenden Feuerbällen angreift. Wozu also die Stadt zerstören, offensichtlich war das die Zeit nicht wert die es in der Serie gefressen hat. Zudem dieser Eiskalte Blick wenn hinter ihr die Feuersäule emporsteigt, da fühlte ich mich an Cate Blanchett erinnert, liegt vielleicht auch an der Perücke von Emilia Clarke, vielleicht stammen die ja aus der gleichen Hand.

      Und als Daenerys ohne eine Gerichtliche Verhandlung 163 Männer kreuzigt von denen sie dann noch nicht mal weiß ob sie unschuldig sind oder nicht, das hat mich an Nurse Ratchett erinnert. Fragt mich nicht wieso, aber irgendwas daran hat mich an diesen Film erinnert, ich denke es war dieses missbrauchen der Macht, welche einen Teil der Bevölkerung gegen sie aufbrachte. Oder als sie ohne mit der Wimper zu zucken einen Mann an ihre Drachen verfütterte, das erinnerte mich an Tilda Swinton, aber das ist auch das einzige mal das mich Daenerys an Jadis erinnerte als diese Aslan umgebracht hat. Vollkommen distanziert und kaltblütig.

      Ich denke das macht auch die Spannung in diesem Charakter für mich aus, wofür wird sie sich letztendlich entscheiden? :hmm: Wird sie Jahre des Kampfes hinter sich lassen und sich ihrer Verantwortung stellen, die auch daraus besteht sich ihren Fehlern zu stellen und damit auch ihren Opfern eine Möglichkeit der Verarbeitung zu geben oder wird sie einfach weiter gehen, alles hinter sich lassen und nur nach vorne sehen? Ohne dabei zu bedenken wie sie auf andere wirkt? Den Thron erobern und mit Feuer und Blut über Westeros herrschen?

      Eigentlich ist es mir in den Büchern schon klar, aber in der Serie, besonders wenn Clarke mal einen schlechten Tag am Set hatte und nicht so gut gespielt hat, da ist es mir dann nicht klar. ICh glaube zum Teil hängt das auch mit DB&DW zusammen, weil Emilia halt die zweitbesetzung war und sie sich vermutlich etwas anderes vorgestellt hatten und Emilia das leider nicht so rüberbringen kann wie das die Showrunner gerne möchten.
      Lesen ist wie Schlafen und Träumen - der Mensch ist in einer anderem Welt: man soll ihn nicht wecken. - Richard Benz

      "Fan" - kommt von Fanatismus, insofern bin ich kein Fan, sondern eine Verehrerin der Bücher von GRRM und der Serie dazu.

      Liandra wrote:

      ICh glaube zum Teil hängt das auch mit DB&DW zusammen, weil Emilia halt die zweitbesetzung war und sie sich vermutlich etwas anderes vorgestellt hatten und Emilia das leider nicht so rüberbringen kann wie das die Showrunner gerne möchten.


      Das wäre aber unprofessionell. Vielleicht ist es aber auch so, dass D&D nicht rüberbringen können, was sie jetzt eigentlich wollen. Außerdem sollte man sich nach einigen Staffeln dann doch mal mit dem Cast abgefunden haben und die Leute kennen. Und bei den späteren Drehbüchern kannte man Clarke ja dann auch schon. Also an der Zweitbesetzung darf das nicht liegen.
      "Many that live deserve death. And some that die deserve life. Can you give it to them? Then do not be too eager to deal out death in judgement. For even the very wise cannot see all ends.” - J.R.R.T.
      Nichts desto trotz liefert Emilia Clarke nicht so regelmäßig wie, zum Beispiel Peter Dinklage, ab. Es ist doch seltsam das ich ihr Daenerys in ihren "verrückten Momenten" abnehme, aber nicht wenn sie auf einem Sitzmöbel sitzt und Bittsteller empfängt oder wenn sie mit ihren Leuten eine Lagebesprechung über Karten macht. Es kommt wirklich selten vor das ich vergessen kann, das Emilia Clarke hier Daenerys Targaryen spielt. Und darum geht es doch um die Illussion das diese Welt wirklich existiert. Ernsthaft ihr Spiel reißt mich nicht selten aus der Serie raus.
      Lesen ist wie Schlafen und Träumen - der Mensch ist in einer anderem Welt: man soll ihn nicht wecken. - Richard Benz

      "Fan" - kommt von Fanatismus, insofern bin ich kein Fan, sondern eine Verehrerin der Bücher von GRRM und der Serie dazu.

