Jaime Lannister - Nicolai Coster-Waldau

      In der Serie kommt das so nicht vor. Im House of the Undying betritt sie zum einen einen Thronsaal mit dem Eisernen Thron, der recht zerstört und zugeschneit aussieht und sie kommt in ein Dothraki-Zelt, wo Drogo ihren gemeinsamen Sohn als Baby im Arm hält.
      "You retreat into the walls of your civilization because you are too weak to stand before nature as part of the natural environment. Instead of living as partner to nature, man hides behind his civilization, curses and defies true life, distorts his environment to accommodate his own failings. Beware that your environment does not strike back from all your blasphemies, for that day mankind shall be snuffed out like the unnatural freak man is!"
      "Two Suns Setting", Karl Edward Wagner

      Koenig_Brot schrieb:

      Jaime ist da doch ein bisschen zu offensichtlich und es gibt auch ein paar andere gute Kandidaten, wie z.B. Sandor, Tommen und Stannis.


      Auch wenn's vielleicht offensichtlich ist, so ist es doch dramatisch. Und alles andere wirkt etwas konstruiert, finde ich. Nur weil jemand "ein kleiner Bruder" ist.
      "Many that live deserve death. And some that die deserve life. Can you give it to them? Then do not be too eager to deal out death in judgement. For even the very wise cannot see all ends.” - J.R.R.T.

      Neu

      Hey ich wollte eigentlich einen neuen Thread über Jaime eröffnen, aber ich wärme dann doch mal diesen hier auf. Ich schau mir nämlich gerade die Serie nochmal an und bin grad in Staffel 2 angekommen. Und just hat Jaime ja seinen ehemaligen Knappen gekillt um freizukommen. Gerade wenn man Jaime ja so sieht wie er aktuell ist, und zwar ein sehr sympathischer, guter Charakter, fällt mir gerade da wieder der Kontrast zu früher auf und ich frage mich warum Jaime den armen Kerl, mit dem er sich ja vorher so nett noch unterhalten hat, auf so derart brutale Art und Weise tötet. So wie er auf in einprügelt, da steckt richtig Hass dahinter. Der ganze Plan hätte ja auch funktioniert wenn sie nur so getan hätten als würde Jaime ihn umlegen. Er wollte es also offensichtlich einfach auch. Aber das ist für mich das allergrößte Rätsel an ihm dass er das getan hat. War er "neidisch" auf ihn weil er ein besserer Knappe war, wie aus dem Dialog hervorgeht? Kann ich mir nicht vorstellen, den Alton lässt ja durchblicken wie gern er so ein Ritter wie er gewesen wäre, als er Jaimes Knappe war. Für mich gibt es einfach keine Erklärung für den Mord außer schlichte Bosheit. Hat einer von euch da vielleicht eine belastbare Erklärung, vielleicht am besten von George RR Martin, den ich hab nichts gefunden bislang. Das wäre auch einer der ersten Fragen die ich Martin stellen würde wenn ich ihm mal begegnen sollte.
      " Seh ich für Dich wie ein beschissener Umber aus?"

      Neu

      @Standeck: Ich glaube GRRM wird dir diese Frage nicht beantworten können, da er das Drehbuch nicht geschrieben hat. Ersatzweise vielleicht die Herrn Benioff und Weiss befragen, die dafür verantwortlich sind.

      Für mich war diese seltsame Szene immer eine der verzichtbarsten.

      Das Problem war: Wie schreibt man für Costner-Waldau ein paar Szenen, obwohl er laut Buchvorlage in der ganzen zweiten Staffel nur eine einzige mit Dialog gehabt hätte? Und das kam dabei heraus. Eine Szene, die auch sonst zum Seriencharakter eigentlich überhaupt nicht dazu passt.
      Sorry, no dragons in Winterfell!

      Hodor I. Targaryen wählte nach seiner Inthronisierung das neue Motto seines Hauses aus: "Hodor"!

      Neu

      Ja aber Martin wird doch das abgesegnet haben und sicher eine Meinung dazu haben. Aber wahrscheinlich hast Du Recht und die beiden könnten das besser beantworten was das soll. Die Szene passt einfach nicht ganz zu Jaime. Vielleicht wollte man auch dadurch einen starken Kontrast erzeugen zum späteren Jaime, den sie das wahrscheinlich schon so im Kopf hatten. Keine Ahnung. Ich werd einfach nicht schlau daraus und das ärgert mich irgendwie. :)
      " Seh ich für Dich wie ein beschissener Umber aus?"

