Euer persönliches Worst-Case-Szenario

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

      @Esemeralda, Shanara
      Wieso wäre es denn "Worst-Case" wenn Aegon echt ist? Erschließt sich mir nicht ganz. Ich mein vielleicht favorisiert man die eine oder andere Version aber so den riesigen Impact dürfte das ja eigentlich auch nicht haben, dass man es als "Worst-Case" betitelt. Finde ich ja jetzt schon ein bisschen kess, nech!

      Und die Riege der rebellische Happy-End-Gegner kann ohnehin befreit aufatmen. Martin meinte ja schon irgendwas von wegen "bittersweet ending" oder so in die Richtung, und überhaupt zeichnet sich sowas doch in keinster Weise ab.
      "Once they figure a way to work a dead horse, we'll be next. Likely I'll be the first too. 'Edd' they'll say, 'dying's no excuse for laying down no more, so get on up and take this spear, you've got the watch tonight.' Well, I shouldn't be so gloomy. Might be I'll die before they work it out." - Edd Tollett

      Jalabhar Xho wrote:

      @Esemeralda, Shanara
      Wieso wäre es denn "Worst-Case" wenn Aegon echt ist? Erschließt sich mir nicht ganz. Ich mein vielleicht favorisiert man die eine oder andere Version aber so den riesigen Impact dürfte das ja eigentlich auch nicht haben, dass man es als "Worst-Case" betitelt. Finde ich ja jetzt schon ein bisschen kess, nech...


      :P Kess? Nö! Ich mag den nicht, ich will den nicht, der soll vom Drachen gefressen werden! Er bedeutet eine für mich unwillkommene Konkurrenz zu Dany und die ist eben meine absolute Favoritin für den Thron und darüber hinaus hoffe ich, dass sie und ihre Armee (nebst Drachen) so richtig aufräumt in Westeros. Ich habe jetzt "Worst Case" so verstanden, dass es den ungünstigsten anzunehmenden Fall bezeichnet und das wäre ua eben der, dass Aegon echt ist. Nech? ;)
      :P Kess? Nö! Ich mag den nicht, ich will den nicht, der soll vom Drachen gefressen werden! Er bedeutet eine für mich unwillkommene Konkurrenz zu Dany und die ist eben meine absolute Favoritin für den Thron und darüber hinaus hoffe ich, dass sie und ihre Armee (nebst Drachen) so richtig aufräumt in Westeros. Ich habe jetzt "Worst Case" so verstanden, dass es den ungünstigsten anzunehmenden Fall bezeichnet und das wäre ua eben der, dass Aegon echt ist. Nech?
      Nö! Der Case der aus deiner Sicht Worst wäre, wäre doch vielmehr dass Aegon unabhängig von seiner Echtheit den Thron besteigt und dort auch sitzen bleibt, oder wie oder wat?! Ich meine, selbst wenn er Fake ist könnte er doch immer noch durch Westeros rollen und den Laden übernehmen. Naja Haarspalterei, zumindest weiß ich nun warum du das geschrieben hast ;)
      "Once they figure a way to work a dead horse, we'll be next. Likely I'll be the first too. 'Edd' they'll say, 'dying's no excuse for laying down no more, so get on up and take this spear, you've got the watch tonight.' Well, I shouldn't be so gloomy. Might be I'll die before they work it out." - Edd Tollett

      Jalabhar Xho wrote:

      :P Kess? Nö! Ich mag den nicht, ich will den nicht, der soll vom Drachen gefressen werden! Er bedeutet eine für mich unwillkommene Konkurrenz zu Dany und die ist eben meine absolute Favoritin für den Thron und darüber hinaus hoffe ich, dass sie und ihre Armee (nebst Drachen) so richtig aufräumt in Westeros. Ich habe jetzt "Worst Case" so verstanden, dass es den ungünstigsten anzunehmenden Fall bezeichnet und das wäre ua eben der, dass Aegon echt ist. Nech?
      Nö! Der Case der aus deiner Sicht Worst wäre, wäre doch vielmehr dass Aegon unabhängig von seiner Echtheit den Thron besteigt und dort auch sitzen bleibt, oder wie oder wat?! Ich meine, selbst wenn er Fake ist könnte er doch immer noch durch Westeros rollen und den Laden übernehmen. Naja Haarspalterei, zumindest weiß ich nun warum du das geschrieben hast ;)


