Zitate/Sprüche

      kurz, nachdem Tommen aus der Septe von Baelor rannte, in der Tywin aufgebahrt wurde:
      "Den König hat die Trauer überwältigt", erwiderte Cersei.
      "Wie uns alle. Falls ich etwas für Euch tun kann ..."
      Hoch oben kreischte laut eine Krähe. Sie hockte auf der Statue von König Baelor und schiss auf seinen heiligen Kopf.
      ...

      Das kam so plötzlich aus dem Nichts, dass ich lauthals lachen musste. :D

      edit:
      ... Ok, ist jetzt zwar ein Zitat, aber kein "Spruch".
      Ist mir aber egal.

      Mal sehn.
      Ich mag den Schwermütigen Edd... Ok, jeder mag den Schwermütigen Edd. ^^
      »Als ich klein war, haben wir Mäuse nur an Festtagen bekommen. Ich war der Jüngste, deshalb gab es für mich immer nur den Schwanz. Am Schwanz ist überhaupt kein Fleisch.«

      Und wo wir grad bei der Nachtwache sind, bring ich gleich noch Pyp. Das Zitat aber in englisch, hab keine Lust, es auf deutsch zu suchen:
      "Pyp: Your too stupid to be craven.
      Gren: I am not.
      Pyp: Yes you are. If a bear attacked you in the woods you would be too stupid to run away.
      Gren: I would not. I'd run away faster then you."

      dann noch Aryas wütender Wortschwall gegenüber dem Kitzler/Tickler in der Schenke:
      " 'Is there gold hidden in the village?' she shouted as she drove the blade up through his back. 'Is there silver? Gems?' She stabbed twice more. 'Is there food? Where is Lord Beric?' She was on top of him by then, still stabbing. 'Where did he go? How many men were with him? How many knights? How many bowmen? How many, how many, how many, how many, how many, how many? Is there gold in the village?' "
      Wieder keine Lust, das auf deutsch zu suchen.

      und wo wir grad bei Arya sind:
      "Angst schneidet tiefer als ein Schwert."
      Kam sicher schon, trotzdem.

      "Halbmann! Halbmann!"
      kommt mir grad auch noch in den Sinn.

      und
      »Wenn der Schnee fällt und die weißen Winde wehen,
      stirbt der einsame Wolf, doch das Rudel überlebt.«

      edit 2:
      Die Geschichten der alten Nan sind auch großes Kino:
      Bran: "Es ist mir egal, wessen Geschichten es sind. Ich hasse sie."
      Alte Nan: "Ich kenne eine Geschichte von einem Jungen, der Geschichten hasste."
      Am besten ist natürlich ihre Geschichte von den Anderen:
      "Oh, mein süßes Sommerkind, was weißt du schon von der Angst? ..."
      Das wird besser und besser und immer besser, je länger sie erzählt.

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von „Keaton“ ()

      Tyrion im Bezug auf Sam
      Die meisten Menschen würden eine schwere Wahrheit eher leugnen, als sich ihr zu stellen.

      Lord Gil und sein hustet :D fand ich immer sehr lusig

      z.B ..er hustet mich an und bringt Entschuldigungen vor...
      ....Lord Gil droht zu sterben seit ich ihn kenne, und doch weilt er noch immer unter uns...
      ......Ohne zweifel wird er uns alle noch ins Grab husten.
      Die Menschen stolpern nicht über Berge, sondern über Maulwurfshügel.
      We fought between a river and a road. When I saw my father's host deploy, I remember thinking how beautiful it was. Like a flower opening its petals to the sun. A crimson rose with iron thorns. And my father, ah, he had never looked so resplendent. He wore crimson armor, with this huge greatcloak made of cloth-of-gold. A pair of golden lions on his shoulders, another on his helm. His stallion was magnificent. His lordship watched the whole battle from atop that horse and never got within a hundred yards of any foe. He never moved, never smiled, never broke a sweat, whilst thousands died below him.
      GRRM light our fire and protect us from the dark, blah, blah, light our way and keep us toasty warm, the HBO series is full of errors, save us from the scary thing, and blah blah blah some more.
      Ein Rätsel! rief Shagwell dann immer hämisch. "Wenn Lord Boltons Ziege die Männer frisst, die Lord Lannisters Ziege gefüttert haben, wieviele Ziegen gibt es dann?"

