• Liebe User unseres Eis-und-Feuer-Forums,

    wir haben im Zuge der neuen Datenschutz-Grundverordnung unsere Nutzungsbedingungen aktualisiert. Beim Neuanmelden solltet Ihr diese aufmerksam durchlesen und bestätigen, um weiter im Forum aktiv posten zu können. Vielen Dank für Euer Verständnis - es ist im Sinne Eurer Datensicherheit!

Wer wird Prolog Charakter in The Wind of Winter?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Aber nur wenig. Kevan Lannister aus dem Epilog von ADWD schon eher. Auch Chett aus dem Prolog von ASOS kannte man ja.
      Die Frage wäre was diese Person erzählen könnte? Varamyr hat z.B. viel über das Warg sein erzählt und über seine Kindheit. Was sollte aber ein einfacher Soldat oder eine Dienerin erzählen können?
      Ich denke es wird schon eine etwas bekanntere Person sein.

      Ren schrieb:

      ich wäre für jeyne westerling,welche dann in casterystein eintrifft......

      Nun, hätte dann ja zur Folge, dass sie am Ende des Prologs tot ist... Würde ich dem armen Mädchen nicht gönnen.
      Ich sehe das wie Ser Arthur: Jeynes Mutter wäre eine gute Wahl... :vain:
      "You retreat into the walls of your civilization because you are too weak to stand before nature as part of the natural environment. Instead of living as partner to nature, man hides behind his civilization, curses and defies true life, distorts his environment to accommodate his own failings. Beware that your environment does not strike back from all your blasphemies, for that day mankind shall be snuffed out like the unnatural freak man is!"
      "Two Suns Setting", Karl Edward Wagner
      Ja. Man kannte ihn aus den kapiteln der wildlinge um mance rayder. Er
      erzählt jon, dass er die tiere des wargs orell nach dessen " Tod"
      übernommen hat und ein Teil orells dadurch manchmal zu ihm "spricht".


      Danke für die Info.
      Ich glaube auch nicht das Jeyne es ist, das wäre grausam und ich erhoffe mir noch ein bisschen Rache von ihr...
      Ihre Mutter hingegen ... :spiteful:
      So leid es mir für Jeyne tut, glaub ich doch, dass ihr Geschichte aus-erzählt ist. Ihr Tod als POV im Prolog wäre also gar nicht so unwahrscheinlich. Oder glaubt irgendjemand hier, dass sie noch eine wichtige Rolle spielen wird? Wenn sie überlebt, wird sie höchstens als "Alt-Nan" Version zwischen den Enkeln und Urenkeln ihrer Schwager und Schwägerinnen in Winterfell dahinsiechen. :hmm: .... Ne, was anderes sehe ich bei Jeyne nicht mehr.
      Kann mir auch nicht vorstellen, dass Jeyne noch eine größere Rolle spielen wird.
      Auch wenn die Serie GOT ja bekanntlich in etlichen Punkten von den Büchern abweicht, so spielte dort Robbs Frau ja nach der Red Wedding aus bekannten Gründen keine Rolle mehr.
      Hätten die Serienmacher von GRRM erfahren, dass Robbs Witwe noch eine wichtige Funktion übernehmen wird, hätten sie Talisa ja nicht auf den Twins sterben lassen.
      Oder wie seht ihr das? :hmm:
      Na..ja.... MÖGLICH ist natürlich alles, aber aufgrund des oben genannten Vergleichs SERIE - BUCH halte ich eine tragende Rolle für unwahrscheinlich.

      Eisblau schrieb:

      Hätten die Serienmacher von GRRM erfahren, dass Robbs Witwe noch eine wichtige Funktion übernehmen wird, hätten sie Talisa ja nicht auf den Twins sterben lassen.
      Oder wie seht ihr das?

      Aus den Handlungen von D&D kann man nicht auf die Bücher schließen. Wenn Victarion, Euron, Arianne und Aegeon fehlen, bedeutet das ja auch nicht, dass diese in den Büchern unwichtig sind.
      Bei uns im Norden werden die Gesetze der Gastfreundschaft noch immer in Ehren gehalten. ~ Roose Bolton
      Ich denke, es ist relativ sicher, dass die "Jeyne ist schwanger"-Theorie gestorben ist. Aber was mit dem Charakter selber noch so passiert, kann man nicht aus der Serie ableiten.

      Mir gefällt ja die Idee, dass GRRM nun gegen D&D trollt und den Prolog erst eingeplant hat, nachdem sie den Handlungsstrang um Robb so ruiniert haben. :whistling:
      Wer in meinen Beiträgen nicht funktionierende Links findet, kann mich auf meiner Pinnwand darauf hinweisen.
      ________________________________________________________________________________________________________

      "We all swore oaths." - Arthur Dayne

      "There are ghosts everywhere. We carry them with us wherever we go." - Jorah Mormont
      Auf der Comic Con in San Diego
      hat George R.R. Martin eine kleine Bombe platzen lassen, was den Prolog
      vom nächsten Buch The Winds Of Winter
      betrifft. Demnach wird die Frau von Robb Stark Jeyne Westerling eine
      tragende Rolle im Prolog von TWOW spielen aber er sagte auch noch gleich
      danach, dass er "nie behauptet hat", dass sie der POV sein wird. Wie
      wir wissen sterben in seinen Büchern immer die POV aus dem Prolog aber
      er liebt es auch die Regeln zu brechen.

      ... also ich befürchte ja, dass Brynden Tully der POV des Prologes sein wird.

      Ser Arthur Dayne schrieb:

      Ich denke, es ist relativ sicher, dass die "Jeyne ist schwanger"-Theorie gestorben ist.


      Weshalb glaubst Du das ?
      Ich habe ja immernoch die Hoffnung, die Theorie sei wahr und der Blackfish ist mit ihr zusammen geflohen - Deshalb auch meine Vermutung des Prologe-POV`s.

      Alternativ wäre Sybelle Spezer/Westerling möglich ... wäre mir persönlich lieber :whistling:
      I have been called many things, my lord, but kind is seldom one of them [Aemon Targaryen]

      LordSerry schrieb:

      Verdammt, der Blackfish wäre wirklich eine der Personen, auf die die Kriterien für den Prolog zutreffen würde...
      Auch wenn ich mich fragen würde, wegen was er sterben sollte - Wieder Lady SH wäre ein wenig ausgelutscht...


      ... also ich nehme ja an um Robbs Kind zu beschützen :rolleyes:
      (Aber auch nur weil ich an die "Jeyne ist schwanger und wurde vom Blackfisch ausgetauscht" Theorie glaube ! Fall sie stimmt wurde Jeyne irendwann zw. 8/299 und 12/299 schwanger, die letzten ADWD Kapitel finden ca. 8/300 statt ... könnte also zeitlich passen :whistling: )

      ... wieso wieder Lady SH ? Ich steh irendwie auf dem Schlauch.
      I have been called many things, my lord, but kind is seldom one of them [Aemon Targaryen]

      LordSerry schrieb:

      Und da ich Brynden es durchaus zutraue sich nicht von Lannister-Soldaten schnappen zu lassen, bliebe als einziger potenzieller Mörder ein Mitglied von der BwB.
      Wäre wirklich mal auf die Reaktion von Lady SH gespannt, wenn die ihren Lieblingsonkel trifft...


      Das letzte was man von LS gehört hat war das sie mit ein paar anderen der BwB in die Eng geflohen ist.
      Ich denke deshalb nicht das sie dort anwesend sein wird.
    • Benutzer online 1

      1 Besucher