      Beides! Wenn er echt wäre, dann hätte er einen besseren Anspruch als meine Favoritin und wenn er nicht echt wäre und er es trotzdem wagen würde und das dann noch mit Erfolg...? Nicht auszudenken für mich. Der absolute Übergau! ;)
      Warum sollte Dany denn Königin werden? Das würde Westeros im Endeffekt nichts bringen. Sie ist kinderlos und kann auch keine weiteren Kinder mehr bekommen. Spätestens nach ihrem Tod würde das ganze wieder von vorn beginnen. Demnach sehe ich eine Thronbesteigung von Dany als das Worst Case Szenario von Westeros an.
      “The storms come and go, the waves crash overhead, the big fish eat the little fish, and I keep on paddling. "
      Varys

      Shanara wrote:

      Beides! Wenn er echt wäre, dann hätte er einen besseren Anspruch als meine Favoritin und wenn er nicht echt wäre und er es trotzdem wagen würde und das dann noch mit Erfolg...? Nicht auszudenken für mich. Der absolute Übergau!
      Wobei ich Dany auf dem Thron wesentlich schlimmer fände als Aegon. Aegon muss sich zwar erst noch beweisen, aber in Dany sehe ich keine starke Regentin. Ihre einzige Legitimation sind die 3 schuppigen Napalmbomber und die garantieren auch keine stabile Herrschaft, wie uns die westerosische Geschichtsschreibung gelehrt hat. Vielleicht wird sie noch einmal eine gute Herrscherin, aber davor muss sie noch ihre Rachsucht gegen jeden "Hund des Usurpators" überwinden.
      Bei uns im Norden werden die Gesetze der Gastfreundschaft noch immer in Ehren gehalten. ~ Roose Bolton

      Chemnitz wrote:

      Warum sollte Dany denn Königin werden? Das würde Westeros im Endeffekt nichts bringen. Sie ist kinderlos und kann auch keine weiteren Kinder mehr bekommen. Spätestens nach ihrem Tod würde das ganze wieder von vorn beginnen. Demnach sehe ich eine Thronbesteigung von Dany als das Worst Case Szenario von Westeros an.



      Eigentlich geht es darum hier nicht und das wurde auch schon an anderer Stelle diskutiert, aber...
      Sie könnte doch noch gebärfähig sein und wenn nicht, kann und wird sie beizeiten einen Erben bestimmen.... und ohnehin ist des einen WCS des anderen Himmelreich... (oder so ähnlich...) :P
      Ein anderes Worst Case Scenario wäre für mich, wenn Daenerys tatsächlich der wiedererweckte Azor Ahai ist und mit ihren Drachen im Norden Die Anderen besiegt. Und dann über Westeros herrscht. Mit Jon. Das wär doch mal was extrem kitschiges :D
      "You Starks are hard to kill."
      - "You know nothing, Jon Snow."
      @Shanara
      So ist es! Viele Koprophile zum Beispiel sehen in meinem WC eine Art Himmelreich!
      "Once they figure a way to work a dead horse, we'll be next. Likely I'll be the first too. 'Edd' they'll say, 'dying's no excuse for laying down no more, so get on up and take this spear, you've got the watch tonight.' Well, I shouldn't be so gloomy. Might be I'll die before they work it out." - Edd Tollett

      Post was edited 1 time, last by “Jalabhar Xho”: Quelle hinzugefügt ().

      Was mit Dany passiert,ist mir im Endeffekt reichlich egal,Hauptsache sie landet nicht auf dem Thron! :)

      Zitat von »SerSeppel«
      Mein persönliches Wurst-Käse-Szenario:
      Ned wacht auf, stellt fest, daß er alles nur geträumt hat, und sagt Robert, daß der sich ne andere Hand suchen soll.