      "Eine" antwortete Arya, als er sie fragte.

      "Also, das Wiesel ist genauso klug wie eine Ziege!" kicherte der Narr.
      "Sie waren von Schatten umgeben.
      Ein Schatten war dunkel wie Asche, mit dem schrecklichen Gesicht eines Bluthunds.
      Ein Anderer war gepanzert wie die Sonne, golden und wunderschön. Über beiden ragte ein Riese mit steinerner Rüstung auf, doch als er sein Visier öffnete, waren darin nichts als Finsternis und dickes, schwarzes Blut."

      Bestes Zitat/Bester Satz

      Sagt Bescheid, wenn es so einen Thread schon gibt, ich habe keinen gefunden.

      Was ist euer Lieblingszitat/Lieblingssatz aus den ASOIAF-Büchern und von welcher Person stammt er?

      Meines ist: "Wie viele Augen hat Lord Blutrabe? 1001!" (Duncan und das gemeine Volk)
      Ein belegtes Brot mit Duncan, ein belegtes Brot mit Ei, das sind zwei belegte Brote, eins mit Duncan und eins mit Ei
      Erstaunlicherweise hat sich hier mein Lieblingsdialog noch gar nicht gefunden - und das in all den Jahren.

      Oberyn zu Tyrion bezüglich dessen Zeit als Säugling:
      "Stundenlang konntet Ihr weinen, und nichts als die Brust einer Frau konnte euch beruhigen." -
      "Zufälligerweise trifft das immer noch zu."

      Bezeichnenderweise findet man das nicht in der kommerziellen Sammlung .
      Sorry, no dragons in Winterfell!

      Hodor I. Targaryen wählte nach seiner Inthronisierung das neue Motto seines Hauses aus: "Hodor"!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „ssnake“ ()

      Das hier begleitet mich schon seit langer Zeit konstant im Alltag. Nicht so eingängig wie manch andere, aber sehr, sehr schlau.

      "To lead men you must know them, Jon Snow. I know more of you now than I did this morning.”
      “And if I had slain her?” asked Jon.
      “She would be dead, and I would know you better than I had before."
      GRRM light our fire and protect us from the dark, blah, blah, light our way and keep us toasty warm, the HBO series is full of errors, save us from the scary thing, and blah blah blah some more.
      Kürzlich wieder im reread drüber gestolpert.

      "Sollte sie vom Blut würgen müssen oder das Fleisch erbrechen,fielen die Omen ungünstiger aus. Das Kind mochte tot geboren werden oder schwach sein,deformiert oder weiblich."

      Nicht,dass ich diese Einstellung teilen würde... Aber die Zeile verursachte doch ein mittelschweres Schmunzeln.
      It`s not easy to be a birdplane.

      Ich muss meine Reaktionen haben dürfen!
      Ich hab eins aus ,,Zeit der Krähen" . Ein nettes Zitat über Könige von Jon Schnee .

      ,,Je mehr man einem König gibt , desto mehr verlangt er . Wir gehen über eine Brücke aus Eis , mit einem Abgrund zu beiden Seiten . Es einem König recht zu machen ist schwierig genug . Zwei zufriedenzustellen ist kaum möglich ."
      Sicher, dass das ein Eis und Feuer-Zitat ist? :huh:
      Wer in meinen Beiträgen nicht funktionierende Links findet, kann mich auf meiner Pinnwand darauf hinweisen.
      ________________________________________________________________________________________________________

      "We all swore oaths." - Arthur Dayne

      "There are ghosts everywhere. We carry them with us wherever we go." - Jorah Mormont
    • Benutzer online 2

      2 Besucher