Episode 4x01 - Two Swords

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Jenny4407 schrieb:

      Ich habe mir gerade die 4x01 mit deutscher Synchro angesehen Oberyn Martell stimme geht sowas von gar nicht die hätten da ruhig jemanden nehmen können der einen Akzent hat.


      .... nicht einen mit Akzent ( denke, alle Schauspieler/ Synchronsprecher können das relativieren), sondern einen Akzent beim Sprechen kreieren. Pedro Pascal hat das beim Spielen ja auch geschafft und ist auch die Aufgabe eines Schauspielers......

      Shanara schrieb:

      .... nicht einen mit Akzent ( denke, alle Schauspieler/ Synchronsprecher können das relativieren), sondern einen Akzent beim Sprechen kreieren. Pedro Pascal hat das beim Spielen ja auch geschafft und ist auch die Aufgabe eines Schauspielers......
      Wie es aussieht können nicht alle Synchrosprecher sich einen Akzent antarinieren, sonst hätte Oberny in der Deutschen fassung einen Akzent. Dazu kommt auch der er sich viel zu nett anhört.
      Tyrion King of Throones!!!
      Go Jon Go!!!

      Jenny4407 schrieb:

      Zitat von »Shanara«.... nicht einen mit Akzent ( denke, alle Schauspieler/ Synchronsprecher können das relativieren), sondern einen Akzent beim Sprechen kreieren. Pedro Pascal hat das beim Spielen ja auch geschafft und ist auch die Aufgabe eines Schauspielers......Wie es aussieht können nicht alle Synchrosprecher sich einen Akzent antarinieren, sonst hätte Oberny in der Deutschen fassung einen Akzent. Dazu kommt auch der er sich viel zu nett anhört.

      Jenny4407 schrieb:

      Ich habe mir gerade die 4x01 mit deutscher Synchro angesehen Oberyn Martell stimme geht sowas von gar nicht die hätten da ruhig jemanden nehmen können der einen Akzent hat.
      @Jenny4407
      Kannst du mir bitte den Link schicken wo es die Folgen schon mit deutscher Synchro gibt ? Hab bisher nur die englische Orginalfassung gefunden.

      Und ein herzliches Hallo an alle Anderen bin neu im Forum ;D
      Lese schon ein wenig länger mit ;D und finde es echt klasse was hier teilweise geschrieben und spekuliert wird.


      We are the Watchers of the wall
      Fire and Blood

      Jon Snow <3 schrieb:


      Kannst du mir bitte den Link schicken wo es die Folgen schon mit deutscher Synchro gibt ? Hab bisher nur die englische Orginalfassung gefunden.


      Hallo Jon Snow <3,

      herzlich willkommen bei uns im Forum. Wie Shanara schon geschrieben hat läuft die deutsche Fassung der 4. Staffel seit dem 2. Juni auf Sky Atlantic HD. Dort kommt jeden Montag um 21 Uhr eine neue Folge. Danach sind die Folgen auch per Sky Anytime und Sky Go verfügbar.
      Das ist momentan auch die einzige legale Möglichkeit die 4. Staffel in der deutschen Fassung zu sehen.

      Illegale Links wirst du in diesem Forum nicht finden und ich möchte dich hiermit bitten weitere Fragen in diese Richtung, auch im Hinblick auf die Forenregeln, denen du bei der Anmeldung hier zugestimmt hast, zu unterlassen. Danke!
      Ein Lannister begleicht stets seine Schulden!
      So... seit gestern darf auch ich die vierte Staffel betrachten. Ich muss sagen, dass ich die erste Folge sehr ansprechend fand. Genau genommen deutlich besser als die erste Folge der vorangegangenen Staffel (die fand ich aüßerst langweilig).

      Ein paar Szenen sind mir als besonders gelungen in Erinnerung geblieben, auch wenn sie sich vom Buch vielleicht unterscheiden, aber trotzdem super gemacht sind. Diese wären:

      Den Prolog, wo Ned Starks heiß geliebtes Schwert eingeschmolzen und weiterverarbeitet wird.

      Die Bordellszene, wo Oberyn auf Tyrion und Bronn trifft (besonders der kurze Dialog zwischen Bronn und Oberyn).

      Das anschließende Gespräch zwischen Oberyn und Tyrion. Da fand ich gut, dass mal ein kleiner Blick in die sonst eher wenig berücksichtigte Vergangenheit geworfen wurde.

      Das Ende der Folge mit Arya und dem Bluthund. Diese beiden Figuren gehören sowieso zu meinen Lieblingen.

      Die Winke winke-Aktion von Jaime... da hab ich mich zuhause gebogen vor Lachen :)
      Chaos is a ladder
      Eine allgemeine Frage (bei der ich nicht genau wusste wohin damit)

      Bin ich der einzige der findet, dass nach der dritten Staffel ein massiver Qualitätsabfall zu bemerken ist?
      Es kommt mir so vor als wäre die Richtung in die sich die Serie seit der roten Hochzeit bewegt völlig diffus. Außerdem erscheint die Charakterzeichnung zunehmend schlampiger und unschärfer. Ein möglicher Grund wäre, dass die rote Hochzeit den ersten Peak in der Gesamtgeschichte vom Lied darstellt, auf den man dramaturgisch gezielt hinarbeiten konnte. Die Handlung die jetzt in der Serie thematisiert wird ist ja eigentlich nur Aufbaumaterial für das Finale, was für die Serienmacher Schwierigkeiten in der langfristigen Planung bedeutet. Außerdem steht man im Medium Fernsehen wahrscheinlich mehr unter Druck sich ständig selbst übertreffen zu müssen, was einfach nicht zum derzeitigen Geschehen passt. Langwirrige Auseinandersetzungen in Meeren und an der Mauer, Jaimes allmähliche Emanzipation von seiner Familie, Tyrions völliges Charaktertief -> daraus lässt sich keine Action machen.
      "Ich bin das Blut der Zwiebel"
      -Davos Seaworth

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Krawuzi Kapuzi“ ()

      Bist nicht alleine, ging mir ganz genauso, wobei mir der Abfall erst nach Joffreys Tod richtig stark vor Augen geführt worden ist. Liest man sich hier die Meinungen einiger zu den Folgen durch, scheint es noch mehr zu geben, die so denken. Denke aber eher das liegt daran, dass die Macher mit der 4. Staffel gemerkt haben, dass GRRM doch nicht so schnell Winds of Winter fertigschreiben wird und sie somit mehr oder minder angefangen haben zu improvisieren und ihr eigenes Ding durchziehen wollen.
      "The teaching, as you call it, is simply that there isn't to be a deserted or unhappy child in the world. In the end, that's the world's only security: children are the future, you see. If there were no unhappy children, then the future would be secure." - Kelderek (Shardik, p. 585)