      Da käme ich mir in der Tat recht verarscht vor! :rolleyes:

      Ich bin zwar in keinster Weise der blutdurstige Typ,aber weder Stannis noch Melisandre müssen wegen mir überleben und Victarion und vor allen Dingen Qyburn müssen sterben!

      Jetzt zu meinem persönlichen Worst-Case-Szenario,gliederbar in drei Stufen.Mein absoluter Albtraum wäre ,dieser fürchterliche,hoffentlich niemals stattfindende Kampf zwischen Sandor(der hoffentlich bald von der Stillen Insel zurückkehren und wieder eine Rolle spielen wird) und Ser Robert Strong.(in dem ja vielleicht nicht einfach nur ein Gollum,sondern noch eine ganze Portion Gregor steckt)
      Stufe 3 : Sandor besiegt und tötet Gregor.Wäre für mich ziemlich schlimm,weil Sandor somit a) seinen eigenen Bruder getötet hätte,was ich echt nicht toll fände und b)weil Gregor durch das Gift und Qyburn wohl wirklich genug gelitten hat...und irgendwann muss doch auch mal gut sein!
      Stufe 2 und schon so ziemlich exakt worst case für mich : Gregor tötet Sandor,da würde mir wohl echt die Lust am Lied vergehen und ich wäre fürchterlich traurig...und Stufe 3,noch ein klitzekleines,gemeines "Sahnehäubchen",die Beiden würden sich innerhalb des Kampfes so sehr verletzen,dass Beide sterben :fie: ooohh,wäre das schrecklich für mich und -mein ganz persönliches Worst-Case -Szenario ;(
      Expose yourself to your deepest fear
      After that...you are free
      -Jim Morrison
      @Shanara: Meine Worst Case Scenarios sind in etwa begründet mit "unbefriedigend weil zu grausam" und "unbefriedigend weil zu viel des Guten". Das von mir geschilderte Scenario wäre einfach zu viel des Guten. Dany wird eh schon so sehr zur Hoffnungsträgerin aufgebaut, dass es einfach zu viel wäre, wenn sie der Prophezeiung nach Die Anderen besiegt und dann den Thron besteigt. Und Jon/Dany ist mir einfach zu kitschig. :)
      "You Starks are hard to kill."
      - "You know nothing, Jon Snow."

      onyx234 wrote:

      Stufe 3 : Sandor besiegt und tötet Gregor.Wäre für mich ziemlich schlimm,weil Sandor somit a) seinen eigenen Bruder getötet hätte,was ich echt nicht toll fände und b)weil Gregor durch das Gift und Qyburn wohl wirklich genug gelitten hat...und irgendwann muss doch auch mal gut sein!
      Deinem ausgeprägtem empathischen Verständnis mag das zwar widersprechen, aber ich bin der Meinung, dass Gregor selbst dann noch nicht genug bekommen hat, wenn man ihn noch 3 mal aus dem Tod holt und wieder zurückschickt. Vorher muss sich aber noch herausstellen was Robert Strong eigentlich genau ist. Das Ding muss ja mehr als ein nur wiederbelebter Gregor sein und es ist fraglich was noch vom ursprünglichen Gregor übrig ist. Wenn das Ding nichts mehr mit dem Kopf des Hauses Clegane gemein hat, wäre ein Duell Sandor vs Robert Strong auch kein Kampf unter Brüdern. Wenn noch genug Gregor unter dem weißen Helm steckt, wäre es aber ein passendes Ende, sollten sie sich gegenseitig erschlagen. Die beiden sind einfach das Sinnbild eines schlechten Verhältnisses zwischen 2 Brüdern. Allerdings wäre es doch etwas zu klischeehaft, deshalb wäre ich für Stufe 2: Sandor stirbt den dramatischen Tod eines Helden. Eigentlich ist das aber auch zu klischeehaft :hmm:
      Bei uns im Norden werden die Gesetze der Gastfreundschaft noch immer in Ehren gehalten. ~ Roose Bolton

