Episode 4x02 - The Lion and the Rose

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

      Das halte ich eher für zweifelhaft, dass ein Charakter lächeln muss, um im Fernsehen glaubwürdig zu wirken. Der Mann ist ein harter Hund und hat seine über alles geliebte Frau verloren, seitdem lebt er nur noch für sein Haus. Und Stannis lächelt auch nicht, an einer Stelle grinst er lediglich mal höhnisch. Da scheint es die Macher nicht gestört zu haben.

      Lord Orys wrote:

      ein lächeln muss ja auch nicht herzlich oder wohlgesonnen sein

      Stimmt. Aber bei Tywin ist es so ein Lächeln a la "Oh, mein Enkel hat seine Hochzeitspastete angeschnitten, was für ein schöner Tag"-Lächeln.

      Lord Orys wrote:

      Tywin wurde von HBO ja nicht zum dauerfröhlichen Opa gemacht

      Nein, nicht dauerfröhlich. Aber was man mit ihm in Staffel 2 gemacht hat, war doch ganz genau dieses Großvaterding. Es war schauspielerisch große Klasse, was Dance und Williams da abgeliefert haben, aber völlig out of character. Und das hatte nichts damit zu tun, dass man es tun musste, sondern weil man es wollte.

      Dann mag das angedeutete Lächeln noch irgendwie mit der Vorlage vereinbar sein. Die restlichen Lächelszenen sind es nicht.
      Aber wie du diese Änderung qualitativ in der Serie bewertest, sei dir natürlich unbenommen, da hat ja jeder eigene Prioritäten hinsichtlich einer Verfilmung. ;)
      Wer in meinen Beiträgen nicht funktionierende Links findet, kann mich auf meiner Pinnwand darauf hinweisen.
      ________________________________________________________________________________________________________

      "We all swore oaths." - Arthur Dayne

      "There are ghosts everywhere. We carry them with us wherever we go." - Jorah Mormont
      Inhaltlich wurde ja schon viel zur Folge gesagt.

      Was ich noch ergänzen will:
      Aus meiner Sicht war es sehr schwer zu erkennen, dass aus Sansas Kette ein Stein fehlt, obwohl ich als Buchleser darauf geachtet habe und die Kette dauernd im Bild war. Irgendwie hing meistens der Zopf drüber.

      Da hier jemand gefragt hat, wie Roose in den Norden kam: wahrscheinlich per Schiff die Ostküste rauf. Seine Armee hängt ja noch südlich vom Moat fest.

      Und zuletzt zum hässlichen Löwenkopf:
      Da vermute ich eine "Tuf Voyaging"-Referenz - schließlich kommt das Drehbuch von GRRM selbst, und der mag bekanntlich solche Späße. Kann natürlich auch sein, dass ich falsch liege.
      "Tuf Voyaging" Spoiler
      Show Spoiler
      Im Laufe der Geschichte besitzt Tuf ein luxuriöses Löwenschiff "Wilder Brüller der Savanne", die Treppe hinaus kommt wie eine Zunge aus dem Maul
      ---QUOTES from George R.R. Martin
      • “In real life, the hardest aspect of the battle between good and evil is determining which is which.”
      • “I have an instinctual distrust of conventional happy endings.”

      Ser Duncan der Hohe wrote:

      Da hier jemand gefragt hat, wie Roose in den Norden kam: wahrscheinlich per Schiff die Ostküste rauf. Seine Armee hängt ja noch südlich vom Moat fest.

      Ich habe das angemerkt, wobei ich etwas Ähnliches schon vermutet hatte. Wurde das ausdrücklich erwähnt, dass er nur mit ein paar Gefolgsleuten in den Norden gekommen ist? Dann habe ich das nämlich verpasst.
      Wer in meinen Beiträgen nicht funktionierende Links findet, kann mich auf meiner Pinnwand darauf hinweisen.
      ________________________________________________________________________________________________________

      "We all swore oaths." - Arthur Dayne

      "There are ghosts everywhere. We carry them with us wherever we go." - Jorah Mormont
      Roose sagt, wenn ich mich recht erinnere, was von wegen: I had to smuggle myself into my own Land. Auf deutsch: ich musste mich in mein eigenes Land schmuggeln. Er wird sich also entweder mit Schiffen durch die östliche See oder wie auch immer übers Land an den Greyjoy Truppen vorbei geschlichen haben

      Beon2510 wrote:

      Roose sagt, wenn ich mich recht erinnere, was von wegen: I had to smuggle myself into my own Land. Auf deutsch: ich musste mich in mein eigenes Land schmuggeln. Er wird sich also entweder mit Schiffen durch die östliche See oder wie auch immer übers Land an den Greyjoy Truppen vorbei geschlichen haben

      Einmal das.
      Außerdem erwähnt er, dass seine Armee derzeit nicht an Moat Cailin vorbei nach Norden kann.
      ---QUOTES from George R.R. Martin
      • “In real life, the hardest aspect of the battle between good and evil is determining which is which.”
      • “I have an instinctual distrust of conventional happy endings.”
      Yeah... hab es auch endlich gesehen. Und ich bin noch ziemlich geflasht...

