Episode 4x05 - First of His Name

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Hier ist der Teaser für die Folge: youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=-XSQVDNdarg

      Was ich so rausgehört habe:
      Spoiler anzeigen
      Dany hält Hof in Meereen und fragt ob sie genug Soldaten hat um Königsmund einzunehmen. Tommen wird König, was wohl namensgebend für die Folge ist. Littlefinger heiratet vermutlich Lysa. Und die Nachtwache greift die Verräter an. Vielleicht rettet die Serie hier die Handlung noch ein wenig indem Brans Gruppe die wirren des Kampfes zum entkommen nutzt und so eine Bran-Jon Reunion umgangen wird.
      Wenn das so wäre, würde ich es mir mit Popcorn bequem machen und mir im Internet live "Die Beerdigung von Benioff und Weiss" ansehen.
      Tippe aber eher darauf, dass es sich hierbei um eine bewusst gewählte optische Täuschung handelt.
      Wer in meinen Beiträgen nicht funktionierende Links findet, kann mich auf meiner Pinnwand darauf hinweisen.
      ________________________________________________________________________________________________________

      "We all swore oaths." - Arthur Dayne

      "There are ghosts everywhere. We carry them with us wherever we go." - Jorah Mormont
      Spoiler anzeigen
      Die Szene wäre, nach dem bisherigen Aufbau der beiden, ein so krasser Schocker, dass man den doch nicht im Teaser verbraten würde. Wirkt auf dem ersten Blick natürlich so, aber irgendwie wäre mir das auch zu billig, wenn ein Kämpfer wie der Bluthund sich so leicht "töten" lassen würde. Sein Alkoholproblem war in den Büchern ja viel größer und in der Serie hat er wiederholt mehrere Gegner auf einmal überstanden.
      Bei uns im Norden werden die Gesetze der Gastfreundschaft noch immer in Ehren gehalten. ~ Roose Bolton
      Ich höre an der Stelle, wo das "Schwert" auf die Schuppe trifft, kein eindringen in die Rüstung...

      Spoiler anzeigen
      Meiner Meinung nach ist der Stoß von Arya nicht stark genug, um mit der Spitze von "Needle" seine Rüstung zu durchdringen, es geht zuviel Energie durch die Länge und Biegsamkeit der Waffe verloren, rein nach meiner logischen Ansicht.
      Sollte ich mich Irren, wir werden es nächste Woche sehen!


      MfG Willi
      ...ich habe mir das nun einige Male angesehen und zumindest gibt es ein ,in meinen Ohren,ziemlich unschönes Geräusch,als Nadel auf Sandors Rüstung trifft.Ich hoffe nur dass sie nicht duchdringt.Zum einen natürlich in meinem Interesse,zum anderen natürlich auch weil diese Abweichung vom Buch ,meiner Meinung nach, dann einfach nicht mehr hinnehmbar wäre.
      Expose yourself to your deepest fear
      After that...you are free
      -Jim Morrison
      Irgendwie versinkt die Serie für mich immer mehr in Belanglosigkeit. Hier und da ganz ordentliche Einzelszenen, wird insgesamt immer mehr auf Subtilität verzichtet und stattdessen der Holzhammer rausgeholt. Allerdings bin ich ja mittlerweile schon froh, wenn ich nach der Folge nicht das Gefühl haben muss, hinsichtlich der Bücher gespoilert worden zu sein.

      Tommen wird gekrönt, offenbar vom High Septon. War das nicht der Punkt, dass er das in den Büchern gerade nicht wird oder habe ich das falsch in Erinnerung?
      Cersei schiebt sich zwischen Margaery und Tommen, ein Bild mit so viel Symbolkraft, dass es mir schon wieder zu offensichtlich ist. Dann allerdings im Gespräch Cersei/Margaery die Wende? Warum rennt Cersei zu jedem hin und schüttet ihr Herz aus? Erst Tyrion, jetzt Margaery und anschließend Oberyn.
      Achja, bei Oberyn hat mich gefreut, dass sie keine Tochter ausgelassen haben und auch mal seine andere Seite zeigen. Doch während "We can avange them" noch halbwegs passend war, war die Aussage, dass Myrcella sich eben nicht an einem Platz befindet, wo junge Prinzessinnen getötet werden, wieder zu viel. Es wird ja wohl auch mal ein Gespräch ohne eine direkte Anspielung darauf möglich sein.