      Mary wrote:

      @Shanara: Meine Worst Case Scenarios sind in etwa begründet mit "unbefriedigend weil zu grausam" und "unbefriedigend weil zu viel des Guten". Das von mir geschilderte Scenario wäre einfach zu viel des Guten. Dany wird eh schon so sehr zur Hoffnungsträgerin aufgebaut, dass es einfach zu viel wäre, wenn sie der Prophezeiung nach Die Anderen besiegt und dann den Thron besteigt. Und Jon/Dany ist mir einfach zu kitschig. :)


      Ich gehe ganz fest davon aus, dass sie die Anderen besiegen wird und hoffe, dass sie auf dem Eisernen Thron sitzen wird, aber mit Jon, das wäre dann doch wirklich etwas zu viel des GUTEN (leider), da gebe ich dir recht.



      Brigthroar wrote:

      ...

      1.Wenn noch genug Gregor unter dem weißen Helm steckt, wäre es aber ein passendes Ende, sollten sie sich gegenseitig erschlagen. Die beiden sind einfach das Sinnbild eines schlechten Verhältnisses zwischen 2 Brüdern. Allerdings wäre es doch etwas zu klischeehaft, deshalb wäre ich für
      2.
      Stufe 2: Sandor stirbt den dramatischen Tod eines Helden. Eigentlich ist das aber auch zu klischeehaft :hmm:


      zu 2.
      Oh Götter! Wie grausam ist das denn? Das ist nicht nur klischeehaft, sondern wäre mein persönliches Worst Case Szenario... ;(

      zu 1. Auch schlimm .... , aber unwahrschinlich, da ich nicht glaube und hoffe (Sorry onyx!), dass noch genug Gregor übrig ist.
      Meine Worst-Case-Szenarien:

      1. Die Buchreihe wird niemals vollendet. Das ist mein absolutes Worst-Case-Szenario.
      2. Ich gehe dabei von L+R=J aus. Jon verlässt mit einer fadenscheinigen Erklärung die Nachtwache, als er (wie auch immer) erfährt, wer seine Eltern sind. Er macht seinen angeblichen Thronanspruch gültig und wird am Ende tatsächlich König der Sieben Königslande.
      3. Jon wird zu Un-Jon.
      4. Theon und nicht Asha Lord der Eiseninseln. Dieses Worst-Case-Szenario schliesst ein nicht bald erfolgendes Ableben Victarion ein.
      5. Dany heiratet nach Hizdahr zo Loraq auch noch Victarion.
      6. Aegon ist wirklich der, für den er selbst sich hält.
      7. Cersei wird wieder die Alte und intrigiert schlimmer als je zuvor.

      Post was edited 1 time, last by “Mayumi” ().

      Deinem ausgeprägtem empathischen Verständnis mag das zwar widersprechen,
      aber ich bin der Meinung, dass Gregor selbst dann noch nicht genug
      bekommen hat, wenn man ihn noch 3 mal aus dem Tod holt und wieder
      zurückschickt.
      Jawoll!

      In Sachen Worst-Case bei den Cleganes wär es für mich wohl so, dass der Hound zum strahlenden, ritterlichen Beispiel wird und Gregor als Ser Robert Strong Qyburn tötet. (Hätte zuviel von Frankenstein)
      “The storms come and go, the waves crash overhead, the big fish eat the little fish, and I keep on paddling. "
      Varys

      Chemnitz wrote:

      In Sachen Worst-Case bei den Cleganes wär es für mich wohl so, dass der Hound zum strahlenden, ritterlichen Beispiel wird und Gregor als Ser Robert Strong Qyburn tötet. (Hätte zuviel von Frankenstein)

      Ich stehe ja eigentlich absolut und ganz und gar nicht auf Kitsch... :rolleyes: EIGENTLICH! :D
      Expose yourself to your deepest fear
      After that...you are free
      -Jim Morrison