      Ein komplettes Review spar ich mir mal, wurde ja schon einiges geschreibselt ;)
      Aber ein paar Anmerkungen kann ich mir natürlich nicht verkneifen :whistling:

      Ich fange mal hinten an: Joffs Tod hat mich ziemlich umgehauen. Ich fand das eine wirklich beeindruckende schauspielerische Leistung. Er hat gelitten und gelitten und er sah echt fies aus... Ich hab echt selten eine Filmleiche gesehen, die so echt tot aussah... :dead:
      Und verdammt, auch mir tat er leid, diese kleine sadistische Ratte... und Cercei tat mir auch leid... Da könnte ich mich ja glatt davon überzeugen lassen, dass Cercei ihre Kinder doch liebt! :rolleyes:

      Oberyn ist mir wieder auf den Keks gegangen. Wie schon bei Folge eins gesagt: ich hatte Oberyn immer eher als charismatisches Arschloch mit Charme im Kopf und meine auch, dass er Tyrion gegenüber nicht so feindlich gesonnen war. Aber diese "Hello!" "Hello!" "Not you!" - Szene fand ich echt daneben.

      Sansas Kette hab ich gesehen, ist mir sofort aufgefallen *sichstolzaufschulterklopf"
      Sansa allgemein: ist ein bisschen zu kurz gekommen, die Arme und die Szene am Ende mit Dontos ist irgendwie untergegangen. Ich könne mir vorstellen, dass sich in der nächsten Folge, wo Sansa dann auf einmal mit Dontos unterwegs ist, einige Leute so ein WTF-Gefühl bekommen.
      BTW: Mal abgesehen von dem Kleid auf der Hochzeit, hatte ich das Gefühl, Sansa hat schon seit der letzte Staffel immer den gleichen Fummel an 8|

      Mehr krieg ich grade nicht auf die Reihe... :D
      Something about the howling of a wolf took a man right out of his here and now and left him in a dark forest of the mind running naked before the pack.

      A Game of Thrones, Tyrion I
      Die Szene fand ich bemerkenswert. Auch bei der Übergabe des Hochzeitsgeschenks wird mir der Lord von Highgarden etwas zu sehr als "unbeholfen-naiv-trottelig" überzeichnet. Dadurch treten dann Olenna/Maegery deutlicher als die Gestalter Highgardens hervor. Nun gut, Mace ist schließlich auch in den Romanen kein politisches oder militärisches Genie.
      "Kings are a rare sight in the north." Robert snorted "More likely they were hiding under the snow. Snow, Ned!"

      Shanara wrote:

      ?( :hmm: Erklär mal....

      ja, ich meinte Mace... und zwar so wie ich sagte: "hoppelt im Bild rum"
      Er kommt nicht einfach nur dazu, er (ok, je öfter ich es mir ansehe desto weniger ist es hoppeln) "beeilt" wirklich die paar Stufen hinunter um neben Olenna zu gelangen und als sie ihn abweist hat er immer noch so ein dümmliches Grinsen im Gesicht :crazy:

      Find ich echt gut gemacht, eben typisch "Hornochse" :D
      Ich finde Olenna ja auch wirklich cool und total witzig ...aber ich finde es ehrlich gesagt schon recht fragwürdig und erniedrigend den eigenen Sohn vor Tywin Lannister so auflaufen zu lassen.Wenn sie ihre Sprüche vor Margaery und der eigenen Familie reißt ,schön und gut,klar lustig ist das...für Mace wohl eher weniger und den soll man dann noch in irgendeiner Form,im Rat oder wo auch immer ernst nehmen können?
      Expose yourself to your deepest fear
      After that...you are free
      -Jim Morrison
      Ich kann mich gerade nicht daran erinnern ob in der 3. Staffel bzw in den bisherigen Olenna Szenen Mace so beschrieben wurde wie in den Büchern. Das wurde glaube ich bisher nicht aufgegriffen.
      Die Szene jetzt holt das eventuell nur auf (wie zuvor die kurzen Dontos-Szenen).
      Er dürfte nicht mehr vorkommen, da Bran ja jetzt weiß, wohin er muss: Richtung Norden. :rolleyes:
      Wer in meinen Beiträgen nicht funktionierende Links findet, kann mich auf meiner Pinnwand darauf hinweisen.
      ________________________________________________________________________________________________________

      "We all swore oaths." - Arthur Dayne

      "There are ghosts everywhere. We carry them with us wherever we go." - Jorah Mormont