GRRM Interview Sammelthread

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

      Jaaaaa, er scheint da leider sehr empfänglich zu sein, ich weiß. :/
      Ein anderer hätte wahrscheinlich gesagt, dass er jetzt erst mal das eine Projekt zuende bringen will.
      "Many that live deserve death. And some that die deserve life. Can you give it to them? Then do not be too eager to deal out death in judgement. For even the very wise cannot see all ends.” - J.R.R.T.

      Narannia wrote:

      Ein anderer hätte wahrscheinlich gesagt, dass er jetzt erst mal das eine Projekt zuende bringen will.

      Ich finde seinen Schlusssatz ja sehr bezeichnend. Zählt erst x Projekte auf und merkt dann an, es wäre gut, dass er seinen Job mag. Wirklich begeistert über das Arbeitspensum klingt das ja nicht.
      Bei uns im Norden werden die Gesetze der Gastfreundschaft noch immer in Ehren gehalten. ~ Roose Bolton
      Och, vielleicht noch etwas im Zusammenhang mit JonCon, was alles etwas ins neue Licht rücken könnte. Aber so richtig neugierig macht mich so ein Spruch auch nicht mehr. Klingt nach einem billigen Leckerli, um seine Leser bei der Stange zu halten. Er sollte sich generell mal zusammenreißen und seinen Job erledigen.
      Nervt einfach.
      Ich brauch wirklich keine GOT-Serien die in diesem Universum spielen aber nix mit den bekannten Handlungen zu tun haben.
      Dass die Jungs miserable Geschichtenerzähler sind haben sie trotz hervorragender Vorlage hinlänglich bewiesen.

      Der soll das Ding zu Ende schreiben und gut is aber ich glaub nicht dran, dass das fertig wird, vorher wird der vermutlich den Löffel abgeben.

      @Maegwin Mille oder Mio? Mille würde ich tatsächlich etwas dünne finden.
      Ich denke Maegwin meint 50 Millionen. Ich benutze Mille (wenn überhaupt) auch eher für Tausend, der Gebrauch des Wortes scheint sich aber in der Vergangenheit zu Millionen hin verschoben zu haben.

      Manche Menschen reizt das Geld halt trotzdem noch sehr, auch wenn sie es in ihrer Lebzeit nicht mehr ausgeben können und auch keine Kinder haben, erfreuen sie sich an dem wachsenden Zahlen auf ihrem Konto und haben Angst es könnte weniger werden...
      "Not every man has it in him to be Prince Aemon the Dragonknight." -Wyman Manderly

      Ceterum censeo Casimirem esse delendum.
      Mill. :)

      Ich benutze Mille (wenn überhaupt) auch eher für Tausend, der Gebrauch des Wortes scheint sich aber in der Vergangenheit zu Millionen hin verschoben zu haben.


      Internettisch eben. Ich benutze Mille für Mill.(Ionen) und K für Tausender. Die eigentlich korrekte Tausenderverwendung ist aus meiner Sicht in der Praxis ziemlich verstorben. Außerhalb des Internets würde ich für Tausender Tsd. nehmen.

      Manche Menschen reizt das Geld halt trotzdem noch sehr, auch wenn sie es in ihrer Lebzeit nicht mehr ausgeben können und auch keine Kinder haben, erfreuen sie sich an dem wachsenden Zahlen auf ihrem Konto und haben Angst es könnte weniger werden...


      So würde ich ihn eigentlich gar nicht mal einschätzen. Ich glaube nur er hat nicht verstanden, dass Tolkien HdR fertigbekommen hat.


      I have been despised by better men than you.

      Post was edited 1 time, last by “Maegwin” ().

      Ja seine Beweggründe sind natürlich schwierig aus der Ferne einzuschätzen, aber trotzdem darf ihn gerne mal jemand darauf aufmerksam machen, dass ein Sarg kein Regal hat, aber ein vollendetes literarisches Lebenswerk die Zeiten überdauern kann.
      "Not every man has it in him to be Prince Aemon the Dragonknight." -Wyman Manderly

      Ceterum censeo Casimirem esse delendum.
      Das Interview aus dem juli wollte ich mal noch nachtragen
      time.com/4791258/game-of-thron…rge-r-r-martin-interview/

      Recht beruhigend fand ich diese Stelle:
      Do these new ideas along the way occur in reaction to the TV show Game of Thrones? Do you find yourself trying to complicate or diverge from what’s airing on TV, or to dig into characters who aren’t as heavily featured on the show?

      I don’t consider it in those terms. The show is the show and it’s developed a life of its own at this point. I am involved in the show, of course, and have been since the beginning, but my main focus has got to be the books. You have to remember that I started writing this story in 1991 and I first met David and Dan [showrunners Benioff and Weiss] in 2007. I was living with these characters and this world for 16 years before we even started working on the show. They’re pretty fixed in my mind and I’m not going to change anything because of the show, or reaction to the show, or what fans think. I’m just still writing the story that I set out to write in the early 1990s.
      Das hört sich wirklich gut an, ich bin aber nicht sicher ob ich es so hundertprozentig glaubwürdig finde. Als er damals die "Überraschung" im Petto angekündigt hat, die in der Show angeblich nicht mehr umsetzbar gewesen wäre (?), schien er sich ja schon ziemlich zu freuen.
      I have been despised by better men than you.
      Bei einer gestrigen Veranstaltung mit dem Künstler John Picacio hat GRRM naturgemäß einige Fragen beantwortet. Eine Zusammenfassung liest sich hier: Klick.
      Unter anderem bestätigt er dort, dass Bloodraven Dark Sister (das Schwert des Drachenritters u.a.) mit zur Mauer genommen hat und, dass manche Charaktere, die in der Serie bereits tot sind, in den Büchern niemals sterben werden.
      "Not every man has it in him to be Prince Aemon the Dragonknight." -Wyman Manderly

      Ceterum censeo Casimirem esse delendum.

      Post was edited 1 time, last by “The Dragonknight” ().

      Solange er keine Bücher veröffentlicht, sind die Charaktere für mich ja sowohl lebendig als auch tot :D Schrödingers Cat of the Canals sozusagen.

      Q: what was inspiration behind Davos Seaworth? A: don’t know in particular. Needed Stannis POV. Started with Cressen, but he died. Didn’t want Stannis as POV.

      Ich finde die Antwort ja super :D Als ob er als Autor nichts mit dem Tod seiner Figuren zu tun hätte und es deshalb nicht vorhersehbar war, dass nach dem Prolog jemand anderes Stannis beobachten muss.
      Bei uns im Norden werden die Gesetze der Gastfreundschaft noch immer in Ehren gehalten. ~ Roose Bolton