• Liebe User unseres Eis-und-Feuer-Forums,

    wir haben im Zuge der neuen Datenschutz-Grundverordnung unsere Nutzungsbedingungen aktualisiert. Beim Neuanmelden solltet Ihr diese aufmerksam durchlesen und bestätigen, um weiter im Forum aktiv posten zu können. Vielen Dank für Euer Verständnis - es ist im Sinne Eurer Datensicherheit!

GRRM Interview Sammelthread

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      GRRM's favorite color is Purple.


      Das ist das beste seit 12 Jahren was ich von ihm gelesen habe.

      Es soll ja Autoren geben, die behaupten, die Personen ihrer Bücher entwickelten ein Eigenleben. Da ist der arme GRRM tatsächlich ein Opfer seiner Figuren.


      Ich glaube das ist bei ihm tatsächlich so. Habe aber auch schon ähnliches von King gelesen, der sich die Haare gerauft hat weil er festgestellt hat, dass Charakter X das was er gerade geschrieben hat doch niemals tun würde. :)
      GRRM light our fire and protect us from the dark, blah, blah, light our way and keep us toasty warm, the HBO series is full of errors, save us from the scary thing, and blah blah blah some more.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Maegwin“ ()

      Das mit Dark Sister ist durchaus interessant. Man sollte nämlich meinen, dass das nur tragbar gewesen wäre, wenn Blackfyre inzwischen zur Familie zurückgekehrt war. Interessant für mich auch seine Aussage, dass Bittersteel wohl keine Kinder hatte.
      Wer in meinen Beiträgen nicht funktionierende Links findet, kann mich auf meiner Pinnwand darauf hinweisen.
      ________________________________________________________________________________________________________

      "We all swore oaths." - Arthur Dayne

      "There are ghosts everywhere. We carry them with us wherever we go." - Jorah Mormont
      if you did have a child what would you name him or her? A: “I don’t know... probably Not Daenerys”


      Ich finde diese Antwort sehr gut, weil der Name in Amerika derzeit sehr beliebt ist.
      Gut in einem Fantasy-Setting habe ich absolut nichts gegen einzuwenden, aber ... hier?

      Also irgendwie bin ich dankbar das wir richtlinien für sowas haben. :/ Meine Mutter und meine Tante wurden nach damals bekannten Sportlerinnen benannt und das ist ja auch okay, die haben ganz normale Namen und wenn man sie heute hört denkt niemand mehr an diese zwei ehemaligen Weltmeisterinnen. Aber Daenerys ... stellt euch das mal in der Schule vor X/ Von daher, nichts gegen Fans der Figur, aber das muss echt nicht sein. :fie:
      Lesen ist wie Schlafen und Träumen - der Mensch ist in einer anderem Welt: man soll ihn nicht wecken. - Richard Benz

      "Fan" - kommt von Fanatismus, insofern bin ich kein Fan, sondern eine Verehrerin der Bücher von GRRM und der Serie dazu.
    • Benutzer online 1

      1 Besucher