      Liandra wrote:

      Es kommt wirklich selten vor das ich vergessen kann, das Emilia Clarke hier Daenerys Targaryen spielt. Und darum geht es doch um die Illussion das diese Welt wirklich existiert. Ernsthaft ihr Spiel reißt mich nicht selten aus der Serie raus.


      Ich bin jetzt auch nicht begeistert von ihr. Und bevor ich sie in anderen Filmen gesehen hatte, hätte ich ihr jegliches Talent abgesprochen. Aber inzwischen mag ich sie eigentlich ganz gerne. Vielleicht bekommt sie in GoT immer die Anweisung, eine undurchdringliche Miene zu machen ... oder so. Ich will ihr da jetzt jedenfalls nicht alleine die Schuld geben. Tamzin Merchant kann ich mir jedenfalls auch nicht mehr vorstellen.
      "Many that live deserve death. And some that die deserve life. Can you give it to them? Then do not be too eager to deal out death in judgement. For even the very wise cannot see all ends.” - J.R.R.T.

      Narannia wrote:


      Ich bin jetzt auch nicht begeistert von ihr. Und bevor ich sie in anderen Filmen gesehen hatte, hätte ich ihr jegliches Talent abgesprochen. Aber inzwischen mag ich sie eigentlich ganz gerne. Vielleicht bekommt sie in GoT immer die Anweisung, eine undurchdringliche Miene zu machen ... oder so. Ich will ihr da jetzt jedenfalls nicht alleine die Schuld geben. Tamzin Merchant kann ich mir jedenfalls auch nicht mehr vorstellen.


      Ich habe sie auch in anderen Filmen gesehen und weiß sie hat talent. Aber Tamzin Merchant habe ich schon nicht passend gefunden als bekannt wurde das Clarke sie ersetzte. Ich hatte mir Daenerys immer wie eine Mischung aus Claire Holt und Cariba Heine vorgestellt. Die hätten damals auch das richtige Alter gehabt, die waren die Stars in einer Serie die ich als jugendliche gerne geschaut habe.
      Lesen ist wie Schlafen und Träumen - der Mensch ist in einer anderem Welt: man soll ihn nicht wecken. - Richard Benz

      "Fan" - kommt von Fanatismus, insofern bin ich kein Fan, sondern eine Verehrerin der Bücher von GRRM und der Serie dazu.

      Alraune wrote:

      Liandra wrote:

      Die hätten damals auch das richtige Alter gehabt, die waren die Stars in einer Serie die ich als jugendliche gerne geschaut habe.
      H2O-Plötzlich Meerjungfrau? :D


      Ja, hätte nicht gedacht das die jemand erkennt. :rolleyes: Die Serie lief von 2006-2010 (Production also vermutlich bis 2009), Game of Thrones fing glaube ich 2010 mit dem Dreh an. Wäre also vielleicht möglich gewesen ;) Aber es ist halt Emilia Clarke, was soll's.
      Lesen ist wie Schlafen und Träumen - der Mensch ist in einer anderem Welt: man soll ihn nicht wecken. - Richard Benz

      "Fan" - kommt von Fanatismus, insofern bin ich kein Fan, sondern eine Verehrerin der Bücher von GRRM und der Serie dazu.

      Liandra wrote:


      Ja, hätte nicht gedacht das die jemand erkennt. :rolleyes: Die Serie lief von 2006-2010 (Production also vermutlich bis 2009), Game of Thrones fing glaube ich 2010 mit dem Dreh an. Wäre also vielleicht möglich gewesen ;) Aber es ist halt Emilia Clarke, was soll's.