      Neu

      Inwieweit GRRM noch Einfluss auf die Serie hat: Darüber kann man bis zum Jüngsten Gericht streiten. ;)

      Von Jaime gibts ja sonst nur eine Szene, wo er wirklich düster (Und gemäß der Vorlage) rüberkommt: "The Things we do for love" - Schubs.

      Da kann man noch argumentieren, dass er das halt aus Selbstschutz tut. Aber, wie du richtig schreibst, war der Mord im Käfig eigentlich völlig unnötig. Scheinbar wollte man Jaime noch mehr als "Bad Ass" darstellen, für den Fall, dass das Publikum vergesslich ist punkto Staffel eins. Große Logik hats halt nicht.

      Aber wer Logiklöcher scheuen will, darf die Serie sowieso nicht ansehen.
      Sorry, no dragons in Winterfell!

      Hodor I. Targaryen wählte nach seiner Inthronisierung das neue Motto seines Hauses aus: "Hodor"!

      Neu

      Naja ich denke schon dass er Einfluss hat. Den wird er sich nicht einfach nehmen lassen. Vor allem wenn man bedenkt dass ja nur er das eigentliche Ende gekannt hat bis vor einiger Zeit. Und nicht nur das, ich denke auch die unveröffentlichten Bücher werden nicht großartig abweichen von der Serie. Es muss ja zumindest eingermassen zusammenpassen und ich finde die Unterschiede die ich bis jetzt gesehen habe (soweit ich mit den Büchern bin) sind noch nicht sehr groß. Aber ich denke daher doch dass da sicher noch mehr dahintersteckt hinter dieser Szene, aber vielleicht sollte er wirklich nochmal als Böse hingestellt werden. Ohne die Autoren zu dieser Szene befragen zu können werden wir es wohl nie erfahren.
      Genau wie mich interessieren würde warum Shae Tyrion verraten hat. Hat sie ihn je geliebt oder ihm das alles nur vorgegaukelt um ihre Stellung da nicht zu verlieren? Den so einfach verrät man den dann doch nicht auf die Art, wo man weiß dass ihm die Todesstrafe blüht. Oder war sie vielleicht nur so verletzt weil er sie so schroff vertreiben musste, um sie von Kings Landing wegzubringen? Auch so eine Frage die mir unter den Nägeln brennt, weil ich es einfach verstehen will. :) In den Büchern bin ich noch nicht soweit drum weiß ich auch nicht ob dass da genauer erklärt wird. Auch Doreahs Verrat wird ja in der Serie nicht genauer beleuchtet. Keine Erklärung warum sie Dany verraten hat. Nur in einer geschnittenen Szene sieht man da was.
      " Seh ich für Dich wie ein beschissener Umber aus?"

      Neu

      Darf ich fragen, wie weit du mit den Büchern bist?
      "You retreat into the walls of your civilization because you are too weak to stand before nature as part of the natural environment. Instead of living as partner to nature, man hides behind his civilization, curses and defies true life, distorts his environment to accommodate his own failings. Beware that your environment does not strike back from all your blasphemies, for that day mankind shall be snuffed out like the unnatural freak man is!"
      "Two Suns Setting", Karl Edward Wagner

      Neu

      Standeck schrieb:

      Ja aber Martin wird doch das abgesegnet haben und sicher eine Meinung dazu haben.


      Naja ich denke schon dass er Einfluss hat. Den wird er sich nicht einfach nehmen lassen.


      George hat schon mehrfach gesagt, dass er keinerlei Entscheidungsgewalt hat und D&D ohne seine Zustimmung auch Dinosaurier einbauen könnten.
      Selbstverständlich hat er sich den Einfluss nehmen lassen - und zwar rechtlich bindend völlig korrekt gegen eine Menge Geld.