      Podrick ist ein junger Mann von Adel und kann nicht einmal reiten? Also bitte. :rolleyes:
      Die ersten Minuten dienten nur dazu zu zeigen, wie wenig Lust Brienne auf ihn hat und wie unfähig er scheinbar ist. Bis sich das dann genau ins Gegenteil verkehrt. Ebenfalls sehr offensichtlich alles.

      LF und Sansa war für mich auch vergeudetes Potenzial. Jetzt ist sie also seine Nichte, was für mich schon sogleich einen Großteil der Spannung, die das Beziehungsgeflecht im Buch ausmacht, zunichte macht. Gefärbte Haare hat sie auch nicht. Aber dafür kann sie ja ab und zu die Kapuze aufsetzen, hilft bestimmt. Und der kleine Robin ist sicherlich seeeehr zu verlässig, was Geheinisse angeht.
      Oh Littlefinger, Meister der Intrige, was haben sie aus dir gemacht?

      Jon nördlich der Mauer... Zumindest wurde uns die Abschiedsszene zwischen Jon und Bran erspart. Wobei ich mich ja ein wenig gewundert habe, warum Bran Hodor nicht schon viel früher übernommen hat. Dass Jon Ghost schon zum jetzigen Zeitpunkt wiederbekommt, ist natürlich logisch, bringt uns aber uum einen weiteren subtilen Moment.
      Wer in meinen Beiträgen nicht funktionierende Links findet, kann mich auf meiner Pinnwand darauf hinweisen.
      ________________________________________________________________________________________________________

      "We all swore oaths." - Arthur Dayne

      "There are ghosts everywhere. We carry them with us wherever we go." - Jorah Mormont

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Ser Arthur Dayne“ ()

      Am besten hat mir persönlich gefallen das dieser komische Locke endlich weg ist und das Bran und Jon sich nicht übern Weg gelaufen sind.
      Sansa Petyr's neice? Das hätte ich doch gerne mal Stammbaumtechnisch erklärt.
      Das Arya den Hound nicht verletzt hatte ich mir schon vorher gedacht. Trotzdem habe ich da so meine Befürchtungen was den Fortgang dieser Storyline angeht.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Faenor“ ()

      Ser Arthur Dayne schrieb:

      Tommen wird gekrönt, offenbar vom High Septon. War das nicht der Punkt, dass er das in den Büchern gerade nicht wird oder habe ich das falsch in Erinnerung?


      Der Hohe Septon möchte es zunächst nicht, erst als Cersei Ihm erlaubt diese beiden Krieger Arme (hab grad deren Namen vergessen) wieder ins Leben zu rufen erklärt er sich bereit Tommen zu krönen, bzw. glaube ihn zu salben.

      Aloterraner schrieb:

      Arya übt nur sieht mir nicht danach aus als würde sie Sandor angreifen, sonder er wundert sich über ihre komische Kampftechnick und Arya möchte ihn ein wenig überraschen.

      ja, da hast wohl recht gehabt :D wer sitzt denn am ende von der GoT-Saga auf dem Thron?^^


      Mh, kann mich irgendwie mit dem Gedanken anfreunden, das Bran mithilfe von Hodor "Locke" das Genick gebrochen hat.
      Immerhin wollte er Bran ja den Boltons ausliefern, wenn ich mich recht entsinne.

      Mit der Szene Dany und Mormont werde ich nicht warm, war glaube ich auch im Buch beschrieben, dass man sie von der vorzeitigen Eroberung von Westeros abriet.

      Naja, Maegery und Cercei... sind halt zwei Frauen, die eine Mutter und Regentin, die andere "künftige" Königin. Da ist "Zickenkrieg" vorprogrammiert.

      Littlefinger/Sansa... Nunja, sind sie wirklich von KL zur Ayrie nonstop gereist? Ich vermisse irgendwie den Zwischenpart auf den "Fingers".
      Lysa ist eifersüchtig auf Sansa? Gut, das wird noch was geben...