      Die lief danach auch noch. Jedenfalls erinnere ich mich, die so mit 15, 16, 17 gelegentlich mit der kleinen Schwester eines sehr guten Freundes geguckt zu haben, wenn ich am Wochenende bei ihm war. Und das kann erst nach 2010 gewesen sein :rolleyes:

      Alraune wrote:

      Dooooch! Die kleine Schwester meiner Freundin damals, hatte ihr Zimmer mit denen tapeziert und gefühlt jeden Abend wenn ich zu Besuch war gab es Stress mit der Mutter, ob sie das nun gucken darf oder nicht.
      Das waren noch Zeiten! :D


      Grunkins wrote:


      Die lief danach auch noch. Jedenfalls erinnere ich mich, die so mit 15, 16, 17 gelegentlich mit der kleinen Schwester eines sehr guten Freundes geguckt zu haben, wenn ich am Wochenende bei ihm war. Und das kann erst nach 2010 gewesen sein :rolleyes:


      Ach herrje, wie gesagt, hätte nicht gedacht das die hier jemand kennt, deswegen habe ich nur die Schauspielerinnen genannt und nicht die Serie. Noch dazu gab es auch eine Ablegerserie (die ich nicht gesehen habe) und derzeit läuft eine Zeichentrickserie im Fernsehen, ich wollte nicht das man die verwechselt. Und das die Serie nach 2010 wiederholt wurde weiß ich, ich habe sie hin und wieder auch dann geschaut. Aber ich bin echt überrascht, das hätte ich nicht gedacht. ^^ Obwohl ihr zwei habt die vermutlich nicht so gesuchtet wie ich damals :rolleyes: Aber so allgemein was hieltet ihr denn von der Serie? :) Und was haltet ihr von meiner Vorstellung der Zwei Schauspielerinnen als Daenerys Targaryen? Oder halt einer Schauspielerin die halt äußerlich mehr in die Richtung der zwei geht.
      Lesen ist wie Schlafen und Träumen - der Mensch ist in einer anderem Welt: man soll ihn nicht wecken. - Richard Benz

      "Fan" - kommt von Fanatismus, insofern bin ich kein Fan, sondern eine Verehrerin der Bücher von GRRM und der Serie dazu.

      Liandra wrote:

      Obwohl ihr zwei habt die vermutlich nicht so gesuchtet wie ich damals Aber so allgemein was hieltet ihr denn von der Serie?

      Klingt zwar etwas blöd, aber ich war für die Serie damals schlicht weg schon zu alt. Aber als Kind hätte ich das vermutlich auch gerne geguckt. Ich meine welches Mädchen hat nicht zumindest mal ein bisschen von einem Fischschwanz geträumt? :D

      Und um nicht komplett offtopic zu werden:

      Liandra wrote:

      Und was haltet ihr von meiner Vorstellung der Zwei Schauspielerinnen als Daenerys Targaryen?

      Ich bin mit der Optik von Emilia eigentlich ganz zufrieden. Muss aber auch gestehen, die erste Staffel geschaut zu haben, ehe ich die Bücher begonnen habe zu lesen.
      In den Büchern habe ich sie mir dann (wohl auch aufgrund des Altersunterschieds) optisch etwas zarter und lieblicher vorgestellt. Vielleicht in Richtung Elle Fanning, nur vielleicht nicht ganz so elfenhaft.
      Aber deine Meermädchen kann ich als Wahl auch nachvollziehen...
      >Angst schneidet tiefer als ein Schwert<

      Liandra wrote:


      Ach herrje, wie gesagt, hätte nicht gedacht das die hier jemand kennt, deswegen habe ich nur die Schauspielerinnen genannt und nicht die Serie. Noch dazu gab es auch eine Ablegerserie (die ich nicht gesehen habe) und derzeit läuft eine Zeichentrickserie im Fernsehen, ich wollte nicht das man die verwechselt. Und das die Serie nach 2010 wiederholt wurde weiß ich, ich habe sie hin und wieder auch dann geschaut. Aber ich bin echt überrascht, das hätte ich nicht gedacht. ^^ Obwohl ihr zwei habt die vermutlich nicht so gesuchtet wie ich damals :rolleyes: Aber so allgemein was hieltet ihr denn von der Serie? :) Und was haltet ihr von meiner Vorstellung der Zwei Schauspielerinnen als Daenerys Targaryen? Oder halt einer Schauspielerin die halt äußerlich mehr in die Richtung der zwei geht.


      Ich fand die braunhaarige super. Chloe glaube ich? Ansonsten kann ich mich an nicht viel erinnern, daher habe ich auch keine Meinung zu den Schauspielerinnen. Würde sie aber trotzdem wieder gucken, wenn ich Sonntagmorgens irgendwo vor dem Fernseher säße :D
      User Avatar

      Post by “Leonidas” ()

      This post was deleted by “Dreenan Kel Zalan”: “Schriftbild” ().
    • Users Online 1

      1 Guest