      Ich frage mich woher diese Fanfiction über GRRM kommt, der heimlich irgendwo rumsitzt und schattenhaft die Strippen zieht. HBO hat längst Entscheidungen getroffen gegen die er gewesen war und zwar mehrfach, an Staffel 6 hatte er nicht mehr mitgeschrieben und Staffel 7 nicht mal bei Release geguckt weil er keine Zeit hatte. So viel zum Thema.
      Abgesehen davon macht er keinen Hehl daraus, dass sich Buch und Serie immer weiter auseinanderentwickelt haben - so sehr, dass er keinerlei Probleme mehr hat sich von letzterer zu distanzieren und gehörig zu trennen:


      You’re in unusual territory, with your characters very much still in your hands but also out in the world being interpreted for TV. Are you able to have walls in your mind such that your Daenerys, say, is your Daenerys, and Emilia Clarke’s Daenerys is hers and the show’s?

      I’ve arrived at that point. The walls are up in my mind. I don’t know that I was necessarily there from the beginning. At some points, when David and Dan and I had discussions about what way we should go in, I would always favor sticking with the books, while they would favor making changes.
      I think one of the biggest ones would probably be when they made the decision not to bring Catelyn Stark back as Lady Stoneheart. That was probably the first major diversion of the show from the books and, you know, I argued against that, and David and Dan made that decision.


      GRRM light our fire and protect us from the dark, blah, blah, light our way and keep us toasty warm, the HBO series is full of errors, save us from the scary thing, and blah blah blah some more.

      Neu

      Bin bei Neds Hinrichtung.

      Nun das ist natürlich hart dass sie ihm alles umschreiben. Ich hätte nicht gedacht dass er so doof ist und sich allen Einfluss auf die Serie nehmen lässt! Wenn ich dieses Universum und die Charaktere Entwickelt hätte hätte ich dass nicht zugelassen. Joane K. Rowling hat das richtig gemacht. Ich bin halt einfach mal davon ausgegangen der wird als ehemaliger TV Autor doch gewusst haben worauf er aufpassen muss. ?(
      " Seh ich für Dich wie ein beschissener Umber aus?"

      Neu

      Standeck schrieb:

      Bin bei Neds Hinrichtung.
      Das erklärt, dass du bisher noch nicht soviele Abweichungen gefunden hast. :)

      Standeck schrieb:

      Ich bin halt einfach mal davon ausgegangen der wird als ehemaliger TV Autor doch gewusst haben worauf er aufpassen muss.
      Die Verlockung des Geldes, vermute ich mal...
      "You retreat into the walls of your civilization because you are too weak to stand before nature as part of the natural environment. Instead of living as partner to nature, man hides behind his civilization, curses and defies true life, distorts his environment to accommodate his own failings. Beware that your environment does not strike back from all your blasphemies, for that day mankind shall be snuffed out like the unnatural freak man is!"
      "Two Suns Setting", Karl Edward Wagner

      Neu

      Ja bestimmt. Muss da noch viel nachholen, aber es geht voran. Vielleicht hat er ja derweil die Bücher fertig bis ich soweit bin. :) (Eher nicht fürchte ich) Find ich jetzt echt beknackt. Ich finde man kann nicht eine Geschichte fürs Fernsehen adaptieren und gegen den Buch Autor arbeiten. Finde das respektlos. Wobei ich das mit Catlyn schon gehört habe. Kann ich bis jetzt aber nicht beurteilen ob mir ihr überleben besser gefällt als ihr Ende in der Serie. Finde das wahr schon enorm dramatisch Robb und Cat zur gleichen Zeit zu verlieren. Dieses zurück ins Leben holen ist schon ein bisschen zu Deus Ex Machina mäßig. Wahrscheinlich war den Serien Autoren wichtiger das Jon Snows Tod dann endgültig anmutet. Wäre Cat zurück gekommen wäre es wohl in ihren Augen zu leicht vorhersehbar gewesen. Wobei es das ja eh schon war. Gab ja vorher schon die Bruderschaft ohne Banner die dies auch schon in der Serie praktiziert hatten. Daher war mir spätestens dann klar dass er wieder aufersteht als die Rote Frau in die Schwarze Festung kam.
      " Seh ich für Dich wie ein beschissener Umber aus?"

      Neu

      Die Serie ist unterhaltsam und mit vielen schönen Bildern, Standeck.

      Die Bücher sind quasi die "wahre Geschichte". Wenn sie denn jemals fertig geschreiben werden.

      Aber weiterhin viel Spaß beim Schauen UND Lesen!
      Sorry, no dragons in Winterfell!