      Podrick und Brienne: Schön anzusehen, wie er das Kaninchen mit Fell versucht zu rösten. Auch ihre Dialoge sind recht, nunja... Typisch eben, Rod stellt sich etwas tüffelig an, Brienne weiß noch nicht so recht was mit ihm anzufangen.

      Oberyn und Cercei... Cercei vermisst ihre Tochter und möchte ihr ein Schiff schenken um sie aus Dorne zurückzuholen? Hörte sich zumindest in ihrer Körpersprache an, auch das hinterhältige lächeln, als sie sich von Oberyn abwendet.

      Tyrion sein Gerichtsverfahren? sehen wir scheinbar nächste Folge...


      Alles in allem war ich Positiv überrascht was Sandor/Arya betraf und auch Littlefinger/Sansa
      Das wars erstmal von meiner Seite...

      MfG Mad
      Zunächst einmal freue ich mich ,dass es mir nun wieder ein wenig besser gelingt die Serie und das Buch (fast) ein wenig gelöster voneinander zu betrachten.
      Was mich vor allen Dingen dennoch geärgert hat,sind die Veränderungen von Cerseis Charakter insbesondere ihre Einstellung zu Margaery.Auch dass nun Pod den Trottel spielen muss,finde ich ziemlich bedauernswert.Scheinbar meinen die Serienmacher,dass irgendwer für billige Lacher sorgen muss.
      Zu den Geschehnissen in Crasters Keep,kann ich eigentlich gar nicht mehr viel sagen,da fehlen mir die Worte.Wozu war dieser Locke nun eigentlich gut,warum hat man ihn nicht zumindest etwas an der Rolle von Hoat gelehnt gelassen....ich merke schon,das große Warum schleicht sich wieder in meinen Kopf.
      Warum ist Sansa nun Baelishs Nichte...aber ich lasse das jetzt.
      Ich glaube ,dass war die erste Folge mit Oberyn,ohne ausschweifende Sexszene,na ja so langsam muss man ja auch dafür sorgen,dass er so ziemlich jedem Zuschauer sympathisch wird und nun auch die Herzen der Nicht-Sex-Szenen -Liebhaber erreicht...
      Trotz alledem ist mir ein riesiger Felsbrocken vom Herzen gefallen,weil Arya Sandor mit Nadel nicht verletzt hat... :)
      Spoiler anzeigen
      ... und aus der von Polliver verursachten Beinverletzung,jetzt eine durch Arya verursachte Bauchwunde wurde,die sich dann entzündet und...

      Ich hoffe dass Sandor dafür in den nächsten Folgen nicht wieder den Kasper mimen muss ,aber ich denke diesen Part übernimmt ja nun Podrick. :rolleyes:
      Ohne Buchkenntnisse und allzu großes Nachdenken,konnte man sich die Folge mit Sicherheit gut anschauen ,denke ich.
      Expose yourself to your deepest fear
      After that...you are free
      -Jim Morrison

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „onyx234“ ()

      Hmm diese Folge fand ich jetzt eigentlich fast durchweg gut gemacht, besonders im Vergleich zu manchem Ausfall der letzten Folgen (Rapesex, White Walker Reveal, Jon trifft Bran...). Gerade dass man etwas mehr über die Eyrie erfahren hat, was in Season 1 ja leider unter den Tisch fiel, fand ich gut.

      Kleiner Downer: Locke ist tot. Ich mochte zwar die Storyänderung nicht, aber seine Figur war wirklich gelungen.

      Kleiner Downer 2: die Lannisters sind pleite? Och nöö..

      Später mehr per edit.
      Dieser Beitrag wurde bereits 17 mal editiert, zuletzt von "Ser Twenty of House Goodmen" (Vor einem Moment)

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Faulpelz“ ()

      Ich fand die Folge druchweg seehr gelungen. Grade die Ereignisse auf Crasters Keep waren für mich der Höhepunkt. Das zeigen von Jojens Visionen, Locke wahres Gesicht gegenüber Bran und das wargen in Hodor, mit seinem verdutzten Gesicht am Ende. Das einzige was mir aufgestoßen hat war das Jon den Typen nicht alleine geschafft hat. Wie er ihn getötet hat war natürlich serientypisch... ja nichts verharmlosen und schön brutal. (Gefällt mir! :D)

      Dany ging mir im Buch schon am allerwertesten vorbei in Mereen und tuts in der Serie noch mehr. Toll war aber Daario mit "I heard your grace liked ships.", war aber auch der einzige Höhepunkt irgendwie.