      Hodor I. Targaryen wählte nach seiner Inthronisierung das neue Motto seines Hauses aus: "Hodor"!

      Neu

      Ja danke! Die Serie ist meiner Meinung nach trotzdem immer noch das beste was ich je im Fernsehen gesehen hab. Dachte nicht dass Breaking Bad so schnell übertroffen werden würde. Und sie hat mich überhaupt erst auf die Bücher aufmerksam gemacht und ich freue mich darauf weiterzulesen und mehr in diese fantastische Welt einzutauchen. Habe eben damit angefangen weil ich mehr über die Charaktere erfahren wollte. Vielleicht wird da einiges besser erklärt, dachte ich. Aber dass die Abweichungen so krass werden hätte ich nicht erwartet. Aber andererseits kommen dann sicher noch einige Überraschungen auf mich zu, und dass ist doch auch etwas. Hoffentlich kriegt GRRM seine Bücher noch fertig bevor sich seine Erben drüber streiten.
      Aber nochmal eine Frage: Sein Verhältnis zu den beiden Serien Autoren ist aber anscheinend noch nicht total zerrüttet. Sonst würde er ja wohl kaum fröhlich Spin Offs Entwickeln wenn er so unzufrieden mit ihnen wäre. Ich denke schon dass er ingesamt doch immer noch positiv gegenüber der Serie eingestellt sein wird. Immerhin hat es diese Geschichte und ihn erst so richtig berühmt gemacht. Und wenn ich jetzt mir vorstelle Autor zu sein und seit 25 Jahren all mein Herzblut in diese Welt gesteckt hätte würde ich mich schon sehr freuen darüber dass so viele Menschen diese Arbeit so würdigen und lieben.
      " Seh ich für Dich wie ein beschissener Umber aus?"

      Neu

      In die Innenwelt von GRRM kann wohl keiner reinschauen. Die Anerkennung und die Kohle werden ihn vermutlich nicht ärgern.
      Und er freut sich schon über diverse Emmys für GOT.

      Wenn du Originaltöne von GRRM himself lesen willst, dann mußt du dahin klicken:

      grrm.livejournal.com/
      Sorry, no dragons in Winterfell!

      Hodor I. Targaryen wählte nach seiner Inthronisierung das neue Motto seines Hauses aus: "Hodor"!

      Neu

      Standeck schrieb:

      Aber nochmal eine Frage: Sein Verhältnis zu den beiden Serien Autoren ist aber anscheinend noch nicht total zerrüttet. Sonst würde er ja wohl kaum fröhlich Spin Offs Entwickeln wenn er so unzufrieden mit ihnen wäre.

      Da Benioff und Weis mit den Spin Offs nichts mehr zu tun haben werden, schließt das eine das andere derzeit nicht aus. Er hat allerdings den Heckenritter für zukünftige Serien in Westeros ausgeschlossen, damit HBO ihn nicht noch einmal überholen kann.

      Alton ist übrigens auch sein Cousin, was den ganzen Mord zum Kinslaying macht, was in Westeros eigentlich hochgradig verpönt ist.
      Bei uns im Norden werden die Gesetze der Gastfreundschaft noch immer in Ehren gehalten. ~ Roose Bolton

      Neu

      @Ssnake: Danke für den Link. :)
      @Brightroar: Hab es grad nachgelesen. Damit ist dann ja beides: Ein KinGSlayer und ein Kinslayer. Mit der Info kann man vielleicht noch die Theorie begründen dass die Autoren dadurch nochmal die ganze Bandbreite seiner Ehrlosigkeit aufzeigen wollten, damit man dann den Kontrast zu Brienne von Tarth sieht und dann Jaime´s langsame Wandlung zum Guten. Beschleunigt wurde die wie ich finde durch die Amputation seiner Schwert Hand. Er sagt ja auch wörtlich: "Ich bin diese Hand". Mit der Amputation und dem Verlust dieser Hand geht auch ein großer Teil seines bisherigem Charakters von ihm verloren, seine ganze Arroganz und Hochmütigkeit. Übrig bleibt ein zutiefst gedemütigter, aber ehrhafter Mensch.
      " Seh ich für Dich wie ein beschissener Umber aus?"
    • Benutzer online 1

      1 Besucher