      Cersei und Margaery... fand ich ebenfalls im Buch schon immer sehr langweilig... aber wenn ich ehrlich bin freu ich mich schon auf angedeutete Sexszenen mit Margaery. :D Nur wo sind unsere Kettlebacks?

      Immerhin wurde nochmal angedeutet das die Krone sehr stark bei der Braavosbank verschuldet ist.

      Arya und Sandor naja. Mir hat ihr Wassertanz sehr gut gefallen von der Ausführung und Darstellung her, die Dialoge stimmen von Feeling her sowieso meistens immer.

      Littlefinger und Lysa... naja. Gut sie war richtig laut. Hätte mich aber auch gewundert, wenn die Serienmacher gerade das rausgelassen hätten. :D Sansas Gesicht als sie erfährt das sie schon wieder verheiratet werden soll war unbezahlbar. ^^

      Alles in allem, hat mir die Episode wieder richtig gut gefallen.
      “The storms come and go, the waves crash overhead, the big fish eat the little fish, and I keep on paddling. "
      Varys
      Für mich bisher die schwächste Episode der aktuellen Staffel. Die Eyrie-Story war schon interessant. Hätte nicht gedacht, dass die so breit getreten wird und an Fahrt zunimmt...
      Spoiler anzeigen
      Hab nämlich schon befürchtet, dass Lysa am Ende dieser Folge "fliegt"

      Hier wird Bealish wieder zu unserem innig geliebten Erklär-Baer :thumbsup:
      Lysa ist wirklich creepy. Noch cpreepier als noch in Staffel 1. Die Szene, wo sie die ganze Burg zusammenschreit und Sansa dadurch nicht einschlafen kann, ist auf dem ersten Blick funny, auf den zweiten passts nicht wirklich, da zu lang. Wirkt dann doch unfreiwillig komisch zum Schluss.
      Bei Sandor & Arya gehts auch weiterhin "witzig" zu.
      Brienne und Pod... Nun ja, wie bescheuert muss man denn eigentlich sein, um ein Karnickel samt Fell zu braten? :hmm:

      Ansonsten, tolle Auflösung in Crasters Keep. Oder auch nicht... Wie wollte Locke mit Bran eigentlich weiter verfahren? Denke nicht, dass die Nachwache beim Castle Black ihn mit dem Jungen so einfach durchgelassen hätte ohne Fragen zu stellen.
      Am Ende der Folge habe ich aber wirklich gehofft, dass
      Spoiler anzeigen
      Kalthand auftaucht.
      Das bleibt wohl nur ein Wunschtraum ;(

      Chemnitz schrieb:



      Cersei und Margaery... fand ich ebenfalls im Buch schon immer sehr langweilig... aber wenn ich ehrlich bin freu ich mich schon auf angedeutete Sexszenen mit Margaery. :D Nur wo sind unsere Kettlebacks?

      Die gibt's in der Serie nicht. Die Frage ist nur, wen Cersei in der Serie dann als Werkzeug benutzen soll und ob sich die Zuschauer überhaupt noch an Lancel erinnern (wo steckt der eigentlich seit Season 2? Ist wohl zusammen mit Ilyn Payne, Kevan Lannister und allen Dothraki in der Versenkung verschwunden)

      @Hammerheart

      Locke wollte Bran entführen um ihm Rickons Aufenthaltsort zu entlocken. Er hatte den Auftrag BEIDE Starkkids zu finden und auszuschalten/zur Dreadfort zu bringen. Bran alleine nutzte ihm nichts und das Chaos während der Meuterei wäre eine gute Gelegenheit gewesen um sich erstmal mit Bran in die Büsche zu schlagen und später zur Nachtwache zurückzukehren (oder auch nicht).

      Sein Plan hat also schon Sinn gemacht. Die Frage ist eher wieso er die anderen im Raum am Leben lässt...die hätten der NW ja alles verraten können.
      Dieser Beitrag wurde bereits 17 mal editiert, zuletzt von "Ser Twenty of House Goodmen" (Vor einem Moment)